Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Oktober 2005, 22:21

Anfänger

Hallo Leute,

Würde gerne die Bismarck bauen, bin aber noch Anfänger. Unmöglich?

Gruß
Petri

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Oktober 2005, 22:25

Hallo Petri,

ja das ist Möglich, mit der Anleitung von hier und den Bildern der Bismarck die in Schiffahrt drin sind..

Den hier sind deine Fragen richtig. Und wird dir von allen geholfen

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Oktober 2005, 22:34

Hallo Petri,

zuerst einmal herzlich Willkommen n unserem Forum.

es ist sicherlich möglich, die Bismarck als Erstlingswerk zu bauen. Aus eigener Erfahrung würde ich die aber raten, zuerst einmal ein paar kleinere und einfachere Model zu bauen. Denn die Frustrationsgefahr ist bei solch einem Erstlingswerk doch enorm. Entsprechende kostenlose Download zum üben gibt es doch ausreichend. Einfach hier mal nach den Links suchen.

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

  • »Daniel Schmidt« ist männlich

Beiträge: 1 476

Registrierungsdatum: 11. September 2005

Beruf: Zootierpfleger

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Oktober 2005, 22:37

Hey,

da ich vor kurzem selbst als Anfänger in den Kartonbau eingestiegen bin kann ich dir nur meine erfahrungen mitteilen. Ich habe mir ein Modell heruntergeladen und dies gebaut, um ein wenig Gefühl zu bekommen. Kurz darauf habe ich mit dem Bau des Sturmgeschützes IV von Modelik begonnnen und kann nur sagen, dass das ein Riesenspaß macht und wenn man sich genügend Zeit lässt auch ein sauberes ergebnis heruaskommt.

Gruß
Daniel

5

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 00:31

Servus, Petri,

willkommen in unserer illustren Runde!

Ich hab ein paar Fotos von zwei verschiedenen Bismarck-Modellen - leider hast Du nicht geschrieben, von welchem Verlag Deine Bismarck ist bzw. sein soll. Ich stelle hier die Bismarck von GPM (9/2001) und die von STM (1/2000) vor - beide im königlichen Maßstab 1:200 (Länge 1,25m).

Gleich mal vorneweg: Die Bismarck von GPM ist von ausgezeichneter Qualität, dafür ein Hammer zu bauen. Für den ungeübten Modellbauer wohl zu viel, da auch sehr viele Kleinteile dabei sind. Das Modell von STM kommt mit einer schrecklichen Detaillierung und echt arger Farbgebung daher, dafür ist relativ einfach zu bauen!

Hier mal die Covers:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • cover.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

6

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 00:33

Beim Blick auf das Unterschiff sieht man bereits die Unterschiede: Knallrot und glattes Papier (STM) vs. gedämpft rot und normales Papier(GPM):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unterschiff.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

7

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 00:33

Die Bordwände zeigen auch eindrucksvoll den Unterschied:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bordwand.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

8

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 00:34

Auch das Deck zeigt gravierende Unterschiede - wohl der eklatanteste Unterschied!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Deck.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

9

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 00:44

Die Türme sind auch etwas unterscheidlich gemacht.

Fazit: Ein Unterschied wie Tag und Nacht - ein nahezu perfektes Modell (GPM) vs. ein einfaches, aber schrecklich ausgearbeitetes Modell (STM).

Wenn Du Dich mal in die Materie einarbeiten willst, ist das STM-Modell sicher okay. Zum Anschauen danach - ich weiß nicht. Vielleicht was für Airbrusher?

Mit diesen Bildern will ich Dich nicht abschrecken, es soll Dir einfach zeigen, was für Qualitäten möglich sind und daß "äußerst selten" bei ebay im Falle des STM-Modells nicht unbedingt auch ein tolles Modell bieten muß...

Ich würde aber eher zu einem anderen Modell vom gleichen Verlag wie Deiner Bismarck raten, wenn es eine von GPM ist vielleicht die Conte di Cavour, Glowworm, Graf Spee oder Lützow (Schwierigkeitsstufe 2) oder vielleicht die ORP Gornik, die ist in 1:100 und man muß ja nicht alle Details ausbauen ;-)

Eines ist jedenfalls schon jetzt klar: Wenn Du Fragen hast, bist Du in diesem Forum richtig!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Türme.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 09:53

Moin Petri,

auch ich als Anfänger kann Dir nur empfehlen vorher mal ein kleines Modell zu bauen, damit Du überhaupt ein Gefühl für das Matrial Karton bekommst. Denn selbst solche "einfachen" Sachen wie z.B. einen Lüfter zu runden bedarf etwas übung um halt die richtige Rundung hinzubekommen. Hier muss man auch selber probieren was einem am besten liegt. Mit einem Zahnstocher, Schaschlikspiess usw. Sicher hast Du hier im Forum ja auch schon gesehen, dass es für einen Bauschritt viele verschiedene Lösungen gibt. Und die muss man erstmal für sich selber herausfinden und dabei verbaut man sich auch schon mal.

Du musst ja nicht gleich eine ganze Flotte von Probeschiffen auf Kiel legen. Aber 1-2 kleine sollten es schon sein. Am besten auch vom gleichen Verlag wie die Bismark.

Viele Grüße aus dem Norden
Wolkenstürmer
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 10:19

Hallo Petri,

willkommen im Club. Ich schließe mich meinen Vorredner an und empfehle dir ebenfalls ein kostenloses Modell zu bauen. Wenn es wieder ein Schiff sein soll, kann man am besten bei Digital Navy vorbeischauen. Einige der Modell wurden als Bauberichte hier schon vorgestellt, einfach mal die Suche benutzen. Man kann dann sicherlich den Umfang von modernen Schiffskartonmodellen besser einschätzen.

http://www.digitalnavy.com/html/downloads.html

Gruß und gutes Gelingen

Kohlen Sänger

Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 20:18

Hallo Leute

WOW, so viele antworten. Ja ich weiß man soll klein anfangen. Aber vor ca. 2Jahren fing ich gleich ganz groß an. Ich kaufte mir die Bismarck vom Verlag Halinsnki im Maßstab 1:200. Die Spanten waren relativ schnell gemacht aber dann ging der ganze Ärger los.
Ich habe dazu ein paar Bilder mit angefügt. Seht selbst:
»Petri« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt - 9.jpg

Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 20:21

noch gehts
»Petri« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt - 23.jpg

Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 20:22

aber dann
»Petri« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT00022.jpg

Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 20:26

Und jetzt war frustations Pause :(

Viele Grüße und vielen Dank für Eure Anteilnahme

Petri

16

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 20:55

hallo petri,

ja - dann kann's ja jetzt lustvoll :D weiter gehen - bei mir stehen modelle teileweise
schon seit jahren in diesem zustand herum - ich warte da noch auf die inspiration
- meine (wenigen) grauen haare habe ich ganz sicher nicht vom warten gekriegt :)

grüsse
raimund

Pappkopp

Schüler

  • »Pappkopp« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2005

Beruf: Modellbauer

  • Nachricht senden

17

Freitag, 14. Oktober 2005, 09:36

Hallo Petri

Wo ist denn das Problem? Deine Bismarck sieht ja gigantiisch aus! Ich gehöre auch zu der Zunft die die HMV Bismarck in Arbeit hat. Es ist mein drittes Kartonmodell. Man sollte sich nicht von verschiedenen Ecken und Kanten stören lassen, die nicht ganz so sauber geworden sind wie man sie sich anfangs erhofft hatte. Die bleiben nicht aus. Und je weiter man am Modell weiter arbeitet, umso weniger fallen sie nachher auf.

Gruß
Peter
»Pappkopp« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0068.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Pappkopp« (14. Oktober 2005, 12:04)


Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

18

Freitag, 14. Oktober 2005, 09:38

Hallo Petri,

da hast du ja einen guten Anfang gemacht. Gratuliere.

Bitte dich mit den Anfang deines Schiffes nochmal Einzustellen in Bauberichte (Schiffahrt) das hier ist nur der Anfang.

Auch dort wird dir jede Hilfe und Rat gewährt.

Viele Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

19

Freitag, 14. Oktober 2005, 20:49

Hallo Peter

Vielen Dank für den Ansporn, weiter zu bauen. Ich glaube meine Frust-Pause ist beendet.
Deine Bismarck sieht ja gigantisch aus. Die Deckaufbauten stehen mir noch bevor. Frohes Schaffen noch.

Grüße

Petri

Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. Oktober 2005, 20:50

Hallo Ernst

Ok, wird gemacht.

Viele Grüsse

Petri

$.guido

Profi

  • »$.guido« ist männlich

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

21

Freitag, 14. Oktober 2005, 21:06

RE: Anfänger

hallo liebe kartonisten

ich freue mich, dass sich noch zwei gefunden haben, die mit mir die BISMARCK noch bauen. dann bin ich nicht so alleine mit meinem baubericht.
denn jeder baut dieses modell von einem anderen verleger und in einer anderen variante.

macht weiter so und last euch nicht entmutigen

guido


@petri ich gebe dir den tip as unterwasserschiff zu schleifen und zu bemalen. dann sieht das schon richtig gut aus.

@pappkopp
dein modell ist bis jetzt ganz toll gebaut. damit kannst du voll zufrieden sein. hast du auch das unterwasserteil gebaut?????
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »$.guido« (14. Oktober 2005, 21:10)


Nordlicht

Fortgeschrittener

  • »Nordlicht« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 16. August 2004

Beruf: PC-Kaufmann u. Programmierer

  • Nachricht senden

22

Freitag, 14. Oktober 2005, 22:34

Hallo Petri,

also meiner Meinung nach hast Du dir die schönste von 3 erstklassigen Modellen der Bismarck ausgesucht.

Absolut mutig von Dir als Anfänger so eine Herausforderung zu wählen. Die grösste und langanhaltendste Motivation hat aber nun mal auch bei seinem Lieblingsschiff, also finde ich deine Entscheidung gar nicht so falsch.
Auch wenn es mal nicht so rund läuft, so wirst Du eine Menge dabei lernen. Und wenn Du nicht mehr weiterkommst, frage einfach. Du findest hier eine Menge kompetenter und hilfsbereiter Kollegen.

Und vor allen Dingen: Wir sind alle mal ins kalte Wasser gesprungen :D

Gruss
Nordlicht
in der Werkstatt:
- RC-Modell IJN Yamato 1/100 ( allerdings in GFK/Holz/Alu/Messing)
- 1:200 Tirpitz GPM Bausatz mit GALLY Plan 1:100 Änderungen
- Panzer Pz.Kpfw.IV Ausf.H 1:25

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nordlicht« (14. Oktober 2005, 22:34)


Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 16. Oktober 2005, 19:48

RE: Anfänger

Hallo guido

Mit was schleift man den Rumpf? (feines Schleifpapier???) und welche Farben sind geeignet? Du siehst: Fragen über fragen ;)

Grüsse
Petri

$.guido

Profi

  • »$.guido« ist männlich

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

24

Montag, 17. Oktober 2005, 00:47

RE: Anfänger

hi petri

nimm 400 ter schleifpapier. dann anschleifen bis alles glatt ist. dann acryl lack (rot)kaufen und die farbe draufrollen. einen tag trocknen lassen. schleifen lackieren u.s.w. ca drei bis vier mal bis du einen ganz glaten rumpf hast.schau bei meiner BISMARCK wie das am ende aussehen soll.

viele grüße
guido
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

Petri

Schüler

  • »Petri« ist männlich
  • »Petri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

  • Nachricht senden

25

Montag, 17. Oktober 2005, 19:37

RE: Anfänger

Hallo guido

Danke für den Tip.
Welchen Acryl-Lack (Marke) hast du benutzt?

Grüße
Petri

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

26

Montag, 17. Oktober 2005, 19:41

Hallo Petri,

den Acyrl-Lack habe ich vom Baumarkt. also bei OBI gekauft für relativ wenig Geld (ROT). nur fürs Unterwasserschiff, sonst die Döschen vom bekannten Plasik-Modell-Hersteller. Sündhaft Teuer.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

  • »Kompositrichard« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 14. Februar 2007

Beruf: Restaurator

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 20. März 2007, 18:44

RE: Anfänger

Hallo zusammen,
ich bin neu im Kartonmodellbau und baue gerade die SMS Lützow. Allerdings modifiziere ich den Bausatz nach meinen Vorstellungen und habe da eine Frage: weiß jemand, welche Maße die einzelnen Panzerplatten des Gürtelpanzers hatten?
Bei den unteren Platten gehe ich davon aus, daß es die gleichen Maße wie bei der SMS Vaterland gewesen sind.
Grüße - Richard
Das Ziel ist der Weg

Social Bookmarks