• "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,805

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

1

Monday, June 6th 2016, 6:53pm

ALTNEU - SYNAGOGE PRAG - 1:87 - Schreiber ( FERTIG )

Servus :)

Nach Eisenbahn und Figurenbau steige ich wieder in die Sparte Architektur ein .

Es handelt sich um den Baubogen vom Schreiber Verlag .Es dürfte ein eher selten gebautes Modell sein .

Gleich beim öffnen ist mir aufgefallen das hier Richard Vyskovsky den Bleistift geschwungen hat , was mich besonders freut !

Da der Maßstab 1:87 ist, gibt es teilweise recht große Teile , die ich wieder mit Karton "behandeln" werde .

also los ...................



Zweihundert wunderschön gestaltete Teile und drei der typisch tschechischen Bauskizzen stehen bereit zu Verarbeitung :)



Teil 1 , die große Wand mit dem Zinnen Giebel wird mit mehreren Schichten Karton verstärkt . So wird diese sehr stabil .



Die Rückseite des Giebels . Um für das Dach eine stabile Unterlage zu erreichen wurde dieser voll ausgefüllt .

LG Kurt

This post has been edited 1 times, last edit by "Spitfire" (Jul 15th 2016, 9:39pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (06.06.2016), hitchhiker (13.07.2016)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,805

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

2

Thursday, June 9th 2016, 7:49pm

Hallo :)

es gibt wieder kleine Baufortschritte ,



Teil 15 , die zweite Giebelwand . Die gotischen "Ziegelfenster" sind eine filigrane Faltarbeit , noch feiner die kleinen Glasfenster .



Die kleinen Fenster lassen den Giebel sehr plastisch erscheinen . Der Giebel Abschluss ist im Original zu nachgiebig für den Aufbau des Daches .



Die Rundfenster werden eingebaut , danach mit drei Schichten Karton verstärken . Somit ergibt sich eine stabile Wand .

LG Kurt

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (10.06.2016), Robson (11.06.2016)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,805

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

3

Sunday, June 12th 2016, 9:18am

Servus :rolleyes:



Für die Wand 34 sind doch einige Fensterteile zu verarbeiten .Die einzelnen Bauschritte bei den Fenstern .Die verstärkte Wand .



Für die zwei Seitenwände brauchen wir vier Stützmauern , jedoch baue ich diese erst später an . Aus den Teilen 46 + 47 wird ein Dachbalken zur Verstärkung innen eingebaut.
Die Wände sind nun zusammengebaut und zum trocknen im rechten Winkel ausgerichtet .

LG Kurt

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

r.polli (12.06.2016), Zaphod (12.06.2016), Ralf S. (13.06.2016), Micha59 (15.06.2016)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,805

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

4

Wednesday, June 22nd 2016, 6:51pm

Servus Freunde der Architektur ,

trotz herrlichem Radfahrwetter geht´s beim Bau der Synagoge etwas weiter , aber sehet selbst .....



Vom großen Dach werden die Laschen entfernt , und durch eigene ersetzt , die auf die Giebel geleimt werden .



Die teile 49 + 50 ergeben vier Dachgauben , nach dem Einbau dieser wird das Dach verstärkt , und auf einer Seite erstmal angeklebt.



Aufgrund der veränderten Laschen brauche ich jetzt das Dach nur zuklappen , sitzt und passt ! Nun noch die Gesimse 53 bis 55 befestigen .

Freundliche Grüße
Kurt

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Christian Lorenz (23.06.2016), DocHoliday (23.06.2016)

  • "Glue me!" is male

Posts: 1,946

Date of registration: May 21st 2006

Occupation: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Send private message

5

Wednesday, June 22nd 2016, 10:51pm

Hallo, Kurt

Als grosser, bedingungsloser Anhänger des grossen V. bin ich natürlich sehr angetan, dass Du dich des Bogens annimmst. Saubere erste Schritte! THAT'S the spirit! :D
Ich bleibe dran!

Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

  • "BlackBOx" is male

Posts: 1,388

Date of registration: Jun 9th 2008

  • Send private message

6

Thursday, June 23rd 2016, 12:57pm

oin Kurt,

Vom großen Dach werden die Laschen entfernt , und durch eigene ersetzt , die auf die Giebel geleimt werden

Aufgrund der veränderten Laschen brauche ich jetzt das Dach nur zuklappen , sitzt und passt !

Das macht Sinn.


Ein etwas unscheinbarer Modellbogen, den Du aber gekonnt zusammenbaust.
Hast du die Bauteile auf dem Bogen vorher wieder etwas "verschnutzt", oder ist die Grafik so?


Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,805

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

7

Sunday, June 26th 2016, 7:17am

Hallo !

THAT'S the spirit!


Oohh yessssss !

@ Stephan : ich verwende wieder meine Pastell Kreide um ein bisschen Patina auf die Wände und Dach zu bekommen .

und weiter .............



Die Umrisse vom Mauerteil 56 , ein komplexer Teil , werden auf Finn Pappe übertragen , vor gefaltet und Kantengefärbt .



Die Teile 57 bis 62 übergehe ich erst mal und baue die Fenster 62 / 63 zusammen , denn so kann ich diese noch gut einbauen .

Freundliche Grüße aus der Steiermark
Kurt

This post has been edited 2 times, last edit by "Spitfire" (Jun 26th 2016, 7:31am)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Glue me! (27.06.2016), Ralf S. (27.06.2016)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,805

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

8

Sunday, July 3rd 2016, 10:00am

Servus ,

der Bau läuft gut von der Hand :rolleyes:



Weitere tolle Details , die Wasserdurchlässe . Nun die Verstärkungs Teile einpassen und einfach zusammenklappen .



In die Wasser Durchläufe kommen noch die kleinen Dächer 61 . Auch die Dächer 62 passen hervorragend in den Winkel !
Jetzt können die vorbereiteten Stützmauern angebaut werden , wobei die Dächer erst nach der Wandmontage aufgesetzt werden , so erreiche ich einen bündigen Anschluss an die Mauer .

LG Kurt

This post has been edited 1 times, last edit by "Spitfire" (Jul 3rd 2016, 10:07am)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (04.07.2016), Glue me! (04.07.2016)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,805

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

9

Tuesday, July 12th 2016, 6:17am

:)



Die nächsten Mauerteile samt Dach , mit Verstärkungen Vorbereitet.



Nun die Reihenfolge des Zusammenbaues : Zuerst die kleine Mauer 72 , dann das Dach , den ersten Wand Teil ,



und den zweiten. Die Stützmauer schließt diesen Bauabschnitt ab .Die nächste Wand ist vorbereitet mit den umgebauten Laschen .



Die Pass Genauigkeit ist trotz der verschiedenen Winkel Hervorragend !! Jetzt noch das kleine Giebeldach und die vorbereitete Stützmauer .

LG Kurt

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (12.07.2016), Zaphod (12.07.2016), Glue me! (12.07.2016)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,805

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

10

Friday, July 15th 2016, 9:38pm

Finale Grande

Hallo !

Es geht in die Ziel Gerade ...................



Die Teile für den letzten Bauabschnitt sind vorbereitet , Dach und Wand verklebt , die Stirnseite bleibt noch offen .



Die kleinen Dächer und Stützmauern schließen den Bau ab . Interessanter Lösungsansatz : die einzelnen Mauerteile werden mit überlappenden Laschen Abgedeckt und damit auch gleich verbunden .



Nach dem Anbringen der Dachrinnen und aufkleben des Modells auf 3 mm Finn Pappe ist das interessante Bauwerk vollendet .
Ein wahrliches Bastelvergnügen waren die 36 Bau Tage , wobei ich dafür 37 Stunden gebraucht habe .
Prädikat " Besonders Empfehlenswert" .

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Matthias Peters (15.07.2016), René Pinos (15.07.2016), Annette (15.07.2016), Wolfgang Lemm (16.07.2016), Glue me! (17.07.2016), Ralf S. (18.07.2016)

Posts: 6,035

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

11

Saturday, July 16th 2016, 6:52pm

Hallo Kurt,

vielen Dank für diesen gelungenen Baubericht ! In der Tat ein sehr schönes Modell, das ich auf meine Anschaffungsliste gesetzt habe.

Zaphod

Social bookmarks