Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 16. Mai 2017, 16:22

Danke Helmut und Arne,

der Stapellauf wurde festlich begangen und die Belegschaft geht, auch dank der zahlreichen Likes :) , äußerst motiviert an den Weiterbau.

Heute hat einer der Zulieferer dann noch ein unverzichtbares Ausstattungsstück beigesteuert: Auf der Jungfernfahrt werden die Ehrengäste auf Sonnenliegen Platz nehmen können:



Ich muss mir noch etwas für die Farbgebung überlegen und die Grate an den Polstern noch sauberer abtrennen, aber das glatte Deck wird dadurch auf jeden Fall belebt. Hat jemand eine Idee, wie man bei LC-Teilen ohne größeren Aufwand eine Holzlasur imitiert? Ich werde es mal mit einem verdünnten Braunton meiner Aquarellstifte versuchen.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

HolSchu (16.05.2017), schnecke (16.05.2017), Gustav (16.05.2017), Joachim Frerichs (17.05.2017), Schildimann (17.05.2017), mlsergey (17.05.2017)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 16. Mai 2017, 20:27

Moin Nils,

ohne größeren Aufwand eine Holzlasur imitiert?

ich war mit Holzbeize ganz zufrieden, aber wer hat die schon :rolleyes: ? Kräftiger Teesud könnte es auch tun, den habe ich allerdings nur bei Segeln verwendet. Den Karton aber bitte so oder so nur nur vorsichtig betupfen.
Du solltest aber auch deine Bestellung überprüfen, nicht dass Du irrtümlicherweise die weiss lackierte Ausführung angeklickt hast :) .

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Sculptor

Fortgeschrittener

  • »Sculptor« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2004

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 16. Mai 2017, 23:08

Hallo Nils, irgendwie mache ich um Holzbeize auch in der Werkstatt lieber einen Bogen. Alles was aus Papier und Karton ist färbe ich mit Wasserfarbe, wenn es eine ganz zarte Lasur sein soll, eine klare oder kräftig leuchtende Farbe nehme ich den richtigen Aquarellkasten. Wenn es deckend sein soll, oder ein kleiner Spalt mit zugeschmiert werden soll nehme ich den Schulmalkasten und für Fremdmaterialien Acryl (Künstler)farbe, damit lässt sich sowohl deckend als auch hauchzart malen.
Viele Grüße
Fritz

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

84

Montag, 29. Mai 2017, 21:03

nicht dass Du irrtümlicherweise die weiss lackierte Ausführung angeklickt hast

Moin Gustav,

nein, das ist die standard-LC-farbene Ausführung. Das mit dem Teesud versuche ich - ernsthaft - glatt. Da muss ich wohl mal eine kräftige Ostfriesenmischung oder Earl Grey statt grünem Tee trinken :D

irgendwie mache ich um Holzbeize auch in der Werkstatt lieber einen Bogen.

Moin Fritz und auch Dir vielen Dank, "Holzbeize" musste ich erst mal g**glen und lasse die Finger davon ;) Immerhin sagt Wikipedia, dass die Liegen dann vielleicht nicht mehr schimmeln :D Wasserfarbe und Aquarellstifte habe ich und außerdem 100 Liegen - Da muss etwas vernünftiges rauskommen... :whistling:
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (29.05.2017)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

85

Montag, 29. Mai 2017, 21:11

Moin Nils,

ich drücke Dir die Daumen.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

86

Montag, 29. Mai 2017, 21:18

Moin Arne,

vielen Dank. Ich nehme zehn Liegen zum testen und hoffe, dass ich mich nach der letzten daran erinnere, welche Farbmischung die gelungenste war. Und bei den Auflagen möchte ich ohnehin verschiedene Farben verwenden: weiß, beige und rot - es soll kein völliger Einheitslook werden.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Gustav (29.05.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

87

Freitag, 23. Juni 2017, 23:25

Moin zusammen,

die Liegestuhl-Testreihe läuft noch, aber ich habe immerhin trotz/wegen/ungeachtet des feuchtwarmen Wetters mal wieder zum Skalpell gegriffen und immerhin den Sockel des vorderen Bordkrans geschafft:



Der Ausleger ist im Original wesentlich filigraner und die Streben runde Profile. Ich bereite erst mal alles vor und überlege dann, ggf. Fremdmaterialien zu verwenden.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

schnecke (24.06.2017), Helmut B. (24.06.2017), mlsergey (10.07.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

88

Samstag, 24. Juni 2017, 19:05

Meine Arbeitsmoral ist heute ungefähr so...



...deshalb habe ich auch nur die Baugruppe für den Kransockel weiter bearbeitet und den Ausleger ausgestichelt:



Ich hätte den Ausleger vielleicht nicht verdoppeln sollen, dann wäre es etwas sauberer geworden. Als nächstes kommt dann die Winde, aber heute ist bei mir die Luft raus.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

schnecke (24.06.2017), mlsergey (10.07.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 25. Juni 2017, 19:41

Zum Schluss des Wochenendes noch die letzten Bauschritte: Bevor der Kran auf dem Deck montiert werden konnte, musste erst die Ankerwinde aufgebaut werden. Sie besteht aus den typischen Kästen, Zylindern und runden Plättchen.



Bei den Bildern wird eine der größeren Schwachstellen meines Baus deutlich. Das vordere Schanzkleid hat sich recht starke gewellt, u.a., weil ich zuviel Kleber verwendet habe. Damit muss ich leben, das Gesamtbild gefällt mir aber immer besser.

Ich wünsche noch einen schönen Rest-Sonntag!
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

schnecke (27.06.2017), mlsergey (10.07.2017)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

90

Montag, 26. Juni 2017, 09:23

Hallo Nils,
mit der Beule lässt sich doch noch etwas machen. Ein kleines Diorma erklärt das. Stelle ain anderes Modell mit desseb Vorderteil dem Bug genau an diese Stelle und schon hat der andere Kamerad den Bug eingebeult.
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (28. Juni 2017, 10:36)


  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

91

Montag, 26. Juni 2017, 09:35

Moin Nils,

probiere doch einmal Schanzkleidstützen aus.

Vorlagen habe ich.

Ein anderer Vorschlag wäre ein Dock und ein Gerüst drum herum.
Vielleicht ein Ponton mit einen Gerüst.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 27. Juni 2017, 09:27

Danke für Eure freundlichen Tipps,

als nächstes kommt dann vermutlich der Vorschlag, das Schiff am Besten gleich beim Beaching in Aliaga zu zeigen :D

Ne, ne, mit meinen Fehlern muss ich leben und das geht ganz gut. Ich hatte beide Seiten mehrere Tage lang "geschient", mehr ist nicht dabei rausgekommen. Ursprünglich war der ganze Rumpf verzogen und es gab Wellen über den gesamten Rumpf, siehe hier. Offen gestanden habe ich zu diesem Zeitpunkt kurz mit dem Abbruch geliebäugelt. Aus heutiger Sicht kann ich mit den verbliebenen Beulen schon zufrieden sein und so werde ich das Schiff fertig bauen. Am Ende des Berichts gibt es noch mal eine Gesamtbewertung (der Konstruktion und meiner Fähigkeiten).
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 27. Juni 2017, 11:50

Moin,

Aliaga hättest Du von mir nicht als Vorschlag bekommen.

Nur mit den Unterlagen war ich wohl etwas spät dran.

Sie sieht sehr schön aus, Deine Alte Dame!!

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shipbuilder« (27. Juni 2017, 19:55)


  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:44

Aliaga hättest Du von mir nicht als Vorschlag bekommen.

Moin Arne,

habe ich ich auch nicht so verstanden ;) Und die Unterlagen waren und sind eine große Hilfe, bspw. beim Solarium und beim Kran.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Unterfeuer« (2. Juli 2017, 18:05)


  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

95

Sonntag, 2. Juli 2017, 18:16

Moin zusammen,

heute habe ich mich ein wenig mit den Abgaspfosten beschäftigt. Die Bauanleitung empfiehlt, die Pfosten an der Vorderseite vor dem Formen zu rillen. Darauf habe ich verzichtet und die U-Form mit dem Griff des Skalpells und einem Zahnstocher geformt.



Die Pfosten dürfen schon einmal zur Probe stehen, müssen aber im Decksbereich noch in Form gebracht werden. Der Backbordpfosten ist oben auch noch nicht geschlossen. Auf die Enden der Abgasrohre kommen noch schwarze Ringe und Plättchen, um sie etwas dreidimensionaler zu gestalten.

Eigentlich wären die Davits dran gewesen. Wegen der LC-Reling, die ich noch mit den unter den Booten liegenden Pforten versehen muss und die dann hinter den Davits, zeitlich also davor montiert werden muss und weil die Davits recht simpel ausgeführt sind, nehme ich mir dafür aber noch etwas Zeit. Außerdem überlege ich, die Boote aus dem Bogen der WAPPEN VON HAMBURG vom HMV zu klauen... :whistling:
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

mlsergey (10.07.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 2. Juli 2017, 19:26

So, die Abgaspfosten sind angebracht. Die aufgemalten Leitern habe ich mit LC-Leitern überklebt. Im oberen Bereich ist noch ein Podest dazu gekommen:



Ich fand es recht schwierig, den Lüfter in der Mitte halbwegs bündig mit den Abgaspfosten zu verbinden. Ganz sauber ist es nicht, aber ich bin ganz zufrieden. Die Lücken zwischen Deckshaus und "Flügeln" unten muss ich auch noch versuchen, zu bearbeiten. Mit den Abgaspfosten ist wieder etwas für das Aussehen dieses Schiffes Wesentliches dazu gekommen.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

HolSchu (03.07.2017), mlsergey (10.07.2017)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 2. Juli 2017, 21:09

Moin,

die beiden Abgaspfosten sehen gut aus.

Sie geben dem Schiff einen eigenes Design.

Achso, diese Anordnung der Abgaspfosten wurde dann ab 1967 beim dem Bau der Kühlschiffserie von B & V wiederverwendet.

Die CAP SAN Klasse waren nicht die einzigen Kühlschiffe, die auf deutschen Werften in Serie gebaut sind.
Der Boom hielt bis Mitte der 70ger Jahre an.

In der alten Schiffahrt International gab es Ende der 70ger bis Anfang der 80ger Jahre eine Fotoserie mit seltenen Aufnahmen und den üblichen Daten.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

98

Sonntag, 2. Juli 2017, 22:19

Danke Arne,

ja, diese Entwicklung finde ich auch interessant.

Bei der WAPPEN VON HAMBURG III hat man das gleiche Konzept mit Abgaspfosten gewählt. Wie Uwe (Schnecke) gerade in seinem Baubericht angemerkt hat, hat die Schornsteinattrappe im Gegensatz zur ALTEN LIEBE allerdings gar keine Funktion mehr. Man hat sich wohl noch nicht getraut, dem Publikum die gewohnte Optik eines Schornsteins komplett vorzuenthalten. Bei der CAP SAN Klasse übernimmt dann das Brückenhaus diesen Part, wie man bei Helmuts Bau gut sehen kann.

Ich habe mich übrigens gerade darüber geärgert, dass ich die Leiter am Backbord-Abgaspfosten schwarz gefärbt habe. Das wirkt zu mächtig. Ich habe mich von der schwarz aufgedruckten Leiter verleiten lassen und werde das so nicht wieder machen.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

99

Montag, 3. Juli 2017, 09:36

Hallo Nils,
kannst du nicht mit etwas Azeton die schwarze Leiter wieder ablösen und dafür eine gelbe anbringen. Mit Hilfe von einem Lineal und einem Geodreieck kannst Du doch die Steigleiter nachzeichnen.
Ulrich

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

100

Montag, 3. Juli 2017, 09:49

Moin Ulrich,

das ist ein guter Vorschlag, die Leiter stört mich wirklich, selbst auf der Gesamtaufnahme fällt das negativ auf.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:17

Moin zusammen,

die Leiter ließ sich ganz gut lösen, da ich sie nur an drei Punkten mit wenig Weißleim verklebt hatte. Die alte schwarze Leiter kommt in die Sammelkiste:



Die neue Leiter musste ich von oben durch den Durchlass der Plattform schieben. Beim ersten Versuch war die Plattform noch nicht montiert. Dann noch die Spitzen gekappt, nachgefärbt und fertig :)
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Gustav (06.07.2017), schnecke (09.07.2017), mlsergey (10.07.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:26

Top! Viel besser, Nils.

Ist die Leiter ein Laserteil?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:34

Moin Helmut und danke.

Ja, die Leiter ist Lasercut. Bei den weiteren Leitern überlege ich, zusätzlich die aufgezeichneten Leitern noch zu übermalen, wobei ich es fast schwerer finde, weiße Flächen im richten Ton zu übermalen, als farbige. Das Papier hat doch seine eigene Färbung...

A propos Papier: Bei den Teilen für den Abgaspfosten hatte ich wieder das Gefühl, dass das Papier schneller ausfranst als an anderen Stellen. Das kann vielleicht mit dem Alter der Bögen zusammenhängen - Wer weiß, wie lange die gelegen haben.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

104

Freitag, 7. Juli 2017, 16:15

Hallo Nils,
am Alter kann es wohl nicht liegen mit dem Ausfranzen. Vielleicht kannst du mit Haarspray, größte Stärkktaft, den Karton festigen. Erst auf Abfallkarton probieren und dann schneiden.
Ulrich

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 9. Juli 2017, 16:36

Moin zusammen,

heute habe ich mich an die Davits gemacht. Der Bogen sieht eine sehr einfache Konstruktion vor. Der Ausleger wird verdoppelt und dann ein Streifen, der die Schienen bilden soll, darüber geschoben. Unterlagen und Originalbilder lassen aber klar erkennen, dass jeweils zwei Schienen vorhanden und die Ausleger dazwischen montiert waren. Das dürfte auch logisch sein, weil ja der Ausleger nach vorne kippt, um das Boot auszusetzen, während die Schienen statisch sind. Im Modell ist dies also aus Gründen der Vereinfachung umgekehrt gemacht worden (siehe 2. und 3. Bild).



Deshalb habe ich mir zunächst eine Reihe von Kopien der Ausleger gemacht und diese verdoppelt. Dann habe ich die Träger der Schienen ausgeschnitten- und dabei alle Überstände des Auslegers abgetrennt. Beim Ausleger habe ich im Gegenzug alle Teile der Schienen weggelassen, bis auf das Mittelstück als Klebelasche. Außerdem habe ich den Kopf des Auslegers gestutzt, weil ich dort außen zwei Scheiben anbringen will, zwischen denen ich die Seilführung zum Boot besser platzieren kann. Das im Bogen über dem Träger vorgesehene Teil für die Schienen habe ich so verkleinert, dass ich die Konstruktion darauf kleben kann.

Mal sehen, wie das wirkt...
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (09.07.2017), schnecke (09.07.2017), Schildimann (10.07.2017), mlsergey (10.07.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 9. Juli 2017, 17:06

...und hier das Ergebnis: Ich finde, dass die Varainte besser wirkt und vor allem deutlich näher am Original ist. Der Vergleich an Bord lässt das ganz gut erkennen.



Ich musste beim Bau die Vorgehensweise etwas ändern. Von dem urspünglich als Schiene gedachten Teil habe ich fast nur noch den schwarzen Streifen am unteren Ende übrig gelassen, damit es passt. Man sieht ihn an der Rückseite der Träger überstehen, aber das wirkt sich in meinen Augen insgesamt nicht negativ aus.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

schnecke (09.07.2017), Gustav (09.07.2017), mlsergey (10.07.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 9. Juli 2017, 18:27

Bevor ich an die Fertigung der weiteren Davits gehe, dafür brauche ich sicher bis zum kommenden Wochenende, habe ich mich mit der Platzierung der Reling auf dem Bootsdeck und dem achteren Promenadendeck beschäftigt. Wie ich die Reling unter den Davits platziere, kann ich auf den Decksplänen gut erkennen - Danke nochmal dafür an Arne!

Dabei ist mir aber auch noch aufgefallen, dass die Niedergänge auf dem Promenadeneck falsch ausgerichtet sind. Sie führen abwärts nach achtern. Das sieht der Bogen leider genau so vor und ich habe nicht rechtzeitig aufgepasst.



Eigentlich wollte ich Backbord und Steuerbord zwei Pilzlüfter bis über die Reling am Bootsdeck anbringen, die der Bogen nicht vorsieht. Da die Niedergänge jetzt aber nach achtern führen, würde das ziemlich gequetscht wirken. Wer die Treppe runter rasselt knallt dann womöglich noch gegen die Lüfter... ;(

Ist ja kein Muss und könnte ich trotzdem machen, aber schade ist es doch. Die Niedergänge bekomme ich ohne Schaden am Decksaufbau nicht mehr ab.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Joachim Frerichs (09.07.2017), Achtknoten (10.07.2017), mlsergey (10.07.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20:13

Moin zusammen und danke für Euer anhaltendes Interesse :)

Nach Fertigstellung der achteren Davitpaare habe ich probiert, wie die Reling darunter passt. Zuerst habe ich dabei aber festgestellt, dass die Farbtöne von Bordwand, Reling und Davits nicht gut passen (siehe 1. Bild). Weiß ist halt nicht gleich weiß und manches Weiß weißer als weiß, wie die Werbung uns lehrt (...oder war das Loriot?). Was den Hausmann bei seinen Oberhemden freut, stört den Modellbauer. Deshalb habe ich ein einfaches Weiß mit dem Aquarellstift angerührt. Das Ganze sieht dann so aus (2. und 3. Bild):



Der jeweils rechte Davit ist der bemalte. Sieht man auf den Fotos kaum, sieht aber schon besser aus. Vielleicht mache ich noch einen Teststreifen mit minimaler beiger Tönung und schaue, ob das noch besser passt.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (12.07.2017), mlsergey (13.07.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20:30

Nun aber zur Reling: Die bekomme ich in etwa so hin, wie es der Decksplan für das Bottsdeck angibt. An den Schanzkleidpforten sind sie leicht nach innen angewinkelt und führen dann wieder zurück. Mittig unter den Booten sind zweiflügelige Pforten in der Reling eingezeichnet. Die habe ich aus der LC-Reling geschnitzt.



Für den ersten Versuch gar nicht so schlecht, finde ich. Die Größe der Flügel ist nicht identisch, aber das gleich sich aus... :whistling:
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (12.07.2017), Joachim Frerichs (13.07.2017), mlsergey (13.07.2017), Schildimann (13.07.2017), OpaSy (13.07.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 16. Juli 2017, 15:39

Moin zusammen,

an Backbord sind die Reling und die achteren Davits dran:

Für die Steuerbordseite und die vorderen Davits werde ich dann wieder eine Weile brauchen.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

HolSchu (16.07.2017), Gustav (16.07.2017), mlsergey (17.07.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 16. Juli 2017, 16:13

Moin Nils,

die Reling mit den Pforten sieht sehr überzeugend aus.

Schön sauber gebaut. :thumbup:
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 16. Juli 2017, 19:01

Hallo,
der Baubericht ist ein gutes Beispiel dafür, wie aus einer alten Modellkonstruktion mit heuitigen Mitteln ein sehr ansprechenden Modell erstellt werden kann. Als altem WHVFreund freut mich das.
Ulrich

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 24. September 2017, 14:53

Danke Helmut und Ulrich und allen, denen es noch gefällt :)

Morgen wird dieser Thread ein Jahr alt und der Bau schleppt sich so dahin. Seit Juli sind noch Reling und achtere Davits an Steuerbord hinzugekommen, außerdem die Reling auf dem Brückendeck.



An Backbord hat sich das Brückendeck zum Bug hin ein wenig nach unten gewellt und die Reling hält nicht, wie sie sollte. Mal sehen, was sich da machen lässt, vermutlich muss ich das Deck während der Trockenphase von unten abstützen.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (24.09.2017), Hans-Joachim Möllenberg (24.09.2017), schnecke (25.09.2017), Schildimann (25.09.2017), mlsergey (28.09.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 24. September 2017, 19:17

Da meine Weft so wenig Atmosphäre hat, hier die ALTE LIEBE im Juli 1984 beim Einlaufen in die Kaiserschleuse um zur HELGOLAND umgebaut zu werden:



Mal sehen, wann es auf dieser Baustelle weiter geht... :sleeping:
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Pianisto (24.09.2017), Shipbuilder (24.09.2017), Helmut B. (24.09.2017), Hans-Joachim Möllenberg (24.09.2017), schnecke (25.09.2017), mlsergey (28.09.2017)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

115

Montag, 25. September 2017, 09:04

Hallo Nils,
wegen der Atmosphäre: Vor Jahren habe ich mit aus dem Zubehör der Modelleisenbahner einen blauen Himmelhintergrund mit ein paar Wolken drauf erstanden und an einen Wand gebracht. Ohne irgendwelche anderen Ansichten. So habe ich immer einen Himmel, vor dem meine Modelle stehen konnen. So etwas auf Deine Hintergrund angebracht ergäbe eine hervorragende Szene.
Ulrich

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 1. Oktober 2017, 14:33

So, jetzt sind auch die vorderen Davits und die Davits für die Rettungsinseln dran:



Die Davits für die Rettungsinseln geben weder im Bogen noch im Original viel her. Die Sockel sind rund, weshalb ich mich für gekappte Zahnstocher entschieden habe.

Die Boote aus dem Bogen sind... Nun ja, echte Wilhelmshavener eben. Ich könnte ihnen Kiel und Steven gönnen und ein Innenleben selbst schnitzen oder gleich die Boote vom HMV-Bogen der WAPPEN VON HAMBURG (III) nehmen, wobei sich nur die kleineren eignen. Mal sehen...

Viele Teile sind auch nicht mehr im Bogen: Auf das Solarium und zwischen die Abgaspfosten kommen noch Masten und es gibt noch einige Poller. Den Rest machen dann LC-Reling, Niedergänge und Takelung aus. Die Indiensstellung rückt näher :)
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

schnecke (01.10.2017), Gustav (01.10.2017), Shipbuilder (01.10.2017), Klaus-D. (01.10.2017), mlsergey (02.10.2017)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 1. Oktober 2017, 19:41

Moin Nils,

ich möchte mich einmal zur Probefahrt anmelden.
Sie soll ja den Spezifikationen der Reederei entsprechen und muss dafür einen Stempel auf dem Zeugnis bekommen.

Sie sieht sehr gut aus, deine Lady.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 1. Oktober 2017, 20:57

Moin Arne,

Du erinnerst mich daran, dass zur Aufzählung oben noch die Liegen kommen - Du bist herzlich eingeladen!



Der vordere Mast ist auch noch dran gekommen, aber jetzt bin ich einfach zu müde - Ich wünsche noch einen schönen Abend :sleeping:
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

mlsergey (02.10.2017), HolSchu (02.10.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

119

Montag, 2. Oktober 2017, 11:09

Und nun ist auch der achtere Mast dran, ergänzt um eine Reling auf der Plattform zwischen den Abgaspfosten. Ulrich (theomodellbau) hatte neulich angeregt, ich könne die Rohre an den Abgaspfosten noch etwas plastischer machen. Da ich es versäumt hatte, die Öffnungen auszuschneiden habe ich mit dem Screw Punch Plättchen und Ringe ausgestanzt und aufgesetzt:



Leider ist die Neigung des vorderen Masts nach achtern nicht ganz ausreichend, was in der Seitenansicht auffällt. Das bekomme ich aber auch nicht mehr ohne Schaden hin. Das ganze Solarium scheint ein wenig zu weit nach vorne unten geneigt, wieso auch immer...
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Möllenberg (02.10.2017), HolSchu (02.10.2017)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

120

Montag, 2. Oktober 2017, 13:03

Moin, moin Nils,

die Abgaspfosten sehen gut aus :thumbup:, der Rest auch! Mit dem Screw Punch kann man tolle Sachen machen - man muss für dieses Werkzeug aber das entspr. Gefühl und Augenmaß entwickeln. Vielleicht ist dir das Peildeck oberhalb der Brücke etwas "eingesackt", so dass das Solarium minimal nach vorne "nickt". Das menschl. Auge ist da sehr empfindlich....leider....das kennt ja jeder....fehlt jetzt aber nicht mehr viel, oder?

Gruß
HaJo

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks