Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thl

Schüler

  • »thl« ist männlich
  • »thl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 24. September 2004

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Februar 2005, 17:01

Alt ausgebuddelt: Schreiber U-Boot

Beim Stöbern in uralten Unterlagen ist mir die Bauanleitung für das deutsche 740t-Unterseeboot aus dem Schreiber-Verlag in die Finger geraten. Es war vor ca. 35 Jahren mein allererstes Schiffsmodell. Ich muss demnächst mal eine Expedition Richtung Dachboden starten, um dort in meinen Schatzkisten (meine Frau sagt Müll dazu) nach den Überbleibseln dieses Modells zu fahnden.
Weis jemand bis wann es dieses Modell zu kaufen gab und ob es das noch antiquarisch irgendwo gibt?

Viele Grüße

Thomas
»thl« hat folgendes Bild angehängt:
  • uboot01.gif

$.guido

Profi

  • »$.guido« ist männlich

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Februar 2005, 22:08

RE: Alt ausgebuddelt: Schreiber U-Boot

hi thl

wir freuen uns alle über deinen beitrag, aber leider ist das von dir reingestellte bild nicht zu sehen. vielleicht hast du irgenteinen fehler gemacht

mfg
guido
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

Henry

Moderator - Spezielle Interessen

  • »Henry« ist männlich
  • »Henry« wurde gesperrt

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Februar 2005, 22:16

Ich seh es nicht ;( und U9 von Schreiber kann's nicht sein ,das wiegt nur 466 t
Beste Grüße
Henry
Henry Gölz verstarb am 09.12.2010 an den Folgen einer Krankheit. Mitglieder und Team von Kartonbau.de vermissen Henry und seine Beiträge sehr. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an Henry.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henry« (27. Februar 2005, 22:22)


nora

Fortgeschrittener

  • »nora« ist weiblich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Februar 2005, 22:20

Ich seh 's auch; wenn nicht, ist der Browser veraltet.


Mit freundlichen Grüßen

Nora
Nur noch meine Eisenbahn Spur N,-
arbeite ja wieder und habe keine Zeit für mehr

außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nora« (27. Februar 2005, 22:21)


Henry

Moderator - Spezielle Interessen

  • »Henry« ist männlich
  • »Henry« wurde gesperrt

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Februar 2005, 22:46

Hallo Wilfried,
Du willst also damit sagen das ich mit meinen derzeit 88,5 Kg Reingewicht nicht die gleiche Verdrängung habe?! :X( :D
Beste Grüße
Henry
Henry Gölz verstarb am 09.12.2010 an den Folgen einer Krankheit. Mitglieder und Team von Kartonbau.de vermissen Henry und seine Beiträge sehr. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an Henry.

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Februar 2005, 07:11

Hallo thl,

interessantes kartonbaugeschichtliches Dokument :)

Aber auch edv-technisch interessant ;) IE 6.0 (veraltet??) zeigt einen Fehler an und Firefox 1.0 zeigt das Bild .... bisher war es bei mir immer andersrum, da fast alle Programmierer in Richtung Micro$oft und Int€rn€t €xplor€r Ihren Code ausrichten ;)

Gruß

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Blank« (28. Februar 2005, 07:11)


heribert

Ehrenmitglied

  • »heribert« ist männlich

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 21. April 2004

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Februar 2005, 08:01

Hallo,

das liegt nicht daran ob Euer Browser alt oder neu ist. Es liegt daran wie fehlertolerant die Ladefunktion für JPEG-Dateien ist, denn die Quellbilddatei hat einen Schaden. Daher habe ich das Bild geladen und als GIF erneut rückgespeichert. Nun funkt's wieder 8)

Viele Grüße
heribert
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Februar 2005, 08:55

Hallo Heribert ...

sowas soll es natürlich auch geben ;)

Kleine Ursache ... unheimliche Wirkung :D

Gruß

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

thl

Schüler

  • »thl« ist männlich
  • »thl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 24. September 2004

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Februar 2005, 09:25

RE: Alt ausgebuddelt: Schreiber U-Boot

Hallo zusammen,

ich habe das Ding über Photoshop eingescannt und anschließend mittels "Gießkanne" den grauen Hintergrund (das Original ist total vergilbt) weiß umgefärbt. Da anschließend der Firefox alles schön angezeigt hat, hab' ich den Rechner abgeschaltet und weiter geklebt. Tut mir leid, dass es Probleme gab. In Zukunft werde ich Bilder vorher auch mal im MS-Explodierer ansehen.

Beste Grüße

Thomas

thl

Schüler

  • »thl« ist männlich
  • »thl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 24. September 2004

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Februar 2005, 13:18

Hallo Wilfried,

nein, auf dem Dachboden war ich noch nicht zugange. Ich werde damit warten, bis ich ein passendes Alibi habe, dort alles auseinanderzurupfen ;).

Gruss

Thomas

Günter Jordt

unregistriert

11

Montag, 28. Februar 2005, 13:43

RE: Alt ausgebuddelt: Schreiber U-Boot

Hallo Thomas,

ich kann mich gut an das Modell erinnern. Es gab damals auch noch ein deutsches M-Boot (Vollrumpf) und den Schlepper "Fairplay V". Der Schlepper war sogar geeignet schwimmfähig gemacht zu werden. Ich habe das damals gemacht und er hat wunderbar seine Kreise gezogen.
Der Schlepper wurde übrigens nicht in der herkömmlichen Spantweise erstellt sondern hatte horizontale Spanten, die wegen der vorgesehenen Schwimmfähigkeit für viel Platz im Rumf sorgten.

Ich habe vor einigen Jahren mal mit Thomas Gauger, dem Geschäftsführer vom Aue-Verlag, über diese Modelle gesprochen und er hat mir mitgeteilt, daß keinerlei Unterlagen mehr vorhanden sein sollen. Wahrscheinlich bedingt durch die div. Besitzerwechsel des Verlages. Einzige Möglichkeit wäre vielleicht noch beim Schreiber-Museum nachzufragen bzw. in deren Archiven zu stöbern.

Für mich ist das leider etwas weit vom Schuß aber vielleicht kann das ja jemand von Euch mal in die Hand nehmen. Es wäre doch einfach super, wenn man diese schönen Modelle wieder der Allgemeinheit zugänglich machen könnte.

Viele Grüße aus Namibia

Günter

thl

Schüler

  • »thl« ist männlich
  • »thl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 24. September 2004

  • Nachricht senden

12

Freitag, 18. März 2005, 21:54

Hallo miteinander,

ich war mittlerweile auf dem Dachboden. Das U-Boot ist unauffindbar. Wahrscheinlich ist es den Weg allen Altpapiers gegangen - schade drum! ;(
Ich habe allerdings ein paar andere "Schätze" in diversen Schachteln gefunden. Als da wären:

- römisches Haus in Augusta Raurica, gebaut 1975
- FW 200 von Schreiber, gebaut 1983
- Ju 52 von WHV, gebaut 1983
- geometrische Körper vom Spektrum-Verlag aus den Achzigern

Ich würde ja gerne ein paar Bilder (teilweise mit vorher/nachher, da einiges etwas ramponiert aussah) hier reinstellen. Allerdings bin ich mir nicht so ganz darüber klar, unter welcher Rubrik das geschehen sollte (Galerie des jeweiligen Themas?) ?(. Erleuchtet mich!

Einen schönen Abend wünscht

Thomas

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. März 2005, 21:58

Hallo Thomas,

immer rein mit den Bilder in die Galerie des jeweiligen Baugebietes. :) Dafür haben wir die ja. ;)

Viele Grüße

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Pat

Schüler

  • »Pat« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 2. September 2007

Beruf: Flugzeugreparateur

  • Nachricht senden

14

Samstag, 17. Mai 2008, 21:27

Schönen guten Abend :) !

Über meine jüngste Anschaffung freue ich mich besonders und da der Bogen hier schon mal behandelt wurde, hoffe ich, es stört nicht, daß ich mich an diesen Thread "ranhänge".
Ich habe in den Weiten des Internet nämlich genau diesen Schreiber Bogen erstehen können. Er ist recht gut erhalten, bis auf eine leichte gelbverfärbung, wo die Anleitung auf dem Bogen auflag. Er scheint wirklich sehr alt zu sein. Das Modell selbst ist einfach gehalten, ich finde es trotzdem oder auch gerade deswegen sehr reizvoll und wunderschön. Gut, ich mag den Typ VII einfach. Und dieser Bogen kommt mir als Anfänger sehr entgegen.
Nur werde ich erstmals Skalieren müssen. Denn 1:200 paßt überhaupt nicht in mein Bogensortiment. Ich denke trotz der wenigen Details und der Einfachheit über eine Vergößerung auf 1:100 nach :] .


Gruß Pat.

PS.: Weiß zufällig wer, was diese rot-weißen Kegel darstellen sollen?
»Pat« hat folgende Bilder angehängt:
  • Titel.jpg
  • Bogen 1.jpg
  • Bogen 2.jpg
  • Bauplan.jpg

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. Mai 2008, 16:06

Ohhhhh

Moin zusammen,


ja, das hab ich auch mal so mit 7-8 Jahren versucht...zweimal sogar, auch den Schlepper, aber der wurde irgendwie nix.

PURE NOSTALGIE!!! Danke, daß man diese alten Schätze nochmal sehen darf... ähemmm....schneidest Du das Teil an???

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Pat

Schüler

  • »Pat« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 2. September 2007

Beruf: Flugzeugreparateur

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 18. Mai 2008, 16:46

Eine wirklich gute Frage, die mich lange beschäftigt hat.

Das wird der erste Bogen sein, den ich einfach nicht anschneiden will! Dazu ist er mir irgendwie zu schade. Aber da ich ihn eh skalieren will (1:200 passt so gar nicht zu meinem Sortiment ungebauter Bögen ;) ), kann ich den Bogen verschonen :) .

Servus Ludwig, ich hab´ eben extra nochmals die Bauanleitung zur Hand genommen und in der Tat wird das Boot nicht direkt als Typ VII bezeichnet. Und um den Bastler weiter zu verwirren hat man trotzdem die Geschichte des Typ VII auf dem Deckblatt dargelegt.
Ich meinerseits, der ich von der Materie, wie du sicher gemerkt haben wirst, weitgehend keine Ahnung hat, bin immer von der Form dieser U-Boote fasziniert gewesen und wusste bis vorhin gar nicht, daß der Unterschied zwischen VII und IX optisch so gering war. Ist aber auch nicht so schlimm, mein Herz hat Platz für beide =) .


Gruß Pat

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 25. Juli 2006

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 18. Mai 2008, 21:44

Hallo, liebe Forumskollegen, ich kenne einen Süddeutschen Modellbauer, der mir mal ein längst verblichens Flugzeug von Schreiber abkopiert hat, er hat gute Verbindungen zum Aue-Verlag und zum Museum in Stuttgart. Weil ich nicht weiß, ob und wie "recht" ihm das alles ist, wollte ich ihn gleich anrufen und fragen, ob ER an das Modell rankommt, aber ich habe ihn telefonisch heute nicht erreicht. Wenn Ihr "Forumer" es möchtet, versuche ich es nochmal.

Lieb Grüße Hans-Jürgen aus Berlin

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. Mai 2008, 05:48

Hallo Hans-Jürgen,

passt jetzt nur bedingt zum Thema, aber in der Sammlung von JFS-Kriegsschiffen aus der Zeit nach dem WK2 fehlt mir noch der Zerstörer Z-31, den es von Schreiber neben den folgenden Modellen gab:
- Marine-Fährpram Typ-D
- U-Boot 700t
- Minensuchboot
- Torpedoboot
- Zerstörer Z-31 (wie gesagt)
- Flugzeugträger "Graf Zeppelin"

Neuauflage durch den AUE-Verlag: Definitiv negativ!

Zitat

... wollte ich ihn gleich anrufen und fragen, ob ER an das Modell rankommt, aber ich habe ihn telefonisch heute nicht erreicht. Wenn Ihr "Forumer" es möchtet, versuche ich es nochmal.
Da wäre ich Dir auf jeden Fall dankbar, wenn sich da was machen liese.

Servus, Woody

Social Bookmarks