Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 553

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. November 2017, 19:30

Als Österreich noch eine Marine hatte

Teile der SMS Wien werden in der Adria gehoben.

Wiener Kurier
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. November 2017, 19:54

Bin schon neugierig was da noch übrig ist von dem Panzer. Wäre schön wenn Österreich auch etwas davon abbekommen würde.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. November 2017, 21:01

Seit wann darf man denn so mit einem Kriegsgrab umgehen?

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. November 2017, 09:20

Hallo Zaphod,
falls die gefallenen Soldaten geborgen werden konnten, ist das Schiff dann noch ein Kriegsgrab? Wenn nicht gebe ich Deiner Frage recht.
Weiß da jemand im Forum mehr darüber?
Ulrich

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. November 2017, 09:43

Hallo und guten Morgen!

Artikel in der heutigen Kronen Zeitung.

Grüße,
Otto.
»knizacek otto« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC05192.JPG
ottok

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 553

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. November 2017, 09:44

Von Arbeitskollegen weiß ich, dass Muggia ein Taucherparadies ist, und 20 m ist nicht wirklich tief.

Zitat

Tauchereinheiten der Feuerwehr sind in der Bucht Muggia vor Triest am Samstag im Einsatz gewesen, um die Reste des Schlachtschiffes der habsburgischen Marine "SMS Wien" an die Oberfläche zu bringen.
Nach 100 Jahren ist da nicht mehr viel vorhanden.
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

wiwo1961

Fortgeschrittener

  • »wiwo1961« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 23. Februar 2009

Beruf: In Berufsunfähigkeitspension

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. November 2017, 10:39

Einen schönen Sonntag Vormittag.

Die Reste des Wracks der Wien sind KEIN Kriegsgrab.
Weiters wurde das Schiff weitgehend in den 1920ern abgebrochen und wiederverwertet.
Das was da noch unten lag waren bestenfalls Reste - so wie bei der Viribus Unitis in Pola.

Liebe Grüße

Wiwo

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. November 2017, 11:54

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zu dem Bild der SMS WIEN, das auch bei Wikipedia steht, wo man es stark vergrößern kann: Fehlt auf der Aufnahme der vordere Geschützturm? Irgendwie finde ich da nichts entsprechendes... :S
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

wiwo1961

Fortgeschrittener

  • »wiwo1961« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 23. Februar 2009

Beruf: In Berufsunfähigkeitspension

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. November 2017, 13:38

Servus Nils,

richtig gesehen!
Das Foto wurde während der Ausrüstungsphase aufgenommen.
Die Geschütztürme wurden nach dem Stapellauf erst am Ausrüstungspier auf- und eingebaut.

Es fehlen auch noch die 47mm SFK am Bootsdeck und die 37mm SFK in der Gefechtsmars.
Scheinwerfer sind auch noch keine zu sehen.
Auch ist auf dieser Seite erst ein 15cm Geschütz eingebaut.

Liebe Grüße

Wiwo

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. November 2017, 13:51

Danke, ich hatte schon befürchtet, dass ich es einfach nicht erkenne. Wobei dann die Datierung in der Wikipedia auf 1898 nicht stimme dürfte. Da war das Schiff ja schon in Dienst gestellt.

Was die Bergung angeht: In der englischsprachigen Wikipedia ist ein Bild der Bugsektion eingestellt, die im Museo Storico Navale in Venedig ausgestellt ist und der Abbruch des Wracks in den 1920ern wird ausdrücklich erwähnt.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. November 2017, 18:22

Hallo,

also kein Kriegsgrab, wahrscheinlich wurden die menschlichen Überreste auch in den 1920er Jahren mit abgeborgen.

Aber stimmt die engl. Wikipedia? Ist das nicht die Hecksektion, wo der Name dran war?

Zaphod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (12. November 2017, 18:56)


  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. November 2017, 18:42

Hallo!

Es kann nur das Heck sein.

Grüße, Otto.
ottok

Social Bookmarks