Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Mai 2009, 13:51

Admiral Scheer ??

Hallo liebe Spezialisten,
ich möchte den im Bild dargestellten Bauzustand der Admiral Schheer nachbauen.
Dazu meine Frage: Welches Modell von WHV gibt den Turm so wieder? Die Admiral Graf Spee oder die Admiral Scheer. Auf den winzigen Abbildungen beim Hamburger Händler erscheint mir der Turm der Admiral Scheer "morderner".
»oldcard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scheer.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oldcard« (5. Mai 2009, 13:55)


Beiträge: 742

Registrierungsdatum: 7. August 2004

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Mai 2009, 14:26

RE: Admiral Scheer ??

Moin oldcard!
Tja, das wird ein echtes Problem! Auch wenn die Brücke bei Spee und Scheer ziemlich ähnlich aussehen, wiesen wohl vor allem die Rümpfe ziemliche Unterschiede auf. Jochen Halbey hat sich mal sehr ausführlich darüber ausgelassen (entweder hier im Forum oder in seinem Artikel üder sein Modell der Spee in einer Zeitung - Schiffspropeller/Modellwerft ?).
Die Scheer vom Möwe-Verlag ist günstigstenfalls als vorbildähnlich anzusehen. Es sind zwei Versionen vorgesehen, die so oder in der Farbe nie existiert haben. In jedem Fall handelt es sich um die Version nach Umbau 1940 (also mit 'modernem' Turm).
Ich hatte mit dem Modell schon für den ersten JSP angefangen und habe es mittlerweile aufgegeben.
Gruß
Nävchen
In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), HSwMS Stockholm (ecardmodels.com), RV Celtic Voyager (papershipwright)

3

Dienstag, 5. Mai 2009, 17:33

Moin, Nävchen,

das klingt nicht sehr gut. Mal sehen, was aus meinem "Projekt" wird.

Danke und Gruß
Klaus

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Mai 2009, 17:41

RE: Admiral Scheer ??

Hallo, Old Card!

Weder - noch! Bei dem Wilhelmshavener Modell der "Scheer" ist der schlanke, ab 1940 eingebaute Röhrenmast vorgesehen, bei dem Wilhelmshavener Modell der "Graf Spee" der wuchtige Pyramidenstumpf-Mast, wie ihn auch anfangs die "Scheer" hatte, aber eben in der für dieses Schiff spezifischen Ausführung, die sich durchaus unterschied von "Graf Spee". Näheres dazu mit kleinen Skizzen auf S. 307-313 in
Siegfried Breyer: Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer 1905 - 1970. -
Erlangen : Karl Müller 1996. ISBN 3-86070-044-8


Das Foto dürfte um 1938/39 entstanden sein, wenn ich es angesichts der Details richtig interpretiere. Vielleicht kann man bei etwas stärkerer Vergrößerung noch mehr dazu sagen. Umbauten ab 1939 waren: 1. Ausrüstung mit 10,5 cm ZwillingsflAK statt der 8,8 cm, 2. zusätzliche kleinere Entfernungsmeßgeräte unten beidseits an Turm, 3. auf der Plattform darüber die Brückennocks teilverglast, 4. Arado 196 statt Heinkel 60 als Bordflugzeug auf dem Katapult. Ab 1940 wurden der sogen. Atlantikbug, der Röhrenmast und das Funkmeßgerät auf dem Vormars-E-Messer, ein neuer Großmast sowie mehr leichte FlAK eingebaut.

Also ist doch noch mehr Eigenarbeit nötig, um dem Vorbild auf dem Foto zu entsprechen. Dazu bräuchtest Du beide Modellbögen: den Gefechtsturm und den Rumpf der "Graf Spee" (gerader Bug!) und die sonstigen Aufbauten und Waffen der "Scheer"... und müßtest trotzdem noch einiges umkonstruieren.

Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (5. Mai 2009, 18:05)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Mai 2009, 17:46

RE: Admiral Scheer ??

Hallo,
was sagt der Gröner, Die dt. Kriegschiffe 1815 - 1945 Bd. 1 dazu?

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Mai 2009, 17:03

RE: Admiral Scheer ??

Moin moin,

für mich sind sowohl SCHEER als auch SPEE von WHV indiskutabel, weil grottenschlecht, da stimmt eigentlich gar nichts. Die SPEE von cfm ist um einiges besser, aber auch hier gibt es einen gravierenden Fehler: der Rumpf ist von der DEUTSCHLAND, gut zu erkennen am hochgezogenen Wulst - bei der SCHEER und SPEE begann der Wulst erst knapp über der Wasserlinie. Bei der SCHEER war außerdem die Panzerung innen angesetzt, außen demnach nicht zu sehen, das ergab eine glatte Außenhaut. Man hat also keinen SCHEER-geeigneten Rumpf, man müßte da sehr viel Arbeit in einen Umbau stecken.
Dann die Frage: welchen Bauzustand nehmen? 1935, 1936 oder 1939 (erstes, zweites und drittes Bild)? Welche Änderungen sind dabei noch vorgenommen worden? Übrigens unterscheiden sich die SCHEER-Aufbauten sowieso sehr stark von denen der SPEE (auch Schornstein, Kräne, Bootsaufstellung usw.). Man kann letztlich keinem empfehlen, den Versuch zu wagen, die SCHEER mit dem alten Turm zu bauen. Das letzte Bild zeigt übrigens, wie gerade der neue Röhrenmast auf den Rest der Stumpfpyramide, die über dem Ruderhaus abgesägt worden war, aufgesetzt wird.

Schöne Grüße

Jochen
»Jochen Halbey« hat folgende Bilder angehängt:
  • Scheer 35.jpg
  • Scheer 36.jpg
  • Scheer 39.jpg
  • Scheer Umbau.jpg

Markus Gruber

unregistriert

7

Mittwoch, 6. Mai 2009, 17:57

als willige scheer bauer danke ich für diese infos.
meine bauvorstellung ist der 1940er bauzustand.

8

Freitag, 8. Mai 2009, 17:57

Hallo Kartonkapitän,
Hallo Jochen,

danke für die guten Informationen. Es wäre auch zu schön gewesen. Mein Vater ist von Ende 1936 bis Juli 1940 auf der Scheer gefahren. Aus seinem "Schiffsalbum" stammt auch obiges Bild. Deshalb reizte und reizt mich das Schiff aber immer noch.
Werde das Projekt nochmals reifen lassen.

Zunächst nochmals Danke und ein schönes Wochenende aus Köln
Klaus

Social Bookmarks