Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. Januar 2007, 06:56

[ABGEBROCHEN] ORLIK Nr. 008 P-40N Warhawk

hi leute!

hier möchte ich nun den baubericht zu meinem nächsten werk vorstellen:

Die P-40N Warhawk von Orlik

Die Mistel 5 ist (so gut wie) fertig (bis auf den startwagen). Das Teil kommt momentan sowieso an die decke, da im regal noch kein platz ist. es musste was neues her. 8o

Den ganzen Bogen hab ich schon in "Frisch ausgepackt" vorgestellt, guckst die hier.

nochmals kurz die details zum bogen selbst:

Format: A4
Teile: 412
Konstrukteur: Tadeusz Grzelczak
Schwierigkeit: mittel (würd ich mal sagen)
handgezeichnet!

eigentlich hab ich mich schon beim durchschmökern in den vogel verliebt, aber nachdem am sonntag pearl harbor im tv lief, und die dort mit dem vogel rumgedüst sind, war es sehr schwer, zurückhaltung zu üben.... :D

zum bogen ist noch zu sagen, dass hier viele verschiedene techniken in einem modell zusammengefasst sind. da wären spant-spant, spant-lasche, gerippe-beplankung. wie man bei der mistel sehen kann, muss ich soweiso noch viiiieeeell lernen, da kommt mir das gerade recht.

wahlweise kann man noch die ruder beweglich oder starr bauen, da das nicht zu schwer aussieht in der anleitung, werd ich das auch mal beweglich versuchen.

also, dann, frisch ans werk....
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cover Front_small.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (9. Januar 2007, 06:58)


2

Dienstag, 9. Januar 2007, 07:02

als erstes kommt das spantgerippe für die frontpartie dran

besteht aus 11 Stk. Spanten (1mm Karton verstärkt), erinnert im zusammenbau irgendwie an lego.

das ganze dann mal probeweise zusammengesteckt, da taucht auch schon der erste (leichte) fehler auf:

die schlitzung für den spant war zu kurz, aber kein problem zu korrigieren.
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_01.jpg
  • P40N_02.jpg
  • P40N_03.jpg
  • P40N_04.jpg

3

Dienstag, 9. Januar 2007, 07:03

fehler korrigiert, zusammengesteckt, und die das ganze verleimt, passgenauigkeit extrem gut! =D> =D>

am schluss hab ich das ganz noch ein wenig verschliffen, um leichte versätze auszugleichen
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_05.jpg
  • P40N_07.jpg
  • P40N_06.jpg

4

Dienstag, 9. Januar 2007, 07:06

da ich schon mal drinn war im spanten schneiden, hab ich mich auch schon an die konstruktion fürs heckleitwerk gemacht.

hier kann man wahlweise in zwei versionen bauen, ruder beweglich (meine Wahl!) oder starr (pfui!)

was auch noch schön ist: die benötigten spanten für die beweglichen teile sind alle rot markiert, erleichtert die suche und die "vordenkarbeit" sehr. =D>

hier mal die einzelteile:
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • P40N_08.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (9. Januar 2007, 07:09)


5

Dienstag, 9. Januar 2007, 07:07

das ganze dann wieder probeweise zusammengesteckt und angepasst: passt!

dann weider verleimen und ein wenig verschleifen.
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_09.jpg
  • P40N_10.jpg

Josve

Profi

  • »Josve« ist männlich

Beiträge: 1 105

Registrierungsdatum: 18. November 2005

Beruf: Elektrotekniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Januar 2007, 12:45

Looking forward to this one!
Nice work Tommboy!!
"I'LL BE BACK"

Johnny Svensson
PAPIRMODELLER.COM

In the workshop
LeFh 1:16 DrafModel
T28 1:25 DrafModel


Finished builds.

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Januar 2007, 15:13

Hallo tommboy,

auch ich werd den Bau deines Vogels im Auge behalten!
Schöner Start und vielversprechendes Modell!
ich hoffe du stößt nicht auf zu viele Schwierigkeiten; obwohl ich von Orlik noch nichts gebaut habe, war doch in einigen Bauberichten von Passungenauigkeiten die Rede.

So long!

Bernhard

8

Donnerstag, 11. Januar 2007, 07:19

viel wars gestern nicht aber doch...

das leitwerk besteht aus eh nicht vielen teilen. der teil C5 gehört zu einem röllchen gerollt, am besten mit demselben typ draht den man vorher als achse eingebaut hat, das ganze wird dann dort draufgesteckt. ich hab dann noch die kanten spitz verschliffen, damit die haut dann auch schön passt
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_11.jpg
  • P40N_12.jpg

9

Donnerstag, 11. Januar 2007, 07:25

probeweise zusammengesteckt,...

siehe da, passt NICHT! :gaga: ein schöner versatz von ca. 1 - 2 mm

sieht ganz so aus, als ob beim konstruieren die kartondicke nicht mitgerechnet wurde!

gottseidank hab ich den bogen gescannt und werd mich heut abend nochmals da drüber machen.

dars wars für heute mal

tommboy
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_13.jpg
  • P40N_14.jpg

Josve

Profi

  • »Josve« ist männlich

Beiträge: 1 105

Registrierungsdatum: 18. November 2005

Beruf: Elektrotekniker

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Januar 2007, 14:43

Really annoying when things dont fit!
I have run into this issue on the first modelik kits I made.
"I'LL BE BACK"

Johnny Svensson
PAPIRMODELLER.COM

In the workshop
LeFh 1:16 DrafModel
T28 1:25 DrafModel


Finished builds.

11

Donnerstag, 11. Januar 2007, 14:51

i've encountered this problem on several kits.
Seems like the constructors sometimes forget the thicknes of the cardboard.

luckiwise i've scanned the parts before starting and it should not be very difficult
to correct this little mistake (if i'm able to calculate... @) )

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Januar 2007, 15:25

Hallo tommboy,

sehr ärgerlich, sowas...

Auf dem poln. Forum konradus wurde die Orlik-Warhawk auch grade gebaut, aber wahrscheinlich kennst du den Link schon:

http://www.konradus.com/forum/read.php?f…13#reply_113794

Auch wenn du nicht polnisch kannst (wie ich), aus den Bildern kann man sich doch manche Info holen.

Schönen Gruss und bleib dran!

Bernhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemingway« (11. Januar 2007, 15:26)


13

Montag, 15. Januar 2007, 07:05

weiter gehts mit dem kühlereinlass, der der Warhawk die markante schnauze verleiht.

nicht wirkloich schwer, teile ausgeschnitten, dann die drei kleinen hülsen aufgeklebt, trenn- und innenwand vorgeformt und aufgeklebt.

ging alles recht flott, hatte ja einen super assistenten, der den bau überwachte
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_15.jpg
  • P40N_16.jpg
  • P40N_18.jpg
  • P40N_17.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (15. Januar 2007, 07:12)


14

Montag, 15. Januar 2007, 07:13

anschliessend wurde das skellet "belascht" und die auspuffeinbuchtungen vorgeformt.


kurz trocken angepasst --> sitzt! also einkleben
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_19.jpg
  • P40N_20.jpg
  • P40N_21.jpg
  • P40N_22.jpg

15

Montag, 15. Januar 2007, 07:18

die warhawk soll ja auch was gleichschauen, deshalb kommt jetzt die aussenhaut drauf...

teile mal ausgeschnitten, leicht vorgeformt, scheint trocken mal alles soweit zu passen.
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_23.jpg
  • P40N_24.jpg
  • P40N_25.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (15. Januar 2007, 07:19)


16

Montag, 15. Januar 2007, 07:22

weitere bauschritte....

ich hab bewusst mit der mittleren beplankung begonnen, um etwaige passungenauigkeiten leichter ausgleichen zu können.

so kann sich auch keine ungenauigkeit von einem zum anderen ende aufsummieren.

die weissen blitzer werden später noch nachcoloriert. ich verwende nurmehr revel aquacolor, funktionert m.M. nach echt super und lässt sich super verarebiten.
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_26.jpg
  • P40N_27.jpg
  • P40N_28.jpg

17

Montag, 15. Januar 2007, 07:25

zum abschluss hab ich noch den lufteinlass oben in angriff genommen...


ein kleines spantengerippe soll der konstruktion die passende form geben. stellte keine schwierigkeit dar, passt soweit auch alles gut.


das wars wieder mal für dieses wochenende

lg, tommboy
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_29.jpg
  • P40N_30.jpg
  • P40N_31.jpg

18

Dienstag, 16. Januar 2007, 07:04

als nächstes ist das cockpit dran...

zuerst der pilotensitz, ein paar teile sinds doch
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_31.jpg
  • P40N_32.jpg

19

Dienstag, 16. Januar 2007, 07:07

dann die instrumententafel, wird fast alles auf 1mm karton geklebt.

man muss halt sehr aufpassen, da der karton bei so kleinen und schmalen teilen sehr hässlich ausfranst. wenn man net aufpasst reisst man auch gleich mal die schmalen stege ein. :gaga:

ich bevorzuge hier das ganze auszustechen.
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_33.jpg
  • P40N_34.jpg

20

Dienstag, 16. Januar 2007, 07:10

und nun der ganze klein-krims-krams, die inneneinrichtung und die cokpit-wanne..

habe ich schon erwähnt, das ich die fitzlrerei HASSE :kotz: :shot:

außerdem sieht man nachher eh fast nix mehr davon, in allen anderen bereichen des lebens würde man das als verlorene liebesmüh betrachten, nicht so im kartonbau (sind wir nicht alle ein bisschen...)

hier die teile und ein paar baustufen:
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_35.jpg
  • P40N_36.jpg
  • P40N_37.jpg
  • P40N_38.jpg

21

Dienstag, 16. Januar 2007, 07:12

die einzelnen baugruppen waren nach ca. 3,5 h fertig :zweifel:, jetzt nur mehr zusammenbauen

das wieder mal fürs erste!

lg, tommboy
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_39.jpg
  • P40N_40.jpg
  • P40N_41.jpg

22

Freitag, 19. Januar 2007, 07:10

die nächsten Schritte:

die Aussenverkleidung für die Cockpitsektion, hier fingen dann die ersten gröberen Probleme mit diesem Bausatz an:

1. - die Innenverkleidung des Cockpits ist tw. zu groß und steht über die aussenhaut, obwohl das teil innen schon auf den angrenzenden spanten ansteht.

offtopic: noch ein bild meiner neuen schneidematte (A2 um € 12,99!!)
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_42.jpg
  • P40N_43.jpg
  • P40N_43A.jpg
  • P40N_43B.jpg

23

Freitag, 19. Januar 2007, 07:13

die nächsten passprobleme traten auf, als ich die cockpitsektion an die motorsektion anpasste. die abwicklung der cockpitseltion ist um einiges zu kurz!!!!!!! (3-4 mm) :gaga:

ich habe dann an der nacht wieder aufgetrennt, und die abwicklung offen verklebt. anschließend zur stabilisierung von innen einen papierstreifen eingeklebt.

macht aber eigentlich eh nichts, da dort anschließend die tragflächensektion und der kühlerauslass angebaut wird und man n ix mehr sieht.

aber trotzdem: :kotz:
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_44.jpg
  • P40N_45.jpg
  • P40N_46.jpg
  • P40N_47.jpg

24

Freitag, 19. Januar 2007, 07:22

abschliessend gings ans heck:

wie schon beschrieben, passte das seitenleitwerk nicht ganz zusammen, hab also das werk ein weinig korrigiert, dürfte also hinhaun.

hier wurde es dann ein wenig kompliziert. da der letzte teil ja konisch zusammenläuft, habe ich zuerst den zylinder vorgeformt, anschliessend das leitwerkgerüst als ganzes eingeklebt und dann erst die naht am boden verschlossen. sonst geht der spantteil später nicht mehr rein.

war ein kleiner gewaltakt, da die konstruktion in der verarbeitung sehr instabil ist.

hier könnte m.m. nach der arbeitsgang überarbeitet werden, vielleicht sollte hier spant auf spant geklebt werden, um die verarbeitung zu erleichtern
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_49.jpg
  • P40N_50.jpg
  • P40N_48.jpg

25

Freitag, 19. Januar 2007, 07:25

zusammenbau der beiden hauptsektionen

ich sag hier nix mehr dazu ausser: passgenauigkeit :kotz:


am letzten bild sieht man, das der zusmmenbau nur mehr mit etwas gewalt ging, schaut echt schei...e aus!

wird man aber später auch nicht mehr sehen, da dort übergangsteile zwischen rumpf und tragflächen drankommt, also ist dieser fehler auch zu verschmerzen.
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_51.jpg
  • P40N_52.jpg
  • P40N_53.jpg

26

Freitag, 19. Januar 2007, 07:27

zum schluss noch das leitwerk verkleidet.

hier passten dann die teile wieder relativ schön, einzig am übergang zum beweglichen teil musste ich ein wenig nachschneiden, sonst nix gravierendes

zum schluss des heutigen tages noch ein paar bilder zum momentanen gesamteindruck.


tommboy
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_54.jpg
  • P40N_55.jpg
  • P40N_56.jpg
  • P40N_57.jpg
  • P40N_58.jpg

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

27

Freitag, 19. Januar 2007, 07:46

Hi Tommyboy,

Paßprobleme bei einem Orlik-Modell habe ich ja noch nie gesehen... sowas!

Vielleicht hilft Dir ja hier das eine oder andere Bild weiter: http://www.konradus.com/forum/read.php?f=1&i=113613&t=113613

Viele Grüsse
Michael

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

28

Freitag, 19. Januar 2007, 08:12

Hallo Tommboy,
ich würde auch generell von der polnischen Methode abgehen, die Klebelaschen auf die Rumpfspanten zu kleben. Besser an dem Rumpfring befestigen, an der Seite mit dem kleineren Durchmesser. Das ist deutlich einfacher und die Klebelaschen bleiben glatt.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

29

Freitag, 19. Januar 2007, 08:25

hi michael, hi jan!

@ michael: ich hab da was anderes gehört.... :zweifel:

danke für den link! sagt mal, lernen die polen kartonbau in der schule?? ?(

ein foto im link bestätigt aber meine probleme. es sieht so aus, als ob dieser erbauer ebenfalls die cockpitwand kürzen musste.

@ jan: haste recht, wäre beim leitwerk geschickter gewesen, werd ich mir merken.

wahrscheinlich liegen die fehler sowieso auf meiner seite (vor allem meine ungeduld).

aber egal, die fehler in diesen baubereichen wird man später nicht mehr sehen, der gesamteindruck dürfte als nicht gemindert werden. :rotwerd:

schön langsam wärs mal für einen baubericht ohne fehler von mir ander zeit. sonst bestätige ich nur meine unfähigkeit offentlich... ich glaub ich sollt bei geli bleiben...

tommboy

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (19. Januar 2007, 08:56)


30

Montag, 22. Januar 2007, 06:59

ein wenig gings dieses wochenende doch weiter:

als erstes hab ich das seitenleitwerk fertiggestellt.

damit es zu keinem versatz kommt (wie schon anfangs ersichtlich, ~ 1mm) hab ich die zwei horizontalen aufstandsflächen am fixen teil des leitwerks herausgenommen, sieht man dann sowieso nicht mehr und die beiden teile passen super zusammen.

die lasche im ersten bild braucht man später auch nicht mehr da sich die beiden häute auch so super stoss auf stoss am spantgerüst schliessen.

dann aufgesteckt, optische kontrolle - passt!b :super:
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_59.jpg
  • P40N_60.jpg
  • P40N_61.jpg
  • P40N_62.jpg

31

Montag, 22. Januar 2007, 07:04

wieter gehts mit dem höhenleitwerk...

spanten ausschneiden und angepasst, hier gäbe es den selben fehler wie beim höhenleitwerk, und zwar sind bei dem bedruckten abschlussspant in der aussparung, wo der bewegliche teil reinstehen soll, die 1 mm vom karton zu viel. hinzu kommt, das man den 1 mm karton sowieso nicht schön rechtwinkelig biegen kann...

ich hab die beiden teile an den knickkanten geteilt und einzeln eingesetzt, ging viel schöner.

so, dann das ganze probeweise zusammengesteckt, schaut ja schon net schlecht aus
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_63.jpg
  • P40N_64.jpg
  • P40N_65.jpg
  • P40N_66.jpg

32

Montag, 22. Januar 2007, 07:07

dann die haut angepasst und drauf - passt wieder.

ist schön wenn nach den anfänglichen schwierigkeiten wieder was problemlos geht.

fertige ruder angesteckt - passt auch, von innen ein wenig leim und kurz angedrückt.

et voila - ferig

das wars wieder mal

tommboy
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_67.jpg
  • P40N_68.jpg
  • P40N_69.jpg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

33

Montag, 22. Januar 2007, 12:39

Hallo tommboy,

Anscheinend hält dich deine Tochter ein bisschen auf Trab, wenn man auf die Zeiten deiner Beiträge schaut:D

Ich finde es gut, dass du dich trotz der ganzen Schwierigkeiten nicht entmutigen lässt und fleißig weiterbaust, das Ergebnis wird trotz allem brauchbar. Ich selbst hätt den Bogen wahrscheinlich schon eingestampft, wie ich mich kenne.

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

34

Montag, 22. Januar 2007, 13:07

hi robson!

da wird sich mein sohnemann aber nicht freuen (auch wenn er jetzt noch vom avatar herunterlacht) wenn du aus ihm ein mädchen machst....

schau, jetzt guckt er schon ganz böse....
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • maxi1.jpg

35

Montag, 22. Januar 2007, 13:08

nein, maxi ,nicht, onkel robert hats nicht böse gemeint....


na gut, es soll noch mal verziehen sein, jetzt könn ma wieder lachen...
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • maxi2.jpg

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 945

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

36

Montag, 22. Januar 2007, 20:34

Hallo Toimmboy,

gemessen an den Passproblemen macht sich die Warhawk sehr gut. Bei den Kinken unten am Rumpf musste ich schon zweimal hinsehen, auf den ersten Blick habe ich es nicht geglaubt.

Bei der Shinden von Orik gab es auch etliche Passprobleme, nichts Dramatisches (siehe meinen Baubericht), aber man musste doch jederzeit darauf gefasst sein, dass etwas nicht passt. Das macht für mich das Bauen anstrengend. Auch bei meinem jetzigen Orlik-Modell gibt es etliche Macken, da sieht das für mich schon so aus, als ob kein Testbau stattgefunden hat. Da fehlen mal eben hier & da 2-3 mm, Profilscheiben passen auch nicht immer etc.

Ich hoffe, bei Dir passt alles Weitere, die Warhawk ist eine schöne Maschine.

Zaphod

37

Freitag, 26. Januar 2007, 07:25

ein wenig ist wieder weitergegangen....

die ruder: zuerst mal alle teile ausgeschnitten, lustig war das ich die zwei streifen, die gerollt werden sollen, ewig gesucht habe. es geht aus der bauanleitung nicht klar hervor, wie hier das mit den beweglichen rudern funktionieren soll :rolleyes:

spantenkonstruktion zusammengeklebt, passt, die beiden keilförmigen spantchen
hab ich aber dann wieder rausgenommen, da sie für die formgebung nicht unbedingt notwendig sind und nur den zusammenbau behindern. ausserdem lässt sich die haut darüber sonst nicht allzuschön schliessen.

--> ruder fertig
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_70.jpg
  • P40N_71.jpg
  • P40N_72.jpg
  • P40N_73.jpg
  • P40N_74.jpg

38

Freitag, 26. Januar 2007, 07:32

ruder draufgesteckt, sitz überprüft --> passt.

ich hab dann die spitzen des drahtes mit ein wenig ca-kleber getränkt und eingesteckt.
als draufgabe noch ein paar fotos des gesamtbauzustandes. es wird ja schon.

war gestern noch beim modellbauhändler meines vertrauens und hab eine auswahl revell aquacolor besorgt da ich mit den blitzern bei der warhawk nciht zufrieden war. siehe da, der farbton "nato-oliv" passt hervoragend!

ich find die aquacolors optimal. super zum verarbeiten, hohe deckkraft, richtige konsistenz, keine herumhantieren mit verdünner oder reinigungsmittel wie bei den email-farben. :super: einzig die farbpalette könnte grösser sein..
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P40N_75.jpg
  • P40N_76.jpg
  • P40N_77.jpg
  • P40N_78.jpg
  • P40N_79.jpg

39

Freitag, 26. Januar 2007, 07:37

dann gings ans spanten schneiden für die tragflächen. nur kurz ein bild, zu mehr hats gestern nicht mehr gereicht, da meine finger k.o. gegeben haben...

das wars dann wieder mal,

lg, tommboy
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • P40N_80.jpg

pawell

Fortgeschrittener

  • »pawell« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Beruf: civil engineer

  • Nachricht senden

40

Freitag, 26. Januar 2007, 09:14

hi tommboy,
as i can see, this is another model by Orlik that has quite serious problems with fit :( - this was the reason i stopped my hurricane, the problems were so annoying...
anyway, you fight these problems very well...
P.

Burn the land and boil the sea
You can’t take the sky from me


Social Bookmarks