Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. November 2007, 07:22

[ABGEBROCHEN] MM 12/2000 A6M2 Zero

hallo leute!

mein nächstes Werk - tatatataaaaa - die A6M2 Zero von Maly Modelarz.

Vorgestellt habe ich den Bogen bereits hier: A6M2 Zero

ich hab mich mal wieder gar nicht halten können und hab gestern abend den bogen gleich mal angestochen :D

gebaut wird in spant-auf-spant-methode, meiner meinung nach ist die methode gar nicht mal so schlecht (wie viele behaupten). um die versätze möglichst gering zu halten, schneide ich die spanten immer paarweise aus, fixiere sie zusammen und schleife dann drüber, so erhalten die paare eine annähernd gleiche form. beim zusammenkleben der rumpfteile passiert dann sowieso immer etwas...

so und nu geht der bau los:
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • zeroA.jpg

2

Donnerstag, 8. November 2007, 07:29

begonnen habe ich - entgegen der bauanleitung, nicht mit dem cockpitbereich, sondern mit dem heck. ich wollt einfach gleich zu beginn mal ein wenig fortschritt sehen.

hier liegt auch der große vorteil der spant-spant-methode, man kann auch zwischen denarbeitsschritten ein wenig hin-und-herspringen, ohne sich gleich sorgen darüber machen zu müssen, obs dann später nicht wo hackt.

also mal alle teile schön ausgeschnitten, kanten gefärbt, und mal das erste rumpfsegment zusammengebaut.

ergebniss: die spanten passen perfekt! =D>

btw: kantenfärben, ich nehm fast immer nur revell-acryl oder aqua-farben

folgende farbtöne passen super:

für den rumpf - matt 48 seegrün und matt 43 mittelgrau
fürs cockpit und fahrwerk - matt 55 lichtgrün
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero01.jpg
  • zero02.jpg
  • zero03.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (8. November 2007, 07:29)


3

Donnerstag, 8. November 2007, 07:37

weiter gings mit dem leitwerk...

hier gangs wichtig gut vorformen und gut trockenpassen, sonst gibts tränen 8o bei mir hat das teil ne gute 3/4 stunde beraucht bis es passte :rolleyes:

wichtig: die rot markierten bereiche ein wenig spitz zuschleifen, sonst bekommt man das leitwerk nicht passend drauf und der heckabschluss wird nichts.

sooooo, das wars für heute, liebe grüsse,

thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero04.jpg
  • zero05.jpg

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. November 2007, 08:15

Hallo Thomas,

sieht gut aus! Die Maly-Modelle werden meistens unterschätzt, glaube ich; aber wenn man sieht, was die polnischen Kartonbauer daraus machen können...

Gruss Bernhard

sennaend

Schüler

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. November 2007, 09:09

Hello Thomas-san

Zero is the airplane which I like most. And green is the most favorite color in that.
However, I have only a zero of gray halinski.
Therefore I expect it in your example greatly.

And you get the beautiful body. =D> =D>

I hope that you put up the the zero of this production middle in the high place.
For example, on top of the tower. :D

I hope that you are going well.

sennaend

Reference.
The "kanji" mark of the vertical tail is a tiger.

6

Donnerstag, 8. November 2007, 09:16

sennaend-san!

thanks for your praise - but let's look what the future brings...

I'm also very interrested in japanese airplanes from wwII, especially also ZERO and FRANK (Ki-84 Hayate). So It's vere fine that you and Yu are here with us (first hand reference)

The Frank from HAL is already on order... ;)

Also thanks for the Kanji explanation, now I know I have a tiger at home :tongue:

greetings, thomas

7

Donnerstag, 8. November 2007, 09:59

Hi Thomas,

This morning I saw this plane at Frisch ausqepackt and now in the afternoon already becomes great @) and your child changed clothes into Santa Claus :super:

Thank you for providing us with pleasant time :prost:

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. November 2007, 12:21

Servus Thomas,

Da gehts flott dahin bei dir, Alle Achtung. Mir gefallen die MM-Modelle auch ganz gut, obwohl ich noch keines gebaut habe. Hab aber ein paar herumliegen...
Schaut gut aus bis jetzt, bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Sebastian

Schüler

  • »Sebastian« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Beruf: CAD- Zeichner

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. November 2007, 21:18

Hallo,
ich habe ca. vor einem Jahr das gleiche Modell gebaut und ich muss sagen,das war einer der besten Modellen von MM. Es gab eigentlich keine Problemme bis auf die Kanzel. Sonst war ich sehr zufrieden mit dem Bausatz.

Gruß
-Sebastian-
In der Vorbereitung: ....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sebastian« (8. November 2007, 21:19)


10

Freitag, 9. November 2007, 07:13

sooo, gestern abend gings mit dem hohenleitwerk weiter...

passte wieder alles wunderbar, einzig bei den abschlussteilen zum rumpf ist das grün eine spur anders. ich denke auf den fotos sieht man es gar nocht so, dafür stechen die gefärbten kanten extrem heraus, die in natural gar nicht zu sehen sind... :rolleyes:

ich weiß das eigenlob stinkt, aber ich finde das mir die flügelvorderkante gut gelungen ist, ohne knick, ohne krakel,... auch die hinterkante ist gerade wie ne eins... :]

mit der zeit lernt man doch einiges dazu!

am wochenende ist das cockpit dran, ich hab mir schon ein paar gedanken gemacht, wie man das ganze ein wenig supern kann da hier doch die detailierung etwas mager ist.

lg, thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero06.jpg
  • zero07.jpg
  • zero08.jpg
  • zero09.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (9. November 2007, 07:14)


Howie

Schüler

  • »Howie« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. November 2007, 18:08

Hallo Thomas!

Was für ein Zufall, ich bin auch gerade dabei die Zero von MM zu bauen..

Ich habe allerdings mit dem Cockpit angefangen, gut zu wissen das die Heckabteilung auch so gut passt!

Ich wünsche dir noch viel Spass dabei, wird sicher ein tolles Modell wenn du so sauber weitermachst! =D>

Ich habe hier mal 2 Bilder von meiner, ich hoffe es stört dich nicht!





Gruss Gerald 8)
Modellbauer mit Leib und Seele
-------------------------------------------
Plastikmodellbau
Militärmodellbau 1/16
Kartonmodellbau

Eigene HP: ROADRUNNER´S HOBBYSEITE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Howie« (10. November 2007, 22:33)


12

Montag, 19. November 2007, 08:26

am wochenende hab ich ein wenig am cockpit gebastelt.

ist im bogen äußerst einfach gehalten und kann sehr schön gesupert werden - ich nehme das als eine fingerübung für folgende projekte. man kann ein paar dinge ausprobieren.

als erstes war der pilotensitz dran, die schwarzen punkte die die löcher darstellen waren schon mal das erste, hier einfach die löcher mit einem locheisen ausgestanzt und den ganzen sitz mit revell-farbe nachlackiert...
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero10.jpg
  • zero11.jpg
  • zero12.jpg
  • zero13.jpg

13

Montag, 19. November 2007, 08:27

auch der hebel rechts nebem dem sitz ist im bogen nur als gedoppelte fläche vorhanden. den hebel hab ich aus 0,5mm draht gemacht und den griff aus dünnem papier.

14

Montag, 19. November 2007, 08:31

auch der hebel rechts neben dem sitz ist im bogen nur als gedoppelte fläche vorhanden. den hebel hab ich aus 0,5mm draht gemacht und den griff aus dünnem papier.

die boxen am boden stammen wieder aus dem original cockpit. ein paar dinge gibts noch, die mit auch nicht ganzgefallen und welche ich nachfertigen werde, so z.B. gibts keine gurten und das amaturenbrett ist auch recht mager.

das wars wieder mal

lg, thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero14.jpg
  • zero15.jpg
  • zero16.jpg

15

Dienstag, 20. November 2007, 09:48

weiter gings mit der superung des cockpits:

das armaturenbrett hab ich aufgedoppelt, die fenster ausgestochen und mit folie hinterklebt, zwei kleine boxen "symboliesieren" die mg-gehäuse, die im original in das cokpit ragten.

den steuerknüppel hab ich aus draht gefertigt, der griff ist aus papier.

die gurte hab ich in eigenregie erstellt, die gabs nicht im bogen, einfach ein wenig 80g papier mit revell "lederbraun" bemalt und gurte daraus gemacht, die schnallen sind aus dünnem blumendraht.
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero17.jpg
  • zero18.jpg
  • zero19.jpg
  • zero20.jpg

16

Dienstag, 20. November 2007, 09:51

nächster schritt war dann die aussenhaut der cockpitsektion, ich muss sagen, passgenauigkeit wieder mal top - so wünsch ich mir das

schön langsam sieht man das es ein flugzeug wird... :D

das wars wieder mal

lg, thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero21.jpg
  • zero22.jpg
  • zero23.jpg
  • zero24.jpg

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 20. November 2007, 20:54

Hallo Thomas

klasse gebaut bis jetzt,meine Hochachtung!

Gruß
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

Howie

Schüler

  • »Howie« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 20. November 2007, 20:59

Hi Thomas!

Dein Cockpit kann überzeugen, die Gurte find ich echt toll! =D>

Weiter so!

...bin gerade dabei die Tragflächen zu bauen, das Modell macht wirklich Spass - sehr gute Passgenauigkeit.

Gruss Gerald 8)
Modellbauer mit Leib und Seele
-------------------------------------------
Plastikmodellbau
Militärmodellbau 1/16
Kartonmodellbau

Eigene HP: ROADRUNNER´S HOBBYSEITE

19

Dienstag, 20. November 2007, 21:32

hi guys!

danke für eure worte!

jetzt wo ich mir die gurte so anschau, denk ich mir da wäre noch mehr drinn gewesen, aber was solls... damit man nachher noch was sieht werd ich die kanzel offen darstellen.

@howie: wenn deine und meine zero dann fertig sind, mach ma a zero-treffen - beim walter steht schon eine fertige zuhause, da bin ich nämlich auf die idee gekommen, diesen flieger zu bauen :D

auto-aufkleber lass ich schon mal drucken: " 1. Zero-jagdgeschwader " :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (20. November 2007, 21:32)


Howie

Schüler

  • »Howie« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 20. November 2007, 23:19

Hi Thomas!

Lässige Idee!! :P :yahoo: :P

1.Zero Jagdgeschwader *lol*

So richtig wie damals die GSI´s mit "Opel Jagdgeschwader" :D

Gruss Gerald 8)
Modellbauer mit Leib und Seele
-------------------------------------------
Plastikmodellbau
Militärmodellbau 1/16
Kartonmodellbau

Eigene HP: ROADRUNNER´S HOBBYSEITE

21

Freitag, 23. November 2007, 08:00

die zero wächst und wächst...

kleiner baufortschritt gestern: den rumpf bis zum sternmotor fertiggestellt.

wo man aufpassen muß: die spanten B und F sind um ein "haucherl" zu groß, also gut trockenpassen und ein wenig nachschleifen. sonst passt wieder mal hervorragend :super:

der blitz bringt die helleren nähte an den fugen wieder mal gnadenlos zur geltung, das sieht in natura nicht so aus...
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero25.jpg
  • zero26.jpg
  • zero27.jpg
  • zero28.jpg

22

Freitag, 23. November 2007, 08:02

dann noch mal kurz die buchten für die mgs und die abdeckung angebracht...

die abdeckung undbedingt gut trocken vorformen, sonst gibts tränen. dieses teil ist sehr gefinkelt!


sooo, als nächstes steht dann der sternmotor an... ich freu mich schon...


stay tuned, thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero29.jpg
  • zero30.jpg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

23

Freitag, 23. November 2007, 13:55

Servus Thomas

Also bis jetzt kann man an MM nix aussetzen, da flutscht alles...zumindest bei den neueren Bausätzen. Hab zwar selbst noch keinen gebaut, hab aber einige liegen.

Deine Zero entwickelt sich prächtig =D> , "auch haben mag "

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (23. November 2007, 13:56)


Howie

Schüler

  • »Howie« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

24

Freitag, 23. November 2007, 21:11

Hi!

Hast du absolut sauber hinbekommen!! =D> =D>

Den Sternmotor ist dagegen ein Klacks!

Gruss Gerald 8)
Modellbauer mit Leib und Seele
-------------------------------------------
Plastikmodellbau
Militärmodellbau 1/16
Kartonmodellbau

Eigene HP: ROADRUNNER´S HOBBYSEITE

25

Dienstag, 4. Dezember 2007, 13:48

als nächstes gings an die tragflächen - damit das ganze ein wenig mehr nach flugzeug aussieht.

bilder vom bau hab ich leider keine - die kamera war mit auf schiausflug (das christkind wird aber eine neue exilim bringen... :yahoo: )

ein paar bilder von den fertigen flügeln, ich bin halt nicht ganz zufreiden mit mir, das hätte besser gehen können... :zweifel: flügel sind halt echt noch ein punkt wo ich viel lernen muß...
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero31.jpg
  • zero32.jpg
  • zero33.jpg
  • zero34.jpg

26

Dienstag, 4. Dezember 2007, 13:53

damit der vogel auch starten kann braucht man natürlich auch einen motor - in diesem fall ein 14-zylinder sternmotor - zwar keine halinskiausarbeitung (2 teile + 2 drahtstücke pro zylinder) aber trotzdem mal schon ein guter ansatz, und übung für weitere meisterwerke

die zylinder hab ich schon mal probeweise angesteckt - ja, schaut aus wie ein motor :totlach:

ich hoffe heute abend den motor + haube fertigstellen zu können.

stay tuned, thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • zero35.jpg
  • zero36.jpg
  • zero37.jpg
  • zero38.jpg

Social Bookmarks