Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. April 2007, 14:22

[abgebrochen] Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Im vertrauten Kreis habe ich vor einiger Zeit verlautbart, daß ich (da ich nicht in BHV dabei sein kann) meine eigene "Veranstaltung" mache. Veranstaltung in Anführungszeichen bedeutet natürlich einen Baubericht. Und da meine Vorliebe für große Modelle bekannt ist, kann es nur ein Modell sein, welches größer ist als B-1B, Tu-160 oder B-52.

Kranich hat die M-50 Bounder im Angebot. Bernd war so nett, den Bausatz vorzustellen. Außer von Kranich gibt es die M-50 nur noch von MON, wobei ich hier nur beim Papermodelstore fündig geworden bin. MON-Bausätze sind ja generell nicht billig, aber selbst beim aktuellen Wechselkurs sind aus meiner Sicht USD 149,90 bzw. EUR 112,xy abartig. Naja, der Markt macht die Preise...

Ich habe bereits gezeigt, wie man Kranich-Bögen trotz der Alufolie scannen kann und einen Probebau des Scans der MiG-17PF durchgeführt, wenn auch "nur" in 1:50.

Da die Bögen iin Bernds Vorstellung leider, bedingt durch die Reflexionen der Alufolie, nicht ideal zu erkennen sind, stelle ich hier ein Bild der gescannten und zusammengesetzten Bögen rein.Anzumerken ist,daß ich für diesen Bau die M-50 zwar auf 1:33 vergrößert habe, die Bilder aber die skalierten Bögen für einen weiteren Bau in 1:200 zeigen. Die Bögen sind jeweils ca. 6,5 x 9,5cm größ, das Modell sollte selbst in 1:200 gigantische 28,7cm lang werden!

Hier sind zwar alle Bögen enthalten, doch ist die Fotoqualität suboptiomal und v.A. die Bögen schräg aufgenommen. Daher habe ich hier auf einen Copyright-Vermerk verzichtet.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 00.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Sonntag, 29. April 2007, 14:35

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Der Kranich-Bogen kommt auf A3 daher, also habe ich die einzelnen Blätter 2x gescannt (links/ Mitte/ rechts) und dann zusammengesetzt. Das ging relativ gut. Für den Bau in 1:33 habe ich dann rechnen müssen. Die Angabe von KRanich lautet 60x30m, M1:50. Wikipedia gibt allerdings 57,48 x 35,10 an - und das ist das Hauptproblem: Ich kann zwar die Rumpflänge entsprechend skalieren, muß allerdings die Tragflächen neu zeichnen. Sollte aber aufgrund der einfachen Form relativ einfach sein!

Aufgrund der zuvor genannten Abmessungen des Bombers sollte das Modell schlußendlich 174 x 103cm groß werden und damit die Abmessungen von B-52 (145 x 171cm) und Tu-160 (164 x 108/169cm) in 1:33 toppen ;-)

Ich habe das Modell also um den Faktor 1,45 vergrößert, die Blätter mittig geteilt und dann am Kopierer auf A3-Papier mit 200g/m² ausgedruckt. Obwohl ich die Linien vektorisiert haben (Corel Trace 12), sind diese leider etwas fett geworden. Aber damit muß (und kann!) ich leben. Die Detaillierung war schon im Ausgangsbausatz schütter, in 1:33 ist es noch weniger - Pech.

Der Faktor 1,45 errechnet sich wie folgt: (50/33)/(60/57,48 ) [(Ursprungsmaßstab/Modellmaßstab)/(theor. Länge/reale Länge).
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Sonntag, 29. April 2007, 14:38

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Bevor ich mich an diesen Bau gemacht habe, wurde die M-50 auch in 1:50 ausgedruckt und probegebaut. Dies ist der Grund, weshalb im Feb./ März teilweise wenig Fortschritt bei der SH zu beobachten war!

Das Modell ist in 1:50 tatsächlich 120 x 60cm groß und hat meine Skalierungsrechnung bestätigt:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Sonntag, 29. April 2007, 14:40

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Letzten Freitag (BHV I) habe ich dann die Rumpfteile ausgeschnitten. Aufgrund des Probebaus habe ich neuralgische Teile mit einem fetten Rufzeichen markiert, hier spießt sich die Abwicklung um einen bzw. zwei Millimeter. Diesen Stellen ist dann beim Bau eine besondere Aufmerksamkeit zu geben.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 02.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Sonntag, 29. April 2007, 14:41

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Am Samstag wurden dann auch die Spanten (ich spür jetzt noch meine Finger!) und Laschen angefertigt. Zum Größenvergleich hab ich auf dem zweiten Bild die 1:50er Kraniche, MiG-17PF und M-50, drauf gesetzt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 03.jpg
  • 04.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

6

Sonntag, 29. April 2007, 14:43

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Um halb vier in der Früh hab ich dann meine Baumaßnahmen unterbrochen - die Teile des vorderen Rumpfs sind so weit fertig. Der Durchmesser beträgt an der dicksten Stelle ca. 8,5cm!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 05.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

7

Sonntag, 29. April 2007, 14:44

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Heute wurden diese restlichen Rumpfteile in die dritte Dimension gebracht. Hier ist anzumerken, daß die Spanten hier teilweise deutlich zu klein waren, was ich mit einigen Lagen 200g-Papier korrigiert habe:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 06.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

8

Sonntag, 29. April 2007, 14:48

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Anschließend wurden die Teile lose zusammengesetzt - die Rumpflänge sollte ja so bald als möglich verifiziert werden. Resultat: ca.178cm - also ca. 4cm bzw. 22,5 Promille Abweichung! Da ich mir da etwas heftig auf die Schulter geklopft habe, wird nun eine Pause eingelegt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 07.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

9

Sonntag, 29. April 2007, 14:49

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Ziel für heute ist das Fertigstellen des Rumpfs, der nächste Schritt wird dann das Aufsetzen des Cockpits (wird nicht ausgebaut) und der Verkleidung, welche bis zum Heck geht sowie die Montage des Seitenleitwerks. Anschließend mach ich mich an die Tragfläche, diese wird aus Stabilitätsgründen wohl aus 250g/m²-Karton gefertigt.

Bis dahin noch viel Spaß in BHV!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

10

Sonntag, 29. April 2007, 14:54

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Zum Abschluß möchte ich noch auf einen sehr schön gebauten Originalbogen hinweisen - der MDK war so nett, hier ein Bild reinzustellen.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. April 2007, 15:07

178 cm 8o ? 1-7-8 cm 8o 8o ? Ich packs nicht - das Modell ist gute 10cm größer als ich :D . Einfach unglaublich diese Dimensionen. Du hast dich anscheinend neben dem Virus-Cartonicus auch noch mit der Gigantomanie angesteckt ;) .
Freue mich schon sehr auf diesen Baubericht. Modelle in der Größe kommen halt nicht oft vor. Wirst du das fertige Flugzeug dann so belassen oder bekommts noch einen Anstrich? Und vor allem, wo wirst du das Pummelchen dann ausstellen :D ?
LG
Michael

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. April 2007, 16:46

Differenzen

=D>Klasse, Rutz, diesen Riesenbrummer als Baubericht miterleben zu dürfen! ( ;) ...und wann kommt der in Deine 1:200er Sammlung?!)
Nun, das mit den Differenzen bei den Kranich-Modellen ist leicht erklärt: Die Russen (und erst recht die Sowjets) waren immer schon Geheimniskrämer und haben bewußt auch falsche Zeichnungen bzw. fiktive Angaben veröffentlicht, sodaß die Modellkonstrukteure öfters Pi mal Daumen maßgenommen haben. Siehe dazu die Historische Betrachtung, S. 53, von Helge Bergander in:
DDR in Karton - eine Dokumentation. Sonderheft 1. Teil; Kartonmodellbau 1949 bis 1989...
- Berlin : Mitteldeutscher Kartonmodell-Verlag 2002.

Also bräuchte man sich über so geringe Abweichungen sich nicht irritieren oder gar davon abhalten zu lassen, solch ein interessantes Modell zu bauen.
Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (29. April 2007, 16:50)


13

Sonntag, 29. April 2007, 18:49

Servus, Michael,

178cm ist glatte 15cm kleiner als ich - und ich bau jedes Modell, auf das ich runterschaun kann :D

Ich seh es aber nicht so sehr als Gigantomanie - das ist endlich was Gscheids für meine Würschtelfinger! Das 200er Telegramm ist ja mehr so als Lockerungsübung gedacht - kurze Modelle, die sich an ein, zwei Abenden aus dem Ärmel schütteln lassen. Dient v.A. auch der Beweglichkeit der Finger, falls ich mal wieder was Kleines angreif. Z.B. ein weiteres Schiff...

Wegen eines Anstrichs weiß ich noch nicht - hab ich eigentlich nicht vorgesehen. Schließlich war die XB-70 und die Tu-160 weiß! Obwohl: Ein silbernes Modell wäre schon ein Blickfang! Ich werde jedenfalls die wichtigsten Markierungen mit einer Nadel markieren, daß ich nach einer Lackierung die wichtigsten Linien (v.A. Steuerflächen) nachziehen kann.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

14

Sonntag, 29. April 2007, 18:56

RE: Differenzen

Servus, Käptn,

das 200er Modell wird irgendwann folgen. Müßte schon aufgrund des 80g-Papiers doch deutlich einfacher zu bauen sein!

Die Geheimhaltung bei den Kranich-Bögen ist mir auch schon aufgefallen bzw. wurde mir mitgeteilt; siehe auch das fehlende Fahrwerk bei der MiG-23 (=25). Vom erwähnten Buch werde ich mir die neue Ausgabe zulegen.

>20% Abweichung bei den Abmessungen würde ich allerdings nicht als gering bezeichnen ;-)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. April 2007, 19:44

Hallo, Rutz, das war wohl mißverständlich: in dem Beitrag schriebst Du von 22,5 Promille Abweichung, also 2 1/4 Prozent - das, meinte ich, sei doch eine geringe Differenz für insgesamt so unsichere Angaben.
Nun, wenn man die Abmessungen von Rumpflänge und Spannweite in der Literatur sucht, so gibt es auch da Unterschiede (z.B. bei der Spannweite = 25,1, 30, 35,1 und 37m!!), doch hier ist bei der Spannweite vom Modell des Kranichbogens zu Wikipedia-Werten die Differenz zu betrachten gewesen und da heißt es -wohl irrtümlich- in der Modellvorstellung "Wikipedia = 25,1 m", wohingegen die Maße bei Wikipedia-Deutschland L=57,48m + Sp=35,10m lauten; die Differenz zu den 30 m im Modell ist allerdings erheblich, da hast Du völlig recht.
(In der Realität könnten die Werte noch ganz anders aussehen, denn ich weiß nicht, ob die bei Wikipedia aufgeführten Daten den nachgemessenen Werten des Originales entsprechen oder wiederum nur aus Quellen der ehem. Sowjetunion stammen, für deren Zuverlässigkeit ich keinen Dreier wetten würde.)
Auf jeden Fall ein sehr lohnendes Modellbauprojekt und so bin ich schon auf den Fortgang gespannt!
Klebe wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (29. April 2007, 20:25)


16

Sonntag, 29. April 2007, 19:58

Pardoniere mich, ich dachte nicht, daß Du meine bereits optimierten Werte meinst ;-)

Da hast Du natürlich recht ;-)

Da ich mich schon relativ lange mit dem Modell beschäftige, habe ich zuvor auch auf suchoj.org nachgeschaut, aber dort fehlen leider die Daten. Allerdings gibt es in der Galerie u.A. auch eine 3-Seiten-Ansicht, und die dortigen Verhältnisse sprechen für ca. 35m ;-)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. April 2007, 20:20

Zitat

Original von rutzes
ich bau jedes Modell, auf das ich runterschaun kann :D


Wenn ich nach dem Motto bauen würde, dürfte ich nur mehr in 1:100 und kleiner bauen :D .
So ein Anstrich wäre sicher eine Wucht - evtl. haut es mit einem Silberspray hin.
LG
Michael

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 29. April 2007, 20:29

Hallo Rutz,

das ist auch eine Kiste, die ich noch wirklich suche. Selbst wenn der Vogel technisch ein Flop war, ist das schon toll, was Du da baust. Wieder ein Muß-Thread auf meiner Liste ... =D>

Servus, Woody

19

Montag, 30. April 2007, 00:59

Servus, Wolfgang,

ich freu mich über jeden Stammleser! Die Herausforderung wird wohl das Selber-Schnitzen der Tragflächen werden, aber das werd ich doch hoffentlich schaffen!

Der Vogel ist jedenfalls auch in 1:50 beeindruckend ;-)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

20

Montag, 30. April 2007, 01:00

Ich hab die Segmente dann in drei Hauptbaugruppen zusammengesetzt - so was das Ganze noch gut handhabbar:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 08.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

21

Montag, 30. April 2007, 01:02

Dann wurden diese Trümmer zusammengesetzt. Dabei habe ich mich v.A. an der vorderen Verbindungsstelle ziemlich geärgert. Keine Ahnung, wieso sich da was verzogen hat, jedenfalls schaut es nach einer sanften Gewaltanwendung wieder so aus, wie es aussehen soll.

Hier neben der Titan 34D, welche ca. 153cm hoch ist!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 09.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 440

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

22

Montag, 30. April 2007, 01:20

Servus Rutz, altes Haus.

Hast eigentlich noch Platz zum wohnen???

Wo bringst du diese Teil alle unter :zweifel: :zweifel: :zweifel:

Müssen wir uns Sorgen machen ?( ?( ?(

Hoffentlich nicht ;)

Liebe Grüße, Herbert

23

Montag, 30. April 2007, 01:46

Servus, Herbert,

na, keine Sorge! Ich hab eine trockene, gemütliche Brücke, da paßt schon ordentlich was an Modellen drunter, ohne daß ich mich schmal machen muß. Also: Keine Sorge machen!

Ich tendiere jetzt wirklich dazu, den Rumpf zu lackieren. Da ich das Modell ja auf dem Kopierer rausgelassen habe (war die einzige Möglichkeit, mit A3 zu arbeiten) und beim Bau nicht von meinem geliebten Uhu Kraft lassen kann, hat es beim Zusammenkleben ein paar unschöne Verschmierungen gegeben. Daher erscheint mir ein bisserl Lack das kleinste Übel. Im Bereich der Zierlinien am Vorderrumpf habe ich schon ein paar Positionen eingestochen, um dort entsprechend nachlackieren zu können. Ich laß mich überraschen, wie es wird. Die M-50 in 1:50 wird jedenfalls mein Testobjekt werden - wenn das hinhaut, wird auch der große Bruder glänzen!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

24

Sonntag, 6. Mai 2007, 03:04

Es geht weiter! Zunächst habe ich mich wieder mal an ein paar Spanten gemacht - hier jene für die Räder (Hauptfahrwerk hinten (links) 8 Räder, Hauptfahrwerk vorne (Mitte) 4 Räder, Stützräder (rechts) 2 Stück. Das Ganze mal 2 für die Seitenflächen, diese werden dann mit einem Kartonstreifen verbunden und die Ecken rundgeschliffen. Dauert aber noch...
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 10.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

25

Sonntag, 6. Mai 2007, 03:05

Dann folgen die Teile für das Leitwerk, Spanten der Tragfläche sowie alle Teile für die Triebwerke:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

26

Sonntag, 6. Mai 2007, 03:07

Die Einzelteile für die Triebwerke. Erstes Bild: Triebwerk an den Tragflächenspitzen; zweites Bild: Triebwerk unter den Flächen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 12.jpg
  • 13.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

27

Sonntag, 6. Mai 2007, 03:11

Fertiggestellt sind diese dann je ca. 24cm lang. Aufgrund der Vorarbeiten an der 1:50er Ausführung habe ich hier alle Probleme vermeiden können, alles flutscht sehr gut.

Da ich mich ja entschlossen habe, den Flieger zu lackieren, habe ich die Teile auf den Linien ausgeschnitten (und nicht, wie noch beim Rumpf, die Linien komplett weggeschnitten); diese sind nun gut ersichtlich. Im endgültigen Zustand werden die ja nicht mehr zu sehen sein.

Das untere Triebwerk kommt dann an die Flächenenden - ich hab noch nicht kapiert, ob nur die Triebwerke unter den Flächen Nachbrenner haben oder was da los ist:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 14.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

28

Sonntag, 6. Mai 2007, 03:12

Weiter geht's dann mit den andern Triebwerken. Da Ihr ja wißt, wie man Röhren formt, kommen die nächsten Bilder erst, wenn ich ein Familienfoto mit allen vier Triebwerken machen kann.

Gute Nacht, Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Roland Thomas

unregistriert

29

Sonntag, 6. Mai 2007, 13:11

...Old Rutz - der König der Nacht und der Extreme hat wieder zugeschlagen ! Von 1: 250 zu 1: 50 in 100 Stunden !!!
Was Du immer wieder in die Tat umsetzt begeistert mich.
Gleichzeitig berühren solche Projekte immer wieder einen wunden Punkt bei mir - den Platzmangel für solche große Modelle die so liebend gerne baue.
Immer wieder wünscht sich meine Phantasie in diesem Zusammenhang einen würdigen Ort, an denen Kartonmodelle in einer Dauerausstellung der Öffentlichkeit gezeigt werden können.
Immer wieder fällt mir dazu das Verkehrsmuseum in Dresden ein.....
Bitte nicht murren, wenn ich etwas vom Thema abweiche, aber vielleicht lohnen sich ein paar Gedanken.


Herzliche Grüße

Saurier Roland

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 6. Mai 2007, 19:20

Servus rutz,

Bin gestern erst aus dem Urlaub zurück und schau mal hier rein.... Da hast dir ja wieder ein Monster ausgesucht, na Mahlzeit!!! Bin begeistert=D> =D> :yahoo:

Liebe Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 155

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 6. Mai 2007, 23:16

..staun...

Moin zusammen,

Rutz...was für ein Untier....machst Du den Vogel zerlegbar? Ist ja ungeheuerlich gross.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

32

Sonntag, 6. Mai 2007, 23:40

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Servus, Roland,

nicht ganz richtig: Von 1:200 auf 1:33, aber 100 Stunden werden sich wohl kaum ausgehn ;-( V.A. auch deshalb, da dasselbe Modell auch in 1:200 folgen wird. Ich muß mal schaun, wie das Modell gelingt. Sollte es gut werden, hätte ich da schon eine Idee...

Robert, Du Glücklicher! Muß zugeben, daß mir Deine Abstinenz goar ned aufgefallen ist. Daher als kleine Werbung - vielleicht hast Du ja auch mal auf so was Lust: 1:200er Telegramm ;-)

Hadu: Untier, ja! Ganz klares Ja ;-) Fehlt nur mehr eine XB-70 im gleichen Maßstab daneben... Zerlegbar wird sie natürlich nicht. Ginge zwar, wenn ich sie vor und hinter dem Hauptfahrwerk zerlegbar machen würde, aber das tu ich mir nicht an. Solang sie durch die Tür gehen...

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

33

Sonntag, 6. Mai 2007, 23:43

RE: Kranich M-50 Bounder, vergrößert auf 1:33

Heute hab ich mal wieder eine Intensivschicht geschoben und die restlichen Triebwerke fertigstellen können. Hab schnell nachgerechnet: Sind je Triebwerk "eh nur" 43 Teile, also insgesamt 172 Teile, die ich dieses WE verbaut habe. Ganz klar, der Virus hatte mich dieses WE mal wieder ordentlich im Griff ...

Zum Größenvergleich neben der F-104, diese ist ziemlich genau 50cm lang.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 15.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

34

Sonntag, 6. Mai 2007, 23:55

Zitat

Original von Wilfried
Viel Spaß beim Weiterbau - möge Dir nie der Platz ausgehen - notfalls in Klotzsche eine Halle mieten?


Hallo, Wilfried,

"Möge Dir nie der Platz ausgehen" - hast Du heute Star Wars geschaut? :D

In Klotzsche fällt mir spontan genau eine Halle ein - jene, wo die A380-Zelle getestet wird. Da könnte ich die M-50 notfalls auch auf 1:1 skalieren ;-)))

Gute Nacht, Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 440

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 6. Mai 2007, 23:59

Zitat

Da könnte ich die M-50 notfalls auch auf 1:1 skalieren


Möge der Karton immer bei dir sein.

Grüße aus Wien, Herbert

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 155

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

36

Montag, 7. Mai 2007, 22:41

Triebwerke

Moin zusammen,

...wegen der verschiedenen Triebwerke hab mal rumgegoogelt...der Prototyp hatte verschiedene Triebwerke, weil die vorgesehenen nicht lieferbar waren oder so...erst die zweite Ausführung (M-52) hatte die richtigen Brenner dran, dazu ein doppeltes Leitwerk.


Lackieren? Mit Autolack aus der Dose nach einer gründliche Grundierung...bei der Grösse. Stinkt zwar, aber mach ich auch bei verschiedenen Modellen.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (8. Mai 2007, 23:44)


haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 155

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 8. Mai 2007, 23:47

Fliegen tuts...

Moin zusammen,

Rutz..hier guck mal, Flugaufnahmen:

http://www.youtube.com/watch?v=s7MQVM8CppM

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

38

Montag, 28. Januar 2008, 23:36

RE: Fliegen tuts...

Salve, Freunde der großen Fieger,

leider funktioniert der Youtube-Link nicht mehr!

Der Rutz hat, erstmals in der neuen Wohnung, ausgeschnittenes Papier in die Hand genommen! Und da ich momentan mit den Fingerfertigkeiten nicht so gut drauf bin, beginnt das Ganze incht beim 200er Telegramm oder den Mini-GELIs, sondern beim Größtmöglichen - der M-50.

Bislang habe ich den Rumpf und die Triebwerke fertig. Nächster Anschnitt ist der Rückenwulst, wecher aus 16 Teilen besteht. Bisang habe ich den abschließenden Teil, Nr. 41, nicht finden können ?( ?( ?(

Zum Größenvergleich eine 2ct-Münze und mein 200er Ostarrichi :D
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 16.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

39

Montag, 28. Januar 2008, 23:38

RE: Fliegen tuts...

Die ersten drei Teile habe ich verklebt. Hierbei ist anzumerken, daß ich bislang jeden Teil nachschneiden mußte. Dies liegt aber wohl v.A. an der Vergrößerung. Daher ist momentan mein Arbeitstempo nicht allzu hoch, aber es wird sich schon noch steigern!

Das wars leider schon weider für heute, mehr hoffentlich morgen!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17.jpg
  • 18.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 871

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 29. Januar 2008, 08:16

:yahoo: :yahoo: :yahoo:

Huuurrrraaayyyyyyy - es geht weiter!!! Endlich..

<befehlsmode>
MACH IHN FERIG - MACH IHN FERTIG
</befehlsmode>

:D :D :D :D

Freu mich narrisch - ein endgeiles Gerät ! Und so handlich !! ;)

:prost: ,
woppy
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Social Bookmarks