Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

41

Samstag, 23. April 2011, 22:54

Ach ja (seufz)... dann kann ich ja gleich morgen mit der nächsten Fließbandarbeit weiter machen, wartet doch die "Pollerarie" noch auf mich und das Modell.

Vielleicht begleitet mich dann ja Helma (das war sie, meine erste Tanzstundenliebe) in Gedanken wieder dabei.
Und schon wird dann auch diese "lästige" Arbeit erledigt sein. Doch ich weiß, all diese Kleinigkeiten, genauso wie Schanzkleid- und Süllstützen, sind das Salz in unserer Modellbauersuppe. Aber warum sollen da nicht derart "nostaligsiche" Assiziationen über die eine oder andere Problemzone hinweghelfen? Der Zweck heiligt schließlich auch hier die Mittel...
Bis morgen...

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

42

Sonntag, 24. April 2011, 23:02

Rosamunde Pilcher

Sie hatte Erbarmen mit mir.
So brauchte ich mir den "Rosamunde Pilcher" in 4 Teilen nicht mit anzusehen und konnte - wie sie meinte - "Schifflein" bauen.

Dabei entdeckte ich, dass noch eine ganze Reihe von Schnazkleidstützen / Süllstützen gemacht werden mussten,bevor ich an die Spills und Poller gehen kann.

Und - dank Helmas meditativer Hilfe - waren sie auch fertig, schneller als gedacht und an Bord gebracht. - Gut, dann sind die anderen "Langweiler" eben in der nächsten Bastelrunde dran...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 063.jpg
  • Abel Tasman 064.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

43

Dienstag, 26. April 2011, 18:51

Pollääääääää!!!!!

Moin klebende Gemeinde,
heute nur mal'ne kurze Wasserstandsmeldung, nicht dass man glaubt, ich sei verschütt gegangen!

Die "Pollerei" mitsamt den Winschen hält doch ziemlich auf, ohne dass es danach viel zu zeigen gäbe. Deshalb erspar' ich uns das auch für heute. Ich bin zwar ein gutes Stück weiter gekommen, doch habe ich mein heutiges Ziel (Fertigstellung der Back mit all dem "Krümelkram") nicht erreicht.
Zumal ich auch noch die Frontwand des Aufbaus( im Original) bearbeitet und alle Fenster ausgestichelt habe. -

Ich denke, wenn ich morgen die beiden Ankerwinden und zwei weitere geschafft habe, wenn also die Back so gut wie fertig bestückt ist, gibt es auch wieder Fotos.

Hatte übrigens wieder Mail-Kontakt zu Herrn von Kampen (Gründe dazu später). Der sucht immer noch versierte Modellbauer, die bereit sind, für ihn Kontrollbauten zu machen. - Vielleicht liest dies ja jemand, der Lust dazu hätte. Bitte melden oder sich direkt über seine Homepage an ihn wenden. Ich selbst traue mir das nicht zu...

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

44

Mittwoch, 27. April 2011, 18:16

Spills & Co.

Guten Abend liebe Kartonverbieger,
zwar bin ich mit der Back immer noch nicht ganz fertig (es fehlen noch die beiden Ankerwinden und der Mast), doch ich denke, es lohnt, sich mal wieder zu "räuspern".

Neben dem Wellenbrecher, zwei Winden und sechs Spills (Umlenkrollen???) wollte ich dann ein Teil 37b (Last auf dem Vordeck bzw. Luke zum Kettenkasten - s. Pfeil) montieren. - NUUUU???? - Hab' ich das versust? - Nicht zu finden das Ding, und der Bausatz ist mittlerweile ziemlich zerfleddert. -
Kein Problem: das Modell ist ja eingescannt. Und bei Durchsicht des Bogens stellte ich dann fest, dass tasächlich insgesamt nur 5 Teile 37b vorhanden sind, wo 6 hätten sein sollen... Nun denn... Drucker anschmeißen...

Beim Bau der Containerblöcke, die ich "zwischendurch" mal auf meiner Sonnenterrasse zusammengeschustert hatte, hatte ich ja auch schon festgestellt, dass beim "Block 6" zwar vier Lagen der Kisten übereinander gestapelt , die Seitenwände aber nur 3 Lagen hoch sind. Dem Ingschingschör is' nix zu schwör...

Das war Ostersamstag und ich schrieb eine Mail an Herrn von Kampen. Noch am Ostermontag bekam ich Antwort, dass er mir kostenlos Ersatz schickt und kostenlos noch einen Satz Container der SIDNEY EXPRESS dazupackt. Ich hatte ihn darum (gegen Kostenerstattung) gebeten, da ich ein Containerhafen-Diorama plane.

Bei aller Kritik wegen des einen oder anderen Mangels / Fehlers/ Kinkens an diesem oder auch anderen Bogen aus seinem Fundus:
Herr von Kampen ist bemüht, die Qualität seiner Modelle zu verbessern, ist stets ansprechbar, hilfsbereit und entgegenkommend.

So geht es also auch!!! Gleiche Erfahrungen hat ja auch schon "pianisto" gemacht. - Vielleicht kriegen wir ja mit ihm doch einen "neuen - alten WHV".

So, Schluss mit Gesäusel!
Soweit ist also meine ABEL TASMAN per heute und ich finde, die Detaillierung der Back ist gar nicht sooooo schlecht, wenn auch vielleicht mit Anderen nicht vergleichbar. Aber für die "Zielgruppe SHIPLOVER 48" ist das schon ganz o.k. so. Sogar die (ausgeschnittenen) Klüsen passen! :
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 065.jpg
  • Abel Tasman 066.jpg
  • Abel Tasman 068.jpg
  • Abel Tasman 069.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

45

Mittwoch, 27. April 2011, 18:18

Kinken

Ach ja - ich vergaß:
Den Kinken an der Wasserlinie (s. Pfeil) am Bug kann und muss ich noch ausbügeln, dürfte aber kein Problem darstellen...

Bislang habe ich übrigens noch kein "Fremdmaterial" eingesetzt und sogar mir war es möglich, die Poller nur aus Karton herzustellen...
Bis denn...

  • »Pianisto« ist männlich

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Beruf: Pianist

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 28. April 2011, 15:52

Hallo Ihr,

Zitat

Vielleicht kriegen wir ja mit ihm doch einen "neuen - alten WHV".

Neuerscheinungen kommen nur noch bei VK-Design heraus. Der Möwe-Verlag (WHV) und VK-Design haben sich im gutem getrennt.

Gruß pianisto

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

47

Donnerstag, 28. April 2011, 17:23

Die Back

Moin, moin pianisto,
wenn ich auch die Querelen der Vergangenheit nicht so verfolgt habe, so wußte ich doch ein wenig davon.
Was ich sagen wollte ist nur, dass ich hoffe, bald wieder auf die "alten" Qualitäten bei den Neuerschinungen zu treffen und vielleicht die eine oder andere Überarbeitung schon auf dem Markt befindlicher Modelle.
Du "kämpfst" ja auch gerade mit der HORIZON, die ich auch noch auf dem Stapel liegen habe und weißt daher, wovon ich rede...

So, nun aber weiter im Text:
Knapp fünf Stunden habe ich heute mit der Vervollständigung des Backdecks verbracht und ich muss sagen: der Krümelkram mit den Ankerwinden hat Spass gemacht! Früher hätte mich das eher genervt. Aber so ändern sich die Zeiten. - Dann noch das erste "Fremdmaterial" (Ankerketten) drauf - und gut is'.
Nun sagen mir aber meine Augen, dass ich Schluss machen soll...

Den Vormast baue ich später, denn der hat ein ziemlich filigranes Oberteil, dem auch noch eine LC-Reling zu verpassen ist. Das ist mir im Moment noch zu gefährlich. Ebenso wie die Montage von Niedergängen und LC-Relings an der Achterkante des Backdecks.

Über die Ausrichtung des Reserveankers gibt die Bauanleitung nichts her. Ich hab' mich deshalb an den Baubericht von "modellschiff" zu seiner SIDNEY EXPRESS gehalten.
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 070.jpg
  • Abel Tasman 075.jpg
  • Abel Tasman 073.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

48

Freitag, 29. April 2011, 18:16

Achtern

Moin Freunde und Gleichgesinnte,
das Meditieren (mit und ohne Helma) nimmt kein Ende. Das heißt: es
n a h m kein Ende, denn erstmal bin ich mit den Krümelkram-Wiederholungen durch! -
Hurrrraaaahhhh!

Immer wieder habe ich dabei an die HAMMONIA gedacht und das hat mich dann wieder aufgerichtet: "Komm, so wild ist das hier doch gar nicht!" Und schließlich war ich durch damit, auch wernn meine Frau mal wieder den Kopf geschüttelt hat, wenn ich auf den Knien lag, um irgendeine Minironde zu suchen, die mal wieder von der Pinzette gefluppt war - . Ich sag' nur immer wieder: man muss keine Meise haben, um so was zu machen. Aber es hilft ungemein...

Wenn das Vorschiff schon soweit bestückt war, habe ich mich logischerweise dem Achterschiff zugewandt.
Die Ausbeute waren dann vier Spills und drei Winden. Spezialisten mögen kritisieren, dass die Achsen nicht immer axial sind, doch mir (und dem blossen Auge ohne Makro) genügt es...
Das ist ja immer wieder das Vertrackte: man bastelt Stunde um Stunde und was sieht man hinterher? - So gut wie nichts!
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 076.jpg
  • Abel Tasman 077.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

49

Freitag, 29. April 2011, 18:20

So - und in der nächsten Bastelrunde geht es an den Aufbau, das Deckshaus. Da hab' ich schon'ne Menge vorbereitet und fleißig Fenster ausgeschnippelt.
Ich denke, ich werde die Texturen aus dem Bogen verwenden, die ich schon auf Folie kopiert habe. Mein erster Versuch (s.o.) gefiel mir eigentlich ganz gut. Also laßt Euch überraschen...
Und dann sieht man auch endlich wieder Fortschritte!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (29. April 2011, 18:20)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

50

Samstag, 30. April 2011, 18:37

Deckshaus zum 1.

Moin, moin Gesinnungsgenossen,
während Andere es sich in Bremerhafen gut gehen lassen (schade, wäre auch gern dabei gewesen, konnte aber aus familiären Gründen nicht!), habe ich heute wieder den Karton der ABEL TASMAN malträtiert und bin mit dem Deckshaus angefangen.

Wie gesagt, hatte ich schon Einiges vorbereitet und die Fenster ausgestochen.
Das gelingt immer besser, aber immer noch nicht gut genug, selbst, wenn ich wohl so 10 Klingen verbraucht habe! -
Dann mit Overhedfolie hinterklebt, auf die ich vorher die Texturen gedruckt / kopiert hatte.
Natürlich wurden die Türen der Aufbauwände verdoppelt (auf dem Bogen vorhanden) und die Bulleyes darin vorher in der "Rasierklingentechnik" aufgestochen, um die entstandenen Grate rückwärtig flach abzuschneiden. Die Türen hab' ich dann rückwärtig mit Tesafilm überklebt und denke, das macht einen nicht schlechten Eindruck. Mir jedenfalls gefällt's:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 081.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

51

Samstag, 30. April 2011, 18:39

So sieht das Teil also von Achtern aus und so von vorn:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 082.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (30. April 2011, 18:42)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

52

Samstag, 30. April 2011, 18:54

Es mag Euch nicht entgangen sein, dass ich in der Reihenfolge der Baugruppen manchmal gesprungen bin und mich nicht an die (auch in der Bauanleitung vorgesehene) Reihenfolge gehalten habe. Das war bei diesem Modell oftmals auch völlig ungefährlich und man konnte nach "Lustprinzip" basteln.

Damit ist ab hier Schluß !!!!!!!!! -
Wenn ich auch noch so gern dann und wann mit Helma meditieren würde, das Mädchen muss warten, bis es wieder dran ist.
Denn wenn ich mich jetzt nicht an die vorgesehene Reihenfolge halte, komme ich später nicht mehr an gewisse Ecken ran... bei dem Modell mein' ich natürlich...
Da das demnächst folgende Bootsdeck weit überkragt und praktisch mit der Bordwand abschließt, müssen zuerst alle Teile unterhalb wie z.B. die Stützen (Pfeile) und auch die Zubehörteile der Gangways fertiggemacht werden. Doch das ist der Job für die nächste Bastelrunde.

Manchmal muss auch ein kartonbesessener Pensionär Konzessionen an die sog. "beziehungserhaltenden Massnahmen", genannt "Wetten Dass???" machen und sich das gemeinsam mit der besseren Hälfte reintun...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 083.jpg

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

53

Samstag, 30. April 2011, 20:46

Moin Kurt,
sieht klasse aus!
Übrigens liebe ich Krimis im Fernsehen! Während meine Frau fasziniert mitmordet, sitze ich entspannt daneben und bearbeite ungestört den Karton :D !
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

54

Samstag, 30. April 2011, 21:13

Nee Jochen, das würde bei mir nicht funktionieren. Erstens ist das Wohnzimmer absolut bastelfreie Zone. Dafür haben wir ein gemeinsames Bastelzimmer (statt "Hausbar") eingerichtet. Und zweitens wird auch in hohem Alter immer noch "gemeinsames TV mit Körperkontakt "eingeklagt". Und eine gewisse Altersweisheit sagt mir, es ist klüger, dieser Forderung nachzukommen. Deshalb muss ich auch schnell wieder rüber... ;)
Gruß von Förde zu Förde :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (30. April 2011, 21:13)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

55

Sonntag, 1. Mai 2011, 17:24

Zangengeburt Deckshaus

Moin, moin liebe Freunde des geknickten Karton,
währen Andere sich in Bremerhafen (NEID-NEID-NEID-NEID!!!!) voller Anerkennung auf die Schultern klopfen und sich die Nase begießen, habe ich im Schweiße meines Angesichts (und ganz ohne Helma im Hinterstübchen) das Bootsdeck bearbeitet, vorbereitet, die durch LC-Teile zu ersetzenden Relingteile abgeschnitten und das Ganze dann an Bord gebracht:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 085.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

56

Sonntag, 1. Mai 2011, 17:33

Zuvor waren noch die beiden Gangways und ihre Umrandungen zu fertigen, denn - wie sich jetzt zeigte (s. Pfeil) - wäre eine spätere Montage etwas diffiziler geworden, wenn die Gangway auch die Nr. 96 trägt, also eigentlich erst viel später dran gewesen wäre.
Für Nachbauer:
die Umrandungen sind an beiden Seiten ca. 1mm zu kurz, was man hinterher Gott sei Dank kaum sieht / sehen wird.

Dann wäre Teil 53 an der Reihe gewesen. Der an der Stelle aufzuklebende Zylinder, der das draufzusetzende Deck stützen soll - kann - wird - (s.Pfeil) ist weiß.
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 086.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

57

Sonntag, 1. Mai 2011, 17:35

Wegen der ausgeschnittenen Fenster und der damit verbundenen Gefahr, später durch den leeren Innenraum schauen zu können, habe ich mich dazu entschlossen, diese Röhre durch einen gleich hohen Kasten aus schwarzem Tonkarton zu ersetzen:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 087.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

58

Sonntag, 1. Mai 2011, 17:48

An den nächsten Fotos mag man erkennen, dass das einigermaßen helfen und konstruktiv keine Probleme bereiten dürfte.

Eine Anmerkung noch zum Hinterkleben mit Overheadfolie:
Bei zu rundenden Bauteilen kann ich davon nur abraten!
Das Zeug ist zu dick, zu hart und unflexibel dazu.
Bei geraden Wänden und rechten Winkeln (so wie bei diesen Aufbauten) trägt diese Technik allerdings sogar noch zur Festigkeit / Stabilität bei! Hier kann man also nur zuraten.
Ein Problem mit schlechter Haftung ergab sich bei mir nicht. Der gute alte schwarz-gelbe Nachtraubvogel tat (und tut) seine Pflicht: er klebt wirklich alles...

Nach dem heutigen Basteltag (nochmals mit neidvollem Blick nach Bremerhafen) zeigt sich der Decksaufbau nun in folgendem Zustand:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 091.jpg
  • Abel Tasman 090.jpg
  • Abel Tasman 089.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (2. Mai 2011, 09:36)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

59

Sonntag, 1. Mai 2011, 19:40

Wirklich bedauerlich bei diesem eigentlich schönen Modell, dass der Liniencode nicht außerhalb der Teile liegt, was beim Deckshaus wirklich problemlos möglich gewesen wäre...
So sieht man das leider immer wieder, egal, wie sauber auch gearbeitet wurde (wennauch ohne Makro weniger) und ich traue mich nicht, da mit Deckweiß drüber zu gehen, denn ich befürchte, dass ich es dann wirklich "verschlimmbessere"....

60

Sonntag, 1. Mai 2011, 21:52

Da das Teil ja vollkommen symmetrisch ist, haette man ja mal auf die Idee kommen koennen, die Rueckseite zur Vorderseite zu machen. Tja - wiedermal eine vertane Chance ....
oW
KM

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

61

Sonntag, 1. Mai 2011, 23:21

Jo, jo...

Hi Klaus - es gibt halt Menschen (so wie offenbar auch mich), die ein Leben der verpasssten Chancen führen.

Dazu gibt's zwei passende Bemerkungen. Davon die eine in meiner "Muttersprache":

"Wat den een sien Uhl - is den annern sien Nachtigal" oder auch auf gut Englisch:
"Shit happens - What's done is done!"

Natürlich kann man dann und wann die Welt von rechts auf links krempeln und sie wird dadurch (zumindest partiell) manchmal besser. Aber wäre es nicht viel vorteilhafter, sie von vornherein auf der "rechten" Seite so zu gestalten, dass es eine Freude ist? Vor allem, wenn's eigentlich gar nicht sooooooooo viel schwieriger ist? -

Na ja, aber vielleicht schlägt ja auch wieder meine "philosophische" Seite zu und ich bin zu anspruchsvoll. ..
Ich jedenfalls bin nur bedingt bereit, Mängel und Fehler bei von mir mit ja gar nicht soooo wenig Geld gekauften Produkten hinzunehmen. Vor allem, wenn sich die Mankos ohne großen Aufwand korrigieren ließen.

Nebenbei bemerkt: warum hast Du Dich nicht vorher geräuspert und versucht, mich auf diese Idee zu bringen? - Für so was ist das Forum doch da - oder ?
Gruß
Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

62

Montag, 2. Mai 2011, 18:22

Das "Treppenhaus"

Moin, moin liebe Mit-Kartonmasochisten,
nun mußten mit dem "Treppenhaus" wieder LC-Teile eingesetzt werden, die ich - weil eben sehr empfindlich - gern weeeeeeeeiiit schiebe. Doch es geht nu' nich' mehr anders. Andererseits kein Drama, denn die Niedergänge sind später sehr geschützt.

Um dem schon mal vorzugeugen:
Man mag mich fragen, warum die Umrandungen "Handläufe" haben, die Niedergänge selbst aber nicht. - Ich hab's schlichtweg vergessen, die anzupönen! - Und das am Modell nachzuholen, trau' ich mich nicht. Dazu müsste die Hand die Ruhe nach 1/2 Flasche Hochprozentigem haben. Danach käme es dann allerdings zu einer Art Paralaxenverschiebung der Augen, was der Genauigkeit auch nicht gerade zuträglich wäre. - Also muss das so seinen Willen haben:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 092.jpg
  • Abel Tasman 093.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

63

Montag, 2. Mai 2011, 18:34

Das sieht so ja noch recht chaotisch aus. Auch der eine oder andere Überstand ist noch erkennbar. Doch besser, zuviel Material als zu wenig. Das Motto "3x abgeschnitten und immer noch zu kurz" geht hier jedenfalls daneben... - Aber es ist eben auch die letzte Gelegenheit, das "Treppenhaus" in offenem Zustand zu sehen:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 094.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (2. Mai 2011, 19:13)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

64

Montag, 2. Mai 2011, 18:37

Dann ist nämlich Finito:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 095.jpg
  • Abel Tasman 096.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

65

Montag, 2. Mai 2011, 18:41

Zum Abschluss des heutigen Basteltages dann noch den "Umlauf" um die Brücke in Angriff genommen. Hab' eine Weile überlegt, jetzt schon oder später die LC-Relings zu montieren.
Das Ergebnis sieht man hier:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 097.jpg
  • Abel Tasman 098.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

66

Montag, 2. Mai 2011, 22:50

O.K. - wenn mir nicht die über 3.600 Hits in diesem Tröööööt sagen würden, dass da durchaus einiges Interesse besteht, dann hätte ich schon das Gefühl eines Rufers in der Wüste und würde mich fragen: "Warum investierst Du die Zeit am PC nicht in den (Weiter-) Bau von Modellen,anstatt hier darüber zu schwadronieren ??"

Also dann für heute noch ein letzter Wasserstandbericht:

Das Deck, auf dem dann morgen der durchaus beeindruckende Schlot entstehen soll, ist jetzt drauf. Und probehalber hab' ich auch mal die Containerpacks an Deck gebracht, um mal'ne Übersichtsaufnahme zu machen:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 099.jpg

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Aircraft Maintenance Mercenary

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 3. Mai 2011, 01:29

Hello Shiplover,

I have greatly enjoyed reading your Build Reports. The details you provide in regards to construction difficulties and the often humorous personal notes make each report a gem.

I was looking at the specifications to the Able Tasman on the publishers site. Do I understand correctly the ship is nearly 100cm in length? You have handled the framework very well.

Kind Regards,

Cris

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

68

Dienstag, 3. Mai 2011, 08:06

@ Wilfried,
Dank für Deine Anmerkung und das Lob.
Und Deine Begründung für das "Schweigen im Walde" ist wohl richtig. Also werd' ich "frustlos" weitermachen. Deine PN hab' ich bereits beantwortet.

@ Hi-Torque:
Thanks so much for your interest and telling me, that you do like my report and the kind I do it.
Yes, aou are right - the ship is 90.3cm long. Sometimes it is not so easy to handle the hull. I hope to finish it in an acceptable way.
Kind regards,
Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

69

Dienstag, 3. Mai 2011, 17:35

Brückenhaus

Guten Abend wünsche ich allen Krümelkramfetischisten und Kartonmasochisten und melde mich also weiter mit den heutigen Baufortschritten:

Käpt'n, Rudergänger, Lotse und andere Bewohner der Brücke der ABEL TASMAN sind nun vor Wind und Regen geschützt, denn die Brücke ist nun zu!
Ich habe sauber und genau geschnitten und gefalzt, dennoch gibt es leichte Versätze an den Positionslichtern (die ich mir bei der Größe dieses Modells ohnehin ein wenig detaillierter gewünscht hätte. Gut - ich hätt' es ja auch selber zimmern können, war aber zu faul...)
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 102.jpg
  • Abel Tasman 103.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

70

Dienstag, 3. Mai 2011, 17:41

Und dann bin ich froh, die Klebelasche über der Brückenfront abgeschnitten zu haben. Das Ergebnis ist zwar immer noch nicht professionell, aber viel besser als bei meiner BREMER SATURN, die ja eine ähnlich gestaltete Brücke hat. Ein kleines Nölen kann ich mir jedoch nicht ersparen: bei den oberen Decks fehlten im Bogen leider die Türen um Verdoppeln... Nun denn...

Die jetzt noch (wenn auch nur im Makro) sichtbaren Ungenauigkeiten kann - und werde - ich noch richten.

Übrigens zeigt sich mal wieder: SPAR DIR DIE LC-TEILE SOLANGE AUF WIE ES IRGEND GEHT !!
So kann ich sie am "Rundgang" wohl noch mal machen... Das kommt davon, wenn man die Gedanken beim Basteln in ganz andere Richtungen wandern läßt.... So rufe ich mir selbst zu:
BITTE KONZENTRATION - JA??
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 105.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (3. Mai 2011, 18:20)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

71

Dienstag, 3. Mai 2011, 17:51

Der Trick mit dem schwarzen Tonkartonkasten als Sichtschutz funktioniert recht gut. Egal wie man das Modell hält, es gibt keine unschönen Durchblicke. Da muss man schon sehr genau hinsehen...
So, zum Abschluss (der Schornstein ist dann meine Aufgabe für morgen) noch eine achterliche Aufnahme und zwei Totalen von vorn und achtern:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 109.jpg
  • Abel Tasman 110.jpg
  • Abel Tasman 104.jpg

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 241

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 3. Mai 2011, 19:49

Moin Kurt,
ich bin auch immer aber eher "still" dabei und erfreue mich sehr deines Bauberichts.......also, weiterhin erfolgreiches Kleben und ein ruhiges Händchen für die eine oder andere Unzulänglichkeit, die es zu umschiffen gilt.

Gruß
HaJo

luchsauge

Schüler

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 24. Juni 2009

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 4. Mai 2011, 10:00

Hallo Kurt,

ich gehöre bisher auch zu den stillen Bewunderern. Jetzt hätte ich noch einen Vorschlag:
Kannst Du die Stoßkanten an den Positionsleuchten noch mit einem Schüßchen Farbe versehen? Dadurch wird vielleicht auch der Versatz etwas kaschiert. Wenn ich auch glaube, dass der im Original kaum zu erkennen sein dürfte.

Weiterhin viel Spaß und gutes Gelingen,

Joost

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

74

Mittwoch, 4. Mai 2011, 16:05

@ luchsauge:
Schon geschehen. Es fällt mit bloßem Auge tatsächlich kaum auf...

Ansonsten, liebe Klebegemeinde, bin ich heute Vormittag auch schon ein wenig an die Werft gekommen und habe den Schornstein in Angriff genommen. Deck- und Bodenplatte habe ich (auch wenn die Bauanleitung dazu nichts sagt) verdoppelt, wie ich es von anderen Modellen her gewohnt bin.
Dann hab' ich der Bodenplatte ein (ebenfalls nicht vorgesehenes) Loch verpaßt, um sie besser einpassen und justieren zu können.

Für den eigentlichen Schlot war ein doppelter Mantel vorgesehen. Ich hab' lieber Tonkarton genommen. Da gibt's dann von vornherein schon keine weißen Kanten :D.
Das Lüftergitter auszustickeln, so wie es modellschiff bei seiner SIDNEY EXPRESS getan hat, hab' ich mich (noch) nicht getraut und es so gelassen.
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 111.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

75

Mittwoch, 4. Mai 2011, 16:11

Schließlich hob der Werftkran das Ganze an Bord und paßte es ein. Leider nicht ganz so perfekt, wie gewünscht. Auch da ist mal wieder Pönen angesagt. Und ich dachte, ich hätte "dieses Elend" hinter mir, als ich den "Plaste-Bau" verließ... Errare humanum est... oder auf Gutdeutsch: Irre sind auch Menschen... oder so...

Langsam wird die Mappe mit den Restteilen dünner, die Anzahl der Teile übersichtlicher. -
Da meine "Regierung" mal wieder Canastaabend hat, werd' ich hoffentlich noch ein gutes Stück weiter kommen und mir wohl die quer verlaufenden Laufgänge vornehmen...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 112.jpg
  • Abel Tasman 113.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 4. Mai 2011, 16:57

Hallo Shiplover,
Bei meiner Sydney Express gab es auch ein Problemchen mit den Positionsleuchten an der Brücke. Die roten und grünen Vierecke an der Brückenvorderseiten fehlten. Sie waren nicht aufgedruckt. Im Nachhinein kein Fehler wie ich jetzt sehen. Ich habe einfach ein Stückchen grünen und roten Karton an diese Stellen geklebt.
Apropos: Errare humanum est kürzt man ab in Ehe!!!! Das brachte uns der Lateinlehrer schon mitte der 50er Jahre bei. Deine Übersetzungsvorschläge machen sich aber auch ganz gut.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (4. Mai 2011, 17:00)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

77

Mittwoch, 4. Mai 2011, 17:25

Moin Ulrich,
schön, dass Du meinen Baubericht auch verfolgst. Immer wieder Querverweise auf Deinen von der SE erspare ich mir und werde auch nicht alles wiederholen, was Du bereits geschildert hast, denn die Bögen sind - bis auf die Farb- und Namensgebung der Schiffe - identisch. D.h. also auch mit denselben Kinken behaftet. Aber - genau wie Du - ich wurstele mich da durch!
Bei der SE waren doch sogar die Farben Backbord und Steuerbord vertauscht und haben für rege Diskussion gesorgt. Das ist bei meinem Bogen Gott sei Dank anders...

Und das mit dem Irrtum.... Mein Lateinlehrer seinerzeit (ein Ex-Fussballer von Holstein Kiel namens Dieter Trede) war glücklich verheiratet, so dass ihm diese Interpretation wohl seinerzeit nicht so geläufig war wie Deinem.

So, nun aber weiter mit einem Teil, über das auch Du gestaunt hast: Die Stützen für den Laufgang BG 70. Sie versperren sogar die Türen, die so gar nicht mehr geöffnet werden können. - "Künstlerische Freiheit"? - Allerdings: wenn der Laufgang erst drauf ist und womöglich noch Laung, wird man's kaum sehen können.
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 114.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

78

Mittwoch, 4. Mai 2011, 19:12

Was soll man machen? - Einfach weitermachen...
Und so kamen denn die nächsten LC-Teile von Hoffmann (Nomen est omen) zum Einsatz , um den ersten Laufgang zu komplettieren.

Den habe ich übrigens vorher verdoppelt, was nicht erforderlich wäre, würde man ohne LC-Teile "aus dem Bogen" bauen. Aber mittlerweiele hasse ich die Lattenzäune aus meiner ersten Bauphase vor 40 Jahren!!! -Na ja, für diese selbstgemachten Leiden erwarte ich auch kein Mitleid...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 115.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

79

Mittwoch, 4. Mai 2011, 19:18

Nochmal ein Statement zu dieser "epischen Breite" des Berichtes:
Immer noch habe ich mich selbst vor einem 3/4 Jahr im Hinterkopf, wenn ich hier im Forum schreibe.
Und ich war dankbar für jeden noch so kleinen Tipp.
Und sei es, dass ich dadurch gelernt habe, LC-Teile mit Weißleim zu verkleben. Auf DIE Idee wäre ich allein niemals verfallen.

So wanderte denn auch der erste mit Weißleim verklebte Laufgang (zur Kontrolle der Containerladung) an Bord:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abel Tasman 117.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

80

Mittwoch, 4. Mai 2011, 19:25

Dass die Leitern ebenfalls LC-Teile sind, versteht sich von selbst.
Den Nerv. das und Relings auszuschneiden (wie modellschiff es macht), den habe ich (leider) nicht.

Dafür hab' ich denn lieber das Achterdeck mit allem Zubehör bestückt und bin mit dem Ergebnis eigentlich ganz zufrieden:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Abel Tasman 119.jpg
  • Abel Tasman 120.jpg
  • Abel Tasman 121.jpg

Social Bookmarks