Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 01:31

A320 in 1:72 von Canon/P Model

Hallo,

Canon hat auf seiner japanischen Seite ein neues Modell einer A320:

http://cp.c-ij.com/japan/papercraft/toy/starflyer.html

Bitte auf gelbe Disketten klicken, um an die PDF files zu gelangen...

Sieht nicht schlecht aus...

Herzliche Gruesse,

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MHBS« (27. Dezember 2006, 01:54)


MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 01:52

Kleiner Nachtrag: Das Modell der A320 stammt von P Model. Somit kann jeder einmal sehen, wie deren Modelle gemacht sind. Und wem es gefaellt, kann sich bei P Model auch noch einen Jumbo in den Farben der japanischen Regierung dazu kaufen...

Viel Spass,

Matthias

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 05:04

RE: A320 in 1:72 von Canon/P Model

Ahoi Matthias,

vielen Dank für den Link. Super Modell !!!!!!
Und das auch noch kostenfrei - na ja, bis auf die Tinte und den Karton, aber das ist o.k.

Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

4

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 08:36

Danke!

Wenn man das auf Din A3 druckt, hat man ja fast 1:33... Mmmmm :D

jb1963

Schüler

  • »jb1963« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 14:53

Zitat

Originally posted by Henni
Danke!

Wenn man das auf Din A3 druckt, hat man ja fast 1:33... Mmmmm :D


Nööö!

Die Fläche von A3 ist doppelt so gross, wie die Fläche von A4 also werden die Linien mit dem Faktor Wurzel(2) länger. Kommt also ein Massstab von 1:50 raus ...

Also wenn Du dann A2 druckst, dann ist die Fläche 4 mal so gross, Längen verdoppeln sich, dann bist du bei 1:36. DAS ist nah dran, aber doch daneben :rotwerd:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jb1963« (27. Dezember 2006, 14:53)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 17:24

Hallo Matthias,

Danke für den Link, schaut gut aus!
Ich bin gerade an einem PModel beschäftigt ( P.Model, F-20 Tigershark, M1:50 ) und muss sagen, wenn man sich mit der ungewöhnlichen Bauweise erst vertraut gemacht hat, kann man damit sehr schöne Modelle herstellen. Die Paßgenauigkeit ist erstklassig! Ich habe, falls es jemanden interessiert, auch in "Frisch ausgepackt" einige Modelle vorgestellt.
Allerdings glaube ich nicht, dass sich dieser Bogen gut vergrößern lässt, die Detaillierung ist dann doch etwas mager.... käme aber auf einen Versuch an. Dann aber gleich eine schwarze Patrone in Reserve besorgen:D:D:D

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

7

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 19:13

Zitat

Original von jb1963

Zitat

Originally posted by Henni
Danke!

Wenn man das auf Din A3 druckt, hat man ja fast 1:33... Mmmmm :D


Nööö!

Die Fläche von A3 ist doppelt so gross, wie die Fläche von A4 also werden die Linien mit dem Faktor Wurzel(2) länger. Kommt also ein Massstab von 1:50 raus ...

Also wenn Du dann A2 druckst, dann ist die Fläche 4 mal so gross, Längen verdoppeln sich, dann bist du bei 1:36. DAS ist nah dran, aber doch daneben :rotwerd:


Oh ja klar, ;) das leuchtet mir nun auch ein. Klar...

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 03:58

Hallo Robert,

vielen Dank! Ich stimme Dir zu was es die Qualitaet der Modelle von P-Model anbetrifft. Waere schoen, wenn sich der eine oder andere mal ein solches Modell vornaehme. Naja, und der Versuch die A320 in 1:33 zu bauen, waere schon einmal eine Aktion wert. Und bitte mit selbst gebauter Inneneinrichtung und Darstellung der Triebwerke. Als Bonus koennte man den Vogel auch noch umfaerben und in den Farben der bevorzugten Ariline darstellen. Wuerde bestimmt schwarze Farbe sparen helfen...

Das Ganze waere dann so zu sagen ein Gegenstueck der Flugzeug Fraktion zu Beitraegen von Kriegschiffen wie der Bismark in 1:100...

In diesem Sinne viel Spass mit dem Modell,

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MHBS« (28. Dezember 2006, 05:34)


MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Februar 2007, 00:17

Hallo,

das Modell gibt es nun auch mit englischer Anleitung:

http://cp.c-ij.com/english/3D-papercraft…tarflyer_e.html

Viel Spass,

Matthias

10

Donnerstag, 8. Februar 2007, 12:09

Ich finde, eine schriftliche Anleitung ist - wie bei unseren polnischen Modellen - nnicht nötig. Man kann sich gut an den Skizzen orientieren und alles klappt.

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. April 2007, 04:59

RE: A320 in 1:72 von Canon/P Model

Hallo,

es gibt eine neue Variante des Modells unter:

http://cp.c-ij.com/english/3D-papercraft…airlines_e.html

Gruss,

Matthias

DNingel

Schüler

  • »DNingel« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 11. Februar 2007

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. April 2007, 10:25

Der Starflyer schlummert schon seit einiger Zeit auf meiner Festplatte, finde ist echt ein tolles Modell. Mir graut es nur vor den Druckkosten *gg*
MfG Daniel
- - - - - - - - - - - - - - -
Aktuelle Projekte:
FLY 151 America (Spantengerüst fertiggestellt)

Abgeschlossene Projekte:
Keins (Beim Umzug zerstört worden :()

13

Mittwoch, 11. April 2007, 11:03

Kannst Du ihn nicht umfärben?

Ich hab ihn damals mal in schwarz ausgedruckt. Dauert ganz schön lange, bis das Papier trocken ist... :D

DNingel

Schüler

  • »DNingel« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 11. Februar 2007

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. April 2007, 13:03

Klar das würde schon gehen, aber in Schwarz sieht der einfach nur genial aus *gg*
Hast du bilder vom Modell bzw ihn überhaupt schon gebaut?
MfG Daniel
- - - - - - - - - - - - - - -
Aktuelle Projekte:
FLY 151 America (Spantengerüst fertiggestellt)

Abgeschlossene Projekte:
Keins (Beim Umzug zerstört worden :()

15

Mittwoch, 11. April 2007, 14:18

Ich hab ihn mal angefangen, aber mich beim Triebwerk vertan, deshalb liegt er an der Seite... 8)

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. April 2007, 14:35

Hallo,

den Spot hatten wir glaube ich schon einmal, als hier das Modell des Jaguar E von Canon besprochen wurde: Wunderbares Design, um den Farbverkauf anzutreiben. Das Gleiche gilt auch fuer die zweite Variante des A320 Modells...

Umfaerben ist nicht so einfach, da die Modelle von P-Model password-protected sind. Daher muesste man das Modell erst ausdrucken, dann scannen, und dann wieder umfaerben. Also keine rechte Kosteneinsparung...

Danoch schoen gemachtes Modell!

Viel Spass damit,

Matthias

Matze711

Schüler

  • »Matze711« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. Januar 2008, 19:27

A320

Hallo zusammen

Möchte doch mal meinen neuen Drucker (Canon Pixma IP4500) ausprobieren. Bin beim stöbern über diesen Link gestoßen.

http://cp.c-ij.com/english/3D-papercraft...tarflyer_e.html

Habe mir den Vogel auch erst mal geladen und gespeichert.

Mir geht es ums Drucken selber.

Da so eine Außenhaut vom Flugzeug in Natura auch ziemlich glatt ist und glänzt, wollte ich von euch in Erfahrung bringen auf welchem Papier man so einen Airbus drucken soll.
Habe selber von der Firma Mondi folgendes Papier;
Selection smooth, 160 und 120gr.
Wenn ich aber drucke ist es ziemlich matt auf dem Papier.
Daher brauche ich ein wenig Ratschläge, ob seidenmattes oder satiniertes Papier sich besser eignet. Wenn möglich mit Bezugsquellen.
Bei mir in der Nähe, (Do), gibt es nämlich mehrere Büro-und Kopierläden.

Danke schon mal vorab

Matze

18

Montag, 7. Januar 2008, 19:37

Re: A320

Zitat

Original von Matze711
Hallo zusammen

Möchte doch mal meinen neuen Drucker (Canon Pixma IP4500) ausprobieren. Bin beim stöbern über diesen Link gestoßen.

http://cp.c-ij.com/english/3D-papercraft...tarflyer_e.html

Habe mir den Vogel auch erst mal geladen und gespeichert.

Mir geht es ums Drucken selber.

Da so eine Außenhaut vom Flugzeug in Natura auch ziemlich glatt ist und glänzt, wollte ich von euch in Erfahrung bringen auf welchem Papier man so einen Airbus drucken soll.
Habe selber von der Firma Mondi folgendes Papier;
Selection smooth, 160 und 120gr.
Wenn ich aber drucke ist es ziemlich matt auf dem Papier.
Daher brauche ich ein wenig Ratschläge, ob seidenmattes oder satiniertes Papier sich besser eignet. Wenn möglich mit Bezugsquellen.
Bei mir in der Nähe, (Do), gibt es nämlich mehrere Büro-und Kopierläden.

Danke schon mal vorab

Matze



moinmoin
es gibt da eine Variante, zugegeben nicht wirklich günstig aber man bekommt eine glänzende Assenhaut.
Einfach mit einem Laserdrucker ausdrucken. Mach ich manchmal im Copi Shop.
Wie gesagt nicht gerade eine günstige Art und Weise.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

19

Montag, 7. Januar 2008, 23:39

Hallo Matze,

Im Bürofachhandel findest du oft Glossy-Papier mit 170-190g, meist sogar zu einem recht günstigen Preis. Allerdings besteht bei solchem billigen Glossy-Papier die Gefahr, dass es nicht komplett weiß ist, sondern einen leichten Stich ins Gelbe hat. Auch die Haftfähigkeit der Glossy-Oberfläche für Klebstoff könnte problematisch sein!

Lg. Andreas
Gruß aus Wien
Andreas

Matze711

Schüler

  • »Matze711« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 18. Mai 2007

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Januar 2008, 08:28

Hallo Norbert, Andreas.

Danke schon mal für eure Antworten.
Da werde ich wohl schauen wie sich die Sachen entwickelt.
Beide Sachen haben Vor-und Nachteile, preislich wie auch zum bearbeiten der Materialien.
Vielleicht kommen ja noch von dem einen oder anderen Vorchläge.

Grüße
Matze

21

Mittwoch, 15. April 2009, 19:25

Hallo,

wollte mal nachfragen, ob schon jemand Erfahrung hat mit diesen Modellen auf 240g-Papier? Ist schon etwas dick, aber ich denke, trotzdem baubar, oder???

Ich muss mir endlich mal so einen Airbus ins Büro stellen... :rolleyes:

jb1963

Schüler

  • »jb1963« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 28. August 2011, 23:19

... und dann mal den A320 bauen ...

... so, für die goldene Schaufel reicht es wohl nicht, der Thread ist einfach nicht nicht alt genug ...

Mein Sohn (7) hat mich lange genug geknechtet, dass ich angefangen habe das Canon Model "Starflyer A320" zu bauen. Den Bogen habe ich mit meinem Laserdrucker (weil 'ne Farbkartusche leer ist) nur in B/W - auf 160g Papier (ColorCopy) ausgedruckt. Das fehlen von Farben fällt bei dem Modell nicht wirklich auf ...

Man könnte de PDF-Datei auch bearbeiten und umfärben (oder z.B. die schwarzen Balken auf einer Querseite entfernen.). Es geht mit Inkscape - leider nur mit einzelnen Seiten (entweder einzeln importieren, oder, einfacher mit PDFSplitandMerge zerlegen und dann die einzelnen Seiten jeweils auf ein leeres Blatt in Inkscape ziehen) - Gruppierungen aufhaben und schon hat man viele Teile ...

Jörg

Blue Angel

Schüler

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 30. August 2011, 01:11

Hello every body.
I build this model a couple of years ago.
And i used black paper to print out the sheets.
After the model is finish, spray it with a deep glossy lack.
I do this always with civil airplaines.
It's not only beautiful but it will be protect your modell too.(think on dust, the sunlight and so on)

Blue Angel
Grüße von Blue Angel (Tony)

You can reply in the German Language.

________________________________________________________________________________________
Tony ist leider am 27.12.2012 verstorben. Seine Beiträge in diesem Forum mögen an ihn erinnern...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blue Angel« (30. August 2011, 23:44)


Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 596

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 30. August 2011, 14:10

Hallo,

so wie Blue Angel schon schrieb, ich überziehe den Karton mit einem UV-Schutzlack speziell für InkJet Ausdrucke.
Damit bekommt die Oberfläche - je nach Lack - einen leichten bis starken Glanz, was die Farben hervorhebt und das ganze Modell aufwertet.
Wäre eine Alternative zum Glossy-InkJet Papier, welches sich auch manchmal nicht gut formen lässt.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Social Bookmarks