Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. März 2010, 21:50

8. KBW Flugplatz Böblingen 1:700

Hallo Kartonisten,

Ich werde auch mal mitmachen. Ob ich aber fertig werde ist erst mal zweitranging. Ich möchte das Model nächstes Jahr der IGL Propellerblatt während der Ausstellung in Oberschleißheim übergeben.

Kurz zu meiner Person


Sepp Mayer 43 Jahre alt seit ca 7 Jahren aktiv als Kartonbauer. keine Vorbelastung durch Wilhelmshavner oder Geli. Zu diesem hobby bin ich durch einen Bericht über Bremerhaven in der "Modelfan" gekommen.

Ich baue überwiegend Flugzeuge und Fahrzeuge im Maßstab 1:250 zum teil auch Eigenkonstruktionen.
Gebäude und Schiffe werden im Maßstab 1:700 gebaut.

Flugplatz Böblingen um 1916 FEA 10
Konstrukton der Gebäude durch Walter Werner
verkleinern und graphisch auf 1:700 anpassen durch Josef Mayer
Modelbau inkl supern durch Josef Mayer

Damit ihr wisst worum es geht seht euch folgenden Link an
:D :thumbup: :P

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »josef mayer« (26. März 2010, 22:19)


  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. März 2010, 22:05

RE: 8. KBW Flugplatz Böblingen 1:700

Bahnhof Böblingen 1:700

Der Orginalbogen ist im Maßstab 1:87. Verkleinert auf 1:700 haben die Eingangstore eine Höhe von 3,5 mm.

Um die Fassade plastischer zu gestalten wurden alle Fensterläden ausgeschnitten und verdoppelt. Die Tore wuren ausgeschnitten und hinterklebt. Gebäudesimse werden verdoppelt.
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN6784.jpg
  • DSCN6802.jpg
  • DSCN6803.jpg
  • DSCN6806.jpg
  • DSCN6807.jpg
  • DSCN6809.jpg
:D :thumbup: :P

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. März 2010, 22:17

RE: 8. KBW Flugplatz Böblingen 1:700

Kasino

Das Offizierskasinio wurde ebenfalls etwas gesupert

Morgen gibt es Fotos vom 1. Wohngebäude.

Gruß

Sepp
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN6814.jpg
  • DSCN6817.jpg
  • DSCN6820.jpg
  • DSCN6821.jpg
  • DSCN6824.jpg
  • DSCN6826.jpg
:D :thumbup: :P

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. März 2010, 22:59

RE: 8. KBW Flugplatz Böblingen 1:700

Heute gibt es Fotos vom 1.Wohngebäude.

Davon muß ich noch 4 andere erstellen.

Diese Barake besteht aus über 160 Teilen. :P Kunststück bei über 50 Fenstern und der doppelten Anzahl Festerläden.

Foto 1 zeigt das Model ohne Superung nur zum zu sehen, wie die Konstruktion zu bauen ist

alle anderen Fotos zeigen den ersten Kasernenblock. Einer geschafft noch 4 zu bauen.

Aber ich werde erstmal einen der 3 Hangar bauen.


schöne Grüsse

Sepp
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN6832.jpg
  • DSCN6839.jpg
  • DSCN6829.jpg
  • DSCN6838.jpg
  • DSCN6845.jpg
  • DSCN6846.jpg
:D :thumbup: :P

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. März 2010, 12:07

Ach nee... 8o :D
Ich hab' mich schon über Deine absolute Funkstille seit OSchl gewundert - und dann baut der kleine Schlingel still und klammheimlich schon den halben Flugplatz! Aber warte nur Du, wir werden Dich schon noch in den Wahnsinn treiben... also, das heißt, noch tiefer hinein! Z.B. in dem wir fordern, daß Du Deine Flieger genauso verspannst, wie die von Deinem Feldflugplatz, jawoll!

Und, wir bekommen die kleinen Präziosen am Donnesrtag zu sehn, oder?
Michi


(Der Vollständigkeit halber: Walter Werners Weißmodell war dieses Jahr schon in Oberschleißheim zu sehen)
ROMANES EVNT DOMVS !

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. April 2010, 00:58

Hangar 1:700

Hallo Kartonisten,

nach beruflich bedingter Funkstille habe ich heute einige Fotos des ersten von 3 Hangars. Um 1917 waren bis zu 250 Flugzeuge auf dem Platz. Einfliegen der Neubauten und Flugschule.
Der Hangar war 65 m Lang und 22 m Breit. Alle Fenster wurden ausgeschnitten und durch Folie ersetzt. Die Verstrebungen sind aus Tonpapier. Sie wuren in der selben Technik erstellt wie das Katapult der Tobruk.
Der nächste Hangar sollte mit mehr Fotos begleitet werden.

Ich hoffe, daß ich bis Bremerhaven noch einen Flieger und einen LKW fertig bekomme.



Michi, deine Androhung bezüglich der Verspannung bei Flugzeugen habe ich bereits überlegt ;). Bei einer Drahtstärke von 0,05 mm wären es umgerechnet 3.5 cm starke Drähte. Das sollte noch optisch in Ordnung gehen. :cool:
Sorry daß ich beim letzten Stammtisch nicht da war. Flieger verpasst ;(

Es muß noch das Dach festgeklebt und die Oberlichten montiert werden.


Nun zu den Fotos

Gruss

Sepp
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN6849.jpg
  • DSCN6850.jpg
  • DSCN6851.jpg
  • DSCN6852.jpg
  • DSCN6853.jpg
  • DSCN6854.jpg
:D :thumbup: :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef mayer« (7. April 2010, 00:59)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. April 2010, 07:24

RE: Hangar 1:700

Zitat

Original von josef mayer
... Bei einer Drahtstärke von 0,05 mm wären es umgerechnet 3.5 cm starke Drähte. Das sollte noch optisch in Ordnung gehen. :cool:
...


Wo gibt es die denn? =)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Masw

Fortgeschrittener

  • »Masw« ist männlich

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 27. Januar 2006

Beruf: Dipl. Ing. Elektronikentwicklung PC-Systeme

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. April 2010, 08:33

Hallo,
wie das Gelände heute aussieht, kann man hier sehen:
http://www.flugfeld.info/

In den ehemaligen Flugzeughallen stehen heute Oldtimer.
http://www.meilenwerk.de/Meilenwerk_Stuttgart_index.php
Da teht zwar Stuttgart, aber das Ganze befindet sich auf dem
Flugfeld Böblingen

Ich wohne ganz in der Nähe, bei Bedarf kann ich Fotos vom
heutigen Zustand machen.

MfG
Markus Schweizer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Masw« (7. April 2010, 08:33)


MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. April 2010, 13:39

Na ja, Sepp, der nächste Stammtisch kommt bestimmt ;)

Wenn der Draht doch zu heftig sein sollte - Jim Baumann hat seine Sopwith (hier und hier) auch verspannt, allerdings mit gezogenem Gußast. Der hat den Vorteil, daß er immer noch verhältnismäßig steif ist und man ihn in quasi beliebiger Dünne herstellen kann.

Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

didl

Fortgeschrittener

  • »didl« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 17. Juni 2008

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. April 2010, 23:32

RE: 8. KBW Flugplatz Böblingen 1:700

Hallo Sepp, tolles Projekt. Dioramen gefallen mir sehr gut und zeigen die Maschinen im zugehörigen Umfeld.
Bin gespannt wie es weitergeht.
Gutes gelingen, Dieter
________________________

Herzliche Grüße, Dieter

______________________________________________________
Fertig:
US-Diesellokomotive CFA-16, HS-DESIGN
Sporadisch: Eigenbau E-Lok ES09 in 1:45

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. April 2010, 22:06

Hangar Nr.1 fertig

Nach längerer Schaffenspause heute die Fotos des fertigen Hangars und Überraschung, ein erster Versuch mit verspannten Tragflächen.

Wiesel - Ich verwende ein altes Lautsprecherkabel. dessen Drähte haben einen Durchmesser von 0,055 mm. Der Draht wird auf ca 10 cm abgelängt, mit Edding eingefärbt,gereckt und anschließend auf einer Glasplatte auf Maß geschnitten. Verklebt wird mit Holzleim.

Masw- Danke für dein Angebot, aber vom Flugplatz 1916 blieb nach dem 1. Weltkrieg praktisch nichts über. Also Denke ich, daß es den Aufwand Fotos zu machen nicht wert ist.

Michi - Danke für den guten Tip, Ich werd es mit Draht versuchen. sollte es nicht passen habe ich jetzt eine Alternative.

didl - Was mir diesem Projekt besonders gefällt, ist daß eine historische Stätte wieder auflebt. Das ganze soll später in Böblingen ausgestellt werden. Ein weiterer Vorteil bei einem Projet wie diesem ist, daß man ständing neue interesante Quellen kennenlernt.

aber nun die Fotos

1-5 der Hangar aus allen Blickwinkeln
6 der erste Versuch einer LVG C2

In den nächsten Tagen bis Bremerhaven werde ich versuchen dieses Flugzeug und eine Aviatik C1 zu bauen.


schöne Grüsse

Sepp
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  •  Hangar 3.jpg
  •  Hangar 7.jpg
  •  Hangar 16.jpg
  •  Hangar 8.jpg
  •  Hangar 21.jpg
  •  Hangar 23.jpg
:D :thumbup: :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef mayer« (15. April 2010, 22:07)


MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

12

Freitag, 16. April 2010, 10:03

Die LVG, ist das die hier?

Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

  • »josef mayer« ist männlich
  • »josef mayer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. April 2010, 19:09

Machbarkeitsstudie Doppeldecker in 1:700

Nachdem ich aus Bremerhaven zurück bin möchte ich euch einige Fotos meiner Prototyp LVF zeigen.

1. um alle Stiele auf die gleiche Länge zubekommen habe ich mir eine Schablone angefertigt.
2. Nach dem kürzen mit der Schere werden die Stiele auf die Tragfläche geklebt.
3-6 Die Drähte werden anhand einer Schablone auf die richtige Länge gekürzt und anschließend mit Weißleim eingeklebt.

Dann den Deckel drauf und fertig

Meine Anmerkungen dazu;

1. Dieser Flieger schafft es nur auf den Schrottplatz. Für das Diorama benötige ich eine bessere Bauart
2. Hauptmanko sind die viel zu flexiblen Stiele aus 120g/m2 Tonpapier. ;(
3. Aber im Prinzip funktioniert es ;)

Hallo Michi, Dein Link war meine Flugzeug Quelle. allerdings musste ich die Farbe wie auch einzelne Bauteile ändern.

auf Bald

Sepp
»josef mayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • LVG C2 10.jpg
  • LVG C2 9.jpg
  • LVG C2 8.jpg
  • LVG C2 2.jpg
  • LVG C2 4.jpg
  • LVG C2 7.jpg
:D :thumbup: :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef mayer« (26. April 2010, 19:24)


Social Bookmarks