Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

41

Montag, 22. März 2010, 00:08

Nun kann also der Laster auf seinen eigenen Rädern stehen. Die Grundplatte ist in dieser Form ebenfalls im Bogen enthalten, sie dient hier jedoch nur dazu, das Modell optisch aufzuwerten und ist keinesfalls Bestandteil des Dioramas.
Als nächstes sind abschließende Details wie Stoßstange und Scheinwerfer an der Reihe.

Bis dann!

Felix
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 069.jpg
  • Bau 070.jpg
  • Bau 068.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

42

Montag, 22. März 2010, 21:54

Das erste Detail ist die Sonnenblende, Teil 7, über der Windschutzscheibe.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 071.jpg
  • Bau 072.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Felix« (22. März 2010, 21:57)


Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

43

Montag, 22. März 2010, 21:57

Das zweite Detail ist die Stoßstange 7a. Die wird verarbeitet wie die Antriebswelle und schließlich an den vorne herausragenden Enden der Rahmenträger angebracht.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 073.jpg
  • Bau 074.jpg
  • Bau 075.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

44

Montag, 22. März 2010, 22:00

Es folgen nun die kleinsten Teile des Modells.
Ein Teil 7b und zwei Teile 7c werden aufgedoppelt, wobei die Teile 7c von der Rückseite eingefärbt werden.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bau 076.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

45

Montag, 22. März 2010, 22:01

Das Teil 7b wird ausgestochen, kantengefärbt und schließlich als Tankdeckel auf Teil 4g geklebt.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 077.jpg
  • Bau 078.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

46

Montag, 22. März 2010, 22:04

Auch die beiden Teile 7c werden auf diese Weise vorbereitet. Eines dieser Teile wird als Kühlerdeckel auf den Kühler geklebt, das andere kommt hochkant darauf und bildet so die Kühlerfigur.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 079.jpg
  • Bau 080.jpg
  • Bau 081.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

47

Montag, 22. März 2010, 22:08

Jetzt kommt das einzige Nicht-Kartonteil an diesem Lastwagen ins Spiel. Ein dünnes Stück Draht wird auf 13,5 mm abgeknipst und anschließend zwischen die beiden Kotflügel geklebt. Das darf jetzt gründlich trocknen.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 082.jpg
  • Bau 083.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

48

Montag, 22. März 2010, 22:11

In der Zwischenzeit können schonmal die Scheinwerfer vorbereitet werden.
Je ein Teil 7d und 7e werden Rücken an Rücken zusammengeklebt (7d – gelblich – die Vorderseite, helle Stelle unten; 7e – grau – Rückseite, helle Stelle oben)
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bau 084.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

49

Montag, 22. März 2010, 22:11

Mittlerweile ist auch der Draht angetrocknet, und ich kann die beiden Scheinwerfer anbringen.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bau 085.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

50

Montag, 22. März 2010, 22:16

Das nächste Detail ist die Hupe, Teile 7f und g.

Teil 7f wird gedoppelt, 7g vor die Knickkante geleimt. Dieses Konstrukt wird unterhalb des linken Scheinwerfers unter dem Draht angebracht.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 086.jpg
  • Bau 087.jpg
  • Bau 088.jpg
  • Bau 089.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

51

Montag, 22. März 2010, 22:40

Schließlich kommt noch das Nummernschild.

Dieses einfache Rechteck wird mittig unten am Draht befestigt.
Das Teil hat keine Nummer, da es im regulären Bausatz nicht auftaucht.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 090.jpg
  • Bau 091.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Felix« (22. März 2010, 23:07)


Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

52

Montag, 22. März 2010, 22:46

Zu guter Letzt bekommt der Laster noch seine Nationalitätsplakette auf den Ees gepeppt.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau 092.jpg
  • Bau 093.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

53

Montag, 22. März 2010, 22:49

Fini.

Damit hätten wir schonmal den zentralen Teil des Dioramas fertig. Es folgt der spaßige Teil: Ladegut, Figuren, Szenerie.

Bis später!

Felix
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • FordFertig 001.jpg
  • FordFertig 002.jpg
  • FordFertig 003.jpg
  • FordFertig 004.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Felix« (25. März 2010, 01:59)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

54

Samstag, 10. April 2010, 23:19

Servus Felix,

ein schönes Modell, sehr gut gebaut und ausführlich beschrieben.

Schade das du nicht mehr Resonanz damit findest.

Grüße aus Wien, Herbert

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 11. April 2010, 09:57

Wenn Du jetzt noch Speichenräder machst..... ;)
Nein im ernst; Deine Fahrzeuge sehen wirklich toll aus!
Und noch dazu Eigenkonstruktionen,alle achtung.
hast Du die nur für Dich konstruiert oder bringst Du die auch als Bogen raus?

Tja Herbert das mit der Resonanz ist so eine Sache...wenns nicht schwimmt oder zumindest fliegt wirds fast ein bisserl ignoriert, was ich auch sehr schade finde...


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 11. April 2010, 23:53

Hallo Herbert & Peter,

danke schön! Das mit der fehlenden Resonanz macht mir nicht viel, ich seh’ ja an den Hits, dass man sich meinen Laster zumindest ansieht.
Peter, ja, die Autos wird es auch als Bogen geben (bisher nur den PKW). Näheres werde ich bald bekanntgeben.

Bis dann!

Felix

P.S.: Mit meinem Dio wird es erst nach BHV weitergehen, vorher komme ich nicht dazu.
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Felix« (11. April 2010, 23:53)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 553

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

57

Montag, 12. April 2010, 00:23

Zitat

Original von Felix
Das mit der fehlenden Resonanz macht mir nicht viel, ich seh’ ja an den Hits, dass man sich meinen Laster zumindest ansieht.


Genau...

Lieber Felix,

Deine Miniaturen sind schon etwas sehr ausgefallenes und Du musst den Laster unbedingt nach Bremerhaven mitbringen.

Die Regeln fordern gerade dazu auf,

Zitat

• Modelle oder Teile davon, die an diesem Wettbewerb teilnehmen, dürfen in keinem anderen Forum vorgestellt werden. Sehrwohl können Teile davon beim 22. Internationalen Kartonbautreffen in Bremerhaven gezeigt werden.


Lass Dich nicht aufhalten.

Servus
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

58

Montag, 12. April 2010, 00:32

Zitat

Original von René Pinos
Du musst den Laster unbedingt nach Bremerhaven mitbringen.


Genau das hatte ich vor :D …
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 553

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 25. April 2010, 22:52

Hallo Felix,

ich hoffe Du bist wieder gut in Paderborn angekommen.

Gratulation zu Deinen Modellen, ganz toll.

Servus
René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF0028.jpg
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 9. Mai 2010, 15:58

— Planänderung! —

Als Hintergrund für meinen Ford wird kein Schreiber-Altstadthaus dienen, sondern ein Schrankenposten. Davon gibt es ein wunderbares Modellchen von „Makamo“: hier.

Das lässt weitere Gestaltungsmöglichkeiten zu, beispielsweise kann ich noch ein weiteres Fahrzeug unterbringen – je nach Zeit und Lust.

Gruß

Felix
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 13. Mai 2010, 23:01

Ich werde mich jetzt an den Bau des Schrankenpostens begeben.

Der Bogen:
Unter dem Label „Ma Ka Mo – Magdeburger Kartonmodell Masters-Class“ gibt es einige sehr schöne Gebäudemodelle, thematisch mit dem Bahnbetrieb zusammenhängend, welche in den gängigen Eisenbahnmaßstäben angeboten werden.
Der Bausatz für den Schrankenposten (H0) enthält neben der ausführlichen Textbauanleitung drei Karton- und einen Papierbogen. Eine Besonderheit der Makamo-Bögen ist, dass viele Teile mit Karton aufgedoppelt werden müssen, teilweise sogar 4-fach (sodass das Teil 5-fache Kartonstärke hat). Deshalb habe ich mir die Bögen 1 und 2 je vier mal kopiert – mal schauen, wie gut das funktioniert.
Aus dem Bausatz lässt sich ein hoch detailliertes Modellchen erstellen – mit Inneneinrichtung (und Möbeln!), Dachrinnen und Plumpsklo.
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

62

Freitag, 14. Mai 2010, 00:34

Der Bau beginnt mit den vier Wänden. Als „Versuchsballon“ baue ich zunächst nur die Rückwand, an welcher später auch der Abtritt angebracht wird.

Das Außenteil ist das Teil 1.1.4, das vierfach verstärkt werden soll.
Also schneide ich dieses Teil auch bei allen vier Kopien aus – bei sämtlichen Teilen wird auch das Fenster ausgeschnitten, sodass nur die Backsteine übrig bleiben.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Posten 001.jpg
  • Posten 002.jpg
  • Posten 003.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

63

Freitag, 14. Mai 2010, 00:35

Diese fünf Teile können jetzt aufeinander geklebt werden – dabei ist auf perfekte Deckung zu achten.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 004.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

64

Freitag, 14. Mai 2010, 00:36

Die Fensterlaibung wird mit einem Papierstreifen ausgekleidet, die Kanten färbe ich trotzdem.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Posten 005.jpg
  • Posten 006.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

65

Freitag, 14. Mai 2010, 00:39

Der nächste Schritt ist die Erstellung des Fensters. Pro Fenster werden zwei Teile 1.2 benötigt.
Bei einem Teil werden die Scheiben und die Quersprosse weggeschnitten, vom anderen Teil bleibt nur die Sprosse (mit etwas Überstand an den Enden) übrig. Diese wird hinter das erste Teil geklebt (der Rest des Teils dient dazu, die richtige Position zu finden). Anschließend wird das gesamte Fenster mit Folie verglast.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Posten 007.jpg
  • Posten 008.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

66

Freitag, 14. Mai 2010, 00:40

Das fertige Fenster wird hinter die Wand geklebt.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 009.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

67

Freitag, 14. Mai 2010, 00:42

Zu guter Letzt wird das Teil 1.1.9, die Innenwand, angebracht. Leider zeichnen sich die Umrisse des Fensterteils an der Innenwand ab – zum Glück sieht man da später nichts mehr von.

Die so fertiggestellte Wand landet jetzt über Nacht unter der Presse, bis der Leim endgültig trocken ist.

Bis morgen!
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Posten 010.jpg
  • Posten 011.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

  • »noetigenfalls« ist männlich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

  • Nachricht senden

68

Freitag, 14. Mai 2010, 00:43

Hallo Felix,

ich mag nicht nur das Motiv auch die Farbwahl bei den Fahrzeugmodellen. Sie sind nicht aufdringlich, was für solch winzige Modelle nachteilig sein kann. Auch wirken sie auf die Strasse abgestimmt. Zwei Fragen:

- probierst du mal die Fläche der Straße um ca. ein Drittel zu vergrössern und testest die Wirkung?
- woher beziehst du die Konstruktionsunterlagen?
Ich habe vor, auch ein Fahrzeug aus dieser Zeit zu konstruieren. Allerdings ist es schwer, entsprechend Unterlagen zu finden.

Grüße
Jörg

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

69

Freitag, 14. Mai 2010, 00:57

Hallo Jörg,

meine wichtigsten Unterlagen sind Fotos. Ich versuche von jedem Auto möglichst viele Fotos, am besten genau von der Seite, genau von vorn und genau von hinten zu finden. Wenn ich dann noch die wichtigsten Maße – Länge, Breite, Höhe – finde, kann’s losgehen. Details wie hier das Ford-Logo gibt es natürlich auch so zu finden.
Der Ford A hat ja den großen Vorteil, dass von ihm sehr viele Exemplare gebaut wurden und auch noch erhalten sind. Dementsprechend ist auch die Quellenlage sehr gut: da viele Menschen die Restauration von „Scheunenfunden“ als Hobby betreiben, findet man im Netz sogar bemaßte Zeichnungen.
Die Erweiterung zum hier gezeigten Lastwagen ist zum Beispiel auf Basis eines Restaurationsberichtes entstanden.
Die Devise lautet also: Google, Google und nochmals Google.

Dein zweitletzter Satz macht mich neugierig: Welchen Wagen hast du im Sinn?

Gruß

Felix
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Felix« (14. Mai 2010, 14:39)


  • »noetigenfalls« ist männlich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

  • Nachricht senden

70

Freitag, 14. Mai 2010, 01:05

Weiß ich noch nicht :D
Es sollte ein deutsches Fabrikat sein, ein LKW, aus der Zeit zwischen 1900 und 1940.
Musst du Jungspund nicht langsam ins Bett? Morgen habt ihr doch Schule. Ach nein, meine Früchte haben ja auch frei. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noetigenfalls« (14. Mai 2010, 01:06)


Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

71

Freitag, 14. Mai 2010, 01:10

Ja, da geh ich jetzt auch hin. Nur Schule habe ich seit einem Jahr nicht mehr :) …

Ich wünsche mir einen schönen Vorkriegs-Opel Blitz, siehe auch diese Tabelle und das nebenstehende Bild:
http://www.themt.de/org-1112-49.html#a2a

Nacht!

Felix
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

  • »noetigenfalls« ist männlich

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

  • Nachricht senden

72

Freitag, 14. Mai 2010, 01:13

DER ist es, der Opel. Den nehmen wir. Fang du schonmal an ... :D
Gute Nacht ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noetigenfalls« (14. Mai 2010, 01:14)


Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

73

Samstag, 15. Mai 2010, 22:53

Die zwei Giebelwände entstehen auf die selbe Weise (Teile 1.1.2 & 1.1.3 [außen]; 1.1.7 & 1.1.8 [innen]; 4x 1.2 [Fenster]).
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 012.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 16. Mai 2010, 22:39

Die vierte Wand, in welcher sich die Tür befindet, weicht von diesem Schema etwas ab.
Das Teil 1.1.1 wird nur zweifach verstärkt, wobei neben dem Fenster auch die Tür mit Rahmen ausgeschnitten wird.
Der Türrahmen befindet sich auf dem nur einmal verstärkten Teil 1.1.5, mit dem die Wand hinterklebt wird. Dadurch entsteht in der Wand eine Stufe.
So kommen wir wieder auf fünffache Kartonstärke. Der Rest (2x 1.2 [Fenster]; 1.1.6 [Innenwand]) entsteht wie gehabt.
»Felix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Posten 013.jpg
  • Posten 014.jpg
  • Posten 015.jpg
  • Posten 016.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 16. Mai 2010, 22:40

Damit sind jetzt alle vier Wände im groben fertig.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 017.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

76

Samstag, 12. Juni 2010, 16:31

Nach einer längeren Pause geht’s nun an die weitere Bearbeitung der Fassaden.

Bei beiden Giebelseiten wird je ein zweifach verstärkter Entlastungsbogen 1.5 aufgeleimt.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 018.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

77

Samstag, 12. Juni 2010, 16:42

Die oberen Ecken jeder Wand erhalten eine Verstärkung aus je zwei Teilen 1.4: einem großen und einem kleinen.
Die großen Teile werden 3-fach, die kleinen nur 1-fach verstärkt.

Die so verstärkten Teile werden an der Wand angebracht: ein deutlicher Überstand ist erwünscht!
Die kleinen Teile bilden eine Stufe unterhalb der Eckverstärkung.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 019.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 20. Juni 2010, 02:55

Weiter geht’s mit dem Posten.

Jetzt, wo die vier Wände so weit fertig sind, kann ich die Seitenkanten auf Gehrung schleifen. Dazu habe ich 240er Schleifpapier verwendet, den Winkel von 45° habe ich nach Gefühl eingehalten.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 020.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 20. Juni 2010, 02:58

Jetzt können die ersten beiden Wände zusammengefügt werden.
Zur Vereinfachung des weiteren Baus ist es am pfiffigsten, mit der Türseite und dem sich rechts daran anschließenden Giebel zu beginnen.
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 021.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Felix« (20. Juni 2010, 02:59)


Felix

Konstrukteur - Amateur

  • »Felix« ist männlich
  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Beruf: Student der Kunstgeschichte, also nein …

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 20. Juni 2010, 03:01

Jetzt muss noch ein simples, 4-fach verstärktes Rechteck vorbereitet werden: der Fußboden (Teil 1.11). Der wird jetzt in die beiden soeben verbundenen Wände eingebaut, und zwar so, dass er bündig mit der Unterkante der Tür abschließt.

Foto vom Einbau fehlt ?( …
»Felix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Posten 022.jpg
„Einer acht’s,
ein andrer betracht’s,
der dritte verlacht’s,
was macht’s.“

Inschrift am Wernigeröder Rathaus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Felix« (20. Juni 2010, 03:05)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks