Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Juli 2009, 22:17

7.KBW, Trägerrakete <Langer Marsch> CZ-2F, U-DONS-FACTORY, 1:96 [FERTIG]

ENDLICH GEHT`S LOS.... =)
Hallo zusammen,

meine beiden Beitrage zum 7:KBW haben die chinesische Raumfahrt zum Thema in Form der Trägerrakete <Langer Marsch>.
Schon seit den 1960ziger Jahren entwickelt China eigene Trägerraketen, ein Umstand, der durch den Wettlauf im Weltraum der anderen beiden damaligen Supermächte UDSSR und USA etwas unbemerkt blieb.
Spätestens am 15.10.2003 musste aber dem Rest der Welt klargeworden sein, das China höchst ehrgeizige Ziele im Weltraum verfolgt. An diesem Tag brachte China den ersten <TAIKONAUTEN> ins All, YANG LIWEI, natürlich mittels einer Trägerrakete vom Typ <Langer Marsch>.

Die technischen Daten der Rakete sind: 2-stufige Rakete mit 4 Start-Boostern (Flüssigkeits-Treibstoff), Gesamthöhe: 51,2m, Startmasse: 464t.

(Bildquelle: CNSA, China-National-Space-Administration)

...und ich hab`s geschafft: START des Bauberichts um 22:17:39 :D
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • langermarsch.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (9. August 2009, 16:53)


cyana

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Juli 2009, 05:12

*schmunzel* der erste Schnitt erfolgte wohl im Geheimen ? Jedenfalls freue ich mich schon auf den Langen Marsch in den Kartonbau, und auch Nadja ist vom Sujet höchst angetan, ihren Kommentar aber will ich hier lieber nicht veröffentlichen ;)

liebe Grüsse
Mischa

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Juli 2009, 10:01

Das Modell

MORGÄÄÄÄÄÄNNN... =)

@Soziologie-Studentinen-Betreuer-und-SugarDaddy Mischa:

Nö, der erste Schnitt erfolgte erst vorhin, aber ich wollte unbedingt das mit den 22:17:39 irgendwie hinkriegen.... :D Steht ja eigentlich auch nix weltbewegendes im obigen Beitrag... :rolleyes:

Das Modell dieses Beitrages ist ein Free-Download von U-Dones-Factory, ausgepackt und vorgestellt habe ich das Modell hier:
7.KBW: Chinas <langer Marsch> ins Weltall: Chang-Zheng 2-F, U-Dons-Factory, 1:96

So, der Arbeitsplatz ist bereit (Bild-01), los geht`s:
Naja, ein Raketenmodell ist jetzt zugegebenermassen nicht gerade sehr spannend im Bau. In der Regel besteht so ein Modell aus einer grossen, spitz zulaufenden Röhre.
So ist es auch hier. Der Hauptrumpf besteht aus drei Röhren und die Fertigung der untersten Rumpfröhre zeigen die Bilder 02 und 03.
Ich hatte allerdings so meine liebe Not mit dem ordentlichen vorrunden der Rumpfteile. Das Format ist irgendwie zu unhandlich. Zum Runden habe ich einen Metallstab benutzt (hier: Verlängerung einer <Knarre>,(neee, keine Waffe, sondern ein Steckschraubenschlüssel :D). Das ging nicht wirklich gut.
Zur Verstärkung der sonst zu labbrigen Röhren habe ich innen Wellpappe eingeklebt (Bilder 04 und 05).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-01.jpg
  • Bild-02.jpg
  • Bild-03.jpg
  • Bild-04.jpg
  • Bild-05.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (21. Juli 2009, 10:20)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Juli 2009, 17:43

Rumpf

Die Wellpappe muss etwas kleiner als die Röhrenlänge zugeschnitten werden, damit oben noch die Spanten eingeklebt werden können (Bilder 06 –08 ).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-06.jpg
  • Bild-07.jpg
  • Bild-08.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Juli 2009, 19:48

Rumpf

Huhuuu,

puh ;(, war heute irgendwie ein komisches Wetter, bedeckt, dann Sonne, heiss, schwül, irgendwie komisch...

In den wolkenbedeckten Phasen habe ich weiter gezimmert:

Die anderen beiden Rumpfröhren werden analog zur ersten Röhre gebaut und das Ergebnis sieht dann so aus (Bild-09).
Was man nicht so gut auf den Fotos erkennen kann ist, dass die Rumpfröhren Blasen gezogen haben. Tja, da hätte ich die Wellpappe nicht mit Leim einkleben sollen ;( . Mich stört auch die allzu deutlich sichtbare Klebenaht der einzelnen Röhren. ;( ;(
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild-09.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (22. Juli 2009, 19:49)


PowerTom

Fortgeschrittener

  • »PowerTom« ist männlich

Beiträge: 324

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Juli 2009, 23:20

Hallo Wanni,

im Rennsport würde man Frühstart sagen und eine Durchfahrtstrafe verhängen :D

Scherz beiseite, kann man die Wellpappe nicht etwas länger lassen und diese überlappend, die Wellen wie Zahnräder, verbinden?
Und durch die Abschlüsse braucht man diese ja nicht mit der Modellröhre verkleben. Kann ja nicht rausfallen, oder?

:prost: , Thomas

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Juli 2009, 06:39

Moin Thomas,

FRÜHSTART!!! 8o :evil: Kerle, ich habe seit Monaten auf den Start dieses KBW warten müssen... ;(

:D

Die Wellpappe hat ja verstärkenden Charakter, muss also mit der Rumpfwand verklet werden. Sie dient also nicht der Verbindung der einzelnen Segmente. Dein Vorschlag klingt interessant, aber irgendwie kompliziert 8o

Ich hätte allerdings die Pappe mit Uhu einkleben sollen... :rolleyes:

Zum Glück ist das Modell nicht sehr aufwändig und ich überlege mir ernsthaft, nochmal von vorne anzufangen (geht ja problemlos bei einem Downloadmodell). Aber erst mal weiterbauen und dann weitersehen..

FRÜHSTART... ?( also ehrlich... :rolleyes:

:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (23. Juli 2009, 06:40)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Juli 2009, 11:14

Rumpf

Die Rumpfröhren werden nun verklebt. Natürlich werden vorher die Kanten mit passender blauer Farbe eingefärbt (Bilder 10 und 11).

Man erhält eine lange Röhre (es könnte auch ein chinesisches Fernrohr werden... :D )
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-10.jpg
  • Bild-11.jpg

PowerTom

Fortgeschrittener

  • »PowerTom« ist männlich

Beiträge: 324

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Juli 2009, 12:56

Hallo Wanni,

es war wohl schon zu spät für eine klare Ausdrucksweise :(

1. Streiche Frühstart, setzte Schnellstart ;)

2. Muß du die Pappe überhaupt ankleben? Wenn sie stramm anliegt und nicht verrutschen kann?

:prost: , Thomas

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Juli 2009, 19:14

Huhuu Thommy,

ach was, schreib`so, wie der Schnabel gewachsen ist. Das bringt etwas Pfeffer in den Baubericht :D (naja, etwas Pfeffer kann`s brauchen, denn Röhren kleben und mit Wellpappe verstärken is nu nicht wirklich spannend... ;( )

Die beiden Treibstoffleitungen habe ich extra nochmals gedoppelt (Bild-12) und, da am Rumpf eindeutige Markierungen fehlen, nach der Fotobauanleitung an ihren (vermutlichen) Platz angeklebt (Bild-13).

Gebaut: 3 Rumpfteile, mit 6 Spanten, 2 Leitungen => ein schon 42cm langes Modell 8o...Mit wenig Teilen grosses erreichen. 8)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-12.jpg
  • Bild-13.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (23. Juli 2009, 19:23)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

11

Samstag, 25. Juli 2009, 07:27

Haupttriebwerke

Die vier Haupttriebwerke werden aus den doppelt bedruckten Bereichen des Bogens D erstellt (Bild-14).
Öhm.. :rolleyes: hilfreich wäre es gewesen, VORHER ;( die Öffnungen für die Triebwerke in der Bodenplatte auszuschneiden.
Nunja, besser spät als nie (Bilder-15 und 16 ). :rolleyes:
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-14.jpg
  • Bild-15.jpg
  • Bild-16.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 26. Juli 2009, 09:59

Turbopumpen

Die vier Auslässe der Turbopumpen werden gebaut (Bilder 17 und 18 ). Hierbei muss man darauf achten, dass die Auslässe etwas schief sind (mit schief-bauen hat der Wanni ja normalerweise keine Probleme... :D ).
Die Düsen habe ich innen mit roter Farbe versehen Bild-19, (sieht einfach besser aus, ausserdem habe ich solche roten Düsen schon auf Bildern der Soyus-Rakete gesehen..)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-17.jpg
  • Bild-18.jpg
  • Bild-19.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (26. Juli 2009, 09:59)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Juli 2009, 09:02

Housten, we have a problem

Der Neuanfang

Nach einem prüfenden Blick auf das bisher gebaute kann es nur eine Entscheidung geben: NO GO! :evil:
NEUANFANG! ;(

Auf den Bildern kommt es nicht so rüber, da der Blitz der Kamera das Ganze überstrahlt, aber:
1. Der Rumpf ist wellig (Wellpappe mit Leim eingeklebt)
2. Die Rumpfröhre ist etwas schief (zu hastig gebaut, unsauber eingesetzte Spanten)
3. Das Modell dient mir sozusagen als Übung für das HM Modell in 1:33. Auch hier werde ich zusätzliche Verstärkungen einbauen müssen. Und da die <Kleine> hier ein Download ist, na, da isset ja kein Problem, nochmal von vorne zu beginnen
4. Es ist peinlich! :rolleyes: :rolleyes: So aufwendig ist das Modell ja nicht, und dann so eine Gurke abliefern? NÄ! ;)

Um die Rumpfröhren sauberer erstellen zu können, werde ich das Modell nun ähnlich der grossen Ausführung von Hobby Model bauen, will sagen: ich unterteile die Rumpfröhren nochmals und klebe zusätzliche Spanten ein. Auserdem werden die einzelnen Segmente mittels der Klebelaschen-Methode verbunden.

Das erste Segment und wie es von mir geteilt wurde zeigt Bild-20. Ja, so geht`s doch gleich viel besser. Auch habe ich diesmal die Öffnungen für die Haupttriebwerke VORHER mittels Lochzange ausgestanzt (Bild-21).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-20.jpg
  • Bild-21.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (27. Juli 2009, 09:03)


Waeschens

Meister

  • »Waeschens« ist männlich

Beiträge: 2 128

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Beruf: CSO

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. Juli 2009, 22:44

Hallo Wanni,
wickele das Ganze lieber in mehreren Lagen, so wie ich es bei meiner großen Saturn mache. Da sind teilweise 4 Lagen Papier und immer gut vorformen.

Gruß

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Crawler 69/499

Projekt: "Size Matters" :?:

Die Bahn hat 5 Probleme: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann diese verdammten Fahrgäste....

Das einzigste was bei der Bahn planmässig funktioniert ist die Fahrpreiserhöhung.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Juli 2009, 10:08

Neuer Rumpf

Moin,

JA! Michael, ich denke, Dein Vorschlag wäre das Beste. =) =)

Ich habe aber jetzt trotzdem mit der Wellpappe weitergemacht (liegt dem King-of-Wellpappe halt voll im Blut :D)

Aber Deine Version, einfach die Innenwände mit mehreren Lagen auszuwickeln ist ziemlich gut.
------
Die Wellpappe wir eingeklebt, dabei wird oben ein Rand gelassen (Bild-22), auf den dann der Spant kommt, ebenfalls mit genügend Platz für die Verbindungslasche (Bild-23).

Dann kommt das zweite Segment der ersten Röhre drauf (Bild-24). Ja, so hatte ich mir das vorgestellt. Das Teil ist nun gerade, rund und glatt.

Genauso wird später die 1:33iger gebaut! Die Klebenaht wird später von den Boostern quasi überdeckt werden.
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-22.jpg
  • Bild-23.jpg
  • Bild-24.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (28. Juli 2009, 10:10)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 29. Juli 2009, 07:14

Rumpf

Das zweite Segment blieb unverändert, weil es in der Länge eh kürzer als die beiden anderen Segmente ist (Bild-25).

Das dritte Segment wird wieder unterteilt, wobei ich hier eine Stelle genommen habe, die farblich so gestaltet ist, dass man die Klebestelle später nicht mehr sieht (Bilder 26 und 27).

Bild-28 zeigt nun die beiden Rümpfröhren im Vergleich. Eingezeichnet sind die jeweiligen Segmente.
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-25.jpg
  • Bild-26.jpg
  • Bild-27.jpg
  • Bild-28.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 29. Juli 2009, 07:16

Alter Mist

Hier mal die schlecht geklebte Rakete in all ihrer Pracht (Bilder 29 – 32) ;(
(Hier jetzt extra ohne Blitz und genau so fotografiert, dass man den Mist deutlich erkennen kann...)

Wer gerade gut gegessen hat, sollte diese Bilder nicht zu intensiv betrachten.. :D
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-29.jpg
  • Bild-30.jpg
  • Bild-31.jpg
  • Bild-32.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (29. Juli 2009, 07:17)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 30. Juli 2009, 17:35

Startplattform

Ich habe als Startplattform die Teile aus dem Bausatz der Saturn B1 genommen und angepasst (Bilder a – e).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Plattform-a.jpg
  • Plattform-b.jpg
  • Plattform-c.jpg
  • Plattform-d.jpg
  • Plattform-e.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 30. Juli 2009, 17:36

Startplattform

Eine erste Stellprobe verlief erfolgreich (Bilder f und g). 8)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Plattform-f.jpg
  • Plattform-g.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (30. Juli 2009, 17:36)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

20

Samstag, 1. August 2009, 10:06

Booster

Die vier Booster werden gerollt (Bild-33).
Den oberen Konus habe ich verschliffen und mit weisser Farbe nachbehandelt (Bild-34).
Jeweils ein Haupttriebwerk und eine Auslassdüse für die Turbopumpe kommt noch dran (Bild-35).

Zum Schluss werden auch hier die Auslassdüsen rot nachgefärbt (Bild-36)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-33.jpg
  • Bild-34.jpg
  • Bild-35.jpg
  • Bild-36.jpg

21

Samstag, 1. August 2009, 10:47

RE: Booster

Servus, Wanni,

um mit dem Goon zu sprechen: Diese Rakete ist mehr als eine Röhre - jetzt sinds schon deren 5 ;-)

Mit 1:96 dürfte das Modell so richtig schnuckelig werden - klein und kompakt. Daher bin ich dann schon auf den Vergleich mit dem großen Bruder gespannt, v.A. ob die 1:33er Version mit einer entsprechenden Detaillierung aufwarten kann.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 9. August 2009, 07:45

Booster-Halter (nich: Büsten-Halter!)

Tachchen,

@my-all-time-favorite-moderator:
Rutzi, ein prüfender Blick auf die Blätter und Bögen des Hobby Modells lassen eher eine detailarme Rakete erwarten (gemessen am Maßstab).
Es hat eher den Anschein, dass es sich eigentlich um ein 1:48ziger Modell handelt, was einfach aufgebläht wurde. Aber Size mätters, wie die Amerikaner so sagen und so müssen wir mal den Bau des Oschis abwarten... ;)

---------

Die Halterungen für die Booster an der ersten Stufe werden geritzt, gefaltet und geklebt (Bild-37),
dann an ihren Positionen angebracht (Bild-38 ).
Zack, schon ist der erste Booster dran (Bild-39),-schwupps- gefolgt vom zweiten Booster (Bild-40).
Mit zwei Boostern sieht die Röhre schon nach Rakete aus (Bild-41).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-37.jpg
  • Bild-38.jpg
  • Bild-39.jpg
  • Bild-40.jpg
  • Bild-41.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (9. August 2009, 07:45)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 9. August 2009, 10:29

Booster

Bild-42 zeigt nun alle vier Booster von der Schokoladenseite.
Yes, jetzt wird`s schon ein wenig gewaltiger (Bild-43). 8)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-42.jpg
  • Bild-43.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (9. August 2009, 10:29)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 9. August 2009, 13:25

Nutzlastmodul

Nun wird das Nutzlastmodul gebaut. Verschiedene Ringe mit Klebelasche und Spanten (Bilder 44 und 45).
An die Oberseite kommen noch sechs <Vernier-Triebwerke> (öh?? ?( Lageregelungstriebwerke sind das wohl... :rolleyes: )
Bilder 46 und 47.
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-44.jpg
  • Bild-45.jpg
  • Bild-46.jpg
  • Bild-47.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 9. August 2009, 13:27

Nutzlastmodul

Es fehlen noch vier charakteristische Teile am Modul, die Bremskörper für die Modulverkleidung (Nein, es sind keine Sonnenpaneele, wie ich ursprünglich dachte).

Diese Teile habe ich aber aus dem Bausatz von RaumfahrtConcret genommen, die sind da schöner und detaillierter (Bilder 45 – 50).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-45.jpg
  • Bild-46.jpg
  • Bild-47.jpg
  • Bild-48.jpg
  • Bild-49.jpg
  • Bild-50.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 9. August 2009, 13:29

Nutzlastmodul

Mal kurz der Blick mit aufgestecktem Modul auf dem Raketenkörper (Bilder 51 und 53).

Jopp, recht nett schon.... 8)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-51.jpg
  • Bild-52.jpg
  • Bild-53.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 9. August 2009, 16:47

Rettungsturm

Die Rettungsrakete habe ich auch aus dem Raumfahrt-Concret Bausatz genommen, da der Raketenkörper bei U-Dones-Factory aus einem Teil gerollt werden soll...
Bild 54 zeigt links die Teile von U-Dones, rechts die Teile vom RC Modell.

Die Bilder 55 – 59 zeigen den Bau der Rettungsrakete. Na???
Jetzt aber, ne... 8)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-54.jpg
  • Bild-55.jpg
  • Bild-56.jpg
  • Bild-57.jpg
  • Bild-58.jpg
  • Bild-59.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 9. August 2009, 16:51

Cz-2f

Die Rakete ist fertig und hier kommen die Daten:

Höhe: 65 cm (nur Rakete, ohne Starttisch)
Breite: 8,5 cm (breiteste Stelle an den Boostern)
Teile: 155

Bemerkung:
Schönes Modell, ganz gut gezeichnet und relativ passgenau. Der obere Rettungsturm ist das schwächste am Modell. Für ein Free-Download Modell vergebe ich die Note: sehr gut (auch aufgrund der tollen Fotobauanleitung).
Das Modell lässt sich eigentlich sehr gut bauen.
Für mich war es etwas schwierig, die Röhren der Rakete ordentlich gerollt zu bekommen. Irgendwie waren die Abmessungen der Teile für meine unbegabten Pfoten nicht gemacht...

Naja, aber letztendlich habe ich doch ein überzeugendes Raketenmodell hinbekommen, wie der Vergleich vom Original und dem Modell zeigt (Quelle des rechten Bildes: CNSA (China National Space Agency)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • LM-final.jpg
  • shenzhou6-1.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 9. August 2009, 16:52

Cz-2f

...zum Schluss noch ein Original beim Start
(Quelle: CNSA (China National Space Agency))
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • cz2f.jpeg

Social Bookmarks