Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Juni 2008, 10:20

6. KBW - Schmalspurdampflok DRG 99 021 (Hstl. Stahlbahnwerke Freudenstein) in 1:25 von Modelik

Hallo zusammen,

vom Angucken allein ist noch kein Modell fertig geworden, und da die gestrige Tour, um Drähte und Bristol und Dürers zu kaufen, (zunächst) recht erfolgreich war, melde ich mich jetzt auch für den Wettbewerb an.

Vorgestellt habe ich das Modell bereits hier:

Schmalspurdampflok DRG 99 0021 in 1:25 von Modelik

Hintergrund meiner Auswahl ist der Wunsch, endlich mal eine Dampflok eines polnischen Verlages zu bauen. Bislang schreckten mich einerseits die Teilezahlen und die in verschiedenen Bauberichten geschilderten Schwierigkeiten ab, andererseits fand ich den Bau einer polnischen Schmalspurlok nicht so spannend. Mit der Wangerooger Lok 4 hat Modelik nun ein deutsches Vorbild gewählt, das zudem einfach hübsch anzusehen ist.

Ich hab dann angefangen, die ersten Rahmenteile auszuschneiden. In einem lichten Moment habe ich den Bristol nochmal nachgemessen und siehe: zehn aufeinander gestapelte Stückchen ergaben 8 mm – da versprachen der Messschieber im Laden resp. meine Augen gestern was anderes... Damit ist für heute erstmal Schicht, denn fast alle Teile müssen verstärkt werden – außer mein Lieblingsbauteil: die Glocke. Aber die werde ich wirklich erstmal anhand einer Fotokopie üben...

Aber das gibt die Chance zu einer Frage vorab: Wie kriegt man so’ne 2 mm-Innenbögen bei verstärkten Bauteilen sauber hin? Mit einem kleinen Holzbohrer? Ich wollte mir dazu Heriberts Stichel-Video

Wie schneide ich kleinste Löcher?

angucken, aber das ist irgendwie wech...

G&D

Marc
»Marc« hat folgende Bilder angehängt:
  • 08-06-14 (1).jpg
  • 08-06-18 (3).jpg
  • 08-06-18 (2).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marc« (19. Juni 2008, 22:21)


  • »MCWOB-Maik« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 11. April 2007

Beruf: Industriepolsterer

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Juni 2008, 10:38

Hallo Marc,

Sehr schöne Wahl, mir gefallen die Schmalspurloks von Modelik sehr gut.

Wie manch einer die verstärkten Teile immer so gut hinbekommen ist mir auch ein Rätsel aber ich probiere es einfach und hoffe beim schneiden das alles gut geht.
Wünsche dir viel Erfolg mit deinem Modell.

Gruß Maik

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Juni 2008, 15:36

RE: 6. KBW - Schmalspurdampflok DRG 99 0021 (Hstl. Stahlbahnwerke Freudenstein) in 1:25 von Modelik

Zitat

Original von Marc
Aber das gibt die Chance zu einer Frage vorab: Wie kriegt man so’ne 2 mm-Innenbögen bei verstärkten Bauteilen sauber hin? Mit einem kleinen Holzbohrer?


Hallo Marc,

schöne Wahl! Viel Erfolg beim Wettbewerb!

Für diese Innenbogen bei verstärkten Teilen ist mein Vorgehen: Mit sehr schmalem Skalpell aussticheln; anschließend mit einer (selbstgemachten) Sandpapierfeile die Rundung bzw. "Stichelreste" nacharbeiten. Die Feile besteht aus einem Schaschlikstab mit aufgeklebtem 400er Sandpapier, dabei sollte der Durchmesser möglichst dem der Rundung entsprechen.
Damit komm ich eigentlich zu sehr sauberen Ergebnissen. Vom Holzbohrer würde ich die Finger lassen; man kann ihn eigentlich nicht genau genug zentrieren und Bohren zerreist die Kartonränder grausam.

Gruss Bernhard

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hemingway« (17. Juni 2008, 15:41)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Juni 2008, 17:25

Also bei mir funzt das Video noch:
http://www.kartonbau.de/media/stechbeite…ode%20150er.wmv

Wichtig ist wie immer: Einloggen über www.kartonbau.de nicht bloß kartonbau.de.
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Juni 2008, 19:29

RE: 6. KBW - Schmalspurdampflok DRG 99 0021 (Hstl. Stahlbahnwerke Freudenstein) in 1:25 von Modelik

Hallo zusammen,

Merci an Jan und Bernhard: sowohl das Video als auch Bernhards Hinweise haben mir soweit geholfen, dass ich mich wenigstens schon mal an ein Teil mit Innenrundungen gewagt habe, dass man hinterher nur sieht, wenn man die Lok anhebt und mit der Nase reinklettert. Ist ganz erträglich geworden, finde ich...

Da ich keine spitzen Skalpelle habe, stichelte ich die Innenbögen mit einer dünnen Pinnadel - ging ganz gut.

Im Hintergrund - nicht im Bild - trocknen übrigens bereits einige gedoppelte Teile; es ist erstaunlich, wie lange das alles dauert, bis man endlich zum Zusammenbau kommen kann...

G&D

Marc
»Marc« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP4399.jpg

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. Juni 2008, 12:10

RE: 6. KBW - Schmalspurdampflok DRG 99 021 (Hstl. Stahlbahnwerke Freudenstein) in 1:25 von Modelik

Moinmoin,

kurzer Zwischenbericht - es geht langsam voran, obwohl ich täglich "dran" bin. Wenigstens ist mit viel Gewürge und Gefeile die erste Rahmenwange fertig für den Zusammenbau. Das Langloch über der Bohrung war eine Angstpartie...

Der Rahmen wird übrigens mit Nut und Feder zusammengesetzt. Das ist von Michal Kolodziej sicher gut gemeint, aber das passend zu kriegen war echt nervig. Ich würde die Federn das nächste Mal einfach abschneiden und lieber beim Zusammenkleben länger festspannen resp. -halten, als dass ich mir das nochmal antue.

G&D

Marc
»Marc« hat folgende Bilder angehängt:
  • 08-06-21 (2).jpg
  • 08-06-21 (3).jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 980

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. Juni 2008, 13:02

RE: 6. KBW - Schmalspurdampflok DRG 99 021 (Hstl. Stahlbahnwerke Freudenstein) in 1:25 von Modelik

HAlloooooooooooooo (Mist, die o-Taste is hängengeblieben... :D),

ne... 8o, GUT =)

Die beiden obigen Bilder sind echt gut....Junge, wattne Arbeit 8o.

Aber: :respekt: Haste hingekriegt, als ob Du nix anderes machen würdest =D>

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. Juni 2008, 18:27

RE: 6. KBW - Schmalspurdampflok DRG 99 021 (Hstl. Stahlbahnwerke Freudenstein) in 1:25 von Modelik

Danke, danke, aber das Foto ist auch etwas gnädig...

Arbeit ist es in der Tat: Drei Bohrungen im Rahmen, zwei in den Achslagerblechen, zwei Aussparungen sind - bei mir :rotwerd:- mal eben schlappe drei Stunden...

Trotzdem wurde heute noch die zweite Wange fertig. Jetzt müssen noch die Bohrungen für die Kupplungen gefertigt werden, dann kann es endlich in die dritte Dimension gehen und der Rahmen zusammengebaut werden.

G&D

Marc
»Marc« hat folgendes Bild angehängt:
  • 08-06-21 (4).jpg

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Juli 2008, 18:16

RE: 6. KBW - Schmalspurdampflok DRG 99 021 (Hstl. Stahlbahnwerke Freudenstein) in 1:25 von Modelik

Sooo,

kleines Zwischendurchchen. Viel getan hat sich nicht, weil ich - wie in anderen Threads bereits geklagt - reichlich von den Radscheiben bzw. den Kreisschneidern genervt bin.

Ich werd mich jetzt einfach mal einer anderen Baugruppe widmen, um mal wieder in Schwung zu kommen - Lampen, Puffer oder Glocke oder was sich grad anbietet...

G&D

Marc
»Marc« hat folgendes Bild angehängt:
  • 08-07-07 (1).jpg

Thunderpig

Fortgeschrittener

  • »Thunderpig« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Juli 2008, 11:18

Das Problem mit den Innenlöchern hatte ich bei meiner T2-71 auch, dummerweise hatte ich das Gestell auch noch auf 1.5mm statt 1mm Pappe geklebt! :rotwerd:

Damit hab ich mir gleich zusätzliche Arbeit gemacht. Ich benutze übrigens Skalpellklingen von Martor (Gr72), Kosten allerdings 10Stück 4,70 - da brauch ich noche eine Alternative. Aber mit der Stechbeitelmethode klappt das meiner Meinung nach recht gut, ich hab eher Probleme wenn ich in nen 2mm Druchmesser - Kreis noch nen Loch für irgend nen Draht reinbekommen soll :-/

Aber ich find das sieht doch ganz respektabel aus!

Gruss und weiter so, Thunderpig!
LEW El-2: Drehgestelle und Rahmen fertig, Führerhaus im Bau...
Im Bau: Weissmodell El-2
Indienstgestellt: Cn2t, E92-7, T2-71, Modelik Rungenwagen

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 232

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Juli 2008, 12:32

Hallo Marc,

Ich mach die Rundungen so, daß ich die Ecken (die runden Ecken :D ) mit passendem Durchmesser ausstanze und dann die verbleibenden geraden Schnitte mit dem Skalpell ausführe. Vorraussetzung ist halt ein Stanzwerkzeug á la Rai-Ro oder eben mein Eigenbau.

Herzliche Grüße Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

  • »Frank Unger« ist männlich

Beiträge: 1 537

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. August 2008, 19:49

Rahmenausschnitte

Hallo Marc,

die Ausschnitte in den dick aufgedoppelten Rahmenteilen sind absolut ätzend, da hast Du Recht !!

Am besten Du schneidest die Ausschnitte grob vor, dann kannst Du leichter nachschneiden/stanzen, weil das Material eben nach innen ausweichen kann. Zum Stanzen nimmst Du eine schön scharfe Klinge und nibbelst Dich so um die Radien rum. Macht Arbeit, wird aber sehr sauber.
Probier`s mal.
Wie ist denn der aktuelle Stand?

Grüße Frank
Im Bau / under construction:

StuG III, 1/25, GPM

zurückgestellt bis zum Renteneintritt
--- KRAZ 255 B 6x6, 1:25 ---


und vergesst nicht, es ist nur ein Papiermodell........

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. August 2008, 18:19

RE: 6. KBW - Schmalspurdampflok DRG 99 021 (Hstl. Stahlbahnwerke Freudenstein) in 1:25 von Modelik

Hallo zusammen,

vielen Dank für Tipps und Zuspruch - wenn das Wetter so mies bleibt, wird es auch bald wieder weiter gehen. Aber es ist in Berlin einfach eine Schande, bei schönem Wetter zuhause zu bleiben. Ich hab mich in dem Zusammenhang auch schon gefragt, warum man den KBW nicht in den ungemütlicheren Monaten anbietet...

G&D

Marc

Social Bookmarks