• »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

161

Dienstag, 21. Oktober 2008, 13:01

Zitat

Original von MASH
Hallo Lutz!

Ich durfte Deine Potsdam ja schon in Duisburg bewundern.
Das mit den Wanten hast Du meiner Meinung nach prima hingekriegt. :super:
Der Rest dürfte bei Deinen Fähigkeiten dann nur noch ein Klaks sein. 8)

Gruß Hape


Hallo Lutz,

da kann ich mich nur anschließen.

Michael

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 805

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 21. Oktober 2008, 14:11

Hallo Lutz,

es ist ein Genuß die Fotos zu betrachten! Eine wunderbare, saubere Arbeit, die Du uns hier zeigst - danke

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 238

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

163

Dienstag, 21. Oktober 2008, 16:53

Moin Lutz,
Respekt, Respekt.. @)..wir alle wissen sehr genau, wieviel Arbeit, Fleiß und Geduld in diesem Modell steckt - eine saubere Arbeit! Aber die POTSDAM nähert sich ja nun doch ernsthaft der Fertigstellung. Dann werden wir alle nochmals kräftig gratulieren..... :)

Gruß von der Ostsee
HaJo

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

164

Dienstag, 21. Oktober 2008, 18:01

Moin Lutz.

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

Ein schöner Bericht mit wirklich guten Fotos.
Das macht echt Spaß, sich da durchzuarbeiten.

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingo« (21. Oktober 2008, 18:02)


mserwin

Profi

  • »mserwin« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

165

Dienstag, 21. Oktober 2008, 20:05

Hallo Lutz,

kann mich den Vorschreibern nur anschließen, ein wunderschönes Modell was du hier zeigts. Den Mast hast Du besonders gut hin bekommen, es ist nicht ganz einfach den zu runden. =D> =D> =D>

Gruß
:)Erwin
In Dienst gestellt: Cap San Diego Cap San Diego/Cap San Augustin

In Dienst gestellt: Die Mellum Mellum (2) / HMV / 1:250

In Dienst gestellt: Conti Belgica Motorfrachtschiffe "Conti Belgica"

In Dienst gestellt: Monte rosa 3. JSP - Monte Rosa / Passat / 1:250

In Dienst gestellt: Bergepanther FERTIG Bergepanther SdKfz179 1:25

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mserwin« (21. Oktober 2008, 20:05)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

166

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 11:53

Teil 44

Hallo,

so viele positive Reaktionen auf meinen letzten Beitrag! Danke Euch allen für die motivierenden Worte!

ein kleiner Fortschritt ist zu vermelden - die Sonnensegelgestelle auf dem Promenadendeck sind vollbracht.
Man sieht den Bildern nicht an wieviel (Angst-)Schweiß in diesem recht kleinen Bauabschnitt geflossen ist. Heftige Korrekturen waren notwendig, die Konstruktion erfolgte ausschließlich anhand von Fotos, auf denen nie alles hinreichend genau zu erkennen war. Wilfrieds Anmerkungen gelten auch hier, die Sonnensegelgestelle sind nicht exakt maßstäblich, sondern an die bereits verbauten Gestelle aus dem Bausatz angepasst. Mit diesem Kompromiss kann ich gut leben.
Für meine Ansprüche ist dieser Abbschnitt gut genug geworden.
Als nächstes sind die Gestelle auf dem A-Deck dran, dann werden die achteren Ladebäume montiert und getakelt.
Der Schwerlastbaum ist bereits farblich an den Mast angepasst, der obere Bereich ist schwarz. Im Übrigen werde ich den ganzen Masten noch farblich behandeln müssen. In Duisburg wurde zurecht kritisiert, daß die Klebenaht zu deutlich hervorsticht. Dies liegt an der nicht ausreichend deckenden Farbe, die ich verwendet habe.
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sonnensegel_Promdeck.jpg
  • Sonnensegel_Promdeck_01.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (29. Oktober 2008, 11:54)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

167

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 19:32

Hallo Lutz,

einfach nur schön. Und wie phantastisch Du die Wanten hinbekommen hast. Wow. =D> =D> =D> @) @) @)

Günter
Auf der Werft: Hafendiorama/ HMV / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

168

Montag, 10. November 2008, 10:02

Teil 45

Hallo,

@Günter: Vielen Dank, die schönen geraden Wanten haben inzwischen auch einen Pferdefuß offenbart: Bei Temperaturdifferenzen dehnen sie sich unterschiedlich zum papiernen Restmodell aus. Eine Wante hat sich aus ihrer Klebung gelöst und ist nicht wieder in die ursprüngliche Position zu bekommen. Sie ist nun etwa einen halben Millimeter zu kurz! Eine Lösung könnte sein: Bohrungen ins Deck, die Drähte ein Stück länger lassen und in die Bohrung einsetzten, Verklebung nur am Mast, das andere Ende kann dann einen fröhlichen Längenausgleich bewältigen. Doch nun zum nächsten Teil des Bauberichtes:

vom Träumen allein wird die Potsdam nicht fertig!
Mir kommen viele neue Ideen wenn ich einfach so vor mich hin summe und die Pläne und Fotos der Potsdam studiere. Das macht zwar Spaß und ist auch befriedigend für den Geist, aber ab und zu muß ich dann doch Hand anlegen damit erkennbarer Fortschritt entsteht und nicht nur der Wunsch nach immer mehr Details.

Die Sonnensegel aus Karton zu fertigen liegt mir eigentlich gar nicht, das habe ich auch schon oft genug erwähnt. Mit zittrigen Händen geschieht die gesamte Arbeit mit angehaltenenr Luft und ständiger Sorge alles schief zu gestalten. Wenn ich dann erst einmal fertig bin ist meist alles halb so wild, das Ergebnis scheint mir sogar recht ansehlich. Es gibt zwar hier und da kleine Ungenauigkeiten, einen kleinen Durchhang hier, unregelmäßige Anschlüsse dort, aber das Gesamtbild stimmt mich durchaus zufrieden.

Die Hälfte des A-Decks ist nun mit Sonnensegelgestellen ausgerüstet, bevor ich die zweite Hälfte angehe muß ich noch einige schwerwiegende Dinge erledigen. Die Krane müssen in ihrer Ruheposition befestigt werden. Wie das ging kann man gut auf einem Foto erkennen. Die Kranhaken wüssen jetzt auch endgültig montiert werden. Vielleicht ist es aufgefallen, an den ersten zwei Kranen hatte ich mit Draht und einer kleinen Perle experimentiert und versucht die Kranhaken darzustellen. Die sind inzwischen wieder verschwunden, so richtig zufrieden war ich damit nie. Jetzt habe ich auch genug Material um sagen zu können, daß die Dinger so nicht ausgesehen haben. Dazu also demnächst mehr.

Ein wenig Takelage möchte ich auch noch fertigstellen bevor die Sonnensegelgestelle den Masten und das A-Deck nahezu unzugänglich machen.

Frickellei ist angesagt, ich freu mich schon drauf. Bis demnächst...
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sonnensegel_ADeck.jpg
  • Überblick.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (10. November 2008, 10:02)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

169

Montag, 1. Dezember 2008, 13:11

Teil 46

Hallo,
heute nur ein kurzes Bilderupdate.
Die Sonnensegelgestelle für das A-Deck sind fertig, der Mast ist fast vollständig betakelt. Die Kranhaken fehlen noch immer.
Als nächstes sind jetzt erst die Ladebäume dran.
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • draufsicht_Adeck01.jpg
  • draufsicht_Adeck02.jpg
  • Totale01.jpg
  • Totale02.jpg
  • Mast.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (1. Dezember 2008, 13:13)


bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 805

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

170

Montag, 1. Dezember 2008, 14:57

Lutz, sieht wirklich Klasse aus - gratuliere

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 537

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

171

Montag, 1. Dezember 2008, 15:37

Hi Freunde,
wie sagt der Hobbykoch aus Köln: Aus einem guten Stück Fleisch kriegt man eine gute Suppe.
Gilt übertragen auch hier. Aus einem guten Modellbogen kriegt man ein gutes Modell, besonders dann, wenn sich ein Könner daran macht.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 238

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

172

Montag, 1. Dezember 2008, 22:26

Moin Lutz,
die Vorredner haben alles gesagt @) .....

Gruß von der Ostsee
HaJo

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

173

Montag, 1. Dezember 2008, 22:41

Hallo Lutz,

besonders die Takelung ist Dir hervorragend gelungen! :)
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

174

Dienstag, 2. Dezember 2008, 10:58

@all:
vielen Dank für Euren Zuspruch.
Die Takelung mit Draht hat allerdings seine Tücken und ich empfehle die Nachahmung nicht. Die verwendeten Blumendrähte sind zwar schön gerade, aber sie sind absolut unflexibel. Durch Temperaturschwankungen entstehen Spannungen, sobald sie berührt werden lösen sie sich oder - schlimmer noch - verbiegen sich. Die Drähte an der originalen Position wieder zu verkleben funktioniert nicht, weil die Drähte plötzlich eine andere Länge aufweisen weil sich der ganze Kladeradatsch unter Temperatureinfluss verzogen hat. Ich habe in den letzten Wochen schon oft mehrfarbig geflucht. Der vordere Mast wird anders gemacht.
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

175

Dienstag, 2. Dezember 2008, 11:16

Hallo Lutz.

Wie meine Vorschreiber bin auch ich begeistert.

Danke auch für Deine Ausführungen über die Draht-Takelage. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, es mal damit zu versuchen. Nun lasse ich es bei meiner alten Methode.

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Liekedeeler

Fortgeschrittener

  • »Liekedeeler« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

176

Dienstag, 2. Dezember 2008, 15:05

Hallo Bond25,

wirklich ein tolles Modell, absolute Spitzenleistung. Deine Künste habe ich schon an der Ambrose, die ich als Vorbild für meinen Nachbau genommen hatte, bewundert. Nur Deine Fingerfertigkeit und Deine Sauberkeit beim Bau werde ich nie erreichen. Meinen Glückwunsch.

Liebe Grüße - Liekedeeler
Was kümmert es die See, welcher Teil gerade Welle ist.

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 251

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

177

Dienstag, 2. Dezember 2008, 20:31

Hallo Lutz,

ich kann mich den "Vorschreibern" nur anschließen:

eine Meisterleistung!

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

178

Dienstag, 2. Dezember 2008, 21:49

=D>Lutz, that must have been very difficult to do. Amazing!
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

179

Dienstag, 9. Dezember 2008, 11:06

Teil 47

Hallo,

in den letzten Tagen habe ich die ersten zwei Ladebäume am Schiff angebracht. Die Herausforderung bestand für mich in der glaubwürdigen darstellung der Takelung. Ein Paar Seilrollen aus unterschiedlichen getanzten Papierscheiben sollen den Flaschenzug des Ladebaum darstellen. Jeweils eine Rolle habe ich an der Ladebaumspitze befestigt, die andere am Mast. Dünnes Nähgarn habe ich anschließend in die "Rillen" der Seilrollen geklebt, so daß gerade genug Spannung in den Seilen ist. Ein letztes Seil habe ich dann von der Winde über eine Umlenkrolle (wieder aus gestanzten Papierscheiben) zur Ladebaumspitze geführt, ich finde es jetzt überzeugend genug. Es fehlt noch die Verzurrung der Ladebäume.
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • 002Seilrolle02.jpg
  • 003Ladebaeume_achtern01.jpg
  • 004Ladebaeume_achtern02.jpg
  • 005Baum_detail.jpg
  • 006Mast_Detail.jpg
  • 007Baum_Winde_details.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (9. Dezember 2008, 11:07)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

180

Dienstag, 9. Dezember 2008, 11:46

@)

Wahnsinnig gut!

Weiterhin Glückauf!
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

181

Dienstag, 9. Dezember 2008, 15:32

hut ab !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ich verbeuge mich :prost:

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 805

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

182

Dienstag, 9. Dezember 2008, 16:21

Hallo bond25,

diesen Beurteilungen kann ich mich nur mehr voll und ganz anschließen - einsame Klasse @)

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 2 988

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

183

Dienstag, 9. Dezember 2008, 16:25

Hi Lutz,

echt Wahnsinn @) =D> @)
Ich verstecke meine Ladebäume am besten wieder :D
Klasse gebaut :super:

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

184

Dienstag, 9. Dezember 2008, 17:58

Hallo Lutz,

ich kann auch nicht anders, mich den vorhergehenden Beiträgen anzuschließen. Es ist nicht zu glauben, was Du da fertigbringst. Meine Hochachtung dafür. Und: ich freu mich mit Dir.
Mir tun allerdings die Juroren schon leid, aus den im Wettbewerb laufenden Bauberichten hier eine Reihung bilden zu müssen.
Ich laß mich mal überraschen und wünsch Dir viel Glück.

L.G.

Günter
Auf der Werft: Hafendiorama/ HMV / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OpaSy« (9. Dezember 2008, 17:59)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

185

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 09:17

vielen Dank Euch allen für Eure freundlichen Worte, das motiviert (und das ist auch nötig).

@Lars: warum willst Du irgendetwas verstecken? Deine Ladebäume sehen doch super aus! Ich wünschte mir eine solche Konstruktion bei der Potsdam, es wäre für mich wesentlich einfacher gewesen.

@OpaSy: An die Juroren denke ich gar nicht. Ich wünsche mir, daß ich selbst zufrieden bin mit meinem Modell. Wenn das am Ende sogar durch einen Preis belohnt werden sollte (trotz der Fehler und Macken, die ich selbst am besten kenne) - natürlich würde ich mich freuen. Wenn nicht ist es auch gut, ich kann auch Freude empfinden wenn andere schöne Modelle gewürdigt werden. Modellbau ist ein Hobby, da entspanne ich und lasse den Ehrgeiz etwas in den Hintergrund rutschen.
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

186

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 18:57

Hallo zusammen,

die Bilder die Lutz hier zeigt sind wirklich sehenswert. Ich habe das Modell in Duisburg live sehen können und da ist es noch viel imposanter als auf den Fotos.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Diekman« (10. Dezember 2008, 18:58)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

187

Montag, 19. Januar 2009, 11:09

Teil 48

Hallo,

nach einem turbulentem Jahresende, einem (hoffentlich) wohlverdienten Urlaub, einem stressigen Jahresanfang und einigen privaten Querelen geht der Bau der Potsdam endlich wieder weiter.
Von den Stunden, die in den Bau geflossen sind, sieht man am Modell nur wenig. Auffällig im Vergleich zum letzten Bildbericht sind die nun vollzähligen Ladebäume am achteren Masten.
Wer selbst die Potsdam gebaut hat, kann ja mal anhand der angehängten Draufsicht die Anordnung der Ladebäume vergleichen. Ich finde, zwischen Bausatz und Originalplan ist schon ein Unterschied zu erkennen.

Viel Zeit ist draufgegangen bei der Anfertigung von zahlreichen Deckslampen (siehe Bericht Nr 39) und zusätzlichen Lüftern. Diese Kleinteile sind nun aufgestellt, auf dem Schiff fallen sie allerdings kaum auf. Sollte ich Fotos davon präsentieren, werde ich wohl alle Ergänzungen farblich markieren müssen um den geneigten Leser mit der Nase auf die Neuheiten zu stoßen.
Eine neue Strafarbeit habe ich mir ausgesucht: Das Aufstellen und betakeln der Davits. Eigentlich wollte ich die Davits erst später aufstellen, da mir die Gefahr zu groß schien, sie beim Hantieren zu beschädigen. Da nun aber der achtere Mast bereits fertig getakelt ist, muß ich eh mit viel mehr Bedacht an dem Schiff werkeln. Die Davits sehe ich deshalb jetzt nicht mehr als problematisch an. Mein innerer Trieb sieht außerdem nicht gerne fertige Bauteile herumliegen, die eigentlich schon verbaut werden können...
Das erste Paar Davits ist fast fertig und wartet nur auf das dazugehörige Boot.

Eigentlich wollte ich heute mehr Fotos zeigen, es sind aber einige nicht so gelungen wie ich es mir gewünscht habe. Beim nächsten Mal hole ich das nach.
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • Heck.jpg
  • Heck02.jpg
  • Davit01.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (19. Januar 2009, 11:10)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

188

Dienstag, 27. Januar 2009, 09:27

Teil48 - zusätzliche Bilder

In aller Kürze:
Hier sind die versprochenen zusätzlichen Bilder. Auf der Backbordseite sind alle Davits aufgestellt. Zusätzlichen Lüfter und Deckslampen sind auf den übrigen Bildern zu erkennen.
Auch ist zu sehen, daß ich begonnen habe, die Zugänge zur Brücke neu zu gestalten.
Mehr Fortschritt hoffentlich demnächst...
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • backbord.jpg
  • zusatzlüfter02.jpg
  • Deckslampen.jpg
  • zusatzlüfter01.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (27. Januar 2009, 09:29)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

189

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:20

Hallo Hagen,
nach den Fotos, die ich inzwischen angesammelt habe, waren die Gestelle abrüstbar und sie wurden zum Be- und Entladen auch abgerüstet.
Auf dem Bild sind zum Beispiel die achteren Luken freigemacht.
»bond25« hat folgendes Bild angehängt:
  • potsdam_003.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (27. Januar 2009, 10:21)


  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

190

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:57

Zitat

Originally posted by hagen von tronje
Na Gottseidank - da muss ich, wenn ich mir mal die Potsdam aus der Schublade hole, nicht alle diese Dinger ausschneiden, sondern kann beruhigt die Decks mit den Luken freilassen! :engel:

hvt


... wobei das Ausschneiden noch das geringere Problem ist; schwieriger ist der Zusammenbau, so dass am Ende auch alles schön ausgerichtet ist.

Im Bogen sind sowie nicht alle Sonnensegelgestelle, die Lutz hier mit sehr großer Sorgfalt gebaut hat, enthalten,
sondern nur die Gestelle für 2 Decks (soweit ich mich erinnere)


Beste Grüße,
Torben

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

191

Donnerstag, 29. Januar 2009, 10:01

Teil 49 - Reparatur

Es war Reparaturtag!

Ich habe den Versuch unternommen, die Brückenzugänge nach den Originalplänen zu korrigieren.
Zunächst musste ich vorsichtig die Seitenwand der Brücke entfernen - ohne zusätzliche Schäden anzurichten. MIt einer neuen Klinge für das Skalpell gelang dies recht gut. Die Maße des Bauplans habe ich dann in CorelDraw übertragen, zwei neue Türen dazu (deutlich schmalere als im Bausatz vorgesehen), ausdrucken und ausschneiden, alles kein ngroßer Akt.
Das Einpassen war dann etwas kniffeliger. Die Türen sitzen noch nicht perfekt, eine kleine Korrektur ist wohl noch nötig, aber insgesamt bin ich mit der Operation recht zufrieden. Die Nahtstelle fällt auf dem Foto extrem auf, in der Wirklichkeit fast gar nicht. Die Leiter bildet zusätzlich eine deutlich prominentere Sichtkante. Vielleicht versuche ich denoch die Kante ein wenig mit Deckweiss zu verspachteln.
Der einzighe Wehmutstropfen: Das Weiss des neuen Wandstückes ist nicht 100% identisch mit dem Rest der Wand. Das fällt nicht sehr deutlich auf, spätestens wenn die Sonnensegelstützen für die Brückennocks aufgestellt sind, tritt der Unterschied ganz in den Hintergrund.
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • Operation.jpg
  • Brückentür_neu.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (29. Januar 2009, 10:02)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

192

Freitag, 30. Januar 2009, 08:58

Hallo Andreas,
vielen Dank für die Anmerkungen.
Die Nahtstelle fällt auch wegen der Beleuchtung besonders stark auf. Zum Fotographieren habe ich eine recht helle Lampe dierekt vor das Schiff gestellt. Ich habe bereits eine erste Deckweißschicht aufgetragen, der Spalt ist damit schon fast verschwunden. Die Sonnensegelstützen werden dann noch zusätzlich die direkte Sicht auf diese Stelle verbergen.
Die Inneneinrichtung ist mit dem Auge eigentlich noch besser zu erkennen als auf einer Fotographie. Mir reicht aber auch schon die Ahnung, daß sich hinter den Fenstern und Türöffnungen etwas befindet.
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (2. Februar 2009, 18:36)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

193

Montag, 2. Februar 2009, 12:17

Teil 50

Viel getan - nichts zu sehen!
Das Wochenende war recht arbeitsintensiv. Ich habe eigentlich recht viel geschafft. Zu sehen ist am Modelll leider so gut wie nichts.
Abgehakt sind:

- Davits Steuerboard
- Brückenzugang steuerbord
- zwei kleine zusätzliche Lüfter am Schlot
- Kranlager Backdeck
- Kranhaken Backdeck
- Niedergänge Backdeck
- Reling Davit-Laufsteg Steuerboard
- Peilantenne
- Einpassen des Mastes auf dem Backdeck

mit der Reling für das Backdeck habe ich begonnen. Die Peilantenne ist dem HMV Ätzsatz mit Zurüstteilen entnommen.

Was jetzt noch fehlt:

- Fertigstellung der Takelung der Davits steuerbords
- Fertigstellung der Reling auf dem Backdeck
- Sonnensegelgestell Brückennocks
- Sonnensegelgestell Backdeck
- einige Lampen auf dem Promenadendeck (andere Form als bisherige Lampen)
- vier Scheinwerfer
- Ankerwinde mit Ankerkette
- einige wenige Mastdetails
- Ladebaumlager
- Takelage Mast
- Montage Ladebäume mit Takelung
- Antennen und Signalleinen
- Boote
- Bootsbefestigung
- Flaggenstöcke und Flaggen

für die Präsentation des Schiffes auf Reede liegend:
- Fallreep
»bond25« hat folgendes Bild angehängt:
  • nixzusehen.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (2. Februar 2009, 12:18)


  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

194

Montag, 2. Februar 2009, 13:44

Hallo Lutz,

ich bin nach wie vor begeistert, mit wie viel Liebe zum Detail und mit welcher Präzision Du Dich diesem Modell widmest!
Ich bin mir sicher, es wird das beste POTSDAM-Kartonmodell, das es überhaupt gibt, und es wird nicht zu toppen sein! Mehr kann man aus einem Kartonmodell nicht herausholen! Wundervoll! Es wird DER Hingucker sein.

Beste Grüße,
Torben

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

195

Montag, 16. Februar 2009, 09:46

Teil 51

Hallo,

@Vater und Sohn: Vielen Dank für Dein Kompliment. Ich könnte Dir allerdings eine recht lange Liste erstellen mit Hinweisen, wie mein Modell noch zu toppen wäre...

Hier der Fortschritt vom Wochenende:
Die Sonnensegelgestelle auf den Brückennocks sind aufgestellt. Der Mast steht und die Wanten halten ihn senkrecht. Die letzten Details am Mast sind auch ergänzt. Es waren zusätzliche Plattformen, Streben und Halter für den Schwerlastbaum. Die Davittakel sind alle befestigt und die letzten Relingstücke sind auch gesetzt. Es fehlen noch die Relingstützen.
Die Strippen, die so unordentlich an den Davits hängen, werden noch gebraucht, wenn ich die Boote befestige. Danach sieht dann alles schön ordentlich aus - hoffentlioch!

Die Fotos zeigen mir immer am deutlichsten, was ich vermurkst habe. Der Handlauf der Reling ist nicht vollständig bemalt, die Sonnensegelstützen auf den Brückennocks stehen zu schief, all dies habe ich gestern Abend nicht bemerkt. Nacharbeit ist angesagt!

Von der Liste kann gestrichen werden:

- Fertigstellung der Takelung der Davits steuerbords
- Sonnensegelgestell Brückennocks (bis auf Nacharbeit Backbordseite)
- einige wenige Mastdetails

Begonnen, aber noch nicht vollendet sind:
- Fertigstellung der Reling auf dem Backdeck (Relingstützen fehlen noch, Nacharbeit Handlauf)
- Fertigstellung Takelage Mast

Noch zu tun:
- Sonnensegelgestell Backdeck
- Ankerwinde mit Ankerkette
- Ladebaumlager
- Montage Ladebäume mit Takelung
- Antennen und Signalleinen
- Boote
- Bootsbefestigung
- Flaggenstöcke und Flaggen
- einige Lampen auf dem Promenadendeck (andere Form als bisherige Lampen)
- vier Scheinwerfer
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brückennocks.jpg
  • frontal.jpg
  • Mast.jpg
  • Reling.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bond25« (16. Februar 2009, 09:58)


  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

196

Montag, 16. Februar 2009, 10:47

Hallo Lutz,

ein sehr schöner Bau mit vielen individuellen Lösungen.
Kleine Anmerkung: kann es sein, dass du die Reling auf dem Backdeck auf die Positionierungshilfen gestellt hast?


Viele Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

197

Montag, 16. Februar 2009, 11:12

Hallo Hans Gerd,
ja, das habe ich, und noch dazu mit voller Absicht. Mir fehlt ein Zug in der Reling. Deshalb habe ich sie künstlich hochgesetzt, indem ich die Positionierhilfen nur wenige zehntel Millimeter in ihren Bohrungen versenkt habe. Die Reling ist jetzt in der Höhe genau richtig. Die fehlenden Stützen muß ich nun nachträglioch ergänzen, zusammen mit den schrägen Relinstützen.
Das ganze passierte, weil ich irgendwann von HMV Reling auf Saemann Reling umgestiegen bin. Ich habe zu spät gemerkt, daß diese einen Zug zu wenig hat.
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

198

Dienstag, 14. April 2009, 13:00

Teil 52

Ich bin ein wenig in Rückstand geraten, und das hat durchaus schwerwiegende Gründe. Die vielbeklagte "Kriese" wirkt sich enorm auf meinen Freizeitvorrat aus - es bleibt nichts mehr übrig. Es nützt nichts zu jammern und Schuldige zu finden, die für die Misere verantwortlich sind. In Zeiten wie den jetzigen heist es da wo ich herkomme "den Arsch aufreissen damit 30 Leute am Kacken gehalten werden können" (verzeiht mir die Ausdrucksweise) und genau das tue ich derzeit. Dabei verschieben sich natürlich zahlreiche Prioritäten. Der Modellbau kommt viel zu kurz. Zwar habe ich mich in einsamen Hotelzimmern der Neukonstruktion der Ankerwinde gewidmet, bewaffnet mit eingescannten Planteilen und vielen Fotos aus dem Internet, damit ist über die Bautätigkeit bis Ostern aber auch schon erschöpfend berichtet.
Über die Osterfeiertage habe ich aber doch so einiges nachgeholt. Ich habe durchaus nicht aufgegeben, bis zum 17. ist noch Zeit, die ich nutzen möchte.
Die Ankerwinde mag mehr oder weniger gelungen sein, es gibt Künstler hier im Forum, die sie weit besser hingekriegt hätten, aber ich bin der Meinung, meine Winde ist jetzt überzeugender als die ursprüngliche Version aus dem Bausatz. Um das zu verdeutlichen habe ich die Bausatzteile teilweise zusammengebaut. Die grundsätzliche Anordnung von Motor, Getriebe und Wellen kam mir unlogisch vor und ich wollte dies irgendwie korrigieren. Am Ende habe ich alles neu gebaut. Auf dem ersten Foto ist ein wieder verworfener Versuch eines der Wellenlager darzustellen zu erkennen. Die linke Version hat es bis aufs Schiff geschafft.
Die Handkurbeln für die Bremsen habe ich aus einem geätzten Gitter von Saemann ausgeschnitten. Eigentlich eine recht einfache Methode und möglicherweise auch für andere Kleinteile zu gebrauchen.
Das nervenaufreibende Sonnensegelgestell ist inzwischen zu 95% fertig.
Die Ladebaumlager stehen, die meisten Relingstützen sind auch nachgearbeitet.
Insgesamt bin ich zwar bisher zufrieden, aber hin und wieder denke ich "mehr gewollt als gekonnt" ist nicht ganz unzutreffend.

Was noch fehlt und bis Freitag fertig werden muß:

- Sonnensegelgestell Backdeck 5%
- Boote - zu 85% fertiggestellt
- Befestigung der Boote in den Davits <-- 1. Hauptaufgabe!
- Montage Ladebäume mit Takelung <-- 2. Hauptaufgabe!
- Antennen und Signalleinen
- Flaggenstöcke

Um bis Freitag fertig zu werden muß ich auf ein paar Kleinstdetails verzichten. Dies sind:

- vier Scheinwerfer, die nachts den Schornstein beleuchten,
- einige speziell geformte Deckslampen
- Signalflaggen
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bausatz und Eigenbau.jpg
  • Zahnrad_bearb.jpg
  • Bausatz Aufbau_bearb.jpg
  • Eigenbau_bearb.jpg
  • Eigenbaufertigbearb.jpg
  • Bremsenkurbel_bearb.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »bond25« (14. April 2009, 13:37)


bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich
  • »bond25« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

199

Dienstag, 14. April 2009, 13:00

noch zwei Fotos...
Übrigens: Die Ankerkette habe ich letztes Jahr auf der Modellbaumesse in Dortmund eingekauft. Sie war recht billig - dafür aber nicht brüniert. Zunächst dachte ich, das könne ich ja leicht selbst machen. Als ich dann von diversen Chemikalien erfuhr, die man nicht ohne Berechtigungsschein bekommt, habe ich zur Sprühdose gegriffen. Das Ergebnis ist recht gut, aber sehr empfindlich. Ergo: beim nächsten Mal Geld in die Hand nehmen und gleich das brünierte Material kaufen.
»bond25« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ankerkette_bearb.jpg
  • HAndkurbeln_bearb.jpg
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bond25« (14. April 2009, 13:17)


Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

200

Samstag, 8. August 2009, 21:42

Moin moin,

im Kalender "Traditionelle Schiffahrt 2009" gibt es für den Monat August ein sehr schönes Photo, das die POTSDAM 1935 in Singapur zeigt. Ich denke, es wird Dir Spaß machen.

Schöne Grüße

Jochen

Social Bookmarks