Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

121

Sonntag, 14. April 2013, 01:20

dann hab´ ich ja eine Ahnung, wer mir diesen Burschen auf den Hals gehetzt hat....


Till, alter Fuchs... Das kann nur "Murphy" gewesen sein (remember- Murphy´s Law: alles wat schiefgehen kann, wird auch schiefgehen) Also müssen auch alle Propellerblätter schief werden! :)

Ich möchte hierorts strongly recommenden, dass ab heute alle Propellersteigungen ausschließlich unter "Henryk´s Law" verwunden werden.

Ich, meinerseits, werde Henryk´s Law jedenfalls befolgen, Ehrensache...

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (14. April 2013, 08:38)


Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

122

Sonntag, 14. April 2013, 10:25

Endlich ernst gemeinte Anerkennung! Und eine Eintragung in Wikipedia wäre auch nicht schlecht... :cool:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

123

Sonntag, 14. April 2013, 14:16

Moin, zusammen,

soweit bin ich jetzt. Die Zeichnungen von Wilfried sind eine Riesenhilfe, aber die Anlenkung dieser Querverstrebung müßte entweder noch unter den Boden des Fahrwerksschachtes, oder die Drehachse des Fahrwerkbeins müßte weiter oben sein.
Das möchte ich gerne nächstes Mal von Anfang an besser, d.h.: realistischer machen. Jetzt ist es ein Gefummel sondergleichen.
wenn ihr euch Wilfrieds auszug aus dem Manual mal reinzieht, dann seht ihr, daß Drehachse und Anlenkung auf einer Höhe liegen. Nicht so bei diesem Modell hier. Naja.... bei allen anderen auch nicht.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 91.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 14. April 2013, 15:42

Oha,

filigranste Arbeit bei Hr. Gummikuh. Man könnte denken, Du schraubst ein Plastikmodell in 1:72 zusammen, so schnittig
sieht das Fahrwerk bislang aus, oder hast Du aus einem Meter Höhe fotografiert?
Solide Arbeit Till, muss ich schon sagen :thumbup: . Zur Zeit bin ich so in mein Kanonenboot verschossen, das nichts geht bei der Hurri,
aber spätestens wenn auch Meister Learjet wieder schraubt, sollte es weitergehen.

Somit wirst Du ziemlich Sicher Hurri Number zwo nach Wilfried in die Galerie schieben.

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 14. April 2013, 17:57

Hey, J.R.,

achnee, so begeistert bin ich nicht. Wie schon gesagt, entweder man fängt diese Art von Superung früher an, oder der Konstrukteur macht wie Mistewicz eine gute vorlage, oder es ist ein größeres Flugzeug. Bei der Marauder war das eitel Sonnenschein, aber das hier befriedigt nicht so.
Entsprechend ist bei der Murkserei undheimlich viel wieder geknautscht worden.
Naja, schnurz. Bleibt jetzt so.

Räser, Auspüffer, Spornrad, Antenne Kanonen und, äääähm, meine Angstgegner, die Propellerblätter
Is das Kunst, oder kann das wech?

126

Sonntag, 14. April 2013, 20:53

Hallo Till,was haste denn,sieht doch sehr professionell aus,das Fahrgestell ! Wird Zeit,dass ich auch wieder das Messer wetzen kann.
Toi toi für den Ensspurt!

Viele Grüsse!

Steffen
Alles ist möglich!

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

127

Montag, 15. April 2013, 11:12

Moin, zusammen,

@ Steffen: ja, ist ganz in Ordnung das Fahrwerk. Ich sach´ ja auch nur, daß es mich nicht zu Begeisterungstürmen verleitet.

Aber jetzt brauch ich mal eure Hilfe. Ich sitzt´ gerade an den Verkleidungen der Kanonen und ich habe keinen Schimmer, wie ich die je zwei Hälften vernünftig zusammen bekommen soll.
Üblicherweise schätze ich diesen velzahligen Innenspantkonstruktionen überhaupt nicht, aber hier wär´s angemessen gewesen. Abgesehen vom Spant, der den Anschluß an den Flügel formt, gibt es gar nix. Ich weiß nicht, ob die ganze Gondel unten rund ist oder eher oval, oder sogar spitz wie ein Bootskiel.
Ja, und wie beides vernünftig miteinander verbinden? Man kann ja nicht gut beim Kleben innen gegenhalten.
Watt nu´? Klebelasche am Stoß, Das Ding aus Balsa schnitzen? Innengerüst bauen?
Eigentlich wollte ich die Dinger komplett weglassen. Ich habe hier einige Fotos, auf denen die Vickers-Kanone unverkleidet unter die Flächen geschraubt ist. DAS hätte mir gefallen. Ich finde aber leider nicht ausreichend Bilder von der Kanone und der Aufhängung.

Viele Grüße

Till
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hurrican Mk IID 93.jpg
  • Hurrican Mk IID 94.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

128

Montag, 15. April 2013, 11:16

Hallo Till,
die hier gezeigte Klebetechnik (zweites Foto) finde ich schon in Ordnung. Ich würde nur das Ding neu lackieren, und so wie ich mich kenne, vorher noch spachteln und schleifen... :)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

129

Montag, 15. April 2013, 12:36

Hallo Till,

um das Ding fest an die Tragfläche zu bekommen würde ich möglichst große Laschen aus dünnem Papier unterkleben. Selbst wenn die beim Andrücken zum Teil keinen Kontakt mit der Tragfläche bekommen, bleibt immer noch genug Klebefläche.
Von der Form der Abdeckung her: wenn die Anleitung nix hergibt und auch keine passenden Bilder zu finden sind, kann man sich nur an die auf der Tragfläche vorgegebenen Konturen halten.

Zaphod

Beiträge: 1 549

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

130

Montag, 15. April 2013, 13:41

Guten Tag Till,

ich finde, die Fahrwerksbeine haben durch die Aufwertung sehr gewonnen; werde mir für meine Trop-Variante noch einen zweiten Bausatz von Paule hinlegen; bezüglich der Flächenbewaffnung stellt sich mir die Frage, warum die Trennung der Bauteile nicht wie auf dem Seitenriss auf der vorletzten Umschlagseite vorgenommen wurde? Und wenn schon so viele Schnitte, dann diese auch noch mit verstärkenden Schmutzspuren zu versehen;

Copyright IWM


im Original waren es nämlich zwei Halbschalen wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann ... :D

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 16. April 2013, 19:15

Hey, zusammen,

nee, Henryk, mit spachteln und schleifen hab´ ich noch nie was gemacht und damit fange ich auch gar nicht erst an. Deine Klasse erreiche ich ohnehin nie in dieser Disziplin.
Das Teil sieht ja auch ganz gut aus, keine Frage. Ich habe nur keine Ahnung, wie ich die beiden Hälften zusammenbauen soll.

@ Zaphod: Also, wie ich die Dinger an die Flügel schraube.... DAS ist eine ganz andere Frage, aber darum mache ich mir erstmal keine Gedanken. Das geht schon.

@ Wilfried: Danke. Aber das liegt auch nur an deinen Zeichnungen.
Warum Fuczek das nicht anders konstruiert hat, kapier´ ich auch nicht. Ich glaube fast, er hat da was vergessen (wie so oft...). Diese Verkleidungen sind nicht nur zwei Halbschalen, wie sie ja auch im Modell sind, sondern sie haben eigentlich so umgebördelte Ränder, wie man es bei Blechspielzeug aus den 50ern und 60ern sieht. Ich habe euch mal ein Link angehängt. Leider ist mit wirklich aussagekräftigen Fotos nicht viel los.

http://www.youtube.com/watch?v=ix5xN8hlGLo

Anyway, ICH glaube Fuczek wollte eigentlich noch zwei Längsspanten basteln die in die Verkleidungshälften reinkommen, und diese auf einem zentralen Längsspant zusammenfügen. Ich glaube, so mache ich das auch.
So, wie das hier aussieht, kann man das eigentlich nicht zusammenbauen. Da mag er noch so viele Fotos von seinem Weißmodell einstellen.
Außerdem fehlt eine Öffnung für die leeren Kartuschen. Die können ja unmöglich in dieser Verkleidung herumklötern.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 16. April 2013, 19:24

Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 16. April 2013, 22:42

Hi Till,


der Film sollte doch ausreichen, um die Kanonen ohne Abdeckung zu konstruieren !

Zaphod

Osborne

Schüler

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2010

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 17. April 2013, 10:44

Auswurföffnung

Hi!

Konnte jemand von euch eruieren wo sich die Hülsen- Auswurföffnungen der Kanonen befinden?

Meine Recherchen diesbezüglich waren ergebnislos... ?(

LG PST

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 17. April 2013, 15:19

Moin, zusammen,

nee, also.... ich habe mich entscheiden, den Weg des geringsten Widerstands zu nehmen.
Innen in die Gondeln kommt ein Balsateil rein, das solange bearbbeitet wird, bis es paßt.
Die Kanonen nachzubauen, traue ich mir mit dem wenigen Bildmaterial nicht zu. Von dem Ausgangsmodell, der 40mm-Schiffsflak, gibt es eine ganze Reihe Bilder, aber nicht von diesem Teil hier. Und beide Kanonen sind in einigen Punkten verdammt unterschiedlich, z.B., bei den Magazinen.
Was die Öffnung für die Kartuschen angeht, habe ich auch keinen Plan. Ich habe ein Bild, bei dem die Kanonenverkleidung offensichtlich hinten ein rundes Loch hat. Bei einem anderen sieht es so aus, als sei unten eine Klappe, aber das könnte auch die Klappe des Wasserkühlers von weiter hinten sein..... No se.
Aber vielleicht bleiben die Kartuschen auch im Magazin? Sind ja nur ein paar.
Komisch eigentlich, daß Fuczek diese Dinger hier so durchgebügelt hat. Normalerweise steht er doch auf hochdetaillierten Knallkram.

Der Balsaklotz ist übrigens aus zwei Schichten zusammen geleimt, wobei eine Innenfläche schwarz eingefärbt ist. Nicht daß ihr meint, ich hätte zuwenig Balso im Vorrat.... nee, das ist, damit ich bei beiden Verkleidungshälften genau weiß wo die Mittellinie ist, an der sie stoßen müssen.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 95.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 17. April 2013, 16:58

Ich empfehle noch (vielleicht ein bisschen zu spät) diese Adresse;



....und dann ganz unten...



...es gibt tolle Zeichnungen und auch Text dazu.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 18. April 2013, 15:14

Hey, Henryk,

seit du diesen Link zum ersten Mal mitgeteilt hast, ist er bei mir in den Favoriten. Aber für alle anderen: Reingucken! Auch wenns russisch ist. Die gesammelten Informationen und Bilder sind absolut geeignet für Recherche.

Well, die erste Gondel ist fertig. Das ging so lala mit dem Balsa-Kern, aber ich habe keine Ahnung, wie sich der Meister gedacht hat, daß man das zusammenbauen soll. Einfach stumpf aneinander? Das würde das schwierigste Teil an der ganzen Hurricane sein.....

In den Balsa-Kern wird ein Loch gebohrt und der Lauf der Kanone um einen Draht dieser Stärke gewickelt. Vom Papier des Laufs (glücklicherweise 80g) muß etwas abgesäbelt werden, sonst wird das Teil zu dick. Der Vorteil ist, das der Lauf vernünftig in der Gondel befestigt werden kann, daß er nicht abknicken kann, und daß, wenn man den Draht ein Stück zurück zieht, bevor man ihn festklebt, eine veritable hohle Mündung bekommt.
Und schließlich der ganze Schwebbel und die Tragfläche genietet (der Lauf ist nur eingesteckt.... der wird so ziemlich als Letztes proper ausgerichtet. Ich seh´ jetzt schon, daß das Loch in der Gondel leicht schief gebohrt ist.
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hurrican Mk IID 96.jpg
  • Hurrican Mk IID 97.jpg
  • Hurrican Mk IID 98.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 18. April 2013, 16:01

Auch wenns russisch ist

Einer davon ist auf Englisch - wohl so eine Art "Benutzerbuch" für dieses Flugzeug - Englich ist nicht meine Stärke...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Osborne

Schüler

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2010

  • Nachricht senden

139

Freitag, 19. April 2013, 13:56

Auswurföffnung

...unten seitlich versetzt, das hat meine Recherche ergeben.

Siehe link.

TankbusterGun

Liebe Grüße
Peter

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

140

Samstag, 20. April 2013, 10:39

Hey, Peter,

ach, Mist. Mit dieser Zeichnung von dem Teil hätte ich mich vielleicht doch an eine Konstruktion der Kanone gemacht. Naja, hätte ich mal länger und besser gesucht.
Egal, die zweite Gondel ist auch fertig und das bleibt jetzt auch so.
Vielleicht hat Wilfried ja Lust, sich dermaleinst an diese Version zu machen.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

141

Montag, 22. April 2013, 10:45

Wenn man erst mal weiß wie´s geht.......
Zweite Gondel ist fertig, am Flügel angeschraubt, Kanonenrohre ausgerichtet und verklebt.
Jetzt geht´s noch an die Schlappen, die mir mir 6mm Stärke zu dick zu sein scheinen. Ich mache sie etwas dicker als 5mm.
Lustig ist auch wieder, daß ich keinen Plan habe, wie die Scheiben zusammen gesetzt werden. Da gibt´s zwei mal 65 - die kommen ganz innen hin, logo - dann eine Scheibe 65a mit grauem Feld in der Mitte, 65b, bei der die Mitte ausgeschnitten werden soll, und 65c auch wieder mit schwarzem Rand. Außerdem noch zwei kleine Scheiben 66 mit Löchern drin, und 66a ohne.
Ich nehme mal an, daß 65a sozusagen das Innenleben der Trommelbremse sein soll, das man durch die Löcher von 66 sehen kann. Und der Reifen nur auf der Innenseite - 65a und b - mit 65b nach außen gewölbt ist. Aber es wäre doch irgendwie ulkig gewesen, dafür noch eine klitzekleine Zeichnung einzufügen, aus der dann idealerweise auch Durchmesser und Dicke des Rades hervorgeht. Aber nee.......
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hurrican Mk IID 99.jpg
  • Hurrican Mk IID 100.jpg
  • Hurrican Mk IID 101.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 549

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

142

Montag, 22. April 2013, 12:10

... beide 65 gegeneinander geklebt; dann innen 65a und das ausgeschnittene Teil 65b plus Achslager 66a; außen 65c plus Felgenblende 66? Oder so... ? :D

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

143

Mittwoch, 24. April 2013, 19:32

Nahmt, zusammen,

jetzt steht die Hurricane schon mal auf zweien ihrer drei Beine. Ich hatte mir das auch so gedacht, wie du vorgeschlagen hast, Wilfried, aber trotzdem ärgert es mich, daß der Knabe nicht noch irgendwo eine Zeichnung eingefügt hat. Muß man mit leben....
Die Trommelbremse hat noch eine feine, 1,5mm hohe Trommel bekommen. Sieht ganz schnuckelig aus.
Erst auf dem Foto habe ich gesehen, daß ich den vorderen Reifen auf der Außenseite gut noch etwas runder hätte machen können. Naja. Nächstes mal gehe ich wieder dazu über, die Dinger schwarz einzufärben und dann ggf. noch mal zu schleifen. Im beige-grauen ZUstand übersieht man irgendwelche mangelhaften Rundungen schnell.
Wie auch immer. Ich bin bereits auf dem Sprung zur Messe in Potsdam. Vielleicht sieht man sich ja dort.


Liebe Grüße einstweilen

Till
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 102.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

144

Montag, 29. April 2013, 10:07

Und das dritte Bein.....
Beim Spornrad scheint Fuczek zwei Fehler gemacht zu haben. Der Dämpfer - in der Zeichnung sieht´s aus, wie ein gerader Zylinder, tatsächlich ist es aber ein Zylinder mit drei Stufen - ist zu lang. Wenn man das in den Kiel im Hinterrumpf klebt, steht die Mühle höllisch hoch. Wenn man das oberste Teil abschneidet, geht´s. Oder ein größeres Loch in den Kiel bohren. Ist Jacke wie Hose.
Außerdem soll das Dämpfergelenk knapp hinter dem Spant vom vorderen Kiel liegen - bei mir ist das Teil 40. Haut aber nicht hin, wenn man das Spornrad da einsetzt, wo die Markierung für die Bohrung ist. Die Bohrung muß 2mm weiter hinten hin.
Das Seitenruder ist auch schon dran. Die Höhenruder sind in Arbeit. Konventionelle Konstruktionen. Nichts Besonderes.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 103.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 549

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 30. April 2013, 18:55


... vielleicht hat Wilfried ja Lust, sich dermaleinst an diese Version zu machen.

Viele Grüße

Till
Guten Tag Till,

davon kannst Du getrost ausgehen; das Thema Hurricane ist für mich noch nicht vom Tisch ... :D die IIc auf jeden Fall wegens der 109F, die hier in meiner Vitrine steht und der schwatte Vogel hat auch seinen Reiz ... daß sind Modelle, die - wenn man erst einmal die Kinken hier aus anderen Bauberichten kennt - dann ohne Grimm direkt vom Bogen weg basteln kann.

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

146

Mittwoch, 1. Mai 2013, 22:09

Hey, Wilfried,

hier schaut ja tatsächlich ab und an jemand rein, hehe. Ich dachte schon, ihr liegt alle am Baggersee oder so.
Na, wenn du die Tankbuster-Hurricane in Angriff nimmst, dann bin ich ja gespannt auf die unverkleideten Kanonen. Das kommt bestimmt gut.

Hier in Kingston on Thames geht´s langsam aber stetig voran. Mit dem Spinner habe ich mir noch einen ziemlichen Klops geleistet, aber davon später - jetzt ist auf jeden Fall wieder alles im grünen Bereich.
Das Leitwerk ist komplett und abgesehen von Kleinkram fehlen nur noch die Auspuffstutzen. Das allerdings sind ziemliche Herzchen. Auch da weiß ich nicht, wie der Meister sich das eigentlich gedacht hat. Die Dinger bestehen aus zwei Teilen - Sammler für jeweils zwei Zylinder und die trichterförmigen Stutzen. Letztere sollen etwa in Form einer ( gebogen werden und mit den runden Öffnungen der Sammler verklebt werden. Funzt aber nicht. Oder ich bin zu doof dafür.
Meiner Ansicht nach müssen die Stutzen unten schräck abgeschnitten werden um vernünftig mit den Sammlern verbunden werden zu können. Der erste Versuch ging greulich in die Hose, aber mit unten herum gekappten Stutzen geht´s prima.
Anzumerken ist noch, daß die Grafik vom Feinsten ist. Die Auspüffer haben oben eine andere Farbe als unten. Also nicht vertun und Sammler und Stutzen durcheinander bringen. Das sähe blöde aus.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 104.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

147

Donnerstag, 2. Mai 2013, 16:50

Und angenagelt. Nette Sache.
@ J.R.: Wenn du irgendwann mal 2016 oder so an dieser Stelle sein solltest, mußt du die Auspuffsammler richtig eng in diese Aussparungen (die wir uns nicht entblöden konnten, da einzubauen...) reinquetschen. Das ist alles hypereng. Naja, vielleicht hast du das auch alles etwas großzügiger angelegt. Am besten erstmal trocken einpassen und schauen, ob alle drei Sammler gut in das ovale Loch passen.

So, noch zwei Propellerblätter, ein paar kleine Details und das war´s dann.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 105.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

148

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:14

Na das sieht aber gut aus ! Schade finde ich immer nur das Rumpfteile mit Zentrierstrichen versehen werden - mir stechen die Dinger immer ins Auge..

Was sehen wir eigentlich nach der Hurri von Dir ? Einen schönen alten Föhn vielleicht ? :D

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

149

Donnerstag, 2. Mai 2013, 18:27

Hey, Wolfgang,

naja, die Dinger müssen echt nicht sein, da hast du recht. Allerdings kann man sich auch nicht immer auf die Naht an der Unterseite oder sowas verlassen. Hier bei Fuczek wär´s allemal unnötig gewesen.
Als nächstes.... tjaaaaa, ich weiß nicht. Eigentlich wollte ich die GPM-Hurricane anschneiden, aber das wird mir zu langweilig erstmal, so toll ich die Mühle finde. In der engeren Wahl ist die olle Black Bullet, die du schon mal in der Galerie eingestellt hattest - das Ding lacht mich schon an, seit ich´s hab. Dann die rot-blaue Polikarpow, lechz (obwohl die bisherigen Meldungen zum YG-Verlag nicht gerade überschwänglich sind...). Ja, und Föhns..... da hätte ich noch die Gina von Möwe (aber da muß ich scannen und vergrößern und dann kann ích auch gleich den Uhu angehen), die Crusader, die ich ja sowas von cool finde (Rutzes hat die, glaube ich in Memoriam gebaut) und dann noch die französische Ouragan. Auch ein fettes Gerät.
Warum gibt´s eigentlich keine Shooting Star???? Hä?
Na, mal schauen.
Vielleicht stelle ich einfach mal unter Hilferufe und Fragen meine derzeitige Unentschlossenheit dar. Nur mal so, als momentane Bestandsaufnahme, nicht daß es wie eine Umfrage aussieht. Hehe.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 2. Mai 2013, 18:39

Ja eine P-80 wäre schon was feines ! Aber ansonsten votiere ich für die Bullet !!

Hau rein !! ;)

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

151

Freitag, 3. Mai 2013, 20:31

Jahaaa, oder eine Invader.... Junge, DAS ist mal eine hübsche Maschine.
Aber nee..... die 500ste Version der doofen Spitfire oder Me109. Haaaach, die Welt ist schlecht.

Aber votieren.... vergiß es einfach. Umfragen gips nich. Wie gesagt, ich stell´ gleich mal für ein paar Stunden meine emotionale Instabiltät ein und wenn mir jemand - stärk, stärk - zur SEite stehen will, wird eine starke Schulter dankend zum Ausweinen in Anspruch genommen. Aber entschieden wird hier demokratisch. As ever.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

152

Freitag, 3. Mai 2013, 20:53

Hi Till,


Black Bullet ! Dann kann ich wieder von Deinen Tiefziehkünsten profitieren.


Zaphod

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

153

Freitag, 3. Mai 2013, 20:54

Derweil ist die olle Hurricane ferzig geworden.
Gestern habe ich mit Draht und Garn und Sekundenkleber noch den Antennenmast vorbereitet. Hätte ich den blöden Draht mal gespannt, BEVOR ich das Seitenruder angelötet habe. Naja, Erfahrungswerte.
So sieht es dann auf jeden Fall komplettiert aus.


Nächster Teil war der Spinner. Unproblematisch und ohne die blöde Blütenblätter-Konstruktion. Und während der Kram trocknete, habe ich schon mal die ersten Alterungsspuren angebracht. Oder in diesem Fall Neuerungsspuren. Bei einigen Modellen ist es ja offensichtlich so, daß nur wegen des abgeschabten Alus Silber gedruckt wird. Hier leider nich. Da ist alles Metall so´ne Art Graublau. Das geht natürlich garnich.


Tja, und das sind die letzten Teile. Irgendwelche Beulen, die unter den Flügel kommen. Während ich die Dinger vorbereitet habe, fiel mir auf, daß es da ja noch einen Rückspiegel gibt. Den hatte ich schon mit Alufolie beklebt, sonst hätte ich ihn weggelassen. Ich meine, wenn der Pilot dieser lahmen Urschel irgendwas Relevantes im Rückspiegel sieht, braucht er eigentlich gar nichts mehr zu sehen, und ich schrub ja schon (sorry, Wilfried, muß natürlich "schrob" heißen....vollendete Vergangenheit und so), daß die Tankbuster nur eingesetzt wurden, wenn deutsche Jäger nicht zu erwarten waren.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

154

Freitag, 3. Mai 2013, 21:00

Hier dann also nochmal der Rückspiegel und ein kleines Walkaround. Wenn ich weiß, wo ich eine Ladung Sand herbekomme, gibt´s auch ordentliche Galeriebilder.
(Achja, bei Fotofieren ist mir aufgefallen, daß ich die Mündungen der MG noch nicht gekappt hatte. Das ist mittlerweile auch passiert).
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hurrican Mk IID 117.jpg
  • Hurrican Mk IID 118.jpg
  • Hurrican Mk IID 119.jpg
  • Hurrican Mk IID 120.jpg
  • Hurrican Mk IID 121.jpg
  • Hurrican Mk IID 116.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

155

Freitag, 3. Mai 2013, 21:22

Vorm Resumee noch eine kurze Bemerkung (Ich will ja nicht schon wieder Besuch bekommen von diesem Kleiderschrank..... ) : Die Propellerblätter haben an der stärksten Stelle eine Steigung von 38,5 Grad, an der Spitze - also da, wo die Gelbe Markierung anfängt eine Steigung von 10,5 Grad. Ehrlich! Ganz bestimmt! Ich schwör´, ey.

Resumee

Tolles Modell! Echt jezz ma.... Schöne, gediegene Konstruktion und weitgehend unproblematisch.
Wenn man denn Fuczek´s Stil mag.
Ich für meinen Teil brauch´ jetzt erst mal wieder eine Fuczek-Pause. Das geht mir jedes Mal so, wenn ich mich durch eins von seinen Modellen geackert habe......
Irgendwie ist es toll, schön gemacht und so, aber irgendwie fühle ich mich nicht so gut aufgehoben, wie bei Slowik, Ciesilski, oder Grzelczak. Oder selbst Staszalek, hehe. Ist vermutlich was Persönliches.

Grundsätzlich zu bemängeln sind as usual die blöden Zeichnungen - irgendwie ist das mein Dauergenörgel bei Fuczeks Modellen - fehlende Teilebezeichnungen in denselben und so weiter. Warum lassen die Konstrukteure ihre Modelle nicht von anderen mal probebauen???? Vielleicht auch noch Menschen, deren Erfahrung mit Papierverformung aus dem Serviettenfalten kommt? Gargl.

Ansonsten sind grundsätzlich zu bemängeln die Kanonengondeln. Vierlleicht bekommt man das so hin, wie Fuczek sich das gedacht hat, aber die Dinger sehen wie einige Komponenten an seinen Modellen nicht ganz zuende gedacht aus. Das Gefühl hatte ich bei der Typhoon und bei der Mosquito auch schon..... völliges Abdriften in Details und dann bleiben andere Sachen irgendwie so halb liegen. Naja. Das scheint irgendwie Fuczek zu sein.
Aber schön, ich habe ja noch eine ganze Menge Modelle von ihm hier liegen, und Nörgeln hin oder her, nach der Huckebein würde ich auf Paczynski erst mal auch nichts mehr kommen lassen. Vielleicht geht es mir mit Fuczek auch irgendwann so.
Abgesehen davon kann man das Modell nur empfehlen. Schöne Konstruktion, wie gesagt, paßgenau bis dorthinaus und meiner unbedeutenden Ansicht nach eine wundervolle Mischung zwischen Detailliertheit und Einfachheit.

Danke für die Aufmerksamkeit
(oder seid ihr schon alle eingeschlafen?)

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

156

Freitag, 3. Mai 2013, 21:26

Mein Golf, Wolfgang!!!!!

Ich bin noch nicht mal mit dem Resumee fertig, da hast du´s schon in die fertigen Gammelberichte gestellt???!!!
Du bist ja voll auf Pille!
(Naja, dann kann ich mir ja was Englisches im Thementitel sparen...)

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

157

Freitag, 3. Mai 2013, 21:34

Jo mei - die Jetfraktion ist halt schneller als die Quirl´n ! :D

Laß Dir hiermit von mir heftig auf die Schulter klopfen - das hat er gut gemacht der Bub ! Vor allem die Ausatmungsanlage finde ich genial !

Und nun auf zu neuen Taten, ja ?

lg,
Wolfgang

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

158

Freitag, 3. Mai 2013, 21:58

HI Till,

neat-o oder was soll man sonst sagen ?! Serh schick, insbesondere die Kanonen stechen an der fertigen Mühle nochmal besonders positiv hervor.
Bin mir ziemlich sicher, dass ich die Kuriositäten der Konstruktion nicht so positiv-humorvoll wie Du hätte nehmen können.

Zaphod

Beiträge: 1 549

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

159

Freitag, 3. Mai 2013, 22:12

Guten Abend Till,

na, da gratulier`- der zweite, der beim Rudelbau der Hurricane ein fertiges Modell präsentiert! Schampo! :thumbsup: Also, jezze, wo se fertich is - die muß auch noch auf meine Fertigungsstraße; aber erst nach der Sommerpause ... alter Freund, wenn ich mir bedenke, daß Du ja unter erschwerten Bedingungen - quasi neben dem Broterwerb .... und dann auch noch Sponsorship für mich mitte Kanzel ... schon klasse!
Daß gibt mir einen Schub, gleich mal wieder einen Baubericht zu starten ... nur die Harten kommen innen ... oder so! :D Will ja hier nicht den Höhniss machen und dem Forum irgendwas hinter- oder entziehen ... :D

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

160

Samstag, 4. Mai 2013, 00:22

Hey, you Guys,

herzlichen Dank. Hat auch wirklich Spaß gemacht. Sowohl das Bauen, wie das Schreiben.
@ Wolfgang: Klar, überall, wo´s heiß rauskommt.... du bist fasziniert. Ich lad´ dich mal hierher zu einer serbischen Bohnensuppe ein. Oder so.
@ Zaphod: ach, du kennst mich doch mittlerweile. Und dein Durchhaltevermögen.... uuuuh, da komm´ ich echt nicht dran.
@ Wilfried: Au ja, mach!

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Social Bookmarks