Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 21. März 2013, 14:04

Moin, zusammen,

unsere Kanzel ist auch fertig. Gleich der erste Versuch war ein Treffer - naja, ist aber auch keine sonderlich schwierige Form.
Wilfried, miß doch mal bitte deine Haube ab, also, nur den hinteren Teil. In der Länge messe ich hier 27,5mm, von Rand zu Rand (also, die späteren Unterkanten mit Führungen) 37,8mm. Wenn das so halbwegs den Maßen von driner Haube entspricht, dann dürfte diese hier passen.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 65.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 21. März 2013, 14:30

Guten Tag Till,

na, das scheint doch saugut zu passen, ich messe hier 27 statt Deiner 27,5. Sozusagen kartonale Edelpassung ... :D

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 21. März 2013, 16:16

Hey, Wilfried,

super. Dann zieh´ ich dir drei, vier, dann hast du ein paar Fehlversuche oder für deine nächste Hurricane auch noch eine Haube.

Und ihr, Wanni, Bernhard, J.R., meldet euch, wenn ihr das Ding auch haben wollt.....

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 21. März 2013, 18:03

Moin Tihill,

sach mal, Du bist ja quasi schon im Endspurt 8o . Da hat die schöpferische Pause ja ware Wunder bewirkt.
In Sachen Kanzeln ziehen bist Du ja eh schon der ungekrönte König hier. Ich habe mir bei der Bestellung der
" schwarzen Gefahr " seinerzeit gleich die Kanzel der Halinski-Variante dazubestellt. Ich werde mal sehen,wie ich
hinkomme und wenns in die Grütze geht, schicke ich Dir ne PN OK?
Aber jetzt mal was anderes: Auf einem Deiner Bilder habe ich Rys.27 entdeckt 8| :?: , alter Schwede, da haben
wir aber nen gehörigen Unterschied unserer Bögen! Bei meiner Karre ist bei Rys.18 Feierabend und den Rest muss
man sich aus den Fingern saugen.........gut, das Du schon fleissig vorgearbeitet hast :thumbup: .
Wie issn das mit der Bauanleitung ,bei Deiner Kiste Berni ?
Nun, dann werde ich heute noch mal wieder an diesem komischen Fahrwerkschacht herumwerkeln um weiter zu kommen.

Tschüssikowski

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 21. März 2013, 18:42

Hey, Wilfried,
super. Dann zieh´ ich dir drei, vier, dann hast du ein paar Fehlversuche oder für deine nächste Hurricane auch noch eine Haube.

Lieber Till,

da freue ich mich dann schon einmal und der Fertigstellung steht nichts mehr im Wege .. vielleicht kann ich mich zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Anlasswagen revanchieren ... ?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 21. März 2013, 19:20

Hey, J.R., olle Socke,

du meinst die schöpferische Pause von gut 12 Monaten? Naja, also DIE hat kaum Wunder gewirkt....
Nee, ich schrub doch: im Moment drehe ich permanent im roten Bereich. Die letzten zwei Wochen war akkordmäßig die Spielanleitung angesagt, und kaum ist das rum, geht´s gleich weiter. Gestern kamen die gedruckten Spielanleitungen, heute 1.072 Sätze Karten. Montag kommen die Stanzteile und Mittwoch oder so die Kartons. Und dann wird der ganze Salat in der heimischen Küche konfektioniert (hat jemand Lust zu helfen? Lecker Essen und Vin compris, logisch. Es müssen 540 "Bankraub"-Spiele komplettiert werden.).
Naja, und wenn meine Tage mit Telefonieren und Email schreiben ausgefüllt sind, dann habe ich garantiert den Hörer am Ohr und an den Fingern beider Hände Klebstoff. Konzentriert mein Hirn sozusagen auf´s Wesentliche.

Naja, schön, aber weiter mit dem anderen Aspekt des Kartonmodellbaus und der Konfektionierung einer flitzkackebraunen Hurricane......
Wieso bestellst du Kanzeln, wenn du mich kennst???? Ich meine.... na schön... Essen ist schon wieder eine Weile her, aber WIE zum Geier soll ich denn jemals diesen schnuckeligen Helm abbezahlen? Hä?! Sach´ ma......
Das die Zeichnungen bei dir noch spröder sind, als bei meiner Version, tja, hehe, das wundert mich gar nicht. Aber laß´ ma..... die paar Zeichnungen mehr bei meinem Modell würden dich auch nicht glücklich machen. So gut der Mann konstruiert, aber seine Zeichnungen sind derartig blöde.... Fehlende Teile, fehlende Nummerierungen, Zeichnungen, aus denen man überhaupt nicht schlau wird..... es ist 1 Graus. Ich habe mir zum Teil die Zeichnungen von Dworzecki zu Hilfe genommen, geht aber natürlich auch nur da, wo das Dreamteam und Fuczek ähnlich konstruiert haben.
Wart mal ab bis du am Kühler bist.... DAS Ding ist vielleicht bescheuert! Und die Zeichnungen passen perfekt dazu.

@ Wilfried: "Revanchieren" brauchst du dich nicht. Dieses Kanzeln-tiefziehen gibt mir irgendwie das Gefühl, vielleicht doch nicht ganz so bekloppt zu sein und mein Schwerflein zum Wohle der Welt beitragen zu können.
Aber ein Anlaßwagen für die englischen Mühlen.....?! Huiii, das wäre klasse. Vielleicht bekommt man auch noch irgendwo so´n Bedford-Tanker her? Das wäre tatsächlich nochmal ein Auto-Modell, das ich bauen würde.

Gutdenn..... Bei der Kanzel (und ich muß sagen, ich bin ein kleines bißchen stolz auf dieses Ding. Neben der Typhoon-Kanzel ist das glaube ich die perfekteste bisher. Paßt hervorragend) mußt du von vorne anfangen. Zuerst die Frontscheibe. Ich würde dir empfehlen, die abgewinkelten Scheinen von der Frontscheibe zu trennen - wenn sie es denn nicht ohnehin schon sind - und als Letztes den geraden großen Rahmen.
So sieht das dann aus, wenn´s fertig ist (festgeklebt ist es noch nicht, daher zieht die hintere untere Ecke nach außen. Ganz spannungsfrei bekomme ich das nie da drauf).
Ich weiß nicht, mit was du das klebst - ich nehme die Flinke Flasche - aber du solltest den Rand unten herum üppig stehen lassen und noch bevor der Kleber fest ist, den Kunststoff so kappen, daß er in der Mitte der unteren Rahmen endet. Dann hast du genug Karton, um das am Rumpf festzunageln.
Alles klar?
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 66.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 21. März 2013, 19:35

Guten Abend Till,

"revanchieren" war hier wohl eher im positiven Sinne gemeint; etwas zurückgeben. Vielleicht sollte ich doch mehr bei der deutschen Sprache bleiben. Mir ist es immer lieb, die Modelle in einem Umfeld zu fotografieren - ein kleines Stückchen, auf dem das Original sich oft befand. Habe ich heute gerade in einer anderen Sparte versucht. Nein, mir fehlen einfach die Dinge, die auf Originalbildern oft zu sehen sind. Zum Beispiel die Bremsklötze, auf Feldflugplätzen - je nach Möglichkeit - im Normalfall aber schon. Oder eben ein Anlasswagen oder ein Schmierstoffanhänger ... von dem entsprechenden Personal lasse ich einmal ab, obwohl ich gerade da etwas gezogen habe ... so, nun zurück zur Kanzel - die werde ich schon entsprechend anbringen.

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 21. März 2013, 19:40

Wie issn das mit der Bauanleitung ,bei Deiner Kiste Berni ?


Till hat inflationäre 27 Rysszeichnungen?? Bei meiner sind es auch gerade mal 18. Die letzte zeigt die Montage des Hauptfahrwerkbeins mit den Deckeln und dem, ähem, Gestänge.
Mein polnisches Kartonweltbild gerät ins Wanken...

Bei der Gelegenheit:
Fixbestellung an die Cockpithaubenmanufaktur Meyer: Gerne nehmen wir Ihr Angebot vom 21.3.2013 an und hoffen weiterhin auf gute Zusammenarbeit. (Wobei ich mir noch was einfallen lassen muss um es dir "zurückzuzahlen" :D ) Evtl. Spaghetti a la maison?

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 21. März 2013, 20:05

Servus,




Wieso bestellst du Kanzeln, wenn du mich kennst???? Ich meine.... na schön... Essen ist schon wieder eine Weile her, aber WIE zum Geier soll ich denn jemals diesen schnuckeligen Helm abbezahlen? Hä?! Sach´ ma......


Kann ich Dir sagen: Gar nicht :D .

Aber ein Meeting müssten wir mal wieder ins Visier nehmen, würde ich meinen...........
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 21. März 2013, 20:19

Hey, Bernhard,

naja, das scheint ja wohl so zu sein, daß meine Latte mal höher ist, als die von euch beiden. Aber, herrjeh, macht euch nichts draus, wie gesagt. Ich glaube kaum, daß zusätzliche Zeichnungen die Wirrnis in eurem Hirn nachhaltig beheben würden (wenn das denn möglich wäre... hehe) . Ich hoffe, daß meine Irrungen und Wirrungen die Defizite der Zeichnungen etwas ausgleichen können.
Betreffs Cockpithaube: Ja, klar. Schick´ deine Adresse rüber; ich zieh ein paar mehr. Gestängegesteuert, wie ich nun mal bin....
Spaghetti ala Maison klingt gut. Verhökerst du auch Scharzer Krauser? Hol´ ich denn ab.

@ Wilfred: Ooch, Junge.... ich mag dich sehr und deine Art mit Sprache umzugehen. Ich versteh´ dich schon richtig. Bleib´ mal ruhig bei der Sprache, die dir eigen ist.

Nunjadennso, also so sieht es auf jeden Fall aus, wenn´s fertig ist. Leider habe ich beim Festhalten das hintere Ende verzogen - verdammte Sauzucht - jetzt ist die Cockpithaube links etwas tiefer als rechts. Ich geh´ da mal in mich, ob ich das wieder löse und gerade anklebe, oder ob ich das so lasse.
Nachsatz zu J.R.: Klar, du hast völlig recht. Eigentlich müßte das schwarze Teil nach oben. Ich hab das jetzt schwarz eingefärbt. Der Deubel soll mich holen, wenn ich da ein grünes UND ein schwarzes Teil einbaue (ich hab nur einen Bekannten, der meine Modelle mit dem Edoskop examiniert, und der kommt erst im Januar 2015 wieder vorbei - wenn ich´s nicht verhindern kann.....)
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 67.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 21. März 2013, 21:26

Jahaaaa..... der Wasserkühler.... Ich habe keine Ahnung, was Fuczek sich dabei gedacht hat. Das Ding ist bestimmt total genial und ich bin nur zu beschränkt, um es zu erkennen. Nach langem Überlegen bin ich zu der Erkenntnis gekommen, daß es vermutlich das Sinnvollste sein dürfte, die vordere Öffnung - bestehend aus 60c und 60b auf den Spant 59e/d zu kleben und den restlichen Kram daran auszurichten. Aber irgendwie paßt das alles nicht so golden. Blödes Teil. Die Zöppel im ersten Foto müssen unten irgendwie drum gebogen werden, aber so richtig geht das alles nicht. Ich würde euch empfehlen den grauen Innteil 60c einfach wegzulassen und 60b innen grau zu färben. Es verhilft nicht grad zu göttlicher Glückseligkeit, aber es macht alles etwas einfacher. Wenn 60c unbedingt da rein soll, dann sollte das Teil geformt werden und der Spant 59e so lange geschliffen werden, bis er hinten in 60c reinpaßt. DANN beide Teile an 59d kleben (nicht irritieren lassen, daß 59d grau ist. Das Ding könnte gut weiß sein - man sieht später nichts mehr davon). Meiner Einschätzung nach wird aber trotzdem ein Blitzer bleiben - 60c ist einfach zu kurz.
Danach kann man dann das Gehäuse des Wasserkühlers irgendwie drumfummeln.
Also... so richtig genial ist das mal nicht. Der Wasserkühler von Grygiel/Dworzecki ist einfacher aber definitv durchdachter von der Konstruktion.

Die Bodenplatte 59 ist mit zwei Sternchen markiert, aber das Ding sollte aber allenfalls mit 0,5 verstärkt werden. Ich habe angefangen, die Spanten 59a-e oben abzuschleifen, bis es paßt, aber das haut dann vorne mit den Zöppeln von Teil 60 nicht mehr hin.

Naja.... zum Vergleich mal, wie Grygiel/Dworzecki und Grzelczak das gelöst haben. Das war beides viel klarer und besser zu bauen
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 21. März 2013, 21:32

Nachsatz:
Bei euren Fuczek-Modellen ist ja offensichtlich die Anzahl der Zeichnungen und die Nomenklatur anders. Hier noch mal die Zeichnungen, die sich irgendwie so auf diesen Wasserkühker beziehen.
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hurrican Mk IID 73.jpg
  • Hurrican Mk IID 74.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 21. März 2013, 22:23

Stimmt, da gibt es deutliche Unterschiede.
Die Nummerierung der Teile ist gänzlich anders und wird wohl für deine wüste Maschine aufwendig überarbeitet worden sein. Die Zeichnung ist sogar extra gespiegelt worden, wie aus dem hellen Bereich hervorgeht welcher bei uns lechts statt, wie bei dir, rinks ist.



Die kleine Fleißarbeitszeichnung von den Innereien des Kühlers gibt´s bei meinem Bogen gar nicht.
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (22. März 2013, 06:07)


Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

94

Freitag, 22. März 2013, 09:13

Moin, zusammen,

gestern abend und heute morgen habe ich den Kühler komplettiert. Wirklich zufrieden bin ich damit nicht.
Der ganze Apparat paßt perfekt auf die Bodenplatte - abgesehen davon, daß mir das Ding etwas zu lang zu sein scheint; das Teil ragt hinten gute 2mm über die Bodenplatte raus - und dann kommt noch mal so ein Streifen drum.
Wenn ihr den Kühler auf diese Bodenplatte klebt: unbedingt drauf achten, daß diese perfekt geformt ist. Vorne hinter den Fahrwerksschächten ist das Ding flach, hinten nimmt es die Rundung von Rumpf auf. Naja, ihr könnte natürlich auch die Bodenplatte auf den Flügel kleben, und da dann den Kühler drauf. Wird auch gehen.
Daß der Spant 59 nur mit 0,5 verstärkt werden darf, sagte ich ja schon. Aber ihr könntet auch einfach versuchen, das Ding komplett weg zu lassen, das Kühlergehäuse zu formen und nur die Spanten 59a-e da rein zu setzen. Das müßte eigentlich auch - und besser - gehen.

Viele Grüße

Till
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hurrican Mk IID 75.jpg
  • Hurrican Mk IID 76.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

95

Montag, 25. März 2013, 20:53

Naahmt,

von hier ist nicht viel zu vermelden. Das erste Fahrweksbein gerollt. Halt, wie man das so macht. Es wäre allerdings netter gewesen, das Ding auf die 80g-Seiten zu drucken. Der Karton ist etwas zu steif und trennt sich beim engen Rollen.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 77.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

96

Dienstag, 26. März 2013, 17:26

So, jetzt steht die KIste schon mal provisorisch auf ihren Stengeln. Ich weiß noch nicht so recht, wie das alles zusammengesetzt wird, also, mit den jeweils zwei Streben nach innen und hinten.
Auf jeden Fall ist Fuczek bei den Teilen 64e (bei mir die Radachsen) ein kleiner Fehler unterlaufen: die Dinger sind gerade mal so breit, wie das Federbein. Die Teile müßten aber etwas länger sein, sonst reibt entweder Das Rad am Federbein - oder am Standrohr - oder es ist zwischen 64e und Rad noch Draht zu sehen. Macht das Teil einfach dopelt so breit, färbt den Überstand ein und fertig ist die Laube.


Und noch ein Bild von den Landeklappen.
Is das Kunst, oder kann das wech?

97

Dienstag, 26. März 2013, 19:09

Hallo Till,habe bis jetzt Deinen Baubericht als stiller Genießer verfolgt,Deine ganz spezielle Art ist immer wieder amüsant und lehrreich. Mal ne Frage,die MG(oder kanonen) schliessen ja mit der Tragflächenvorderkante bündig ab,sind die Rohre bei Fuczek extra ausgeformt oder lediglich gedruckt,ich kann es leider nicht genau erkennen.

Ansonsten toi,toi toi für den Endspurt!

Viele Grüße!

Steffen
Alles ist möglich!

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 26. März 2013, 20:13

Hey, Steffen,

haaach, danke.
Nee, die Mündungen sind mir vorhin beim Fotografieren auch aufgefallen. Die schneide ich noch aus.
Ansonsten hoffe ich, daß du bald wieder im Vollbesitz deiner optischen Fähigkeiten bist, damit du mit der Dewoitine anfangen kannst. DAS ist ja vielleicht eine hübsche Maschine!

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 27. März 2013, 19:51

Guten Abend Till,

hast Du die Fahrwerksbeine schon kompettiert? Könnte sonst noch mit entsprechendem Material hilfreich sein...

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 28. März 2013, 18:18

Hey, Wilfried,

schön, von dir zu hören. Nee, an den Fahrwerken sitze ich dran. Ich muß sagen, herzlichen Dank für deine Fotos, das hat mir zusammen mit meinen Büchern zur Hurricane enorm weitergeholfen. Das Fahrwerk, das Fuczek da zusammengemangelt hat, ist ebenso doof, wie die Dinger aus Ciesilskis Frühwerk. Irgendwie haben die Jungs nicht oft Lust auf realitätsnahe Fahrwerke hab´ ich den Eindruck.
Jaaaa, aber deine Fotos von Mistewicz´s Konstruktion und die technischen Zeichnungen lassen mich das jetzt halbwegs kapieren. Leider kann ich die Fotos/Zeichnungen nicht einstellen, eingedenk Urheberrecht und so.
Also.... die Verstrebung nach hinten (im Bild die untere, die natürlich eingebaut in Längsrichtung nach hinten verläuft) ist ein stinknormaler Stoßdämpfer, der offensichtlich dafür sorgt, daß die Stöße beim Starten und Landen zum Teil von der Drehachse des Standrohrs abgetragen werden. Die andere Verstrebung - im Bild die obere - ist dagegen etwas ganz anderes: damit wird das Fahrwerk eingezogen. An der Grenze zwischen den beiden Graus müßte ein Gelenk sein - so, wie bei Wilfrieds Modell auch zu sehen. Dieses wird nach oben gezogen. Dafür muß vom Drehgelenk des Fahrwerkbeins ein Hydraulikzilynder an dieses Gelenk führen. Auch das ist bei Wilfrieds Modell zu sehen. Im Foto ist das Teil rot markiert. Wenn dieser Zylinder einzieht, bewegen sich die Teile der Verstrebung in Richtung der grünen Pfeile und das ganze Ding wird eingeklappt.
Der innere Teil wird dann ein Stück weit in dieses Rohr eingedrückt, das bei allen unseren Modellen innen an diesen abstrusen Dingern im Fahrwerksschacht ansetzt. Hier ist - soweit ich die technischen Zeichnungen richtig verstehe - nur eine starke Feder drin, die von diesem Strebendingsda etwas zusammengedrückt wird.
Alles klar? Fahrwerk eingefahren.
Beim Ausfahren sieht das etwas anders aus. Da liegt die fragliche Strebe flach und der (rote) Hydraulikzylinder kann sich dumm und dappich drücken.... da wird sich nichts bewegen. Er würde bestenfalls die Feder noch mehr zusammendrücken. Schwerkraft und Feder sorgen jetzt aber beim Entriegeln des Fahrwerks dafür, daß das Fahrwerksbein etwas nach unten fällt, und hastunichgesehen findet der Hydraulikzylinder eine Situation vor, in der er die Strebe wieder so zurecht drücken kann, daß sie gerade ist. Damit ist das Fahrwerk dann ausgefahren.
Das muß ich einfach so bauen. Die Mistewicz-Konstruktion gefällt mir mehr und mehr, muß ich sagen.


Die Fahrwerksklappen sind bereits fertig. Diese vier Dinger, die da drauf kommen haben sehr spitze Spitzen, und ich habe das nie richtig hinbekommen. Irgendwo an den blöden Dingern kommt der Punkt, wo man das nicht mehr richtig kanten kann.
Da dachte ich: hey, man könnte doch auch die "Maxe-Methode" adaptieren.... Und das geht wundervoll. Einfach Fleisch stehen lassen, wie im ersten Foto zu sehen und in diesem Zustand zusammen kleben. Wenn´s dann fest ist, absäbeln.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 28. März 2013, 18:29

Guten Tag Till,

hier mal etwas aus dem Handbuch ...



daß hat mich auch gehelft!

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 28. März 2013, 18:36

Boooaaaah, Wilfried,

das ist ja klasse!!!!! Das ist ja noch viel irrer! Ich danke dir sehr.
Nur, wenn die Strebe da NICHT in dieses Rohr eingezogen wird... wofür ist das dann da?

Naja. Ich bastel mich da so durch. Dankedankedanke.

Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 28. März 2013, 18:48

Jau Wilfried,

das Bild ist ja perfekt, da kann man sich auch noch beim Fahrwerk austoben!

Till, großartige Arbeit so far! Also echt Du, diese Klappen sehen ja voll vom Feinsten aus :thumbsup: .
Ich versuche immernoch die einigermaßen passende Farbe fürs Innenleben zu finden, hmmmm.
Fahrwerksbeintechnisch musst Du nach der Steilvorlage vom Wilfried ja auch noch son bisschen frickeln
was? Ja, dann bastle Dich mal durch Kollege......

Tschüßi

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 28. März 2013, 20:12

Hey, Wilfried,

Du und dein Deutsch! Mannomann! seh´ ich jetzt gerade erst.
"Das hat mich auch gehelft".... Das ist Vergangenheit, und muß entsprechend "gehulft" heißen.

@ J.R.: Herzlichen Dank. Dann bin ich auf deine Ausführung/Überarbeitung von meinem Machwerk gespannt.

@ Wilfried und Berhard: Eure Kanzeln sind fertig, aber wir sind hier derart im Streß mit Spiele konfektionieren, daß ich es nicht auf die Post geschafft habe. Aber ich hoffe, nach Ostern und all den dicken Eiern habt ihr auch noch Spaß damit.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 28. März 2013, 20:21

Mein lieber Till,

wenn schon richtig, dann geholft; es hat mich geholft. Und die Kanzeln - die laß' mal bis nach Ostern ruhen; schließlich geht die Verbesserung der Einkommenssituation immer vor ... oder wie es in dem alten Kaufmannsroman von Gustav Dreizack heißt, Süll und Hafen oder war es ein Seemannsschmöker?

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

106

Freitag, 29. März 2013, 22:11

Yeah folks, dätt bicktscher vromm Wilfried, von den strammen Fahrwerkswadeln, wird mir sicher auch gute Dienste leisten wenn ich dann (2017) dazu komme... Danke dir dafür, so gute Risszeichnungen/Detailansichten sind gar nicht so leicht zu finden im weltweiten Netz. :thumbup:

Jetzt schleiche ich mal die Instrumententafel und die restliche Cockpitausrüstung an damit ich künftig überhaupt noch mitreden kann. (Ich komm´mir vor wie der 4te Staffelläufer der die Staffel fallengelassen hat... :S )

Naja, ab morgen gibt´s ja Sommerzeit, da kann ich abends eine Stunde länger basteln bis das Licht ausgemacht wird. :D

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

107

Samstag, 30. März 2013, 00:13

Hey, mein Alter, dich gibt´s noch? Wie fein.
Neben euren Cockpithauben murks ich an den Fahrwerksverstrebungen nach Master Wilfrieds göttlich Hulfen herum.
Aber viel Zeit bleibt da im Moment nicht. Nächste Woche müssen 540 Spiele ausgeliefert werden, gute 3/4 sind fertig, aber es ist noch jede Menge zu tun. Ein paar Infos, was ich kartonal so treibe, findet ihr hier (https://www.spiele-offensive.de/Spieleschmiede/Bankraub (keine bösen Zeichen in diesem Link)) oder hier im Forum Kartonbau wörtlich genommen
Macht alles Spaß, aber frißt Zeit.

LIebe Grüße

Till

P.S.: Sach ma´, du bist irgendwie NUR so drauf, oder?! Laß´ das doch mal mit den Latten und Staffeln und so. Mannomann.

@ Wulfried: wuhuuu, da bist du mir jetzt aber über. Vollendete Vergangenheit und so..... naja, da hab´ ich nicvht so aufgepaßt.
Und GUstav Dreizack.... verdammte Hacke, da ist bestimmt ein Sinn dahinter, der sich mir noch nicht erschließt. Aber ich komm´noch drauf. Bestimmt. Das muß irgendsowas sein, wie Johann Mehl, oder Elfisch Pressluft.


Huuui, macht das wieder Spaß
Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 948

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

108

Samstag, 30. März 2013, 00:31

Hi Till,


cooles Video, aber irgendwie bröckelt mein Bild von Dir da weg, von Deinen Beiträgen hier hätte ich da einen höchstens25jährigen Dynamo erwartet.

Wie wärs mal mit einer Simulation von Politik in der Römischen Republik?

Zaphod

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

109

Samstag, 30. März 2013, 19:14

Naaahmt, zusammen,

hier mal der erste Zustandsbericht nach Wilfrieds Zeichnungen.
Das kommt so allmählich hin.
Ich denke, der Druckzylinder unten ist zu groß, da muß was kleineres hin, und die Stange da braucht beim roten Pfeil noch ein Gelenk.
Naja, wenn man eine Zeichnung vom Original hat, wäre das wirklich schändlich, das ala Fuczek da einzubauen.



@ Zaphod: Oh, Mann, das tut mir aber leid. Wenn´s nur um das Bild geht, nimm´ dir einen Tuschkasten und mal dir ein neues.
Die Lösung ist ganz einfach: Rauchen, Trinken, viel Fertiggerichte zu dir nehmen, täglich mindestens drei Stunden Glotze (vorzugsweise GameShows, Talkrunden und so was), minimierte Kommunikation per SMS, und schwuppdiwupps kommt die Zeit, da hat man Haare in Nase und Ohren, aber der Intellekt ist immer noch auf dem Level eines 12-jährigen. Ist voll easy.
Ahaaaaber, die Wirklichkeit ist ja nich viel grausiger, als du dir das in deinen schwärzesten Träumen vorstellen kannst. Du glaubst doch nicht im Ernst, daß ich selbst in so einem Video auftrete?! Nee, echt ,ich´. Hätte ich vielleicht drauf hinweisen sollen, natürlich habe ich meinen Enkel gleichen Namens vorgeschickt.

Ha!

Liebe Grüße

Till

P.S.: Betreffs Simulation der Politik in der Römischen Pepublik.... alsoooo, da gibt es eine ganze Reihe Spiele, aber wenn du ein schnuckeliges Konzept hast, nur her damit. Wo 20 sind, da paßt auch noch ein 21. rein.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

110

Montag, 1. April 2013, 21:32

So sieht das also jetzt aus. Recht nett, finde ich.
Am Einzugsmechanismus bin ich dran.


Eure Kanzeln sind unterwegs. Ich hab´ die ganz schnell durchgehechelt. Sind toll geworden, aber ich hab´s mir gespart, die Wachsflecken abzupolieren. Das müßt ihr noch machen.
(130 Spiele konfektioniert heute.....puuuuuh. Aber die Dinger sehen sowas von gut aus!)

Viele GRüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 2. April 2013, 21:50

Jetzt kommt das letzte dicke Teil für den Innenausbau. ABer ist auch recht ordentlich geworden, finde ich.
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 85.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 948

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 2. April 2013, 21:55

HI Till,

was ist denn das für ein Teil?

Sieht aus wie eine Y-Tong-Schnitzarbeit eines eher unwilligen Schülers.



Zaphod

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 2. April 2013, 22:03

was ist denn das für ein Teil? Sieht aus wie eine Y-Tong-Schnitzarbeit eines eher unwilligen Schülers.

Zaphod
... neues chinesisches Mitglied? Y-Tong ... die machen aber auch alles nach ... :D

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

114

Samstag, 13. April 2013, 00:39

Hey<, zusammen,

in den letzten Tagen gung es mit Bankraub noch etwas rund - ich weiß nicht, wer von euch diese blöde Diskussion verfolgt hat. äääääh....bäh. Wird Zeit, daß ich mich wieder den Wwesentlichen Dingen des Lebens zuwende.

Nee, ist ja auch in der Zwischenzeit das eine oder andere weiter gegangen.

Ich weiß nicht, wie Fuczek sich das mit Innereien des Spnners und Propellerblättern gedacht hat.
In den Spinner hinein komen die beiden Scheiben 70a und 70. Soweit ist das ja noch klar. Zwischen beide kommt das Segment 70b. Selbiges hat drei kreisförmige Löcher. Da sollen wohl die Propellerblätter rein. Stumpf eingeklebt, oder so. Keine Ahnung. Schien mir aber Quark zu sein.
Also habe ich eine Walze gerollt, die a) eine veritable Achse für den Propeller bildet, b) eine vernünftige Aufnahme für die Kerne der Propellerblätter.

In Bild 2 ist das dann zusammen gesetzt.


Damit das auch richtig hält, bekommen die Propellerblätter auch noch einen Kern aus gewickeltem 80g mit Draht in der Mitte.


Schließlich wird durch die Löcher in 70b ein Loch gebohrt, daß den Draht aufnimmt. So solllte das dann eingentlich auch halten
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

115

Samstag, 13. April 2013, 00:48

Ja, und die Propellerblätter......
Ich hätte das eigentlich wie üblich ohne Sinn und Verstand zusammengedengelt.
Aber, was soll ich euch sagen....
Letzte Woche klopft es an der Tür und da steht dann so ein Riesentyp, mehr breit als hoch, Nadelstreifen bis zu den Socken, Mordsbeule unter der Achsel und röhrt mich an: "Ich soll dir´n schönen Gruß ausrichten. Du sollst bitte in Zukunft deine Propellerblätter mit ´ner vernünftigen Verwindung bauen. Verstehste, der Mann will nur dein Bestes. Und ich...tja, ich bin nur einfach dein Froind und gebe zu bedenken, daß es sich nich gut bastelt, wenn man sowieso aus der Schnabeltasse trinken muß. Versteh´n wir uns?!"
Naja, wer bin ich, daß ich freundlichem Begehren nicht entspreche? Oder?!
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurrican Mk IID 90.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

116

Samstag, 13. April 2013, 12:58

Na, da bin ich aber gespannt... :)
Wer Propellerblätter mit Verwindung macht, kann verlieren, wer es ohne macht, hat schon verloren.
oder so...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

117

Samstag, 13. April 2013, 13:05

:D

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

118

Samstag, 13. April 2013, 18:43

Hey, Henryk,

jaaaa, also wenn DU Jetzt noch mit so einer ironischen Replik kommst, dann hab´ ich ja eine Ahnung, wer mir diesen Burschen auf den Hals gehetzt hat....
Ich hatte das deduktiv versucht: Propellerblätter? Kartonmodellbau?
Konnte eigentlich nur einer hier aus dem Forum sein. Aber mir fiel ums Verrecken keiner ein, der so, tja, sollen wir sagen: fanatisch? auf Propellerblätter achtet.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

119

Samstag, 13. April 2013, 19:07

Guten Abend Till,

ja, so eine ironische Replik aus sprichwörtlichem Satzgefüge; da tut man sich schon sehr schwer, erstens die Bemerkung zu verwinden und dann auch noch erwindungsreich zu sein um dem Beitragsschreiber keine weitere Angriffsfläche auf das verdrehte Blatt zu legen ... da halte ich es lieber mit meiner Floristin; die da sagt, wir werden schon etwas winden - und sei es ein Jungfernkranz ...

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

120

Samstag, 13. April 2013, 21:38

Moin Till und Konsorten,

da ist es mir fast egal wie die Propeller werden, solange Ihr nur so gnadenlos geile Texte zum Besten gebt. :D :D

Viele Grüße

Jens ( immernoch grinsend )
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Social Bookmarks