Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 13:12

2001: A Space Odyssee - CLAVIUS Mondbasis

Dies hier wird mein Projekt für die kommenden Wintertage: Die Mondbasis CLAVIUS aus dem Film "2001: Odyssee im Weltrau" als Scratchbau im Maßstab 1:1000.

Die Mondoberfläche wird aus Styrodur und Spachtelmasse erstellt werden, die Basis selber aber aus - tadaaaaa! - Karton.

Da ich mir es nicht antun wollte zig Radien in 2,5 mm starken Siebdruckkarton zu schneiden nutze ich die Errungenschaften des 21. Jahrhunderts und lasse mir die großen Hauptbauteile bei Formulor laserschneiden. Dies sind die 3 Platten, die ich dort bestellt habe (untere Ebene, mittlere Ebene, obere Ebene):







Es fehlen dann noch viele Details und "Greeblies", dieser werde ich auch aus Karton schneiden, aber von Hand.

Ein Update folgt, sobald die Laserteile bei mir eintreffen.
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. März 2014, 09:49

Terminarbeiten erledigt, endlich wieder Zeit für Herzensprojekte... wie die CLAVIUS Basis!

Mittlerweile habe ich die Laserschnitte von Formulor bekommen. Hier mal ein paar Bilder - die "Löcher" in den Platten sind bereits herausgelöste Kartongreeblies.

Untere Ebene:




Mittlere Ebene:




Obere Ebene:




Kartongreeblies Teil 1:




Kartongreeblies Teil 2:




Kartongreeblies Teil 3:




Teile für die ARIES Landebasis:




Um die Greeblies zu platzieren haben ich bei kritischen Teilen leichte Gravuren mitlasern lassen, welche die Position andeuten. bei den großen Elementen nutze ich die "Negative" als Positionierungshilfe - dazu gibt es demnächst dann Fotos.
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. März 2014, 22:24

Heute ging's weiter...

Aus diesem Teil...



...und diesen acht Teilen...



...und diesen beiden...



wurde der Kernbereich des ARIES 1B Hangars:




Weiter geht's mit der eigentlichen Basis. Dies ist die unterste Ebene...



Deren Negativ und das der Ebene darüber wurden passgenau übereinandergesetz:



Dann wurden die Positivteile der untersten Ebene wieder eingesetzt und mit Tape fixiert, damit sie beim umdrehen nicht verrutschen:



So sieht das dann herumgedreht von der Oberseite her betrachtet aus:



Die Greeblies der zweiten Ebene werden dann in die Lücken, aus denen sie stammen, eingesetzt-so passen sie perfekt und sind ebenso perfekt zueinander ausgerichtet:



Dieses "einouzzlen" ist genau wie bei den Holzpuzzles mit nur einer handvoll Teilen für kleine Kinder - und macht mir einen Riesenspaß! ich wollte gar nicht mehr aufhören und freue mich schon auf die zweite Runde, vermutlich in einer Woche.
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


ModExplorer

unregistriert

4

Dienstag, 18. März 2014, 12:41

Hallo Marco,

interessantes Projekt, das aber für mich noch einige Fragen aufwirft. Obwohl ich den Film vor zig Jahren mehrfach gesehen habe, ist mir leider die Erinnerung an diese Mondbasis entfallen. Beiträge dazu habe ich auch nur hier gefunden.

Gibt es dazu noch Bilder aus dem Film, Vorlagen? Woher hast du die Pläne zur Station?

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. März 2014, 13:08

Der Link geht zur Basis aus Mondbasis Alpha 1 :D Marco baut die Basis aus "2001: A Space Odyssey. " - Link dazu hier

ModExplorer

unregistriert

6

Dienstag, 18. März 2014, 14:05

Zitat

Der Link geht zur Basis aus Mondbasis Alpha 1 Marco baut die Basis aus "2001: A Space Odyssey. "


Danke Wolfgang,

für den Link und den Hinweis. :cool:

Trotzdem bitte in dem von mir verlinkten Beitrag nicht nur die Überschrift lesen, sondern vielleicht auch mehr darin. Z.B. folgendes:

""Das Design der Basis orientierte sich an der Mondstation Clavius aus dem Film "2001: Odyssee im Weltraum", auch darin ist die technische Verliebtheit der Serie Alpha 1 gegenüber der Vorgänger Serie UFO begründet. ""

  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. März 2014, 22:21

Es gibt da nicht viel, ein paar Bilder aus dem Film, ein Foto des Studiomodells von Clavius im Bau, das ist es dann auch schon. Die weiter ben zu sehenden Pläne habe ich selbst anhand dieser Referenzen gezeichnet, in Adobe Illustrator. Die Blu Ray war da ziemlich hilfreich und wurde heftig per einzelbildansicht bearbeitet...
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. März 2014, 13:41

Die unteren beiden Ebenen sind fertig montiert, zumindest was die Laserteile angeht. Jetzt kommt noch die dünnere Ebene 3, und dann einige Greeblies (allerdings nicht viele, denn Clavius war eher "glatt", nicht so "pockig" wie Mondbasis Alpha).

Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. März 2014, 10:48

Am Wochenende habe ich die allerletzten Kartongreeblies (also die 3. Ebene) montiert, so sieht der aktuelle Zustand jetzt aus:








Die Mini Aries-1B (ich geb's zu, nicht aus Karton, sondern en 3D-Druck) bekam ihre weiße Grundlackierung:




Die Basis erhält nun noch eine handvoll Greeblies aus Kunststoff, Teilespender ist vor allem ein 1:700 Modell der "USS Mount Whitney" von Trumpeter:




Für wenig Geld erhält man viele schicke und kleine bis kleinste Greeblies:



In wenigen Tagen gibt's mehr Bilder!
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. April 2014, 09:10

Auf der Intermodellbau 2014 noch schnell einen Trumpeter 1:700 Bausatz der "Prinz Eugen" ergattert und schicke Greeblies daraus auf CLAVIUS untergebracht. Die Detaillierung der Hauptbasis ist damit fertig, nun noch schnell die ARIES Landeplattform greeblisieren und dann kommt Grundierung drauf.

So sieht die Hauptbasis derzeit aus:



Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

11

Freitag, 25. April 2014, 15:35

Soderle, die Gebäude wurden mit den allerletzten Greeblies versehen, geprimert, kleinere Macken behoben. Außerdem wurde der Mondboden vorbereitet - dazu Anfang kommender Woche mehr.

Damit es auch was neues zum anschauen gibt hier das Namensschild, welches ich auf einer 3mm Hartschaumplatte "schwebend" über dem Dioramaboden montieren werde (Format: 165 x 55 mm):

Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. April 2014, 17:29

Heutiger Fortschritt: Bodenplatte vorbereitet, ARIES geweathert und Cockpitfenster rot lackiert.

Die Bodenplatte besteht aus Styrodur, das zunächst mit Acetonspray stellenweise behandelt wurde, um leichte Unregelmäßigkeiten der Oberfläche zu erzeugen. Verschieden große Krater wurden dann mit verschiedensten runden Gegenständen hineingedrückt. Als nächstes folgt Spachtelmasse für Kraterränder und leichte Hügel.

Hier ein Bild der Bodenplatte:



Hier die ARIES:

Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. April 2014, 16:51

Bodenplatte mit dunkelgrauer Grundierung:

Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

14

Montag, 5. Mai 2014, 13:21

Kleiner Forschritt am Wochenende... langsam wächst zusammen, was zusammen gehört. Die Hauptbasis wurde auf der Bodenplatte, welche mit unterschiedlichen Grautönen trockengebürstet wurde, montiert. Die ARIES Landebasis ist noch in Arbeit, ich verwende für die einzelnen Panele das Negativ der Laserplatte als Platzierungshilfe:

Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. Mai 2014, 09:15

Die ARIES Landebasis ist fertig, und was gehört außerdem zu einer richtigen Mondbasis? Rrrrrichtig: "Traveltubes"!



Nun fehlt noch die Mondbus-Plattform, ein wenig Ausbesserung bei der Farbe und das Namenschild, dann ist das Modell fertig.
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


  • »Marco Scheloske« ist männlich
  • »Marco Scheloske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. Mai 2014, 10:03

Ein letztes Bild hier in diesem Baubericht, das Modell ist zu 99% fertig, mehr Bilder gibt es dann in Kürze in der Gallerie.

Namenschild und ein Gebäude (Aussichtskuppel links) wurden ergänzt, letzteres erhält heute abend aber noch ein paar Greeblies drumherum und das zur Station zeigende Panel wird vollflächig lackiert, um alles besser in die Gesamtstruktur einzubinden. Dann kommt die ARIES auf ihre Landeplattform, und damit ist das Projekt dann beendet. 8)

Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


Social Bookmarks