Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 28. Februar 2013, 18:32

Ich bete euch an und verehre Euch, Oh mein König, und gelobe hiermit, daß ich mein Letztes (Uhu-Fläschchen) für euch geben würde.

Aber echt jetzt mal: die ganzen tollen Sachen und Ideen, und jetzt diese Enttäuschung!!! Keine silbernen Ösen in den Gurten und die Ränder nicht ordentlich gesäumt??? Das franst doch aus wie Harro! Echt mal jetzt. Und an die Enden müßten eigentlich so Lederbeschläge. Genietet, glaube ich, aber das fällt doch niemand auf, wenn du die Dinger festnähst.

Und, äh, Nudeln.... gibt´s da nicht diese kleinen dünnen hohlen Suppennudeln? so viertelrund im Bogen? Nee? war mir doch so.
So oder so, das Cockpit ist superklasse. Die kantigen Dinger bringen es nicht so, oder? Ist eigentlich seltsam, daß Mistewicz das nicht auch aus Rohren gemacht hat. WEnn schon Rahmen, dann richtig.
Aber irgendwie sieht jede dieser drei Versionen ganz nett aus.
Tja, und dieses Cockpit ist eigentlich auch der wahre Grund, warum ich mit der GPM-Konstruktion nicht angefangen habe: Ich blick´ und blick´ nicht durch die Konstruktion durch
»Gummikuh« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hurricane GPM 17 6.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 28. Februar 2013, 21:54

viertelrunde Nudeln

Moin zusammen,

als großer Fan Eures versammelten Berichtbaus will ich auch gleich mal meine tolle Idee zu gebogenen Nudeln vorstellen:

1. Nudeln (z.B. Spaghettini Nr. 3) leicht ankochen
2. Die nunmehr biegsamen Nudeln um geeignete Gegenstände biegen, sodass die richtige Krümmung erzielt wird
3. Die Nudeln so fixiert trocknen lassen, vorsichtig abheben - et voilà!


Weiter so ^^ Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 664

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

43

Freitag, 1. März 2013, 10:27

Jetzt mal was etwas Anderes; in welchem Zustand befinden sich die Nudeln nach einigen Wochen – Monaten? ?(
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 369

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

44

Freitag, 1. März 2013, 11:19

Moin Henryk,

nach ca. 20 Jahren sind Nudeln hinsichtlich ihres Aussehens und ihrer Festigkeit unverändert. Als Beispiel hänge ich Bilder einer Lasagne-Platte dieses Alters an. Durch Kochen dürfte sich das nach guter anschließender Durchtrocknung nicht ändern.
Und wenn noch Farbe drauf kommt, könnte die für zusätzliche Haltbarkeit sorgen.

Viele Grüße
Gustav
»Gustav« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nudel.jpg
  • Nudel2.jpg
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

45

Freitag, 1. März 2013, 12:14

Moin, zusammen,

na, hier geht´s ja wieder rund.... göttlich!
Danke, Ully, für deine Tips. Das ist ja mindestens so cool, wie tiefziehen von Kanzeln.
Wegen der Haltbarkeit denke ich auch, die Nudeln dürften allenfalls dann kritisch werden, wenn sie Luftfeuchtigkeit auf nehmen. Aber wenn man sie lackiert, sollte das kein Problem mehr sein. Schwierig stelle ich mir das zuschneiden vor. Das Zeug splittert doch enorm leicht.
Naja, und vielmehr als Cockpitrahmen oder so Kleinteile wie Auspuffkrümmer verbieten sich deshalb wohl auch.
Also, Pitotrohre aus Nudeln, anstatt aus Kanülen zu machen.....? Hehe. Naja.....

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

46

Freitag, 1. März 2013, 12:42

Betreffs Haltbarkeit:

Ich nehme nur Nudeln aus 100% Hartweizengrieß, die sind "hart" im nehmen. :D

(Werde mal mit Barilla Kontakt aufnehmen ob die mir nicht eine kleine Charge davon mit Kevlar mischen könnten?)

@Till: Das splittert gar nicht so arg, ich lege auch noch den Zeigefinger auf den Cutter beim Durchdrücken, das nimmt etwas Spannung aus der Nudel. 8o

Außerdem kann man die Enden auch super leicht zuschleifen.

LG, Bernhard (Chéf de cusine)
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (1. März 2013, 16:20) aus folgendem Grund: Korrektur von fatalem Tippfehler! Nachzulesen im Zitat des nächsten Posting von Wilfried.


Beiträge: 1 543

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

47

Freitag, 1. März 2013, 13:56

Guten Tag,
(Werde mal mit Barilla Konkakt aufnehmen ob die mir nicht eine kleine Charge davon mit Kevlar mischen könnten?)
davon hätte ich dann auch gerne eine Partie; für besonders "bissige" Kunden ... :D

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 10. März 2013, 20:27

Yo, ich mal wieder...

@Wilfried: Die Kevlarnudeln sind da! Laut Datenblatt müssen sie im Induktionsofen bei 1400° gegart werden und nach dem Schwenken in Butter mit dem Acetylenbrenner abgelängt werden. :)

Heute habe ich nur die Seitenruderpedalerie herzuzeigen, mehr is sich leider nicht ausgegangen. Dafür aber mit Längsverstellung, damit auch Piloten ohne Gardemaß ordentlich slippen können.

Zum Größenvergleich noch eins mit einer Banane:

Das wars für heute, ich übergebe an Jens. :D

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (10. März 2013, 20:33)


49

Sonntag, 10. März 2013, 20:59

Hallo Bernhard,

dein 'Supern' der Ruderpedale ist die allererste Sahne. Wirklich toll gelungen.

Grüße

Alfred

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 10. März 2013, 21:12

Danke dir Alfred, schön dass es dir gefällt. :)

Seit es das Internet gibt kann man ja wirklich jedes Detail finden und dann packt mich manchmal der Ehrgeiz... :whistling:

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 877

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 10. März 2013, 21:30

Hallo Bernhard,


einfach irre ! Woraus ist dieses winzige fünfzackige Stellrad?


Und die Banane greift trefflich Meister Tills irre Accessoires auf !



Zaphod

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 10. März 2013, 21:57

Hallo Zaphod.

Das Stellrad war ziemlich knifflig. Ich habe einen (sehr kleinen) Tropfen Schmucksteinkleber auf eine Trägerfolie von einem Abziehbild getropft dann ganz kurz abgeschnittene Stücke eines Glasfaserkabels sternförmig in den Tropfen gesteckt und trocknen lassen. (Muss rasch gehen, sonst härtet der Kleber vorher durch) Wegen der Imprägnierung der Trägerfolie verbindet sich der Kleber nicht mit dem Papier und das Stellrad läßst ich leicht abnehmen. Dann vorsichtig mit Alueffektlack bestrichen und fertig.

Tja, und die Banane hatte ich gerade herumliegen... :D

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 877

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 10. März 2013, 22:22

Hallo Bernhard,

eine prima Idee und ein verbülffendes Ergebnis !

Zaphod

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 10. März 2013, 22:34

Mannomannomann Bernhard,

was machst Du nur wieder für Sachen. Winzige Stellräder, und äähmm Bananen 8|, das ist schon vom feinsten!!
Wenn sich diese Detailorgie durch das gesamte Cockpit zieht, halleluja, dann hast Du Dir ja noch so einiges vorgenommen.
Also ich habe nicht unbedingt vor, so sehr ins Detail zu gehen und werde schon mal ein wenig weiter machen, OK?
Heute sind Höhen- und Seitenleitwerk bei der Schwarzen fertig geworden, aber ich habe nicht mehr die Zeit Fotos zu machen
und einzustellen. Leider ist erst mal eine Woche Messe angesagt, da geht nichts ;( . Warscheinlich melde ich mich dann
am nächsten Sonntag wieder, da hast Du vielleicht noch etwas Zeit Boden gut zu machen ^^ .

Also dann, man liest sich.

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 10. März 2013, 23:28

Ihr seid alle ein ganz kleines bißchen bescheuert
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

56

Montag, 11. März 2013, 08:00

@Till: :D

@Jens: Ja klar, verstehe vollkommen dass Du Dir den Aufwand nicht antun willst.
Ich mach das ja auch nur weil ich vor kurzem diese verf#%$xte Lupenbrille gekauft habe :evil: Seither bin ich mit fast allen Silberfischchen in meiner Bude per Du... :D

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

57

Montag, 18. März 2013, 20:06

Sooo, Freunde der Nacht,

die Messewoche ist Geschichte :rolleyes: . Leider bedeutet das allerdings auch, das die Nachbearbeitung in den nächsten Wochen
auch nicht ohne sein wird. Nun ja, bischen Zeit fürs kleben wird sich schon finden.

Noch vor der Messe hatte ich etwas an der Hurri geschraubt, was ich Euch nicht vorenthalten möchte. So ist die Kielflosse und die
Aufnahme des Spornrades fertig geworden. Unter die Spornradaufnahme habe ich zur Verstärkung noch ein Stück Balsa mit eingeklebt,
dieses soll ( wenn es soweit ist ) zusätzlich Stabilität bringen.





Zum Aufbau der Höhenleitwerke schweigt sich die Bauanleitung aus, sodas man sich als Erbauer dieser Kiste schon mal etwas genauer mit den Teilen
beschäftigen sollte. Zur Hilfestellung für unerfahrenere Nachbauer (und allen anderen) habe ich das Innenleben noch mal in Bildern festgehalten :





Bei der Montage des Seitenleitwerkes ist mir aufgefallen, das es keinen Anschlag am Rumpf gibt und ich mir nicht sicher gewesen bin, ob ich die Form so
ohne weiteres stumpf hinbekomme. Also zwei kleine Streifen Tonkarton als Anschlag und Klebefläche ranngepappt und die Montage ist kein Problem gewesen.





Somit konnte dann alles verbaut werden. Ein Stahldraht stabilisiert dabei das Höhenleitwerk. Alles in allem gut zu bauen und recht stabil.





Den Abschluss vom Seitenleitwerk hatte ich eher zu weit innen und auch nicht weit genug nach unten Verbaut ( er soll wohl auch den Abschluss
der Kielflosse darstellen, die ich ja erst später montiert habe ), deshalb habe ich noch eine Lage Karton plus Interiorgreen verklebt, jetzt sollte es passen.

Heute habe ich nun noch die Übergangsverkleidung Höhen-zu Seitenflosse ( auch Kehlblech genannt ) dranngepappt. Diese vier Teile habe ich dabei
extrem schräg ausgeschnitten und anschließend noch von Innen mit Schmirgelpapier bearbeitet, damit sie nicht so dolle Auftragen. Letztlich hat dann auch
alles recht gut hingehauen.


Die hellen Stellen sollen Alterungen sein und sind Serienmäßig dabei.


Ich denke, ich werde dann erst mal mit dem Tragflächeninnenteil und den Fahrwerkschächten weitermachen, bevor die Höhen- und das Seitenruder drann sind.

Übrigens: @ Till : Ich fürchte, Du hast nicht ganz unrecht ^^ .

Und Bernhard: So eine Lupenbrille ist toll, aber trotzdem bringen die Makro-Aufnahmen Dinge zu Tage........tstststs.

Machts gut und bis dann

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J.R.« (18. März 2013, 20:12)


Beiträge: 1 543

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

58

Montag, 18. März 2013, 20:42

Guten Abend Jens,

das Spantengerüst für das Höhenleitwerk scheint mir besser und stabiler gelöst als bei Meister Mistewicz?! Der schwatte Vogel wird eine saubere Angelegenheit!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

59

Montag, 18. März 2013, 20:49

Hey, Jens,

naja, dieses Seitenleitwerk ist nicht ganz so cool. Aber ich hatte die gleichen Probleme, wie du. DA muß man durch. Immerhin: jetzt sind wir schon zu zweit und können Bernhard heimleuchten, wenn er sich denn mal wieder mit seinem .... öchött ... Seitenleitwerk beschäftigt.
Gröhl

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 19. März 2013, 05:12

Morgähn Jens.

Da braucht man schon eine guade Lupe um Deine hyperperfekte Arbeitsweise in ihrer ganzen Pracht erkennen zu können!
Diese Kielflosse, die Seitenflosse... makellos! Wie auch die Kehlbleche (engl.: flashing, von to flash-sich exhibitionieren? :pinch: )

@Till: Ich kann´s selbst nicht mehr erwarten meine Flossen endlich an das Leitwerk zu legen! :D

Um mit eurem Tempo mithalten zu können muss ich wohl ein paar anonyme Subunternehmer einstellen (engl.: Ghostbustler). *johl*

Bis bald!
Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

61

Samstag, 23. März 2013, 15:02

Moin Leute,

Danke für Eure Statements Wilfried, Pater Heimleucht und Prinz Ghostbustler!

Ich habe mich nun mit dem Fahrwerkschacht beschäftigt und es hat eigentlich ganz harmlos angefangen:





Till hatte bei seiner Urschel ja schon auf diese komischen Strebenverschwindlasshalbrundenpassenüberhauptnichtdinger
hingewiesen, aber die Teile sind eigentlich nicht das Hauptproblem. Denn irgendwie scheint mir entweder mein Fahrwerkschacht
zu klein, oder eben der Ausschnitt für selbigen zu Groß?!? Generell habe ich so gar nichts gegen große Ausschnitte...im Gegenteil,
aber in diesem Fall finde ich es doof.





Tja, da muss er sich wohl was einfallen lassen....herrje....

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 877

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

62

Samstag, 23. März 2013, 15:28

Hallo JR,

ein Ärgernis ! Farblich mit Schwarz wohl einigermaßen zu kaschieren, aber da leidet ja auch die Stabilität. Die Wände, die oben nicht glatt abschließen ggf. mit Winkeln aus schwarzem Tonpapier an der Außenhaut fixieren?

Zaphod

Beiträge: 1 543

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

63

Samstag, 23. März 2013, 16:27

Guten Tag Jens,

gleiches hatte ich bei meinem Vogel geahnt und habe mir mit einem Trennschnitt geholfen ....



sollte es zu den Flächen eine kleine Differenz geben, macht nichts, wird später durch die beiden Manschetten verdeckt.

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

64

Samstag, 23. März 2013, 16:52

Hallo nochmal

und Danke Zaphod für Deinen post, ich werde mal einen radikaleren Weg versuchen.

Hi Wilfried, auch einen Dank an Dich, Deine Argumente machen definitiv Sinn für mich. Den
Schnitt habe ich schon vollzogen, das sollte trotz nem Millimeter weniger eigentlich funzen.





Ja genau, dann sind da ja auch noch die Manschetten am Übergang zur jeweils äußeren Fläche.
Im Innern habe ich aber auch noch einige Wände herausgerissen, welche auch in der Höhe nicht so richtig hingehauen haben.
Nützt nichts, da muss ich nochmal rann, aber wird schon werden.





Das habe ich mit dem radikaleren Weg gemeint Zaphod. Ich weiss nur noch nicht, wie ich es mit diesen halbrunden Dingern vernünftig
hinbiege. Muss ich wohl nochmal gucken, wie der gute Till das gelöst hat ( Erfahrung ist doch durch nichts zu ersetzen ).

So, die Teile noch mal ausgedruckt und rann ans Werk.

Bis dahin

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 24. März 2013, 20:43

Hallo Jens.

Ja, das taugt mir! :D
Drei (Du, Wilfried und Till) hochbegabte Borderlinebastler an der Grenze des optisch Wahrnehmbaren zeigen die Unzulänglichkeiten von CAD-konstruierten Hochpräzisionsbausätzen auf!
Das erinnert mich an die beiden Mathematiker, welche einst dem Pentium III von Intel eine Rechenschwäche im Femto-bereich nachgewiesen haben. Hut ab! :thumbup:

Ich meine, die stark vergrößernden Aufnahmen zeigen Sachen welche sonst dem unbelupten Auge verborgen bleiben, ein Indikator für sehr genaue Arbeitsweise.
Stellvertretend ein Danke an euch alle für die Vorarbeit, ich bin gewarnt und werde eure Ratschläge (radikale Schnitte) volley übernehmen.

(...wenn ich denn mal in die Gänge komme, auf Grund meiner Zeitnot erwäge ich ernsthaft noch vor Ostern zum Buddhismus zu konvertieren um endlich mal zwei Feiertage für´s Basteln frei zu haben anstatt gefärbte Haseneier zu suchen...)

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 24. März 2013, 22:29

Heissa, ihr Lieben,

frisch aus Ratingen zurück.
War cool.... jede Menge nette Spielrunden, haufenweise tolles FeedBack auf "Jets" und "Bankraub".... aber irgendwie habe ich euch und eure abgedrehten Postings verdamt vermißt.

@ J.R.: Naja, wenn du jetzt schon voll dabei bist mit Wilfrieds Hilfsschnitten und o, dann isses zu spät. Aber du hättest die vordere Wand der Fahrwerksschächte auch einfach mit sanfter Gewalt Richtung BUg drücken können. Ein mm ist da locker drin. Aber wie Zaphod schon schrieb: Schwahz isjanunkeinproblem, Macker.
Und....ääääh.... "erfahrung ist durch nichts zu ersetzen"????? Bist du des Wahnsinns nackter Kofferträger? Ich schaff´s einfach immwer irgendwie, meine Unzulänglchkeiten auf den jeweiligen Konstrukteur abzuwälzen.
Mein Lebensmotto - förmlich mein buddhistisches unbeluptes (hehe) Motto ist "Ich war´s nicht".

Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 543

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 24. März 2013, 23:55

... um endlich mal zwei Feiertage für´s Basteln frei zu haben anstatt gefärbte Haseneier zu suchen...)

LG Bernhard
wobei sich mir die Frage anheim stellt; wer färbt eigentlich dem Hasen die Eier? Diese Frage mag kurz vor Mitternacht erlaubt sein...

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

68

Montag, 25. März 2013, 08:56

wer färbt eigentlich dem Hasen die Eier?

:D
naja, irgendein freilaufendes Huhn wird sich schon finden...
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

69

Montag, 25. März 2013, 09:24

Jahaaaa, Leute,

ich weiß nicht, ob ihr es wißt, aber hier in Rhein-Main ist gerade Tattoo Convention.

Soweit erstmal

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

70

Montag, 25. März 2013, 09:52

Ja seid Ihr denn vom wilden Wutz begrabbelt?

Kann man Euch denn nicht mal ne halbe Stunde allein vor den Rechner lassen, ohne diese unglaublichen Entgleisungen?

Muss ich wieder die Forentherapeutin informieren, hä.....wollt Ihr das??................Ach Ihr wollt das wirklich 8| , ja dann bitte weitermachen :D .

Zurück von der " stillen Treppe " zum Pappfliegerbau:

Für die herausgerissenen Trockenbauwände sollten nun die LC-Teile montiert werden, aber irgendwie wollten die Dinger bei spannungsfreiem
Einfügen genausowenig funzen, wie die Druckvariante. Irgendwie stimmt da was nicht, also mit Überstand nach oben eingeklebt und anschließend zurecht-
geschliffen.





Dann das Ganze tapeziert, und diese halbrundenineineneckigenkastenübergehenden Dinger wieder neu aufgebaut. Die Dinger werden keinen Schönheitspreis
gewinnen, aber wenn ich mir überlege, wann ich ( oder jemand anderes ) das letzte mal in den Fahrwerkschacht meiner P-47 geguckt hat..............egal.
Zumindest ist die untere Hälfte schon mal wieder i. O.





Dem noch nicht eingeschlafenen Betrachter wird evtl. aufgefallen sein, das der Bastler auch bei dieser Kiste die Landeklappen ausgeschnitten hat.......ja doch, die
Arbeit mache ich mir auch noch. Man sieht zwar nicht allzuviele Hurris am Boden mit ausgefahrenen Klappen, aber es gibt sie....

Schöne Woche Euch ( und lasst Euch blos nicht bremsen in Euren überaus erheiternden Kommentaren, OK? )

Viele Grüße vom immernoch grinsenden

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

71

Samstag, 30. März 2013, 16:11

Tach zusammen,

nach der ganzen Zerstückelei ging es mit dem Wiederaufbau weiter. Die obere Tapete ist nun auch auf
dem Flächenmittelstück drauf. Sieht dann so aus:





Die Suche nach einem schön schrillen Interiorgreen für die Bremsklappenkästen hat nun auch endlich ein Ende, nachdem
ich alle möglichen Grüntöne versucht, Pappe gekauft und Servieten zerschnibbelt hatte.





Beim montieren des Mittelstückes mit dem Rumpf habe ich mich ordentlich an der Hinterkante orientiert, um dort einen schönen Abschluss
zu bekommen.





Als ich dann jedoch die Verkleidung nach vorn in Richtung Motor ankleben wollte, gabs die Überraschung.....passt nicht. Verdammt, wat nu?
Die Verkleidung passt auf der Tragfläche gerade mal so und so habe ich mich entschlossen den Rest abzuschnibbelt und vorn an die Motorraumverkleidung
zu kleben. Das bedeutet natürlich, das ich die Lücke, welche sich nach dem anbringen der Kehlbleche noch auftut irgendwie verschließen muss.





Hat bei Till seiner Mühle echt toll ausgesehen die Stelle, ein exakter Übergang, aber mir bleibt da noch einiges zu schnitzen. Hab auch nicht wirklich eine Ahnung,
woran es den liegt, Mist.

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

72

Samstag, 30. März 2013, 18:38

Hey, J.R.,

ja, da habe ich allerdings auch keine Ahnung, was du da getrieben hast. Das Einzige, was ich mir vorstellen kann, ist, daß du die Tragflächen ein Stück zu weit hinten angesetzt hast, aber das kann ja eigentlich nicht sein, oder? Ich hätte an deiner Stelle das Ding auf der Tragfläche festgenietet und den Spalt vorne zum Motor hin kaschiert.
Komisch, das alles.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

73

Montag, 1. April 2013, 00:19

Liebe tapferen Modellbauer,

hier hab' ich einen Trööt über Nudeln im Kartonbau geschrieben.


:) Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

74

Montag, 1. April 2013, 13:53

Grandios Ully,

Du tapferer Sackpfeifer :thumbsup:

Solche altagstauglichen Tests unter erschwerten Bedingungen sind doch das Sal...äh, die Nudel in der
Kartonbausuppe ^^ .

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 21. Dezember 2014, 18:47

Naaabend,

kennt eigentlich noch jemand diese Mühle :?:








Da überlegt gerade jemand, das Ding zuende zu bringen. Gibt es Einspruch? :sleeping:

Gruß Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Beiträge: 1 543

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 21. Dezember 2014, 18:57

Da überlegt gerade jemand, das Ding zuende zu bringen. Gibt es Einspruch? :sleeping:


nö, höchstens Zuspruch!

mit liebem Gruß
Wilfried

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 877

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 21. Dezember 2014, 19:10

Hallo JR,

stimmt, die sollte fertig werden, damit das Landeskriminalamt endlich über seine Hurricane verfügen kann.


Zaphod

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 369

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 21. Dezember 2014, 19:30

Moin Jens,

kennt eigentlich noch jemand diese Mühle :?:

Ja, habe ich in grundsätzlich angenehmer Erinnerung. Bitte weiter bauen, möglichst bis zum vollständigen Ende :!:

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 21. Dezember 2014, 22:18

kennt eigentlich noch jemand diese Mühle


Ja, ich... :whistling:

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

80

Montag, 22. Dezember 2014, 12:42

Hey, ihr beiden Gestrigen, hehe,

Nix Widerspruch oder Einspruch.
Mach´ hin, die Kiste ist sowas von oberkühl.
Schön, daß du dich dransetzt. Ich müßte auch mal meine ganzen Altlasten.....

Liebe grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Verwendete Tags

Hawker, Hurricane

Social Bookmarks