Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. November 2015, 12:56

11. KBW groß – Focke-Achgelis FA 223 „Drache“ - MPModel No.24 – 1:33

11. KBW groß – Focke-Achgelis FA 223 „Drache“ - MPModel No.24 – 1:33

Moin Leute,

heute melde ich mich zum 11. KBW an.

Mein Modell soll die FA 223 „Drache“ von Focke-Achgelis werden.
Der Baubogen wird von MPModel angeboten, trägt die No.24 und kommt aus dem Jahr 2015.



Zur Geschichte werde ich hier aber nichts schreiben. Da gibt es im Netz genügend Material.
Meine Unterstützungsliteratur aber wird dass Buch „Focke – Flugzeuge und Hubschrauber von Henrich Focke 1912-1961“ von Enno Springmann aus dem Aviatic Verlag sein. Dort sind eine Menge Fotos und Pläne zu finden.

Das fertige Modell im Maßstab 1:33 hat schon für mich beängstigende Ausmaße.
Fertig ist der „Drache“ 37cm lang und 13,2cm hoch. Durch die zwei nebeneinander liegende Rotoren wird das ganze 74cm breit.
Ob ich die Rotorgondeln abnehmbar baue weiß ich aber noch nicht, mal sehen.

Gruß aus Bremen
Stephan
»BlackBOx« hat folgende Bilder angehängt:
  • 002 -  11. KBW FA 223 - Drache.JPG
  • 003 -  11. KBW FA 223 - Drache.JPG
  • 004 -  11. KBW FA 223 - Drache.JPG
  • 005 -  11. KBW FA 223 - Drache.JPG
  • 006 -  11. KBW FA 223 - Drache.JPG
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackBOx« (8. November 2015, 13:57)


Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

haduwolff (08.11.2015), Horst_DH (08.11.2015), Hefebe (20.12.2015)

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 454

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. November 2015, 13:56

Hallo Stephan,
das erste Bild lässt sich bei mir nicht öffnen...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. November 2015, 13:59

@ Henry,

sorry, habe eben noch das verbotene Zeichen gelöscht.
Nun sollte es wieder gehen.



... weiter,

Da es mein erstes Modell mit Lasercut wird, habe ich zuerst den Größenvergleich gemacht.
Passt.

Gruß
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. November 2015, 20:57

… weiter …

Sooo, die obere Cockpitinstrumentierung ist fertig.
Nur noch die kleinen Hebelchen etwas ausrichten.



Die Instrumente habe ich mit klarem Nagellack verglast. :D
Und eigentlich sollten die Zylinder auf der Rückseite stumpf zusammengeklebt werden.
Ich hab's mit Lasche gemacht, für mich war's einfacher und man sieht's hinterher hoffentlich nicht mehr. :whistling:

Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

racepaper (10.11.2015)

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. November 2015, 22:47

Pilotensitz

Moin Leute,

es ging etwas weiter.

Für das Kantenfärben der Gitterkabine musste ich auf das „Geschützgrau“ von Revell Aqua Color umsteigen.
Der LC hat einfach zu viel Wasser gezogen.



In der Zwischenzeit ist auch der Pilotensitz fertig geworden.




Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

haduwolff (15.11.2015), Helmut B. (15.11.2015)

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. November 2015, 12:39

Moin Leute,

nach zwei Wochen Baupause und Messe Bremen geht’s mit kleinen Schritten weiter.
Die Gitterkabine ist etwas vervollständigt.



Was mir jetzt aber völlig unverständlich ist, warum hat der Konstrukteur keine Innenverkleidung für das Cockpit konstruiert. Durch die große Verglasung kann man bis zum Motorschott sehen und es gibt nur das Außenhautbauteil. Auch die Verglasung sollte ja eine nicht sichtbare Verklebung haben.
Da hilft nur Eigeninitiative und die Innenverkleidung selber machen.




Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 454

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. November 2015, 12:54

Hallo Stephan,
aufgrund der (ganz wenigen) Fotos im Internet vermute ich, dass es keine „Innenverkleidung“ im klassischen Sinne gab.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. November 2015, 13:01

Moin Henryk,

da magst Du recht haben. :S

Dann hätte der Konstrukteur zumindest die Rückseite der Außenhaut bedrucken lassen sollen, so zumindest sieht man nur die weiße Rückseite.
Und das geht überhaupt nicht. :thumbdown:

Gruß Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Gustav (22.11.2015)

  • »Klaus-D.« ist männlich

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 14. Januar 2008

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. November 2015, 10:03

Moin Stephan,

das sieht ja richtig nach Arbeit aus. Das Anpönen von so großen Flächen dürfte kaum machbar sein, ohne das sich der Karton verzieht. Hinterkleben mit einzelnen Flächen aus dunklem 80g Papier und Abschrägen der Kanten vom Gittergestell?
Drücke Dir die Daumen, dass alles nach Deinen Wünschen klappt. :thumbup:

Viele Grüße
Klaus-Dieter
Meine Homepage: www.kartonundmeer.de

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 095

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. November 2015, 12:21

Servus Stephan,

Was ich mir vorstellen könnte, daß du einfach die Rückseiten der Baubögen durch deinen Drucker jagst und z.B. mittelgrau bedruckst. Ich weiß jetzt zwar grad nicht, ob der Bogen in A4 ist oder größer, aber das wäre noch mit am wenigsten Verzug verbunden.

Ansonsten ein schönes Projekt, das du dir da ausgesucht hast.

Herzlichen Gruß
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. November 2015, 18:12

Hallo Klaus-Dieter,
ja, anpönen möchte ich die Fläche auch nicht - kommt aus Tonpapier 'ne zweite "Röhre" rein.

Hallo Robert,
Danke, der "Drache" ist ja auch wirklich was außergewöhnliches.
Die Seite ist etwas größer als A4.


Moin Leute,

es ist wieder Wochenende und für mich Zeit hier den Baubericht weiter zu schreiben.

Stehengeblieben bin ich bei beim zweiten Gerätebrett.
Dieses war schwenkbar an der als Überschlagssicherung eingebauten Stützstange (Busstange) vor dem Piloten montiert.

Es gab drei Positionen zur Einstellung.
Für den Piloten im Reiseflug, als zweites die Kran- und Transportarbeitseinstellung und die dritte Einstellung war für einen Flugschüler der auf dem Klappsitz neben dem Piloten sitzen konnte.



Dieser Klappsitz, auch für den Techniker oder Bordschützen, ist im Modell nicht nachgebildet.



Dafür habe ich bei meinem Modell noch das Übertragungsgestänge der Fußpedalen etwas angedeutet.





Gruß
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Suncat (28.11.2015)

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. November 2015, 18:25

… weiter

weil ich mir noch nicht ganz sicher bin wie ich das angedeutete Munitionsmagazin aufpeppe habe ich schon mal mit den Rotorblättern angefangen.


Hier das Lasercutbauteil mit der Drahtverstärkung und die Bauteile vom Bogen.


Ein fertiges Rotorblatt – jetzt fehlen noch 5 Stück.


Und hier mal in ungefähre Position gelegt (das mal zwei, wird schon ein Großer Oschi :D )


Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Dezember 2015, 13:13

Rechter Rotorkopf

Moin Leute,

Auf dem Werkstatt-Treffen der IG kartonmodellbau Bremen und umzu habe ich ein bisschen an meinem Modell weiterbauen können.
Nicht viel, aber doch etwas. (hab einfach zuviel mit den Kollegen gequatscht) :whistling:


Ich habe zuerst nur den rechten Rotorkopf gebaut.


Der Glockenförmige obere Teil beherbergt unter anderem die Umlenkhebel und die Blattwinkel Steuerstangen.


Das Mittelteil besteht aus den Schlag- und Schwenkgelenken für die drei Rotorblattwurzeln.


Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich
  • »BlackBOx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. Dezember 2015, 13:48

Moin Leute,

nach den Weihnachtsfeiertagen geht's hier nun auch ein wenig weiter.

Das nächste Bild zeigt meine Baugruppen für den rechten Rotorkopf.



Da ich den Rotor gerne drehend bauen wollte habe ich eine Achse aus Draht eingebaut.
Sie geht einmal ganz durch das Bauteil. Von den Seilsteuerscheiben, den drei grünen Bauteilen des Getriebekastens, der Rotorblatthalterung und endet im Gehäuse für die Steuerstangen.




Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

racepaper (29.12.2015), Schildimann (29.12.2015), Klaus-D. (30.12.2015)

Social Bookmarks