Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. September 2015, 00:12

11. KBW groß: KK #15 Hawker Hurricane Mk.I

Liebe Mitstreiter,

Ich nehme an der Kategorie groß teil, da es für mich einfach ist einen Flieger zu bauen, den ich schon lange geplant hatte.

Die Wahl fiel auf die Hurricane vom polnischen Verlag Kartonowe Kolekcja, konstruiert von Pawel Mistewicz.

Frisch ausgepackt von Wilfried und der dazugehörende Baubericht.

Ich verwende den Bausatz mit dem Lasersatz.


Und immer wieder ein besonderer Moment. ;)


Zuerst das Instrumenten Panel.


Die Cockpitsektion mit dem Interieur ist fertig. Den Rohrrahmen habe ich aus Zigarettenpapier gemacht.




Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß am Wettbewerb.

Liebe Grüße
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

Theobreg

Anfänger

  • »Theobreg« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: CPA

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. September 2015, 15:53

A great start for a beautiful model.

I will follow with great interest.

Theo

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. September 2015, 13:05

Thanks Theo,

dies ist meine zweite Erfahrung mit dem Verlag Kartonowa Kolekcja. Die Passgenauigkeit ist exzellent, auch die Lasercuts sind bereits so gut, dass wenig Nacharbeit notwendig ist.

Da der Bau des Rumpfes so zügig von der Hand ging,

Die Verkleidung der Cockpit Sektion ist wohl der wichtigste Bauabschnitt des Rumpfes. In meinem Fall liegt das Cockpit etwa 0,5 mm zu weit vorne.
Das sieht man hier sehr deutlich an dem Wulst hinter dem Cockpit. Der Spalt wird später durch die geöffnete Haube kaschiert.



Die folgenden Segmente sind vorbereitet.



Die Elemente verjüngen sich zum Heckende, deshalb habe ich die Laschen mit CA verstärkt.



Was mich gestört hat, ist ein kleines Panel, welches überlappend verklebt werden sollte. Ich habe deshalb den gegenüberliegenden Bereich ausgeschnitten und mit einer Lasche hinterklebt.



Und hier noch die restlichen Rumpfteile.



Und gleich zeige ich Euch noch den kompletten Rumpf.

LG
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. September 2015, 13:10

Das ist der momentane Baustand.



Hier ein Beispiel, dass zuviel Schleifen des Spantes auch negativ sein kann. Links passt es, rechts so lala.





LG
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. September 2015, 20:27

...und weiter geht's.

Seitenruder:

Die Vorderkante habe ich mittels eines Schweißdrahtes sanft gerundet.


Das Spantengerüst wurde entsprechend angeschliffen.


Die fertige Finne. Sch... Makro ;(


Das Ruder selbst. Die Ruderhörner sind zwar dargestellt, das Seil wird bei mir nachgerüstet.
Das Laschenteil habe ich weggelassen, alle Hinterkanten sind stumpf mit Weißleim verklebt.


Höhenruder:

Hier ist es wichtig, dass beim Runden keine Knicke entstehen.


Die beiden Höhenruder.


Und damit sind diese Anbauteile fertig.


Ich kann es nicht oft genug sagen, Bausätze von Kartonowa Kolekcja - Pawel Mistewicz sind hervorragend, die Passgenauigkeit und der Druck sind makellos.

LG
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 507

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. September 2015, 22:46

Hallo Rene,

Deinem Urteil ist uneingeschränkt zuzustimmen. Ich bin sehr gespannt, was in diesem Jahr noch kommt, 1-2 Bausätze wären durchaus möglich.

Ich persönlich würde eine Avenger sehr begrüßen.

Zaphod

Beiträge: 1 422

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. September 2015, 23:42

Ich kann es nicht oft genug sagen, Bausätze von Kartonowa Kolekcja - Pawel Mistewicz sind hervorragend, die Passgenauigkeit und der Druck sind makellos.


genauso ist es, und die Modelle sind probegebaut, werden im textlichen Teil des Modellbogens gezeigt und sind preislich für normale Menschen erwerbbar..

mit liebem Gruß
Wilfried

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. Oktober 2015, 19:27

...aus diesen Teilen gemeinsam mit der Bauanleitung ...

...und diesen Kleinteilen ...

...entsteht das Gerüst für die Tragflächen.

LG
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hallifly (06.10.2015)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:05

Der Fahrwerksschacht ist komplett. An den mittigen Tank kommen noch die Bremsleitungen zu den Rädern.
Der dicke "Schlauch" ist 2mm Aludraht.



Den Baubericht von Wilfried zu Herzen genommen, habe auch ich dieses labbrige Zwischenstück einfach getrennt.



Das ganze Konstrukt verspricht eine wohlgeformtes Tragflächenprofil.

LG
René
Danke, dass der Bau gefällt.
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. November 2015, 21:06

Hier ist auch etwas weitergangen.

Wie schon geschrieben, war Wilfrieds Ratschlag Gold wert, die 1,5 mm Stege wären sowiso abgerissen und die Ausrichtung war auch leichter.



Und wie ihr seht, sind die Tragflächen auch schon vorgeformt und an den Hinterkanten "zart" verleimt.



Und gleich kommt die fertige und montierte Tragfläche. Das Teil baut sich fast von selbst, nur mit Weißleim. ;)

LG
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. November 2015, 21:52

Ich kann das nichts kommentieren, da passt einfach alles.

Linke Seite , rechte Seite

... und die Unterseite.

Das Seiten- & Höhenleitwerke, aufgeklebt jedoch noch nicht komplett.

Der Status bis hierhin.

LG
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Zaphod (16.11.2015), Helmut B. (16.11.2015)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 9 786

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. November 2015, 23:20

Verbindung der Flächen am Rumpf - schmatzend und saugend, würden die Schifflebauer sagen... :D

:thumbsup:
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 104

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. November 2015, 13:59

Schmatzend-Saugend..?? 8|

achso...es geht um die Passgenauigkeit.... :D

(dachte schon, Helmut erzählt uns was von seinen Tischmanieren... :D :D )

Auweiha, dat wird doch wieder sofort gelöscht... ;(
:whistling:

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 178

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. November 2015, 20:42

Schmatzend-Saugend..?? 8|
Das ist doch eine Fachfrage! ;)
Verbindung der Flächen am Rumpf - schmatzend und saugend, würden die Schifflebauer sagen... :D
Dabei fehlen noch die Kehlbleche. ;)

Bei den Übergängen vom Höhen- zum Seitenleitwerk sieht das dann so aus.


Das Seitenleitwerk ist ca. 1,5° angestellt, damit wird das Motormoment ausgeglichen.

Jetzt sieht der Flieger schon sehr nach Hurricane aus.

LG
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Maxe (25.11.2015), cyana (26.11.2015)

Social Bookmarks