Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

121

Sonntag, 24. August 2014, 18:14

@ Wiesel: Endlich mal 'was Einfaches! - Die Dinger einfach nur um 90 Grad verdreht aufpappen... und schon is' gut... Dass Du mir dann aber mit Deinen Takelhinweisen in der PN gleich wieder Salz in meine Wunden streust - ja, das nehm ich jetzt maÄ krumm... :( ;) :whistling:

Moin sonstige Interessierte (und davon scheint's je doch 'ne Reihe zu geben, wenn ich mir die Anzahl der Hits so ansehe - danke!), klar ging's auch heute bei Aprilwetter weiter...

Laaaaangsam, ganz langsam nehmen die weißen Flecken an Deck ab und werden weniger. Hier noch ein fehlendes Oberlicht, auf der Back der Wellenbrecher und die restlichen Lüfter sowie ein Spill. Auch achtern kamen noch ein paar Kleinigkeiten hinzu. Es ist also mal wieder das Stadium erreicht, wo man sich am Ende des Basteltages fragt: "Und was hast Du eigentlich die ganzen Stunden gemacht????" - Übrigens: Die letzten Lüfter hab' ich in aller Sorgfalt ausgeschnitzelt, ebenso sorgfältig vorgeformt und zusammen geklebt. Doch siehe da: es geht wirklich nicht so, dass die Vorderkante der "Tröte" einen 90-Grad-Winkel mit dem Deck bildet... Also war es wohl beabsichtigt, dass es reinregnet... ?( X(

Den ersten Probebau der Winden BG 109 zeige ich lieber nicht! - Is' ja auch ein Probebau. Der hat mich allerdings fast zwei Stunden "gekostet". Allerdings weiß ich nun um seine (und meine) Kinken und werde sie bei den übrigen (hoffentlich) zu vermeiden wissen.

Wie man sieht, hab' ich es bisher vermieden (wie der Teufel das Weihwasser!!), LC-Teile zum Einsatz zu bringen, auch wenn die BA dies von der Nummerierung her schon längst vorgesehen hat. Doch das Zeugs ist mir einfach zu empfindlich als dass ich es schon verbaue, ohne es unbedingt zu müssen. Apropos LC-Platinen:
Es ist ja nicht das erste Modell, das ich mit den angebotenen "maßgeschneiderten" LC-Teilen baue. Doch auch diesmal bietet der Satz wieder Teile an, die problemlos aus dem Bogen zu bauen sind und lässt andere, die sich eigentlich anböten (z.B. die Stützen für die Brückennocks) vermissen - schade...

Ich werde also erst mal dafür sorgen, dass die noch weißen Flecken auf den Decks verschwinden, bevor ich mich den LC-Teilen widme. Vorbereitet hab' ich sie schon... Ebenso, wie das eine oder andere Rettungsboot. Da wartet mit den ins Wasser gelassenen allerdings noch ein wenig Improvisation auf mich...
Gruß und schönen Abend aus Kiel wünscht Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

122

Sonntag, 24. August 2014, 20:01

@ Wiesel: ... Dass Du mir dann aber mit Deinen Takelhinweisen in der PN gleich wieder Salz in meine Wunden streust - ja, das nehm ich jetzt mal krumm...

...



:P
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

123

Montag, 25. August 2014, 18:25

@ Helmut (Wiesel): Ja, ja, so ist's richtig! Der (alternde) Strafverteidiger muss den (alten) Kriminalbeamten necken... Berufskrankheit hat... :D :pinch:

Moin "liebevollere" Freunde,
einmal mehr hatte ich heute die Wahl zwischen Pest und Cholera: Winden oder Rettungsboote. Ich hab mich für die Cholera entschieden, also für die Rettungsboote.
Nach meinem Probebau schienen mir die "normalen" nicht mehr so schwierig. Also hab' ich mich an die umzubauenden gemacht, die ja Waterline-Modelle sein müssen, will ich meinen Plan verwirklichen, sie beim Ausbooten darzustellen. Im Diorama wird die Backbordseite zu sehen sein, auf der ich die vier großen Rettungsboote "zu Wasser lassen" möchte. Dazu hab' ich schon mal Boot 1 und 2 voll besetzt und werde sie Kurs Eiskante schicken. Boot 3 wird an der Gangway liegen und es werden von dort aus weitere Passagiere einsteigen, während Boot 4 schon bereit liegt, um weitere "Abenteuerlustige" an Bord zu nehmen. Erfahrungsgemäß werden in den Tendern bzw. Booten immer zuerst die achteren Plätze besetzt. Nur Unerfahrene platzieren sich ganz vorn im Boot. Warum? - Jouhh! - Man hat die beste Aussicht und den besten Fotoplatz von da aus... Wenn denn das Objektiv trocken bleibt, was eher unwahrscheinlich ist... ;( ^^
Mir jedenfalls hat eine kaputte und irreparable Nikon gereicht. Seitdem bevorzuge ich eher die hinteren Plätze bei solchen Gelegenheiten... Muss dann halt nach Achtern raus fotografieren.
Bis denne und schönen Abend
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 541

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

124

Montag, 25. August 2014, 18:55

Moin ,
nette Idee :thumbsup: , aber die Jungs in den Booten bekommen doch noch ein Paar Ruder oder Paddel ans Boot, oder?
Lg
Thomas

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

125

Montag, 25. August 2014, 19:19

Abwarten - Tee trinken (wie man hier so sagt... :rolleyes: :whistling: )
Gruß
Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

126

Dienstag, 26. August 2014, 17:50

Da ich heute nichts Besseres (aber Gott sei Dank auch nichts Schlechteres wie Rasen mähen, Staubsaugen, Auto waschen o.ä.) vor hatte, setzte ich mich schon gegen 10:00h an den Basteltisch. "Was machst Du denn heute?" - Hmm... Ich sah mir die Einfach-Version für die Winden an und war anfangs geneigt, sie - nach meinen Problemen mit dem Probebau der "ausführlichen Version" - tatsächlich zu bauen... In stiller Zwiesprache mit Piet verriet er mir dann aber, dass das eher als "Lückenfüller" und kleine "Verar...ung) gedacht gewesen sei.:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spitzbergen Dio 002.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

127

Dienstag, 26. August 2014, 17:57

Mehr oder minder schweren Herzens machte ich mich also an den Bau der von mir so "geliebten" restlichen 5 Winden. Die Spindeln (oder wie die Dinger heißen mögen) waren zu klein für die Markierung, auf die sie sollten. Doch sie zu umwickeln (wie ich es bei unseren Könnern hier schon gesehen hab') - nee - dazu konnte ich mich denn doch nicht durchringen. War ich doch schon froh, die Dinger (jedenfalls für meine Verhältnisse) vernünftig hin bekommen zu haben. Nun ja, die Kantenmalerei geriet mal wieder zur Ganzkörperbemalung (Sch...Pinsel...Sch...Farbe!!!!). Doch im normalen Augenabstand bin ich doch sehr zufrieden damit... Nein: ich bin sogar recht stolz darauf (Könner bitte nicht lachen und schon gaaaar keine abfälligen Bemerkungen dazu posten :cursing: ;)
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

128

Dienstag, 26. August 2014, 18:01

So konnten wieder 5 weitere, weiße Flecken an Bord unter den dafür vorgesehenen Teilen verschwinden. - Langsam werden sie weniger und ich nähere mich der Phase, in der ich (endlich) mit der LC-Detaillierung anfangen kann. Ein paar Tage wird es allerdings noch brauchen, bis ich damit anfangen kann, denn ich will erst a l l e weißen Flecken beseitigt haben (abgesehen von den Masten), bevor ich den empfindlichen Fummelkram in Angriff nehme. So sieht die AV im Moment denn so aus:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 006.JPG
  • Spitzbergen Dio 007.JPG

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 119

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 26. August 2014, 20:32

Moin Kurt,

ich bin sogar recht stolz darauf


zu Recht, die Winden sind Dir gut gelungen. Da noch etwas zu ändern, dürfte nur zu Verschlimmbesserungen führen.
Sei zufrieden und nimm es als Ansporn für weitere Detaillierungen.

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 532

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 27. August 2014, 10:59

Hallo Kurt,
ja, ja die vielen kleinen Dingerchen wie Winschen,Poller, die so an Bord untergebracht sind beleben das Modell. In der Frühzeit der Wilhelmhavener haben wir uns solche Details gewünscht. Jetzt müssen wir halt bei diesem Kleinkram durch. Es lohnt sich. Vor mir liegen auch noch die vielen Optiken der Prinz Eugen und die vielen Flaks. Aber das Wetter war uns Modellbauern in der letzten Zeit gnädig, keine Gartenarbeit usw.
Viele Grüße
Ulrich

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

131

Mittwoch, 27. August 2014, 18:19

@ Gustav: Ja, manchmal tut auch ein (ehrlich gemeintes) Lob gut und ist Balsam auf die "geschundene Bastlerseele"... Danke!
@ modellschiff: Dass Du die PE von CFM überhaupt in Angriff genommen hast, ist allein schon bewundernswert. Ich hab' den Bogen auch noch liegen und ihn gestern noch mal "gelesen". Mann oh Mann... Hut ab! :thumbsup: Und was die alten W'havener betrifft: Als Jugendlicher habe ich Modell wie TROYBURG, ANGELBURG, JASON etc. g e l i e b t" - Eben weil sie "schnell" fertig waren und man seine Erfolgserlebnisse hatte. Würde übrigens reizen, auch diese Dinger (auch sie liegen noch - oder wieder - in meinem Stapel vielleicht mal auf den Stand von heute zu bringen... Aber für all meine Pläne müsste ich wohl 150 werden und immer noch basteln können...

Moin übrige Freunde,
nach der Lüfter- und der Oberlichtorgie konnte ich nun auch die für die Rettungsboote beenden. Nein, ich hab' sie nicht alle an einem Stück zusammen gewurstelt. Vieles hatte ich zwischendurch schon vorbereitet. - Wenn man zählt, dann stellt man fest, dass ich 12 (statt der erforderlichen 10) Boote gebaut habe. Is' immer gut, 'ne Reserve zu haben... Auf der Steuerbordseite werden die Boote alle in den Davits hängen, auf der Backbordseite nur das kleine. Die vier anderen werden für den "Gletscherbesuch gebraucht. - Nebenbei: Kann mir vielleicht mal jemand sagen, ob die Boote damals nur mit Riemen ausgestattet waren oder ob sie schon Motoren hatten??????
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

132

Mittwoch, 27. August 2014, 18:26

Und weil noch regierungsamtlich genehmigte Bastelzeit nach war, hab' ich mich über die Back her gemacht. - Noch ein paar Pöllerchen samt Bank und Stützen darunter, ein kleiner (LC-)Kran (WEHE WIESEL, ICH KRIEG VON DIR DAZU NOCH 'NE TAKELANLEITUNG!!!!! :cursing: ) und dann dran mit den ersten LC-Relings! - Da die Back normalerweise ein reines Arbeitsdeck ist, auf dem Passagiere nix zu suchen haben (das is' auch heute noch so), haben die Relings dort keine Handläufe. Die bekommen sie nur dort, wo sie in Passagierbereichen sein werden. Ob die Sailors sich die Pfoten abfroren oder nicht, das war (und ist) den Reedern ziemlich Banane...
Der Pfeil deutet übrigens auf eine Stelle hin, die noch unschön (weil noch nicht verklebt) ist. Da warte ich, bis ich den Mast dort einfüge, dann wird das Ganze gerichtet sein...

Und das war's denn für heute auch schon wieder von der mal wieder sommerlichen Ostseeküste. - Tschüss und bis denn...
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 27. August 2014, 20:35

...ein kleiner (LC-)Kran (WEHE WIESEL, ICH KRIEG VON DIR DAZU NOCH 'NE TAKELANLEITUNG!!!!! :cursing: )...



Ooooch - für den Ankerkran hätte ich da auch was... :wacko:

Ziemlich sicher waren die Rettungsboote nicht motorisiert.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 119

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 27. August 2014, 21:07

Moin Kurt,

Kann mir vielleicht mal jemand sagen, ob die Boote damals nur mit Riemen ausgestattet waren oder ob sie schon Motoren hatten?


Es gab schon Boote mit "Dampfmotor". Dann hatten die Boote aber auch einen schönen passenden Schornstein. Also: Wenn kein Schornstein, dann Riemen. Nach meinen Bildern hatte die Auguste keine Boote mit Maschinenantrieb.
Noch etwas zum Schiffsnamen: Die Hamburger wollten Kaiser Wilhelm einen preiswerten Gefallen tun und ihren schönen Dampfer nach der Kaiserin benennen. Dabei haben sie sich mit Augusta Victoria etwas vertan, der korrekte Name Ihrer Majestät war Auguste Victoria. In Bremen herrschte deshalb eitel Schadenfreude. Dem wirtschaftlichen Erfolg des Schiffes tat das aber keinen Abbruch. Wilhelm sprach im Zusammenhang mit dem Schiff auch immer von der Auguste.

Noch etwas zur Bemannung der Boote: Die damalige Mode bevorzugte gedeckte Farben.

Viele Grüße und weiterhin viel Spaß beim Bau
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

135

Donnerstag, 28. August 2014, 18:19

@Wiesel: Na denn ma' rüber damit! - Schaden kann's ja nich'. Ob ich das allerdings dann auch noch umsetze...hmmm :whistling:
@ Gustav & Wiesel: Danke für den Hinweis. Dann muss ich allerdings in den vier Booten, die zu Gletscher fahren sollen, noch je vier Leute umsetzen... Weil...ähhh...sonst wird das mit dem Rudern wohl'n büschen kompliziert. Aber ich denke, das ist kein Problem... Was die "Kleiderordnung" betrifft: Für den Ausflug wurden die Passagiere aus Sicherheitsgründen extra gebeten, möglichst Klamotten mit leuchtenden Farben anzuziehen, damit man sie leichter findet, wenn sie über Bord gehen sollten... :thumbsup: (Bei uns sagt man zu so was: "Jen Jung wüss keen Inwand - doar kreeg he Schleg...!" Übersetung: Erst als der Knabe keine Ausrede mehr wusste, da setzte es Hiebe...

Ansonsten:
Einmal mehr haben Pinsel und Farbe gen Kampf gegen Kurt gewonnen! - Herzlichen Glühstrumpf dazu! - Angesagt waren nämlich die LC-Relings in den Passagierbereichen. Und die mussten natürlich Handläufe haben! - Bietet sich normalerweise an, die mit Pinsel und Farbe zu erzeugen. "Du hast da 'ne frühkindliche Schädigung! - Ein Trauma sozusagen...", meinte meine Psychologentochter, als ich ihr mein gestörtes Verhältnis zu diesen Werkzeugen schilderte. - Hilft aber auch nicht so fürchterlich weiter... Fakt bleibt weiterhin, dass der Pinsel immer mal wieder ausrutscht und das übertünchende Weis nicht wirklich überzeugt. Aber das ist nun der heutige Stand der Dinge:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spitzbergen Dio 002.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

136

Donnerstag, 28. August 2014, 18:29

Wenn's auch nur 'ne Kleinigkeit ist, doch sie wollte bedacht werden: auf der Backbordseite wird nachher die Gangway herabgelassen zu sehen sein, damit die Passagiere zu den Booten können. Also war in die LC-Reling an entsprechender Stelle schon mal (vor Montage natürlich) eine Lücke zu schneiden. (s. Foto).
Übrigens: Die herrlichen Stockanker aus dem LC-Satz an Deck muss ich (leider) weglassen, denn das Schiff ankert ja. Von heutigen Kreuzfahrern weiß ich, dass sie oftmals nur e i n e n Anker werfen. - Hat jamend 'ne Ahnung, wie das damals gehandhabt wurde???
Gruß und schönen Abend von der mal wieder sommerlichen Ostsee,
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spitzbergen Dio 004.JPG

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 119

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 28. August 2014, 22:16

Moin Kurt,

man weiss ja nie und den Hamburgern trau ich schon so einiges zu, aber zwei Anker zugleich nun doch nicht.

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

138

Freitag, 29. August 2014, 08:29

Ich stimme da mit Gustav.
Die werden damals nur einen Buganker genutzt haben.

Aber was ist mit einem Heckanker?
Sieht der Bogen einen vor?
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

139

Freitag, 29. August 2014, 17:50

@Gustav & Wiesel: Herzlichen Dank für Eure Hinweise! - Gelobt sei das Forum! - Also wird nur der Backbordanker geworfen. Den Steuerbordanker hab' ich heute (hoffentlich einigermaßen akzeptabel) montiert. Wär' auch schade gewesen, dieses wunderbare Detail n i c h t zeigen zu können. Einen Heckanker sieht der Bogen nicht vor. Das Heck zeigt auch keinen Punkt, wo eine entsprechende Klüse (Ankertasche) hätte sein können. Doch klar: es würde schon Sinn machen, den Dampfer auch am Heck fest zu machen. Allerdings: Wenn die Schollen / Eisberge abbrechen und langsam auf das Schiff zutreiben macht es auch Sinn, dass es dann vor e i n e m Anken ggf. schwoien kann, wenn es von Eis tangiert wird... hmmmm... Wie man's macht, is' es verkehrt.... ?(
Aber hier erst mal die Aufnahme vom Bug mit dem Stockanker und der Kette auf der Stb.-Seite:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

140

Freitag, 29. August 2014, 18:02

Doch damit noch nicht genug: Bevor ich weitere LC-Relings anbringen kann, sind zuerst einmal die Niedergänge (10 an der Zahl
" dran. Der LC-Satz sieht die "alte" Baumethode vor, will man denn "Rutschbahnen" vermeiden. Also Stufe für Stufe ankleben... mit den entsprechenden Ungenauigkeiten, die dabei herauskommen. Neeeee Freunde, das is' ja nu' gar nix für mich!!!! -
Aber ich hab' ja noch passendes (oder problemlos zu kürzendes) Material von Saemann liegen. Gleich mal zwei davon (waren schon vorbereitet) ausprobiert und sie da: ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden!... Also hab' ich doch gleich mal weitere 12 davon grundiert. Morgen geht's damit weiter...

Mal wieder ernährt sich das Eichhörnchen mühsam - aber immerhin geht's -wenn auch mit Minischritten - vorwärts...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 004.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

141

Samstag, 30. August 2014, 18:03

Moin Freunde und schönes Wochenende!
Weiter ging's mit vier Niedergängen. Dann hab' ich noch die Gangway angefangen. Wenn ich mir die Stufen dabei so ansehe, so denke ich, dass die SBG (Seeberufsgenossenschaft) die nie und nimmer so abnimmt. Also werd' ich morgen einen zweiten Versuch starten.

Anschließend hab' ich mich um die Davits gekümmert. Wiesel hatte mir ja einen Takelplan dafür zukommen lassen. Den werde ich versuchen - in modifizierter Form - umzusetzen. Dafür ist es aber erst mal erforderlich, oben und unten unter dem "Galgen" je eine Umlenkrolle bzw. einen Block zu montieren. Die hab' ich mit dem 1mm P&D aus dem LC-Träger gestochen. So haben die Dinger die gleiche Stärke.

Doch nu' kommt die große Frage: Wo genau kommen die Davits hin????? - Die BA ist da wenig aussagekräftig. Nur eins steht fest: das erste Boot fluchtet mit dem Aufbau unter dem 1. Schornstein... Und denn????? - Weder an der Bordwand noch auf dem Deck finden sich irgendwelche Markierungen. Oder ich hab' - mal wieder - Tomaten auf den Augen. Dann bitte ich die Wissenden um einen kleinen Tipp! - Sonst bleibt nämlich nur noch X x Pi durch's Hosenbein und über'n Daumen. Eigentlich kann's das bei einem solchen Modell aber doch nicht sein - oder?
Gruß und bis denn,
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

142

Samstag, 30. August 2014, 18:45

Kurt,

im Netz gibt es zur Not eine ganze Reihe mehr oder weniger aussagekräftiger Bilder zur AV.

Aber wenn Du keine Marken findest, müssten sich doch die Positionen auch aus der Bauanleitung (den dortigen Skizzen) ergeben, oder?
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

kartonschneider

Fortgeschrittener

  • »kartonschneider« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

Beruf: rentner

  • Nachricht senden

143

Samstag, 30. August 2014, 20:43

Hallo Kurt,

guten Abend, ich muß mich auch mal wieder melden.

Die Lage Bezeichnungen für die Davids sind auf den Baubogen vorhanden ?( , nicht
auf den LC Bogen.
Schau bitte den Bg. 8 die Baut. 39 & 40 genau an, so wirst Du dort feine rötliche Striche
an der Reling sehen. Verfolge sie genau, so wirst Du die Pos. der Davits bestimmen können.

Sonst mach weiterso.

Mit freundlichen Gruß aus BI nach KI.

Ewald, Kartonschneider

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

144

Sonntag, 31. August 2014, 13:34

@Wiesel: Nee, die AB gibt nix her. Aber ansonsten: s.u.

@Ewald: Dein Hinweis war (ist) Gold wert! - Damit konnte ich die "Füße" richtig anbringen und die Davits selbst waren dann nur noch ein Kinderspiel.

Die Davits sind also dran und drauf und auch die Boote auf der Stb.-Seite. Ich habe sie nicht in die Davits gehängt. Das war mir denn doch zu kitzlig, sondern sie auf "Pallen" gesetzt. - Dann musste noch die Gangway herhalten, die ich am Vormittag noch vollenden konnte. Ist doch'n böser Fummelkram, die Treppenstufen einzeln einzusetzen. Und im richtigen Winkel wollen die auch nicht bleiben. Also muss es so seinen Willen haben und in normalen Augenabstand sieht das Ganze auch akzeptabel aus. - So, das waren die heutigen Wasserstandmeldungen und für heute ist Basteln vorbei. Heut' Abend geh ich mit meiner Psychologentochter zum SHMF-Schlusskonzert. Auf Mendelsohn's "Elias" freu' ich mich jetzt schon!
Gruß und schönes Restwochenende,
der Fischkopp
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

145

Sonntag, 31. August 2014, 14:17

Moin Kurt,,

sieht gut aus.
Kannst du noch eine Detailaufnahme von den "Pallen" machen, auf denen die Boote sitzen?

Viel Spaß beim Konzert ^^

LG
Riklef

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

146

Montag, 1. September 2014, 16:52

@ Riklef: s.u. das Boot auf dem Steg.

Moin sonstige Interessierte,
nachdem mich gestern Abend die Muse auf ganz großartige Weise geküsst hat, war heute Vormittag die Lust auf die "alte Dame" wieder groß. Die Baufortschritte halten sich nun allerdings in "Nano-Grenzen". So hab' ich denn begonnen, mich an der Takelung der Davits zu versuchen. Dann die ausgesetzten Boote mit Riemen komplettiert und schon war mein Basteltag schon wieder rum, denn die Regierung mahnte partnerschaftliche Hilfe an. Und dem folgt man als altersweise Mann natürlich...

Trotzdem will ich Euch - nachdem es draußen zumindest zeitweise ideales Fotowetter gab - eine Fotostrecke "mit Kulisse" nicht vorenthalten. Ich denke, es wird mal wieder Zeit... Auch für mich selbst als Motivation, nicht schlapp zu machen und mich auch weiterhin um die noch fehlenden (oder fehlerhaften) Details mit der zweitgrößten Hingabe zu kümmern, zu der ich fähig bin.

Während sich ein Teil der Passagiere in drei Booten die bizarre Gletscherlandschaft schon mal aus der Nähe betrachten kann...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 004.JPG
  • Spitzbergen Dio 010.JPG
  • Spitzbergen Dio 011.JPG
  • Spitzbergen Dio 013.JPG
  • Spitzbergen Dio 021.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

147

Montag, 1. September 2014, 16:53

...müssen andere noch warten, bis das 4. Boot klar zum Besteigen ist:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spitzbergen Dio 005.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (1. September 2014, 17:08)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

148

Montag, 1. September 2014, 17:01

... und so macht sich das "Schiffswrack" (wie unser Flensburger Pauker sich auszudrücken pflegt) im Szenario:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 015.JPG
  • Spitzbergen Dio 018.JPG
  • Spitzbergen Dio 020.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

149

Montag, 1. September 2014, 17:07

... im klitzekleinen Hafen ist auch 'was los: Die AV hatte beim Makler zwei Ersatz-Rettungsboote geordert. Bei zwei anderen an Bord waren Schäden festgestellt worden, so dass sie ausgetauscht werden müssen. Ein Schlepper hat sie mit Schuten angeliefert, so dass sie vor dem Ankerlichten an Bord kommen können.

Und damit sag' ich für heute denn ma' wieder tschüss!
Der Fischkopp
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 019.JPG
  • Spitzbergen Dio 020.JPG
  • Spitzbergen Dio 022.JPG
  • Spitzbergen Dio 023.JPG
  • Spitzbergen Dio 026.JPG

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

150

Montag, 1. September 2014, 22:31

Hey Kurt

Ganz grosses Kino! Ich liebe solche kleine "konstruierte" Geschichten. Und wenn sie noch so toll in Bild und Szene gesetzt sind, dann bin ich hin und weg! Wirklich grosse Klasse!

Freundliche Grüsse
Peter

Herbert

Erleuchteter

  • »Herbert« ist männlich

Beiträge: 3 558

Registrierungsdatum: 23. März 2005

  • Nachricht senden

151

Dienstag, 2. September 2014, 09:30

Ganz grosses Kino!

Find ich auch.
Die Augusta wächst ja auch stätig. Insgesamt sehr schöne Szene
findet
Herbert
Von der BLAUHEI- Werft zuletzt übergeben: Frachtdampfer VORWÄRTS, SS Rotterdam (V), MS Rostock (Typ XD),MS Johan van Oldenbarnevelt, KÜMO 500, FD Rostock, Fracht- Und Lehrschiff Heinrich Heine, MS Stubnitz, Hochseeschlepper Hermes, FD Thälmannpionier, MS Reutershagen, Portalkran mit kleinen Diorama, Seebäderschiff "Königin Luise", Saugbagger NETTY, Frachtdampfer Axeldijk, Z- Trawler, Fischdampfer Rostock
In Arbeit: MS Lakonia

Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

152

Dienstag, 2. September 2014, 17:06

Moin Kurt,

das sieht ja alles sehr nett aus, aber ich meine, der Schlepper ALBERT FORSTER ist da absolut unpassend. Der paßt zur SCHLESWIG HOLSTEIN, einlaufend in Danzig, kurz vor dem 1.9.1939. Für die AUGUSTA VICTORIA müßte schon ein alter Dampfpott ran, passend zur Zeit. Und bei Spitzbergen dürfte auch kein Hafenschlepper unterwegs sein. Da känme MERKUR/VULCAN in Betracht. Oder auch die SCHAARHÖRN, und der TITANIC-Tender von Paper-Shipwright wäre auch nicht schlecht.

Schöne Grüße

Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

153

Dienstag, 2. September 2014, 18:45

@ Peter & Herbert: Herzlichen Dank! Und es freut mich natürlich , dass Euch das Dio offenbar genau so gut gefällt wie mir! -
Um die Kinken weiß ich natürlich und versuche sie - so gut ich kann - noch auszubügeln. Zeit is' ja noch. Aber perfekt? - Nee - das wird's bestimmt nicht! Es ist und bleibt der Versuch eines mittelmäßigen Kartonbastlers, der sich von einem Schweizer hat zu diesem Wettbewerb überreden lassen...

@ Jochen: Was würde ein deutscher Schlepper (Mercur / Vulkan) wohl in Spitzbergen machen? - Unwahrscheinlich, dass es die mal da hin getrieben hat. Oder die Scharhörn? - Mein Schlepper hat keinen Namen und es dürften nicht allzu viele sein, die darin den ALBERT FORSTER erkennen. Vom (äußeren) Erscheinungsbild scheint mir das Schiffchen recht passend. -
Nebenbei: Die Charakteristika der Landschaft mag der Magdalenenbucht nahe kommen, authentisch sind sie nicht. Der Gletscher schaut aus, wie ich div. Gletscher auf der Welt in Nord und Süd erlebt habe.
Aber authentisch? - Nein! -
Ich denke, jede derartige Darstellung kann immer nur eine Abstraktion sein. Und ich denke auch, es ist nicht so wichtig, dass etwas so Dargestelltes "genau so ist wie...", sondern dass es "so hätte sein können"...
Gruß
Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

154

Donnerstag, 4. September 2014, 18:37

Loch zu groß? - Mast zu klein????? - Sch... Schei..... noch mal prüfen?? - Gott sei Dank! Wenn man den achteren Mast (BG 113) versucht, als Vormast zu verwenden, dann geht's natürlich nich'! - Depp ich!! - Aber achtern - da geht's wirklich gut!. Die LC-Wanten tu n ihr Übriges:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

155

Donnerstag, 4. September 2014, 19:04

Da meine Regierung grad' mit den neu eingetroffenen Winterjacken beschäftigt ist, kann ich mich noch mal in meine AV reinknien:
Die letzten LC-Relings (Handläufe mit Acryl "gebrannte Umbra") gepönt und versucht, in einem Stück zu verbauen: Wieder Sch.... Also auseinander
geschnitten und stückwiese aneinander gepappt. Sieht man kaum... glaub' ich...und bin ganz zufrieden damit.

Letzter Job für heute: die Schronsteinverspannungen. Nicht optimal (ich bleib' also meinem Stil treu) aber doch so, dass ich( und auch hoffentlich Ihr) damit leben kann. Und schon ist wieder ein Bastelnachmittag passe'...
Gruß und bis denne
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 119

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

156

Donnerstag, 4. September 2014, 21:54

Moin Kurt,

der Mast achtern sieht so aus, als hättest Du ihn mit Gewalt kleiner gemacht ;( .

Mast zu klein?????


Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

157

Freitag, 19. September 2014, 22:18

Moin Kurt,

als ich heute etwas anderes suchte, fand ich zufällig ein Bild von irgendeiner Modellausstellung, da ist Dein Schlepper als ALBERT FORSTER zu sehen. Bitte vergleiche, und wirst sehen, das soll das gleiche Schiff sein. Wie kommt das? WHV brachte den Schlepper mal als Dampfschlepper heraus, mal als Weichsel-Dampfschlepper, schließlich als ALBERT FORSTER. Der Hintergrund: der Name war dem Verlag etwas unappetitlich, denn jener Herr Forster war damals NS-Gauleiter in Danzig. Nur was kann das Schiff dafür? Das Schiff wurde 1937 in Danzig gebaut und war hochmodern. Der Kohleantrieb war der Tatsache geschuldet, daß in Danzig polnische Kohlen erheblich billiger waren als Dieselöl. Leider ist das WHV-Modell eine üble Verballhornung des Vorbildes. Übrigens kam das Schiff niemals aus der Ostsee heraus. Die erheblich älteren MERKUR/VULCAN hatten dagegen eine gemeinsame Atlantik-Verschleppung hinter sich, allerdings unter ihren alten Namen LOEWER und WENDEMUTH. Und die SCHAARHÖRN hat in ihrer Funktion als verkappte Hamburger Senatsyacht zwei "Nordlandreisen" hinter sich gebracht.
Also überleg Dir das nochmal, ob Du wirklich einen Schlepper von 1937 an den Jahrhundert-Anfang setzen willst.

Schöne Grüße

Jochen
»Jochen Halbey« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albert Forster 5.jpg
  • Albert Forster 1.jpg
  • Albert Forster 3.JPG
  • Albert Forster 4.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

158

Samstag, 20. September 2014, 16:40

Moin Jochen - Du lässt ja nicht locken! ;). Die MERKUR steht zwar fertig bei mir im Regal, doch weiß ich nicht, ob es akzeptiert würde, ein solches Modell ohne hier zu fertigen Baubericht in das Dio zu integrieren. - Die SCHARHÖRN würde zeitlich zwar passen, aber nicht den Zweck erfüllen, den die kleine Schlepper / Hafenszene hat. Jetzt vielleicht die VULKAN in Angriff nehmen? Und dann noch mit unpassendem Namen? Zu einer "Umbenennung" bin ich PC-mäßig zu blöd... Hmmmm.... Mal seh'n... Is' ja noch'n büschen Zeit.... ?( ?( :evil:
Gruß
Kurt

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

159

Montag, 22. September 2014, 08:31

... Die MERKUR steht zwar fertig bei mir im Regal, doch weiß ich nicht, ob es akzeptiert würde, ein solches Modell ohne hier zu fertigen Baubericht in das Dio zu integrieren. ...


Nö, das würde nicht den Regeln dieses KBW entsprechen.

Aber Kurt, bei Deiner Baugeschwindigkeit lötest Du doch einen solchen Schlepper in zwei Tagen zusammen... :D
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

160

Freitag, 26. September 2014, 18:40

Moin Helmut! - Wenn ich will, dann schaff ich das sogar in zwei 24-Stunden-Schichten :rolleyes: :D :pinch: - Doch damit ist mein Problem der Namensgebung nicht gelöst. Was nützt mir eine VULCAN, die unter diesen Namen niemals dort war oder hätte gewesen sein können???
Gruß
Kurt
P.S.: Bin noch am Grübeln...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks