Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 422

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

81

Montag, 21. Juli 2014, 18:53

Moin Kurt,

ich bin - unabhängig von der Wellenhöhe - von der farblichen Gestaltung und der Ausformung schwer angetan! Ich glaube, Du hast hier ein gutes Händchen gehabt ... :thumbup:

viel Glück weiterhin und ein lieber Gruß
Wilfried

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

82

Montag, 21. Juli 2014, 20:13

@ wiesel: Klar, kann ich. Hab' auch schon ein wenig darauf "gerubbelt" und damit die Wellenhöhe um Einiges reduziert. Muss mich an das Material wohl auch erst gewöhnen... Aber ich denke, es wird schon...

@ Wilfried: So etwas aus Deinem Munde...ähhh...aus Deinem Keybord - das tut unheimlich gut! - Danke! - Und was die Wellenhöhe angeht: s.o.

Gruß und schönen (Sommer-) Abend,

Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

83

Dienstag, 22. Juli 2014, 18:41

Moin Freunde, - natürlich musste das herrliche Sommerwetter (zumal die Dame meines Herzens mal wieder ihren Canasta-Tag hatte) genutzt werden, um auf der Terrasse einigen "Schweinkram" zu veranstalten, um das Dio voran zu bringen.

Unter dem "Gebirgsmassiv" fanden noch ein paar Felstrümmer Platz und zu Füssen des Gletschers. Der Rest der Fläche hat nun auch seinen Silikonanstrich, der mich noch nicht ganz befriedigt, aber in allem noch korrigierbar ist. - Dass die Masse von gestern nicht ganz klar austrocknet (obwohl's auf der Kartusche stand), find' ich nich' so schlimm, denn jeder Gletscher bringt Sedimente mit ins Wasser, die es dann leicht trüben...

Also... Wie ich (s.o.) erwähnt hatte, sollen auf dem Plateau oben rechts ein paar Häuser stehen. Die Leute dort müssen natürlich (über See) versorgt werden. Also muss ein kleiner Hafen mit einer Winz-Pier her. Und - die Plausibilität fordert auch ihr Recht - das muss natürlich von der Pier aus auch erreichbar sein. So hab' ich schon mal mit einem "Laufsteg" nach oben begonnen, der natürlich noch lang nicht fertig ist. Aber morgen ist ja auch noch 'n Sommertag... Langsam wird das Teil, auch wenn der Weg noch weit ist. - Na ja, es ist ja auch noch Zeit. Nur muss ich "die Kulisse" jetzt mit Hochdruck fertig machen, ehe mich Regierungsverdikte und / oder schlechtes Wetter einholen
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG
  • Spitzbergen Dio 006.JPG

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

84

Dienstag, 22. Juli 2014, 20:16

Herrliches Sommerwetter? Ich weiss, warum wir im Herbst in den Norden kommen. Hier regnet es mal wieder ohne Ende, für unseren See wurde heute die dritte Hochwasser-Alarmstufe ausgegeben.

Aber im Sonnenschein sieht Dein Dio noch echter aus. Nur die Felsstücke am Ufer empfinde ich als ein bisschen zu geordnet und regelmässig.

Freundliche Grüsse aus der Arche Noah
Peter

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

85

Mittwoch, 23. Juli 2014, 13:33

Moin Peter, endlich haben wir Nordlichter auch mal'n Sommer, der seinen Namen verdient! - Manchmal sogar mir Sonnenhungrigem "etwas" zu heiß... Allerdings wirst Du Dich Ende Sep. auch auf "Schmuddelwetter" einrichten und gefasst machen müssen...

Ja, bei den Felsen am Ufer bist Du Dir sogar mit meiner - seltsamer weise interessierten - Regierung einig. Werd' ich heut' Nachmittag noch ein wenig "auflockern"....
Gruß an alle sonst noch Interessierte,
Kurt

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 23. Juli 2014, 14:18

Moin Kurt,
wieviele Jahre liegt die Augusta Victoria schon gestrandet in der Bucht? Der Zahn der Zeit hat das havarierte Schiff schon ganz schön zernagt. Na ja, so ist das nun mal im Leben :D :D :D !
Gruß aus Flenstropen
Jochen

87

Mittwoch, 23. Juli 2014, 14:28

Moin zusammen,
mal zwei Impressionen zum Magdalenefjord aus 2013...
Das Wrack haben wir nicht gesehen, Jochen... :D
Beste Grüße
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 145-Magdalenenfjord-FRAM.JPG
  • 146-Magdalenenfjord.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

88

Mittwoch, 23. Juli 2014, 17:50

@ Jochen: Und warum kommst Du erst jetzt mit der Idee???????? D a s wäre doch mal 'attraktiver Beitrag gewesen nach dem Motto: "Der Charme der Vergänglichkeit"... :rolleyes:

@Fiete: Herzlichen Dank für Deine Fotos. Ich hatte schon Angst, meine Felswände wären zu steil. Aber das geht doch - oder?? - D i e
Stelle in der Magdalenenbucht kenne ich nämlich nicht. Wir waren damals an einer anderen...

So Freunde,
ich hab' Peter's (und die meiner seltsamer weise ebenfalls interessierten, weitaus besseren Hälfte) Kritik aufgenommen und am "Ufer" für ein wenig mehr Chaos gesorgt. Außerdem bekamen die Wellenkämme hier und da Schaumkrönchen. Dass das Silikon tw. milchig geblieben ist, ist kein Beinbruch. Jeder Gletscher führt Sedimente mit sich, die das Wasser / Eis trüben. Vor allem, wenn das Eis sich zu einer Art "Sorbet" wandelt, wie es im Sommer dort vorkommt. - Damit ist der Landschaftsbau (und damit die grob - motorischen Tätigkeiten) erst mal erledigt, denn ich bin mit dem Ergebnis so ganz zufrieden und denke nicht, daran noch mehr herummurksen zu sollen. Alles Weitere wird wieder Kartonmodellbau sein (Häuser, Leuchtturm, Hafenzubehör). So kann ich mich nun den Hauptmotiv widmen und hoffe, es gelingt: der AUGUSTA VICTORIA.
Noch einen schönen (Sommer-) Abend wünscht der Fischkopp von der Ostsee...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

89

Freitag, 25. Juli 2014, 17:58

Die Angst des Torwarts vor'm Elfmeter...

Moin Freunde,
nachdem ich die grobmotorischen Arbeiten am Szenario meines Dios vorgestern (zumindest vorerst) abgeschlossen habe, ging's mit der AUGUSTA-Dame weiter.
Zwei satte 10-Std.-Schichten brachten mich schon ziemlich weit. Doch warum diese Überschrift? - Einfach deswegen, weil ich von der BA abgewichen bin und die Bordwände noch n i c h t angebracht habe. Andi Ruegg, der 'ne Menge mehr kann als ich, hat mir mit seinem BB der AV noch mehr Bedenken in die Stirn gegraben, als ich sie ohnehin schon hatte. Da muss ich mir doch einen besonders guten (mutigen) Tag aussuchen, um mich an diese Arbeit zu machen... Doch das Studium der BA ließ mich Einiges an Aufbauwänden und Decks machen, ohne dass ich mir damit später im Weg stehen würde. Im Gegenteil: so hat das Ganze schon wieder eine Menge Festigkeit mehr bekommen. Und gerade und plan ist das Ding auch noch (geblieben). Das macht Mut...

Die nur aufgedruckten Verstärkungen der Aufbauwände habe ich überall aufgedoppelt, die Türen natürlich ebenfalls. Und wo ich schon mal angefangen hatte, hab' ich auch die Bulleyes und Fenster wieder ausgestochen, hinterklebt und gefärbt. Außerdem hab' ich bemerkt, dass ich mehr Mut entwickeln muss, um die (vor allem oberen) Klebelaschen einfach ab zu schneiden und dann stumpf zu verkleben (Kurt, Du Feigling!!!). Doch es wird schon werden und mal wieder sehen die Makros viel grausamer aus, als das Teil in "richtigem" Augenabstand.
Bis denne,
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • AV 002.JPG
  • AV 001.JPG
  • AV 003.JPG
  • AV 004.JPG
  • AV 006.JPG
  • AV 007.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

90

Samstag, 26. Juli 2014, 18:30

Dio - Zubehör

Moin, moin - Bastelzeit war heute Mangelware und das Herauskramen der "Großen Garnitur" eher nicht angesagt. Da kam mir das kleine Leuchtfeuer von ALESUND MOLE (Free Download bei David Hathaway) gerade recht! - In zwei, 2 1/2 Std. müsste das eigentlich halbwegs sauber hin zu kriegen sein!
Jou!- Passt scho'!

Spitzbergen gehört bekanntlich zu Norwegen und der typische Leuchtturm stammt aus dem frühen 19. Jh. - passt also auch von der Zeit her in mein Dio. Seinen Platz finden wird er später auf dem kleinen Plateau des rechten, alleinstehenden Felsens.

Das war doch mal wieder 'n Erfolgserlebnis! Ein paar kleine Modifikationen hab' ich noch angebracht. So ist die Reling natürlich ein LC-Teil. Weil die Fenster, durch die das Licht abgestrahlt wird nach Davids BA nicht so passte, hab ich eine kleine Veränderung vorgenommen. Doch "mein" Leuchtturm steht ja auch am Eingang zur Magdalenenbucht und nicht in Alesund... :D

Wenn Davis es schon anbietet, Fenster und die Tür zurück zu verlegen und das Ganze damit etwas plastischer zu machen, so sollte man (ich) es auch tun... Zu guten Letzt hab' ich die Fenster auch "verglast" und dem Bauwerk noch einen "Chef" verpasst, der später auf die AUGUSTA VICTORIA hinunterblicken wird :D
Gruß und schönes (Rest-)Wochenende,
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 005.JPG
  • Spitzbergen Dio 006.JPG
  • Spitzbergen Dio 007.JPG

  • »Pianisto« ist männlich

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Beruf: Pianist

  • Nachricht senden

91

Samstag, 26. Juli 2014, 21:07

Hallo Kurt,

du drückst dich schon irgendwie vor der Bordwand, oder? Schöner Leuchturm.

Gruß pianisto

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 786

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 10. August 2014, 15:01

Hallo Kurt,

ich hoffe, dass die AUGUSTA VICTORIA nicht gestrandet ist? ;)
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

93

Montag, 11. August 2014, 22:31

Die Angst des Torwarts.....

Moin Freunde - ja, ich geb's zu: die Außenhaut der AV hat mir schon mächtig Respekt eingeflößt! - Vielleicht ist es manchmal sogar besser, sich in völliger Naivität an so was ran zu machen, als sich vorher in allen möglichen Bauberichten in allen möglichen Foren zu informieren und "schlau" zu machen. In diesem Fall hat es meinen Respekt davor jedenfalls erheblich erhöht, so dass ich (zur Bekräftigung des Selbstverständnisses und für ein Erfolgserlebnis) erst mal ein kleines Modell dazwischen schieben musste: Die HERMES vom HMV:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 122

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

94

Montag, 11. August 2014, 22:42

Moin Kurt,

warum hast Du denn die Hermes als Merkur getarnt ?( ? (als Bremer finde ich die Idee gut)

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

95

Montag, 11. August 2014, 22:53

Als ich dann endlich den Mut gefasst hatte, mich an die Beplankung der AV zu machen, tauchten plötzlich "modellbaukontroverse" Verpflichtungen auf, die mich an Anderes denken lassen mussten.

So kam ich denn erst heute dazu, meine bereits vorbereiteten Teile der Bordwände noch mal zu überarbeiten und zu montieren. Hat mich doch geschlagene 5 Std. gekostet, die ich aber - angesichts des endlich erreichten Ergebnisses - gern investiert habe, denn ich bin ausnahmsweise mal wieder mit dem _Ergebnis ganz zufrieden. Wenn sich auch hier wieder zeigt: Schwarz ist nicht schwarz.,.. und beim HMV schon gleich gar nicht! - Das ist Schwarz nämlich eigentlich anthrazit!!! - Und so hätte ich die ganze Kantenmalerei von Vornherein so machen sollen... Aber.... Nun gut...

Das Heck der Dame war - mal wieder - nicht so "ganz ohne"... Sie ließ mich zwar ran an das Heck , zierte sich aber anfangs, es in ansprechende Formen zu dreidimensionalisieren... Doch sie scheint mir durchaus geneigt zu sein, denn sie zierte sich nicht allzu lang und fügte sich alsbald meinen einfühlsamen, zärtlichen und sensiblen Händen. Das ist zwar noch keine endgültige Liebeserklärung, doch das bisherige Ergebnis macht mir durchaus Hoffnung auf ein -"Happy End..." - Die Bordwand ist jedenfalls dran, der Rumpf sieht einigermaßen aus und macht Mut zum Weiterbau...
Und das wär's dann mal wieder vom Fischkopp
Gruß
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 006.JPG
  • Spitzbergen Dio 009.JPG
  • Spitzbergen Dio 007.JPG
  • Spitzbergen Dio 008.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

96

Mittwoch, 13. August 2014, 18:37

@Gustav: Nee, nee, die HERMES sieht doch'n büschen anders aus. Vielleicht stell ich morgen mal 'n Vergleichsfoto ein, denn die hab' ich ja auch schon fertig!

So Freunde, noch mal zum Rumpf: Natürlich weiß ich, dass der (mal wieder) nicht optimal gelungen ist. Aber besser kann ich's momentan nicht und bin eigentlich ganz froh, ihn nicht nur hingekriegt, sondern auch das wirklich fieselige Heck aus normalem Augenabstand für mich akzeptabel geschlossen zu haben.
Zuerst waren dann heute die Heck- und die Bugzier dran. Wie ich in anderen Bauberichten gelesen hatte, so war auch inb meinem LC-Satz die Umgebung der Teile sehr schön gold-glänzend... nur das Teil selbst eben nicht. Also war mal wieder Nachpönen angesagt. Auch dfamit kann ich so leben, wenn ich auch weiß, dass ich beim KBW damit keinen Blumentopf gewinnen werde. Doch darum geht's mir auch nicht. Wie ich schon schrieb: Es ist der "olympische Gedanke" und das "schweizer Damoklesschwert", das mich das alles machen läßt...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

97

Mittwoch, 13. August 2014, 18:42

Die alte Dame hält nicht nur eine Lüfter- sondern auch eine Oberlichtorgie bereit. Einen (kleinen) Teil hab' ich heute (samt dem kleinen Ruderhaus) erledigt. Damit man nicht dahinter in's Nirwana (oder geradewegs hindurch) schaut, hab' ich die Fenster nach dem Aussticheln mit Tesa hinterklebt und mit Acrylschwarz eingefärbt. Ärgern tun mich die Knickkkanten. Obwohl ich das Knicken vor dem Aussticheln gemacht habe, sieht's nicht berauschend aus. Bei den noch folgenden werde ich anders vorgehen. - Hier nur der derzeitige Bauzustand:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 004.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG
  • Spitzbergen Dio 006.JPG

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 122

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 13. August 2014, 18:46

Moin Kurt,

jau, schon klar. Und die Bilder hast Du ja auch schon angekündigt:

so dass ich (zur Bekräftigung des Selbstverständnisses und für ein Erfolgserlebnis) erst mal ein kleines Modell dazwischen schieben musste: Die HERMES vom HMV:


Da war dann aber die Merkur zu sehen. Jetzt aber bitte tatsächlich die Hermes ;) .

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

99

Mittwoch, 13. August 2014, 19:15

Moin Gustav - ich bin blöd :cursing: Dafür liefere ich die Fotos der beiden Schlepper jetzt auch gleich nach. Die HERMES hatte ich schon vor längerer Zeit gebaut, zwischen geschoben habe ich die MERKUR. Alle Klarheiten beseitigt? :rolleyes: ^^
Gruß aus Kiel,
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 007.JPG
  • Spitzbergen Dio 008.JPG
  • Spitzbergen Dio 009.JPG
  • Spitzbergen Dio 010.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

100

Donnerstag, 14. August 2014, 18:14

Moin Freunde,
mein ganzer Basteltag von fast 6 Std. ging heute für weitere Oberlichter "drauf". - Diesmal hab' ich die Basis auf dem Deck vorher mit zurecht geschnittenem Tonkarton beklebt und denke, das gibt ein wenig mehr Tiefe, als die "Verglasung" rückwärtig einzuschwärzen. Die Oberlichter selbst habe ich vor dem Schneiden gestern schon rückwärtig mit Textilverstärker eingeschmiert, um sie heute besser ausschneiden zu können. Trotzdem hat sich hier und da die erste Kartonlage gelöst, was man - wenn denn wieder angeklebt - mit normalem Augenabstand nicht sieht. Klar hab ich die Teile auch vor dem Ausschneiden geknickt. Die "Verglasung" erfolgte dann mit Kopien der Teile auf Overhead-Folie. Bei geraden Teilen wie diesen geht das eigentlich recht gut. Zum auseinander-Trennen und späteren wieder Zusammenbauen konnte ich mich - weiß der Teufel warum - nicht entschließen. Ob's besser geworden wäre? - Keine Ahnung!

Meine Regierung war und ist zwar ganz zufrieden mit mir, ich aber nicht. Denn trotz allen Bemühens kann ich (leider) nicht so akkurat arbeiten, wie viele Andere hier im Forum. Und irgendwie wurmt das denn doch! Schließlich möchte man sich doch immer wieder verbessern - oder?

Wie auch immer: ich werde weiter machen und die AV auch fertig bauen, denn - wie gesagt - mit normalen Augenabstand sieht das Schiffchen gar nich' mal schlecht aus.

Und hier nun die heutigen Ergebnisse:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 122

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 14. August 2014, 19:36

Moin Kurt,

sieht gut aus :thumbup: , man weiter so.

Und darüber

Und irgendwie wurmt das denn doch!


red man mal mit deiner Tochter. Negative Gedanken zu deinen Arbeitsergebnissen solltest Du nicht nötig haben.

Und vielen Dank für die Bilder deiner Schlepper, die beiden sind Dir ebenfalls gut gelungen.

Viele Grüße und viel Erfolg
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Heiner

Profi

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

102

Freitag, 15. August 2014, 10:26

Moin Kurt!
Denn trotz allen Bemühens kann ich (leider) nicht so akkurat arbeiten, wie viele Andere hier im Forum. Und irgendwie wurmt das denn doch! Schließlich möchte man sich doch immer wieder verbessern - oder?

Sieh es mal so: wenn es Dich nicht mehr wurmt, wirst Du Dich auch nicht mehr verbessern wollen - wär das besser? ;) Irgendwas ist IMMER, auch bei den "Museumsmodellen" hier, frag mal die Cracks abends bei einem Gläschen Wasauchimmer. Außerdem - Klugscheissmdus an - hast Du, glaube ich, die wichtigste Verbesserung schon hinter Dir, jedenfalls scheinst Du nicht mehr im Schweinsgalopp durch Deinen Stapel zu pflügen, sondern Dir die Zeit zu nehmen, die man (ich zumindest) für ein anständiges Teil einfach braucht. 6 Stunden für Oberlichter - perfekt, wenn Du Dir die Zeit nimmst, wirst Du automatisch immer besser werden -Klugscheissmodus aus -
Für kurzfristige Erfolgserlebnisse hilft es auch immer, mit dem Makro mal nicht ganz so nah heranzugehen :D
Mach man weiter so, ich finde, man kann schon deutliche Unterschiede sehen zwischen Deinen aktuellen Bauten und den früheren! Und was ich hier sehe, gefällt mir sehr gut!!!
Hast Du einen BYMS - hast Du alle.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

103

Samstag, 16. August 2014, 18:38

@ Gustav: Morgen wird die Tochter zu Besuch hier sein und ich denke, ich werd' sie mal darauf ansprechen, obwohl Therapie bei solch persönlicher und familiärer Nähe nicht möglich sein wird... X(

@Heiner: Ja, ich merke es selbst, wenn ich mich in meine "Werft" begebe: Ich hab' mittlerweile nicht mehr das "Wachstum" des jeweiligen Modells im Kopf, sondern nur das Teil (oder die Baugruppe9, die ich auf der Schneidmatte liegen habe. So bin ich nicht mehr so auf das Gesamtergebnis fixiert, sondern eben darauf, d i e s e Baugruppe vernünftig hin zu bekommen.

Womit wir beim Thema sind.
Auch gestern konnte ich mir ein Stündchen mit der alten Dame nicht verkneifen, denn Gäste kommen erst morgen, um meinen Geburtstag nach zu feiern. Also hab ich noch ein paar Oberlichter zusammen gewurstelt. Seht selbst, welche das waren:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

104

Samstag, 16. August 2014, 18:50

Heute dann wollte ich schon mal ein paar von den (schier zahllosen) Küftern machen, um sich nicht alle "am Stück" am Hals zu haben.
Ja, Freunde, ich war schon sehr begeistert, dass uns er HMV manchmal mit beidseitigem Druck erfreut. Wenn sich allerdings (wohl abhängig von Position und Laufrichtung des Kartons) der Karton beim Runden dann aufspaltet und das Innenstück sich verabschiedet, ist das auch keine grosse Hilfe. Um das Teil zu retten, hab ich's dann rückwärtig mit Rot eingepönt. - Sch...Idee! Denn die Farbe schlägt (natürlich!! :cursing: ) durch. Also werd' ich das Teil aus einer Kopie bauen müssen, was (ebenso natürlich :cursing: ) zu Farbabweichungen führen wird ;( - Nun gut... Werd' wohl damit leben müssen (und können)...
Noch 'n schönes Wochenende wünscht
der Fischkopp aus Kiel
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spitzbergen Dio 002.JPG

Heiner

Profi

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

105

Samstag, 16. August 2014, 18:56

Lass Dir eine Farbkopie von den Lüftern machen, die den Gelbton trifft - innen kannst Du zur Not mit rotem Tonpapier "tapezieren"...
Hast Du einen BYMS - hast Du alle.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

106

Montag, 18. August 2014, 18:01

@ Heiner: Mein Drucker war so gnädig, mir eine (fast) farbechte Kopie zu produzieren. Musste ich natürlich innen rot einfärben, ging aber wegen der wieder "normalen" Papierdicke problemlos.

Moin sonstige Freunde und Interessierte,
Lüfter, Lüfter, Oberlichter, Lüfter und wieder Oberlichter!!!! - Kein Schwein hält das auf Dauer aus" - Deshalb musste mal wieder experimentiert werden, denn das Ausbooten der Passagiere geht mir nich' aus'm Kopf. Ich muss aus dem Vollrumpfmodell eines Rettungsbootes...:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

107

Montag, 18. August 2014, 18:07

... ein Waterline-Modell machen. - Das bislang beste (Test-)Ergebnis hab' ich damit erzielt, dass ich ein keilförmiges Stück aus der Mitte der Rumpfschale herausgeschnitten, dann oben die Ducht aufgesetzt und zum Schluss unten den Boden eingebaut habe. Ducht und Boden hatte ich zuvor verdoppelt, um dem Ganzen ein wenig mehr Festigkeit zu geben. Und...na ja... ich konnte es halt nicht lassen, einige Passagiere schon mal in dem Probebau Probe sitzen zu lassen:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 005.JPG
  • Spitzbergen Dio 007.JPG
  • Spitzbergen Dio 008.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

108

Montag, 18. August 2014, 18:15

Dass das natürlich noch nicht das Non-Plus-Ultra ist, das ist mir klar. Aber für's erste bin ich zumindest vom Ergebnis nicht völlig frustriert! - Das war dann auch der gesamte heutige Bastelnachmittag. Wie man sieht: Ich lass mir wirklich für jede Baugruppe (für meine bisherigen Verhältnisse) enorm viel Zeit... Nun gut - bis zum Ende des KBW ist ja auch noch ein wenig Luft...

Noch etwas: Kenner dieses Modells wissen, dass ich natürlich mal wieder gehörig von der in der BA vorgesehenen Reihenfolge abgewichen bin. Doch ich vermag nicht einzusehen, warum ich (z.B. bei den langen Relingteilen mittschiffs am Hauptdeck) schon mit dem hypersensiblen LC-Teilen anfangen soll, wo ich doch meine feinmotorischen (Un-)Fähigkeiten von andern Modellen her nur allzu gut kenne. Also lass' ich davon die Finger, solange es geht...
Das soll's denn für heute mal wieder gewesen sein. Es grüßt der Fischkopp aus einem kleinen Dorf bei Kiel:
Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

109

Mittwoch, 20. August 2014, 18:25

Masochismus pur...

Moin Freunde,
erst einmal: danke für Euer Interesse an meinen "Wursteleien"! - Auch wenn es im Moment wenige Posts von Euch gibt und man sich manchmal wie der Rufer in der Wüste vorkommt, so erstaunen und freuen mich doch die recht vielen Hits ziemlich, zeigt es mir doch, dass ich nicht in den luftleeren Raum hinein schreibe :thumbsup: ...

Vor nun drei Tagen hatte ich beschlossen: Du musst Dich mal wieder so richtig quälen, so richtig durchkämpfen durch etwas, was absolut nervig ist: LÜFTER!!!!! - Gerade bei älteren Passagierschiffen gibt's die zuhauf. Klar - man kannte damals noch keine Klimaanlagen. Und wie anders sollte frische Luft in die unteren Decks kommen? - Nur durch die "Tüten", die auf Röhren standen und jeweils nach Bedarf von Hand in den Wind (oder auch nicht) gedreht werden konnten. Von daher bin ich momentan heilfroh, mir nicht den "Dicken Willem" vorgenommen zuhaben, denn der hat von diesen Dingern noch viel mehr als nur schlappe 40!

So irgendwas um die 35 hab' ich in den letzten Tagen gebaut und an Bord gebracht. - Sorry - aber besser geht's im Moment nicht. Mein linkes Auge macht nicht mit, denn da hab' ich 'n Loch in der Netzhaut, das erst demnächst geflickt werden muss und soll. Dann wserd' ich wohl auch wieder perspektivisch sehen können Dennoch kann ich dem Virus nicht widerstehen und
m u s s einfach bauen. Und für mich ist das auch ok so und ich freue mich daran, den Großteil der Lüfter nun fertig zu haben.
Ich weiß, laut BA wären sie noch nicht dran gewesen, doch ich wollte sie "hinter" mich bringen. Und so hat die AV denn heute diesen Bauzustand erreicht:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 004.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

110

Mittwoch, 20. August 2014, 18:40

Ich denke nicht, dass mich die Lüfter beim weiteren Bau behindern werden. Schhlimmstenfalls bricht mal einer ab. Aber er ist dann wenigstens fertig. Wieder ankleben und gut is'....

Vielleicht noch eine kurze Anmerkung zur AUGUSTA VICTORIA auch wenn (bei Interesse) im "WWW" 'ne Menge zu finden ist :
Für mich ist es das eigentlich erste Kreuzfahrtschiff der Welt, wenn auch ursprünglich nicht als solches konzipiert.
Nachdem der geniale Hamburger Reeder ALBERT BALLIN (auf das Modell des gleichnamigen Schiffes vom HMV warte wohl nicht nur ich alleine seit 2012, das es seinerzeit in B'haven schon als Probebau zu sehen gab) merkte, dass sich der Schnelldampfer im Winter auf der Nordatlantik-Route nicht so recht rentierte, schickte er das Schiff zu "Vergnügungsreisen" ins Mittelmeer. Eigentlich - soweit ich weiß - das erste Mal, dass Menschen an Bord eines Schiffes gingen, nicht um von "A" nach "B" zu kommen, sondern, um den Weg zum Ziel zu machen... Und was ist eine Kreuzfahrt sonst?

Dass die AV auch als Kreuzfahrer nach Norden fuhr, hat uns Helmut (Wiesel) schon an früherer Stelle bestätigt. Also ist mein Dio gar nicht so sehr weit hergeholt, auch wenn ich das Pferd gewechselt habe und denke, dass ich dabei bleiben werde... Wir werden sehen... Aber da auch mein "Austender-Experiment" in der Probe (zumindest für mich) gelungen aussieht, gebe ich mir hierfür (immer noch) grünes Licht
Bis denne grüßt
Kurt

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 786

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

111

Mittwoch, 20. August 2014, 20:12

Moin Kurt,

diese "Lüfterparade" macht schon was her!

Eins muss ich aber doch loswerden, sorry:

Die "Tröten" müssten so montiert werden, dass es nicht direkt reinregnen kann. Von der Seite gesehen war die Vorderkante der Tröte also senkrecht bis leicht nach vorn geneigt, so etwa:

(sy-mango.de)

Mir ist aber bewusst, dass Du das wahrscheinlich aber jetzt an Deinem Modell nicht mehr ändern kannst. Schade!
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

112

Freitag, 22. August 2014, 18:39

@ Wiesel: Natürlich - mal wieder - hast Du Recht. Und natürlich werde ich versuchen, das Ganze noch ein wenig zu optimieren. Aber - auch da hast Du Recht - so dass es "gut" wird, das wird nicht möglich sein. Ich habe heute noch mal an Kopien versucht, die "Tüte" so an das Standrohr zu setzen, dass die Vorderkante zum Deck einen Winkel von 9o Grad bildet. Es ist (mir) bei den Lüftern aus diesem Bogen schlicht nicht möglich, ohne dass ich oben zwischen Standrohr und Tüte einen dicken Spalt habe, der noch besch....ner aussieht! - Also muss das - so ärgerlich wie's ist - so seinen Willen haben... Ehrlich: im ersten Moment war ich geneigt, das ganze Projekt im Aussenkamin zu entsorgen und mir eine modellbautechnische Auszeit zu nehmen. Besann mich dann aber eines Anderen (Besseren????) und baue trotzdem weiter. Vielleicht macht das ja auch denjenigen, die - genau wie ich - manchmal solche Anwandlungen haben... Zufrieden? - Nein zufrieden bin ich damit (natürlich) nicht. Trotzdem denke ich, dass das Diorama wenigstens in der Gesamtsicht noch 'was werden kann...

Moin sonstige Freunde,
aus dem Vorgesagten könnt Ihr schon entnehmen, dass es weiter gegangen ist.

Einmal mehr hab' ich mich um die BA, die schon jetzt den Einsatz div. LC-Teile erfordert hätte, nicht geschert und mir in den letzten beiden Tagen die drei Schlote vorgenommen. So hat die alte Dame denn ihr charakteristisches Gesicht bekommen. Wieder mal hatte ich Probleme mit dem Runden von 4mm breiten Röhrchen! - Verwende ich die "Anfeucht-Methode" zum Runden, spaltet sich der Karton auf. Tu' ich's nich', macht er's auch und zusätzlich gibt's Knicke. - Ich habe mich zu der "Feucht" Methode entschlossen und den Röhrchen (hinter den Schloten) ein Innenleben aus Federstahldraht verpasst. Wie man (natürlich!!! :cursing: ) im Makro mal wieder sieht: die NÄHTE!!! - Doch daran kann ich noch ein wenig herummurksen. Auch meine Kantenmalerei ist wohl mal wieder verbesserungsfähig, aber an den enstpr. Stellen noch machbar... Und nachdem im Haus nun die "Rohrbauarbeiten" abgeschlossen sind und die "HILTI" keinen Infernalischen Lärm mehr verbreitet, also ein ruhiges, besinnlichen Wochenende auf meine Regierung und mich wartet, sehe ich dem Morgen eigentlich ganz optimistisch entgegen... Aber kann mir mal jemand die Frage beantworten, warum sich meine weitaus bessere Hälfte bei m i r über den infernalischen Lärm beschwert, als würde ich ihn verursachen und nicht die Handwerker????? ?( - Aber wenn sie dadurch eigenen Stress abbaut - gut, dann ist das zu ertragen wohl partnerschaftliche Pflicht...
Bis dann
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 004.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG
  • Spitzbergen Dio 001.JPG
  • Spitzbergen Dio 002.JPG
  • Spitzbergen Dio 003.JPG
  • Spitzbergen Dio 006.JPG
  • Spitzbergen Dio 007.JPG

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 786

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

113

Freitag, 22. August 2014, 19:09

Moin Kurt,

es nötig (sicher nicht nur) mir Respekt ab, wie Du mit dem Problem "Lüfter" umgehst.
Man muss es wohl so sagen (schreiben), dass die Lüfter eine Fehlkonstruktion sind. Schade bei einem sonst sehr attraktiven Modell!

Gut, dass Du weitermachst.
"In der Gesamtsicht" wird es bestimmt ein aussergewöhnliches, attraktives Dio werden! Lass Dich bitte nicht entmutigen.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

114

Samstag, 23. August 2014, 13:49

Moin Helmut,
doch ja - es hat mich schon ein wenig Überwindung gekostet, mich innerlich mit den Lüftern so zu arrangieren, denn ich konnte mir partout nicht vorstellen, dass von Piet (aus seiner Feder stammt ja das Modell) da einen Konstruktionsfehler hineingebaut hat. Also hab' ich mir den Mist zugezogen.
Bei ähnlichen Lüftern anderer Modelle gibt es da (wohl nicht ohne Grund) allerdings noch einen zweiten, Art "Übergangsring", bis dann die "Tröte" dran kommt. Auch da hab' ich 'ne Kopie probiert und siehe da: damit geht's! - Doch das jetzt noch bei der AV zu improvisieren, nee, das trau' ich mir denn doch nicht zu. Also bleibt es wie es ist und... gut is'... Nee: schlecht is!
Gruß und schönes Wochenende,
Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

115

Samstag, 23. August 2014, 18:02

Leider hat der Herbst mit "Aprilwetter" hier schon viel zu früh Einzug gehalten, so dass meine "Außenwerft" verwaist bleiben musste. - Also wieder ab in's Bastelzimmer!

Da hab' ich mich dann am heutigen Basteltag mit den (etwas seltsamen und noch nie gesehenen) Positionslichtern der AV "amüsiert", die (ebenso seltsam) auf der Back ihren Platz fanden. Außerdem war noch die "Pollerei" fällig. Wieder in Moosgummi-Technik mit einem Pappdeckel obendrauf.
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spitzbergen Dio 001.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

116

Samstag, 23. August 2014, 18:07

Hmmmm.... und was nu'?..... Da sah ich ein paar weiße Flecken an Bord mit der Nr. 109! - "Ahhh! - Ein paar Oberlichter!", dachte ich bei der rechteckigen Grundfläche. - Und was is'? - WIIINDEN!!! Gleich 6 Stück! - Was will bloß ein Passagierdampfer mit 6 (in Worten: SECHS!!) Winden?????
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spitzbergen Dio 003.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

117

Samstag, 23. August 2014, 18:15

Von der Position her können die auch mit dem Antrieb der Davids nix zu tun haben...

Apropos: kann mir einer von Euch vielleicht sagen (oder sogar ein Bild davon schicken), wie die Stellung der Davids bei ausgefierten Rettungsbooten seinerzeit gewesen ist? - Da ich ja das Austendern zeigen möchte, wäre das wichtig. - Vielleicht poste ich die Frage auch noch mal an entsprechend anderer Stelle.

Und wo ich gedanklich dann schon bei den Davids war und noch reichlich Bastelzeit nach, hab' ich mich der Vorbereitung der Rettungsboote zugewandt. Vier davon von der Backbordseite will ich "zu Wasser lassen" und muss sie deshalb der schon vor ein paar Tagen beschriebenen "Sonderbehandlung" unterziehen. Die übrigen sollen offen dargestellt werden, denn schließlich liegt das Schiff in einer sicheren Bucht vor Anker. Sollten auch noch andere Passagiere das Bedürfnis verspüren, die Gletscherwand näher zu betrachten, sollen die Boote sofort zu Wasser gelassen werden können...
Mit einer Gesamtansicht des jetzigen Bauzustands verabschiedet sich für heute
der Fischkopp
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spitzbergen Dio 004.JPG
  • Spitzbergen Dio 005.JPG

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

118

Samstag, 23. August 2014, 18:50

Hey Kurt

Die macht schon ganz schön was her, Deine AV, das geht ja mal wieder mit dem Schnellzug vorwärts!
Kannst Du die Rundung der bugseitigen Aufbauwände noch etwas richten?

Was die Serienarbeit angeht, was meinst Du, was hält mich bisher immernoch von der ALTMARK ab? Jedesmal wenn ein neues Projekt ansteht ist diese zu Oberst auf dem Stapel, jedes Mal schrecken mich die unzähligen Winden und Lüfter ab…

Und was das herbstliche Aprilwetter angeht, so haltet das jetzt ab, in vier Wochen habe ich schönes Wetter bestellt ;)

Freundliche Grüsse
Peter

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

119

Samstag, 23. August 2014, 19:22

Moin Peter:
Das Wetter hier ist für die Jahreszeit absolut ungewöhnlich (kalt und regnerisch) mach einem herrlichen Sommer. Aber der September hat auch noch seine schönen Tage. Was heute runter kommt, kann morgen nicht mehr kommen... :rolleyes: :rolleyes:

Zwischen die runden Aufbauwände vorn kommt später noch ein Mast. Deshalb habe ich die Dinger da auch noch nicht verklebt, sondern warte damit, bis ich den Mast da einfügen muss. So hab' ich noch ein wenig "Luft" zum Improvisieren.

Aber "Schnellzugtempo"? - Bei 6-7 Std. in der Werft, da schafft man schon so Einiges...

Ansonsten freue ich mich auf Euch und hoffe, Schleswig-Holstein zeigt sich den Schweizern dann auch von seiner besten (sonnigsten) Seite.
Gruß und schönes Wochenende
Kurt

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 786

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

120

Samstag, 23. August 2014, 20:24

...kann mir einer von Euch vielleicht sagen (oder sogar ein Bild davon schicken), wie die Stellung der Davids bei ausgefierten Rettungsbooten seinerzeit gewesen ist? - Da ich ja das Austendern zeigen möchte, wäre das wichtig.


Moin Kurt,

dazu gibt es sogar ein Bild bei Wikipedia, nämlich dieses hier:

(Zeichnung von C.W. Allers, gemeinfrei)

Man sieht hier bei dem einen Boot, wie das Davitpaar um seine Hochachse einfach nach aussenbords gedreht wurde.
Die Boote wurde von Hand abgefiert. "Hochgeholt" wurde sie mittels Winden; dies könnte die Anzahl der Winden auf der AV erklären (die aber wahrscheinlich auch für das Ladegeschirr verwendet wurden).

Hier noch ein Bild ähnlicher Winden auf der TITANIC:

Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Social Bookmarks