Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. September 2012, 17:39

1.U-Bootgeschwader im Maßstab 1:500

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

nach langer Zeit werde ich nun mal wieder ein komplettes Geschwader bauen. Ich habe mich für
das ehemalige "1.U-Bootgeschwader" entschlossen.

Das Geschwader wurde am 1.Oktober 1961 in Kiel aufgestellt. Dem Geschwader waren bis heute
verschiedene Tender als auch verschiedene U-Bootklassen unterstellt (Text aufgrund der Berichtigung
von Hajo geändert).

Mein Geschwader spiegelt die Zeit Ende der 60er Jahre wider und wird bestehen aus:
- Tender Lahn (Klasse 403) sowie
- 10 U-Boote der Klasse 205.

Da es den Tender Lahn nicht als Kartonmodell gibt, habe ich aus dem Tender Rhein (Klasse 401)
durch konstruktive Änderungen einen Tender Lahn gemacht.

Hierfür standen mir lediglich alte Fotos zur Verfügung, so dass nicht jede Kleinigkeit dem Original
entspricht.

Ich beginne mit dem Tender Lahn, übrigens der fünfte Tender der Bundesmarine, den ich baue :)
Es beginnt wie immer mit dem Grundgerüst.

Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (8. September 2012, 07:16)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. September 2012, 17:43

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

dann folgt das Hauptdeck mit seinen Aufbauwänden sowie das langgestreckte und
zusammengehörige Back- und Aufbaudeck.




Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 005.jpg
  • 006.jpg
  • 007.jpg
  • 008.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. September 2012, 17:46

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

nun kann man schon den Unterschied zwischen dem Tender der Klasse 401, hier der Tender Rhein (A 58)
sowie einem Tender der Klasse 403 erkennen:

Durch Entfall der beiden 100-mm-Geschütze wird mehr Platz für die Aufbauten auf der Back sowie im
Heckbereich gewonnen.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 009.jpg
  • 010.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. September 2012, 17:50

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

ich baue das Modell komplett aus 120-g-Karton. Lediglich die langen Decks verdopple ich, so dass ich
hier eine Kartonstärke von 240 g erhalte. Dies gibt den Decks die notwendige Steifigkeit



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 502

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. September 2012, 18:34

Moin Jo,
atmest du in deiner Werft derzeit auch fein durch den Schnorchel....... :D ?

Wollte nur anmerken, dass das 1. UGschw immer noch existent ist....in 2006 wurde die U-Flottille (und auch alle anderen Boots-Flottillen) aufgelöst und alle Bootsgeschwader der neu aufgestellten Einsatzflottile 1 in Kiel unterstellt. Zurzeit wird eine neue noch mehr einsatzorientierte Geschwader-Organisation erarbeitet und das derzeit noch selbständige Ausbildungszentrum Uboote (AZU, ganz früher einmal Uboot-Lehrgruppe) wird integrativer Bestandteil des Geschwaders werden.

Für derzeit 4 Uboote Kl.212A gibt es übrgens 6 Besatzungen - MBM = Mehrfach-Besatzungs-Modell. Zum 1. UGschw gehören dann auch noch die Flottendienstboote Kl. 423 ALSTER, OKER, OSTE (Horch&Guck-Boote..... :whistling: ). Alle Uboote Kl. 206A sind inzwischen außer Dienst gestellt worden. 2 Boote sollen jetzt nach Kolumbien (?) verkauft werden.

Also, weiterhin frohes Uboot-Bauen - hoffentlich rostet dein Karton nicht so, wie in den frühen Anfangsjahren der Bundesmarine der amagnetische Stahl....... 8o

Gruß von der Ostsee
HaJo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans-Joachim Möllenberg« (7. September 2012, 18:42)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. September 2012, 22:09

Ahoi Hajo,

gut, dass wir einen Marinefachmann im Forum haben :) .

Vielen Dank für die Informationen bzgl. des U-Bootgeschwaders. Hatte mich da wohl verlesen.
Die U-Bootflottille bestand aus ca. 30 U-Booten der Klasse 205, 206 und 206A. Und jetzt haben
wir nur noch 4 U-Boote !? Ganz schön wenig oder ???


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

SJachnow

Schüler

  • »SJachnow« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 22. März 2012

Beruf: Systemintegrator IT

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. September 2012, 08:58

Und jetzt haben
wir nur noch 4 U-Boote !? Ganz schön wenig oder ???


Nun ja... Wenn man bedenkt, das eines von den Teilen den Steuerzahler ca. 400 Mio Euronen kostet, dann würde ich keine Flotte von 30 Booten haben wollen. Für die Kosten des gesamten Programms hätte man auch einen voll ausgerüsteten Flugzeugträger basteln können. Immerhin sind die Teile unbestritten Spitzentechnologie, wovon die Amis bereits ein Lied singen können, hehe...

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. September 2012, 09:33

Zitat


"Das U-Boot, Angeklagter Dönitz, scheint wohl eine Art deutsches Verhängnis zu sein"

Ein US-Richter im Nürnberger Kriegsverbrecherprozess 1946, zitiert nach Hamburger Abendblatt


Die hohen Kosten für den Bau deutscher Uboote refinanzieren sich heute zum Teil durch den florierenden Verkauf abgespeckter Versionen auch in Krisengebiete.
Ich will hier keine politische Diskussion lostreten; man muss sich dies jedoch vor Augen halten.

Ohne Zweifel hat Deutschland aber auch nach Ende des Kalten Krieges ein legitimes Sicherheitsbedürfnis und weitreichende Bündnisverpflichtungen. Hier erfüllen die neuen Uboote wichtige Aufgaben und sind aus meiner Sicht unverzichtbar.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 502

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. September 2012, 12:43

Moin, moin zusammen,

keine Panik, der Uboot-Bestand wird noch um 50% ( :D ) aufgestockt. Im Ziel sollen es dann 6 Uboote Kl. 212A werden mit 7 Mehrfach-Besatzungen (MBM); eine 8 MBM kommt nur dann, wenn die entspr. Auslastung nachgewiesen wird. Das zweite Los von 2 Stück kommt noch, allerdings nur äußerlich und was den Antrieb angeht ungefähr gleich. Die "elektronischen" Einbauten sind jedoch deutlich anders, weil die Technik mit großen Schritten voranschreitet. Allerdings hat das wieder Auswirkunen auf die Logistik, die Ausbildung usw. und da sind die marineeigentümlichen "kleine Zahlen" eher ein Garant für Uneffektivität und hohe Kosten.

Aber jetzt soll Jo das 1. UGschw (alter Art) bauen und wir wollen die "hohe Politik" beiseite lassen. Dazu wünschen wir dir das nötige Durchhaltevermögen und viel Erfolg beim Minimalisieren in 1:500 :thumbsup: !

Gruß von der Ostsee
HaJo

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. September 2012, 11:47

Ahoi Freunde,

die Aufbauwände stehen.
Das folgende Aufbaudeck habe ich um eine Kartonstärke ( = 120 g) verdoppelt.


Man erkennt auf dem letzten Foto die Änderungen zum Tender RHEIN.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 011.jpg
  • 012.jpg
  • 013.jpg
  • 014.jpg
  • 015.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. September 2012, 19:57

Ahoi Freunde,

auch bei mir geht es ein bißchen weiter.

Ich habe die Bordwände angebracht und den Brückenaufbau fertiggestellt.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 016.jpg
  • 017.jpg
  • 018.jpg
  • 019.jpg
  • 020.jpg
  • 021.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. September 2012, 21:28

Ahoi Freunde,

das vordere 40-mm-Geschütz befindet sich an Bord.
Außerdem der Schornstein, die Buganker nebst Ankerketten und Spille, die beiden Stummel-Wellenbrecher,
das Heckspill und der Heckanker.

Der U-Boottender verfügten als eines der auffälligsten Merkmale über eine andere Bewaffnung als die Schnellboot-
und Minensuchboottender:
Statt der 100 mm Flugabwehrgeschütze waren jeweils im Bug- und Heckbereich zwei doppelläufige 40 mm-
Bofors-Flugabwehrkanonen vorhanden.

Hier könnt ihr den Unterschied der schießenden Kanonen sehen:

1. Das 100 mm Geschütz:
http://www.youtube.com/watch?v=qkYRqL77awc

2. Das 40 mm Geschütz:
http://www.youtube.com/watch?v=y8l9RluGmFc



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 022.jpg
  • 023.jpg
  • 024.jpg
  • 025.jpg
  • 026.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 502

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. September 2012, 22:01

Moin Jo,
Frage Herr OTL: Ist es dem Maßstab 1:500 geschuldet, dass die Schornsteinkappen bei deinen Tendern am oberen Rand nicht nach innen abgerundet sind? Ansonsten :thumbup: !

Gruß von der Ostsee
HaJo

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. September 2012, 13:32

Ahoi Hajo,

Moin Jo,
Frage Herr OTL: Ist es dem Maßstab 1:500 geschuldet, dass die Schornsteinkappen bei deinen Tendern am oberen Rand nicht nach innen abgerundet sind?

Jawoll Herr FKpt, dat is dem Maßstab jeschuldet :D

Ich wollte nicht unbedingt die Schornsteinoberseite zerschneiden, runden, schwärzen, zusammenkleben usw.,
denn das wäre eine äußert schwierige und langwierige Aufgabe mit einem vermutlich nicht so schönen Ergebnis. ;)

Aber da wir ja mindestens ein Besatzungsmitglied unter uns haben, ist diese eigenverantwortliche Änderung
natürlich sofort aufgefallen :D


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 027.jpg
  • 028.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

15

Freitag, 14. September 2012, 15:58

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

die nächste Baustufe beinhaltet:
- Kommandantenboot
- Verkehrsboot
- 2 Ruderboote
- 4 Stationen für Rettungsinseln
- 4 Rettungsinseln

Und zum Schluss wieder der Vergleich zum Tender Typ RHEIN.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 029.jpg
  • 030.jpg
  • 031.jpg
  • 032.jpg
  • 033.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 502

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

16

Freitag, 14. September 2012, 17:55

Jawoll......dem Maßstab jeschuldet......weitermachen....stelle mit Jenugtuung fest, dass bereits die Ausrüstung bejonnen hat :thumbsup: !

Äh....Harald Steinhage ist übrigens auch auf der alten Frau RHEIN gefahren, allerdings zu einer Zeit, wo ich gerade aufs Gymnasium gekommen bin und der Tender noch ziemlich neu war. Während meiner Zeit als STO war er dann schon ziemlich alt........ 8o

Gruß
HaJo

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

17

Samstag, 15. September 2012, 12:09

Ahoi Hajo,

also schon 2 ehemalige Besatzungsmitglieder eines Tenders im Forum, schön schön !!!

Sämtliche 16 Rettungsinseln befinden sich an Bord, der Germanische Lloyd und die
Seeberufsgenossenschaft werden sich freuen ;)



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 034.jpg
  • 035.jpg
  • 036.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 16. September 2012, 14:15

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

zwischenzeitlich habe ich mich auch um die U-Boote der Klasse 205 gekümmert.

Die Originalfarbgebung der Möwe-Boote gefiel mir nicht, denn sie war zu hell. Die
Bilder der Boote im www zeigte eine viel dunklere Farbgebung. Also habe ich die
Boote umgepönt.

Desweiteren erfuhr ich von Henning, dass die Türme der Möwe-Boote zu breit waren.
Ich habe also auch die Breite der Türme verringert.

Auf dem beiliegenden Foto erkennt ihr die von mir gemachten Veränderungen.

Zusätzlich habe ich das Oberdeck in einem Stück zusammengefügt. Mal
schauen, ob diese Verarbeitung im Maßstab 1:500 möglich ist.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Forum.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Konpass

Erleuchteter

Beiträge: 1 290

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. September 2012, 19:25

Hallo Jo !

Nicht, dass ich nun unbedingt der große U-Boot-Experte bin, aber ich gebe dir noch einen Hinweis: Nach Koop/ Breyer hat es nur 5 Boote der Klasse 205 gegeben (U4 bis U8). Dazu kamen 6 Boote der Klasse 205 mod (U9 bis U12 und zweite Auflagen von U1 und U2). Die hatten einen anderen Turm und ein kleines Sonar auf dem Vorschiff. Ich weiß aber nicht, wie die geschwadermäßig zusammengestellt waren.

Gruß

Henning

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 18. September 2012, 17:51

Ahoi Henning,

danke für den Hinweis !!!


Laut Schiffsnummernverzeichnis des BWB gab es neun Boote der Klasse 205 (U4, U5, U6, U7, U8, U9, U 10, U1, U2)
sowie 1 Boot der Klasse 205A (U11) und 1 Boot der Klasse 205B (U12). Bei den letzten beiden handelte es sich um
sogenannte Zweihüllenboote (siehe auch wikipedia).

Bis auf U12 gehörten alle Boote dem in Kiel stationierten 1. UBootgeschwader an.

Daher werde ich 10 U-Boote der Klasse 205 in der von mir modifizierten WHV-Ausführung bauen.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 18. September 2012, 18:54

hallo Jo,
wieder Klasse !! Schön anzusehen und dann eine ganze "Mütze " voll U-Boote. Und die Tender . Wunderbar.

Ha Jo, als Du dort STO warst, da war ich schon alt ?

Gruß Harald Steinhage

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 18. September 2012, 21:37

Ahoi Harald,

schön, dass Dir als ehemaliges Besatzungsmitglied eines Tenders das Aufwachsen meines Geschwaders gefällt !

Nun geht´s weiter. Folgende Teile sind an Bord:
- das zweite 40-mm-Geschütz,
- das Grundgerüst des Mastes,
- der Bordkran,
- fünf Seiltrommeln sowie
- zwei Feuerleitgeräte für die 40 mm-Doppelflak.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 037.jpg
  • 038.jpg
  • 039.jpg
  • 040.jpg
  • 041.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 20. September 2012, 20:09

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

der erste Prototyp eines U-Bootes ist fertiggestellt.

Es sind noch zwei kleinere Änderungen durchzuführen:

Der Laufsteg ist nicht breit genug (es blitzt an der StbSeite ein wenig weiß) und die obere Abschlußplatte
auf dem Turm muss noch etwas verlängert werden (beide Mängel kann man auf dem Foto nicht erkennen ;) ).

Der Rumpf in einem Stück ließ sich sehr sehr gut verarbeiten. Ich habe auf die Spanten verzichtet und nur
den Mittelsteg (zweifach verstärkt) auf die Grundplatte aufgeklebt. Bilder hierzu gibt es nach Durchführung
der o.a. Änderungen.

Ansonsten gefällt mir die dunklere Farbgebung sehr gut ;)


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • 042.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 20. September 2012, 21:27

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

die Massenproduktion der 10 U-Boote hat begonnen !!!

Auf die Grundplatte habe ich den verstärkten Mittelträger geklebt.
Spanten gibt es nicht. Auf dieses Grundgerüst wird das Oberdeck verbaut.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 043.jpg
  • 044.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

25

Freitag, 21. September 2012, 07:07

Moin Jo,

ein gewisses Maß an Geduld und Ausdauer kann man Dir wirklich nicht absprechen :D Das ist schon genial, was Du da zauberst...

Viel Erfolg bei Deiner Fleißarbeit wünscht

Fiete

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

26

Freitag, 21. September 2012, 17:09

Ahoi Fiete,

ein gewisses Maß an Geduld und Ausdauer kann man Dir wirklich nicht absprechen
Ach ja, ich baue lieber 10 U-Boote als 20 von Helmuts titanischen Davits :D


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 23. September 2012, 12:36

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

weiter geht es mit dem Tender LAHN. Nach Anbau von Deckstützen, Hauptmast, Pollern usw.
ist der Tender fertiggestellt.

Man erkennt gut den Unterschied zwischen dem Tender LAHN (Klasse 403) und dem Tender RHEIN (Klasse 401).



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 045.jpg
  • 046.jpg
  • 047.jpg
  • 048.jpg
  • 049.jpg
  • 050.jpg
  • 051.jpg
  • 052.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »saltacornu« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2009

Beruf: Nautiker

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 23. September 2012, 15:06

Es ist einfach toll was du in dem Maßstab zauberst!

Beste Grüße
Uwe

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 502

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 23. September 2012, 16:01

Moin Jo,
dein Uboot-Tender ist dir wohl gelungen :) ! Hast du auch noch einen diesel-elektrischen MBoot-Tender der Kl. 402 im Bestand? Der sah ja äußerlich (und innerlich) auch etwas anders aus, als der SBoot-Tender. Dann hätte man sie alle auf einem Bild.

Jetzt fehlen bloß noch die "Kinderchen".... :P

Gruß
HaJo

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 23. September 2012, 16:09

...Hast du auch noch einen diesel-elektrischen MBoot-Tender der Kl. 402 im Bestand?...


Vielleicht sogar die MOSEL (A 67), auf der Aki Schulze als Kommandant gefahren ist?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 23. September 2012, 17:35

Ahoi Hajo und Helmut,

anbei Bilder meines Tender-Treffens. Die einzelnen Namen und Klassen könnt ihr auf dem ersten
Foto erkennen. Der wesentliche Unterschied der Tender Klasse 401 zu 402 war die Anordnung
der Kräne, des Verkehrs- und Kommandantenbootes sowie der Rettungsinseln mittschiffs.

Tender DONAU befindet sich kurz vor der Indienststellung.

Helmut, den Tender MOSEL habe ich bisher noch nicht gebaut. Aber ich habe ihn schon
ausgedruckt vorliegen, so dass er auch irgend wann einmal gebaut wird.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 053.jpg
  • 054.jpg
  • 055.jpg
  • 056.jpg
  • 057.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

32

Freitag, 5. Oktober 2012, 14:11

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

die 10 U-Boote sind fast fertiggestellt. Es fehlen noch Antennen sowie Flaggenstöcke
und Flaggen. Einige kleine Blitzer müssen auch noch verschwinden.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100.jpg
  • 101.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 20:17

Ahoi Kartonmodellbaufreunde,

die Fertigstellung des Geschwaders ruht zur Zeit.

Die Zeit möchte ich mit einer historischen Filmsequenz überbrücken:
An der Flottenparade zur Verabschiedung von Vizeadmiral Zenker 1967
nahmen sowohl der U-Boot-Tender LAHN als auch der U-Boot-Tender LECH teil
und - das wird Helmut freuen - auch der Tender MOSEL, auf dem Aki Schulze
Kommandant war.

Hier der Film:
http://www.youtube.com/watch?v=WGWi3R7wcPY


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)