Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Dezember 2006, 07:41

1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Ahoi Kartonmodellbauer,

ich möchte hier im Forum meinen ersten Baubericht vorstellen.

Er beinhaltet den Bau des kompletten 1.Minensuchgeschwaders, welches vor langer langer Zeit in Flensburg stationiert war.

Das 1.Minensuchgeschwader bestand aus:

- Tender SAAR (A 65)
- Schnelles Minensuchboot MIRA (M 1050)
- Schnelles Minensuchboot CASTOR (M 1051)
- Schnelles Minensuchboot KREBS (M 1052)
- Schnelles Minensuchboot ORION (M 1053)
- Schnelles Minensuchboot POLLUX (M 1054)
- Schnelles Minensuchboot SIRIUS (M 1055)
- Schnelles Minensuchboot RIGEL (M 1056)
- Schnelles Minensuchboot REGULUS (M 1057)
- Schnelles Minensuchboot MARS (M 1058 )
- Schnelles Minensuchboot SPICA (M 1059)

Ich verwende hierzu die entsprechenden Modellbaubögen aus dem MÖWE-Verlag Wilhelmshaven.

Die Modellbaubögen habe ich im Maßstab 1:250 eingescannt, farblich bearbeitet und dann im Maßstab 1:500 ausgedruckt.

Zum Eincannen, Verändern und Verkleinern der Modelle des MÖWE-Verlags hat der Besitzer - Herr Wolter - in der Möwe-Zeitschrift Nr. 70 gesagt:

Dort, wo ich das Copyright besitze, stimme ich hiermit gerne pauschal für alle Club-Mitglieder zu, unsere Bausätze zu Hause zu verändern und zu kopieren, solange dies für Ihren persönlichen und privaten Gebrauch geschieht.

Sämtliche Marine-Modelle des MÖWE-Verlags verändere ich in eine einheitliche hell-bläulich-graue Farbgebung. Dies geschieht mit Hilfe des ganz einfachen und normalen "Microsoft Paint"-Programms, welches dem Microsoft-Betriebssystem beigefügt ist. Damit möchte ich zeigen, dass man nicht unbedingt (obwohl natürlich komfortabler und vom Ergebnis vielleicht auch besser) teure Grafikprogramme verwenden muß.

Die Modellbaubögen des Tenders Saar sehen sehr zerstückelt aus. Das liegt daran, dass ich zuerst den Tender RHEIN grafisch bearbeitet habe und danach die Masse der Bauteile für den Baubogen der Saar verwendet habe.



Baubeginn ist der 02.01.2007.




Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • Isar-1.jpg
  • Isar-2.jpg
  • Isar-3.jpg
  • Isar-4.jpg
  • Isar-5.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (26. Dezember 2006, 08:10)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Dezember 2006, 07:44

1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Ahoi Kartonmodellbauer,

ich habe alle Schnellen Minensuchboote mit einer NATO-Kennung versehen. Desweiteren habe ich das 40-mm-Geschütz gegen eins aus dem Baubogen "Binenminensuchboot" ausgetauscht. Zusätzlich werde ich noch einige Rettungsinseln anbringen.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • SM-Boot 1.jpg
  • SM-Boot 2.jpg
  • SM-Boot 3.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (27. Dezember 2006, 05:41)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Dezember 2006, 07:52

1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Ahoi Kartonmodellbauer,

für die Shiplovers hier noch die Angaben zum Aussonderungsjahr und Verbleib der Boote:

- Tender SAAR (A 65) -> 1991 -> VEBEG, Sayani, Singapore
- Schnelles Minensuchboot MIRA (M 1050) -> 1973 -> HULK, Brake/VEBEG; Eberhardt
- Schnelles Minensuchboot CASTOR (M 1051) -> 1990 -> VEBEG; Auto te Riet, Reken, NL
- Schnelles Minensuchboot KREBS (M 1052) -> 1973 -> MK Datteln (Heimschiff)
- Schnelles Minensuchboot ORION (M 1053) -> 1973 -> VEBEG; Winkler, Neumünster
- Schnelles Minensuchboot POLLUX (M 1054) -> 1992 -> VEBEG; Rasmussen, DK
- Schnelles Minensuchboot SIRIUS (M 1055) -> 1990 -> VEBEG; Dietzel, Petersberg
- Schnelles Minensuchboot RIGEL (M 1056) -> 1990 -> VEBEG; Krupsky, Bramstedt
- Schnelles Minensuchboot REGULUS (M 1057) -> 1990 -> VEBEG; Kosmalla, Kassel
- Schnelles Minensuchboot MARS (M 1058 ) -> 1992 -> VEBEG; Rasmussen, DK
- Schnelles Minensuchboot SPICA (M 1059) -> 1992 -> VEBEG; Menssen, Wilhelmshaven



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Dezember 2006, 10:47

RE: 1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Hallo Joachim,

auch wenn ich mich wiederhole, ich bin sehr gespannt auf Dein Bericht

und die tollen Bilder. Dann ist ja bald der Hafen Mürwik wie in alten

Tagen belegt. Dein 3. SG , der Fletcher und nun das 1.MsG.

Gruß Hastei

Piet

Konstrukteur - Kommerziell

  • »Piet« ist männlich

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 22. August 2004

Beruf: Konstukteur

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Dezember 2006, 11:07

RE: 1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Hallo Joachim!

Da bin ich aber gespannt!
Ich war 1970 beim 1. MSG, das war eine schöne Zeit!

Schöne Rest-Weihachten
wünscht

Piet

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 05:48

RE: 1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Ahoi Hagen, Harald und Piet,

es freut mich, dass ihr euch freut :D.

Ich habe die NATO-Kennung an den SM-Booten verändert. Die Umrandung der Buchstaben und Zahlen habe ich etwas minimiert, so dass sie nicht mehr so dominant wirken. Desweiteren habe ich beim Betrachten des 2.Bildes SM-Boot noch einen kleinen Farbfehler am Brückendeck (Teil 18 c) erkannt. Den habe ich auch noch beseitigt.

Die o.a. Änderungen habe ich mit Austausch des 2.Bildes in meinem 2.Beitrag eingefügt.




Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 13:22

RE: 1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Moin , Moin ,

Klasse , die Minensuchabteilung wird ja immer Größer , also kann unseren Flotten nichts mehr Passieren .

Bin gespannt , wie Dein 1.MSG dann kommplett aussehen wird , wird ja eine mächtige Flotte sein , wenn Du alle Schiffe fertig hast .

Gruß Norbert
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

Konpass

Erleuchteter

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 15:14

Hallo Majofre !

Ich finde Dein Vorhaben auch sehr interessant und möchte, bevor Du 10 SM-Boote in einem nie realisierten Planungsstand baust, ein paar Hinweise geben. Vor ein paar Jahren haben wir (Passat-Verlag) eine Neukonstruktion des SM-Bootes auf den Markt gebracht. Ich kann aber beim besten Willen nicht empfehlen, dieses Modell zu verkleinern. Aber folgende Dinge sollten beim WHV- Modell verändert werden:

Die Fenster in der Kammandobrücke waren größer.
Der Schornstein war auch deutlich größer.
Der Mast war deutlich höher.
Die Ladepfosten hinter dem Aufbau waren nie an Bord, dafür ein schwerer David.

Auch wir haben nichts dagegen, wenn Du unser Modell für den persönlichen Gebrauch einscannst und nachdruckst.

Gruß

Henning Budelmann

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 21:31

Ahoi Henning,

Danke für Deine Daten. Eure Modelle der Schnellen Minensuchboote sind wirklich "Erste Sahne". Ich habe sie schon 2002 in Bhv gesehen (Siehe Foto 1). Sie sind aber - wie Du schon sagtest - für eine Verkleinerung nicht zu empfehlen, da die Detaillierung in 1:500 unmöglich zu bauen ist.

Danke auch für die Möglichkeit Euer Modell einscannen und für den persönlichen Gebrauch nachdrucken zu dürfen.

Deine zusätzlichen Angaben nehme ich gerne zur Kenntnis. Zumindest bei zwei Booten befanden sich die Ladepfosten aber tatsächlich - wenn auch vermutlich nur eine begenzte Zeit - an Bord (Siehe Foto 2 der SCHÜTZE und Foto 3 der MIRA). Später wurden sie vermutlich gegen die schweren Davits ausgetauscht. Aber auch hier gab es Boote mit nur einem (Foto 4 - URANUS) und Boote mit 2 schweren Davits (Foto 5 - WEGA) hinter dem Schornstein.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • SIMG0026.jpg
  • schütze_edited.jpg
  • MIRA%20im%20Flensburger%20Hafen.jpg
  • Uranus.jpg
  • Die%20WEGA%20im%20Kanal.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (27. Dezember 2006, 21:35)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 09:43

Ahoi Kartonmodellbauer,

anbei die Teile, die ich mir vom Binnenminensuchboot (Möwe-Verlag Nr. 1251) "geborgt" habe und für die Schnellen Minensuchboote verwenden will.

Ich werde nun auch die beiden Ladebäume gegen Davits austauschen.

Das Binnenminensuchboot ist - obwohl vom gleichen Konstrukteur: Gerhardt Neubert - detaillreicher gezeichnet als das Schnelle Minensuchboot. Das liegt vermutlich am Konstruktionsjahr:
- Schnelles Minensuchboot 1959
- Binnenminensuchboot 1968

Getreu dem Motto: Man wächst mit der Aufgabe !



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ergänzungen.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (28. Dezember 2006, 13:08)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Januar 2007, 07:39

Ahoi Kartonmodellbauer,

wie angekündigt fand heute in den frühen Morgenstunden die Kiellegung des Schnellen Minensuchbootes MIRA (M 1050) statt.

Bild 1 zeigt die Grundkonstruktion. Hier habe ich jeweils einen breite Schneise in die Schlitze der Spanten, des Mittelträgers sowie der seitlichen Längsträger eingefügt, damit das Ineinanderstecken ohne Verbiegungen funktioniert. Die Klebelaschen des Mittelträgers verwende ich nicht, schneide sie deshalb ab.

Bild 2 zeigt das Hauptdeck sowie die vordere Luke.

Das Hauptdeck wird mit der Grundkonstruktion verklebt (Bild 3). Hierbei streiche ich nicht die Oberkanten der Grundkonstruktion sondern das Hauptdeck von unten komplett mit Kleber ein.

Danach wird der Rumpf seiner härtesten Belastungsprobe mit insgesamt 6 € ausgesetzt (Bild 4). Nun kann er austrocknen.

Mein patriotischer Maßstabswürfel hat eine Kantenlänge von 10 mm.




Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (2. Januar 2007, 08:04)


Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Januar 2007, 09:02

Hey Jo !

Ich freue mich schon sehr auf Deinen Bericht, obwohl die deutsche Marine mir so gar nichts gibt.

Aber was mich bei Deinen Modellen reizt ist der Maßstab in 1:500.

Das ist für mich völlig außerhalb meiner Vorstellungskraft bzw. Sehstärke :(

Hast Du so gute Augen oder benutzt Du Hilfsmittel wie Kopflupe oder so ?

Auf alle Fälle ist das echt ein Hingucker ...

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Januar 2007, 09:54

Ahoi Hagen und Mathias,

ich habe die MIRA von den 6 € entlastet. Nun liegt sie satt auf dem Boden auf.

Mathias:
Ich besitze zwar eine Lupenleuchte (siehe Bild), nutze aber nur deren Licht. Ich kann am besten ohne (!) Brille arbeiten. Wirklich !!!!

Als geborenes Nordlicht liegt mir natürlich sehr viel an der Marine und an der Seefahrt. Ich wollte mal zur Marine, aber da war damals leider kein Platz mehr frei, schade ;(.






Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • 005.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (2. Januar 2007, 09:55)


Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 2. Januar 2007, 10:57

Moin Joachim,
ich bin begeistert von Deinem Plan, da ich dann hier im Forum alte Mürwiker Zeiten wieder aufleben sehe. Ich kann mich noch gut an das Geschwader hier erinnern. Wenn man mit den Fördedampfern fuhr, kam man immer daran vorbei oder wenn man an der Förde spazieren ging, sah man die Boote oft. Wir hatten lange Zeit in der Nähe von Sonderburg in Vemmingbund einer Camping-Dauerplatz. In dieser schönen Bucht waren Boote des Geschwaders auch häufig zu Gast. Außerdem habe ich meine Wehrpflicht als eingeschifftes Personal auf den drei Messbooten Alster, Oker und Oste verbracht, wobei unser Liegeplatz an der benachbarten Brücke war.
Wenn man heute nach Mürwik schaut, ist alles deutlich anders. Sonwik nennt sich das Gebiet jetzt und es ist in einen Wohnbereich umgestaltet worden, wobei auch auf einem Teil der alten Pieranlagen Häuser, sogenannte Wasserhäuser stehen. Gewöhnungsbedürftig. Irgendwie vermisse ich als Flensburger die grauen Dampfer. Aber im Zeichen der Entspannung zwischen den ehemaligen Blöcken ist es wohl doch die bessere Lösung.
Ich bewundere Deine Ausdauer nach dem Motto: "Ich mag so gern am Fließband stehen, ...." und freue mich auf die Bilder.
Grüße aus Flensburg
Jochen

MASH

Fortgeschrittener

  • »MASH« ist männlich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 30. November 2006

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 2. Januar 2007, 12:17

Hallo Jo!

Dein Vorhaben so eine Flotille zu bauen und dann noch in 1:500; Hut ab.

Also das Schiffchen 10 mal zu bauen wäre für mich undenkbar.

Deshalb: :respekt:

Dazu ein kleiner Witz:
Wird ein Postler gefragt was er denn so den ganzn Tag macht.
"Na, Briefe stempeln" sagt er.
"Ist das denn nicht langweilig?"
"Nö, jeden Tag ein anderes Datum" :D

Aber, hast du mal die Euronen gezählt?
Ich komme auf 9.
Oder war das ein Quiz?

Gruß HAPE

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Januar 2007, 12:46

Ahoi Jochen,

ja, die guten alten Zeiten. Ich habe hier bei mir auf der Festplatte noch ein Foto gefunden (Bild 1), welches die Marineschule Mürwik und den Hafen davor mit Schnellen - und Küstenminensuchbooten sowie Schnellbooten zeigt. Da weint das Herz ;(.

Ich war letztes Jahr mal für drei Tage in Kieler Marinehafen untergebracht. Vom Zimmer aus konnte ich auf den Hafen blicken (Bild 2 und 3). Dort lagen einige Minensuch- und Minenjagdboote sowie der Einsatzgruppenversorger Frankfurt am Main (dessen Schwesterschiff wir ja auch bald als Kartonmodell besitzen dürfen).

In WHV, dort wo ich arbeite, war der Hafen kurz vor Weihnachten schon heftig voll. Ich weiss nicht mehr genau wie viele Fregatten hier lagen, aber ich glaube es waren fast 10 Einheiten.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • SM%20Boote%20in%20Flensburg%202.jpg
  • 001.jpg
  • 002.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (2. Januar 2007, 12:47)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 2. Januar 2007, 12:48

Euronen

Ahoi HAPE,

es sind genau 6 €, denn die beiden Stapel rechts sind 50-Cent-Stücke und die beiden Stapel links 20-Cent-Stücke :D.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

MASH

Fortgeschrittener

  • »MASH« ist männlich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 30. November 2006

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 2. Januar 2007, 13:31

Hallo Jo!

Du brauchst keine Brile und ich hab vergessen sie aufzusetzen. :rotwerd:

Also: erst Brille dann schreiben!!!!

Gruß HAPE

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 2. Januar 2007, 15:03

Moin Jo,
danke für das Bild. Liegt vorn nicht die allte Pellworm mit dem Kapitän Piet Gurke? Ich bin darauf als Kind mehrfach mitgefahren, da mein Veter eine Zeit lang als Berufssoldat in Flensburg stationiert war.
Grüße aus Flensburg
Jochen

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 2. Januar 2007, 17:08

RE: 1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Hallo,

wirklich drei schöne Fotos. Ich denke auch , dass es die alte Pellworm

ist. Von wann ist das Foteo ? Auch bei mir alte Erinnerungen !

Was waren das Zeiten !!

Gruß Hastei

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 2. Januar 2007, 18:22

RE: 1.Minensuchgeschwader im Maßstab 1:500

Ahoi Jochen und Hastei,

ich weiss leider nicht, wie als das Foto ist ;(.

Ich habe gerade mal im Schiffsnummernverzeichnis des BWB geschaut. Auf dem Bild erkennt man das Küstenminensuchboot VEGESACK (M 1250). Das Schiff wurde am 10.09.1959 in Dienst und am 12.07.1963 bereits wieder außer Dienst gestellt. Danach gehörte es bis zur Übergabe an die Türkei bis Dezember 1973 zur Reserverflottille. Da die VEGESACK während der aktiven Dienstzeit zum 2.Minensuchbootgeschwader - welches in WHV stationiert war - gehörte, gehe ich davon aus, dass das Foto aus den Jahren 1963-1973 stammt. Wenn man das Foto vergrößert kann man auch erahnen, dass sich das Minensuchgeschirr unter einem Kokon befindet.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (2. Januar 2007, 18:23)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 2. Januar 2007, 19:45

Ahoi Wilfried,

ich vermute, dass die KM-Boote nach der Außerdienststellung im Marinearsenal WHV oder Kiel eingemottet (in Kokon verpackt) wurden und dann nach Flensburg geschleppt wurden.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 2. Januar 2007, 19:52

Ahoi Kartonmodellbauer,

nun gehts aber weiter mit dem Bau des SM-Bootes MIRA.

Die Außenhäute habe ich im auseinandergeschnittenen Bereich gerundet und anschließend zusammengeklebt, danach gut trocknen lassen (Bild 1).

In der Zwischenzeit habe ich den Brückenaufbau (Bild 2) bearbeitet. Die Türen habe ich gedoppelt (Bild 2).

Der vordere Teil des Brückenaufbaus (Bild 3) ist schwierig in den restlichen Teil (Bild 4) einzufügen, deshalb habe ich mir Klebelaschen angefertigt und diese an dem vorderen Teil des Brückenaufbaus angeklebt. Man hat beim Einsetzen dieses Teils kaum Möglichkeiten zum Gegendrücken von Innen.

Bild 5 zeigt das Boot im derzeitigen Bearbeitungsstand. Die Außenhaut ist angebracht und der Brückenaufbau steht.




Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 006.jpg
  • 007.jpg
  • 008.jpg
  • 009.jpg
  • 010.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 2. Januar 2007, 19:56

Ahoi Kartonmodellbauer,

hier einige Makroaufnahmen, die in diesem Maßstab eigentlich keine Vorzeigebilder sind ;(.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 011.jpg
  • 012.jpg
  • 013.jpg
  • 014.jpg
  • 015.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 2. Januar 2007, 19:58

Ahoi Kartonmodellbauer,

deshalb hier nochmal ein Bild, welches das Boot mit normalem Augenabstand zeigt und ein weiteren Bild, welches die restlichen noch zu verbauenden Teile darstellt.




Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 016.jpg
  • 017.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Lemy

Profi

  • »Lemy« ist männlich

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2005

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 2. Januar 2007, 20:01

hallo Joachim,

deine Makroaufnahmen sind doch echt Klasse :super:
bin schon auf weitere gespannt

Gruß

Bernd

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:53

Ahoi Bernd,

ja ja, man selber ist immer sein größter Kritiker. Danke !

Nun habe ich mich um das Backdeck gekümmert. Ich habe angebracht:
- Anker mit Ankerkette und Spill
- Wellenbrecher mit 2 Spinde
- Lüfter mit 2 Spinde (vor dem Brückenaufbau)
- 40-mm-Bofors-Flak

Anbei die Bilder.

Das Rohr der Flak wirkt zwar wie ein 203-mm-Geschützrohr :P, aber mit bloßem Auge sieht es besser aus :D.

Ich habe übrigens sämtliche Knicklinien wegretuschiert. Erkennt man überhaupt den Unterschied zu einem Modell mit Knicklinien ???? Vermutlich bei einem Modell in diesem kleinen Maßstab kaum.




Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 018.jpg
  • 019.jpg
  • 020.jpg
  • 021.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 2. Januar 2007, 23:19

Hallo Joachim ,

bisher sieht das doch gut aus, :respekt:

damuß ich mich mit meiner VM-Flotte wohl bald sputen und die schon fertigen Schiffe bald mal einstellen in der Galerie .

Gruß Norbert
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Minensucher« (2. Januar 2007, 23:20)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. Januar 2007, 07:25

Ahoi Minensucher,

auf die Minensucher-Fans ein :prost:.

Jetzt kommen noch einmal 32 Kleinstteile zur Verarbeitung:
- die Scheuerleisten der Außenhaut
- der Schornstein
- das Schlauchboot
- fünf Rettungsinseln
- das Heckspill

Ich habe nach Vorschlag von Henning den Schornstein vergrößert und den oberen Abschluss schwarz eingefärbt. Es gab Schnelle Minensuchboote, die waren bis Oberkante Schornstein grau, andere hatten diesen schwarzen Rand, den ich auch favorisiert habe. Dieser Rand gibt dem Schornstein ein gewisses Flair.

Das Schlauchboot sowie die 5 Rettungsinseln sind zusätzlich angebracht. Sie liegen dem Bausatz nicht bei.

Ich habe das Boot mit Tesafilm auf einer Pappunterlage befestigt, so dass ich den Rumpf nicht mehr mit den Fingern anfassen muß.

Bild 5 zeigt das Boot mit normalem Augenabstand und die noch zu verarbeitenden Einzelteile.

Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 022.jpg
  • 023.jpg
  • 024.jpg
  • 025.jpg
  • 026.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. Januar 2007, 10:40

Ahoi Kartonmodellbauer,

jetzt klebe ich die Kabelwinde sowie den achteren Niedergang mit Oberlichtern zusammen.

Das letzte Bild zeigt wiederum die noch zu verbauenden Einzelteile.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 027.jpg
  • 028.jpg
  • 029.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 3. Januar 2007, 21:09

Ahoi Kartonmodellbauer,

die nächste Baugruppe nennt sich "Winde für Minensuchgeräte". Sie besteht aus 19 Einzelteilchen.

Bild 2 zeigt das "Ende der Fahnenstange". Kleinere Teilchen lassen sich nicht mehr verarbeiten. Hierbei handelt es sich um einen der beiden Ringe, die für die seitlichen Trommeln der Winde verwendet werden.

Bild 3 zeigt die Winde auf dem Achterdeck aufgebaut, Bild 4 den derzeitigen Bauzustand und Bild 5 - wie gewohnt - den Blick mit Augenabstand und den noch zu verarbeitenden Teilen.




Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 030.jpg
  • 031.jpg
  • 032.jpg
  • 033.jpg
  • 034.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 3. Januar 2007, 21:25

Ahoi Wilfried,

RGB-Anteile ?( ?( ?(

Ich benutze das sehr einfache "Microsoft Paint-Programm" zum Ändern der Scans.

Hierbei nutze ich die beiden auf dem Foto ersichtlichen vorgegebenen Grautöne.

Durch Ausprobieren habe ich herausgefunden, dass ich bei meinem Drucker (EPSON DX 3850) bei der Helligkeit den Wert " - 25" eingeben muß, ansonsten werden die Grautöne zu hell.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • 999.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 3. Januar 2007, 21:29

Ahoi Hagen,

das Rohr besteht aus dem vorgegebenen Teil (siehe Foto). Es ist normaler Karton in einer Stärke von 120 g/qm.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • 018-1.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 3. Januar 2007, 21:41

Ahoi Hagen,

nöh, eigentlich nicht. Ich verwende möglichst alle vorgegebenen Kartonbauteile und dazu gehört bei diesem Geschütz auch das Rohr. Und mit normalem Augenabstand - ich schaue gerade drauf - sieht es auch gar nicht mehr so riesig aus :D.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 3. Januar 2007, 21:45

Ahoi Hagen,

bei meinen Schnellbooten habe ich auch die gleichen Rohre verwendet.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • 098.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 4. Januar 2007, 07:54

Ahoi Kartonmodellbauer,

nun geht es dem Bau-Ende des 1. Schnellen Minensuchbootes MIRA zu.

Diese Sektion umfasst den Dreibeinmast mit Radargerät und Anbauten sowie die 4 Davits.

Ich habe die drei Mastbeine um jeweils 2 mm (entspricht 1 Meter in Natura) verlängert. Damit hoffe ich an die Originallänge etwas näher herangekommen zu sein.

Die senkrechte hintere lange Signalstange muss laut Bauanleitung mit Hilfe eines kleinen Loches durch die Konsole durchgesteckt werden. Dies funktioniert im Maßstab 1:500 nicht, denn die kleine Öffnung in der Konsole lässt sich nicht einschneiden, geschweige denn die sehr schmale - aus 120 g-Papier bestehende - Signalstange hier durchschieben. Also habe ich die Signalstange geteilt. Der untere Teil wird unterhalb der Konsole, der restliche - aufgrund der Verlängerung der drei Mastbeine ebenfalls verlängerte - Teil oberhalb der Konsole angebracht.

Ich habe dann noch drei Antennen angebracht. Auf zahlreichen Fotos erkennt man, dass im Verlaufe der Lebensdauer der Boote die Anzahl und der Aufstellungsort der Antennen wechselte.

Als allerletzte Baugruppe fehlt nun nur noch der große Schwimmer sowie dessen Halterung.



Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 035.jpg
  • 036.jpg
  • 037.jpg
  • 039.jpg
  • 040.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 4. Januar 2007, 08:15

Ahoi Hagen,

ich benutze das Schnelle Minensuchboot-Anti-Stress-Bewältigungs-Bau-Programm, das heisst "Augen zu und durch" und freue mich riesig über jedes neue fertige Modell.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 4. Januar 2007, 10:56

Moin Jo,
aber dann siehst Du doch gar nichts mehr ....und trotzdem werden Deine Modelle so gut!
Gruß
Jochen

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 4. Januar 2007, 12:18

Ahoi Jochen,

okay, ein bischen blinzeln tue ich schon :D.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 4. Januar 2007, 17:47

Ahoi Kartonmodellbauer,

nach Anbringen des Schwimmers nebst Halterung konnte ich das Schnelle Minensuchboot MIRA (M 1050) in Dienst stellen !!!!

Anbei einige Fotos. Das letzte Foto zeigt das Schnelle Minensuchboot zusammen mit dem - noch nicht ganz fertigen - Schnellboot-Tender RHEIN. So könnte es zusammen mit dem Tender SAAR später einmal aussehen. Dazu natürlich die noch fehlenden neun Schnellen Minensuchboote.

Ich werde nun im stillen Kämmerlein an den Schnellen Minensuchbooten (SM-Boote) weiterbauen, Euch aber nach der jeweiligen Indienststellung auf dem Laufenden halten.

Hier der Stand der Dinge:

Schiff / Boot...........................Baubeginn................Indienststellung
--------------------------------------------------------------------------
Tender SAAR (A 65)................wartet auf freie Bau-Kapazität
SM-Boot MIRA (M 1050)...........02.01.2007..............04.01.2007
SM-Boot CASTOR (M 1051)......04.01.2007
SM-Boot KREBS (M 1052).........wartet auf freie Bau-Kapazität
SM-Boot ORION (M 1053).........wartet auf freie Bau-Kapazität
SM-Boot POLLUX (M 1054).......wartet auf freie Bau-Kapazität
SM-Boot SIRIUS (M 1055).........wartet auf freie Bau-Kapazität
SM-Boot RIGEL (M 1056)...........wartet auf freie Bau-Kapazität
SM-Boot REGULUS (M 1057)......wartet auf freie Bau-Kapazität
SM-Boot MARS (M 1058 )..........wartet auf freie Bau-Kapazität
SM-Boot SPICA (M 1059)...........wartet auf freie Bau-Kapazität




Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 041.jpg
  • 042.jpg
  • 043.jpg
  • 044.jpg
  • 045.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Joachim Frerichs« (4. Januar 2007, 17:50)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks