Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. September 2006, 22:13

1. JSP: Trss Brighton Paper Shipwright

Liebe Mitstreiter,

Ich habe vor die Trss Brighton zu bauen.

Ich möchte das Modell etwas detailiren, Lasercutteile für Reling, Treppen Anker etc. verwenden. Sonnensegel und vielleich auch die Segel bauen.

Ich weiß, dass ich nicht der erste in diesen Forum bin der das Modell baut, aber mir hat das Schiff schon immer gefallen. Also darum baue ich es halt nocheinmal.

Vorerst noch ein Bild vom fertigen Modell. (von Davids Webseite)

Gruß, Herbert
»Micro« hat folgendes Bild angehängt:
  • pic1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (14. September 2006, 22:15)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. September 2006, 00:09

Hallo hagen,

Nicht nur ein Doppelschlag. Zusätzlich baue ich noch ein Bauernhaus.

Tschechisches Haus Gratis Download / Vyskovsky

Eine Deckaufbau der Brighton habe ich einmal Probegebaut um die Detailierung zu testen.
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2803.jpg
  • IMG_2806.jpg
  • IMG_2809.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. September 2006, 00:10

Ausserdem habe ich den Rolls Royce probegebaut:

Grüße von Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2799.jpg
  • IMG_2800.jpg
  • IMG_2801.jpg

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. September 2006, 09:29

Hurra! Noch eine Brighton :prost:
Ich wünsche Dir viel Spaß beim Bau. Ich finde das Schiff sehr schön, auch wenn es mir nicht ganz perfekt gelungen ist (--> Heck). Die Sonnensegel und Hilfssegel habe ich nicht dargestellt, Sie verdecken immer soviele Deckdetails. (Außerdem habe ich noch keine überzeugende Methode der Darstellung geschafft :rotwerd: )
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

  • »josef mayer« ist männlich

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. September 2006, 09:51

Hallo Herbert,

Das wichtigste am Model hast zu ja schon gut hinbekommen. Der Rolls Royce gefällt mir ausnehmend gut. Da hat David ein gutes Model geschaffen. Und mit der Briighton ein wunderbares Display dazu :D.

gutes Gelingen

Sepp
:D :thumbup: :P

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. September 2006, 01:52

Danke Sepp,

ich habe aber vor das Modell vom Origanalbogen nocheinmal zu bauen. Der Druck schaut nicht besonders aus.

Der Probebau war als Tst gedacht. Das es so gut gelingt habe ich nicht erwartet.

Also zu schön zu entsorgen auf alle Fälle.

Einen Teil des Rumpfes habe ich aus schon gebaut.

Ich habe den Bogen eingescannt und daher habe ich das Spantengerüst doppelt.

Beim Rillen der Klebelaschen gibt es immer das Problem, dass die Makierung zum Rillen auf der falschen Seite angebracht ist.

Ich habe daher den Teil mit den Klebelaschen nach unten schauen lassen und den Zweiten Teil mit dem Aufdruck für die Spanten nach oben ausgerichtet.

Beim zweiten Teil habe ich die Klebelaschen entfernt.

Durch diese zwei schichten fällt das Zusammenfügen des geteilten Bodens auch leichter.
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2826.jpg
  • IMG_2827.jpg
  • IMG_2828.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. September 2006, 01:56

Beim Mittelspant habe ich die Teile Rücken an Rücken verklebt und habe so die doppelte Anzahl von Klebelaschen zur Verfügung.

Dadurch, dass ich die Klebelaschen bei jeden Seitenteil in die gleiche Richtung biege, fällt das Rillen und umbiegen auch leichter.

Zum Tocknen habe ich ein Metallineal mit Wäschkluppen an den Längsspant fixiert.
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2830.jpg
  • IMG_2832.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. September 2006, 02:00

Bei deer Höhe der Spanten habe ich berücksichtigr, dass ich den Boden gedoppelt habe und das Deck auch "zweischichtig" ausführen werde.

Gruß, Herbert
»Micro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2829.jpg

xALx

Fortgeschrittener

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 13. November 2004

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. September 2006, 21:03

okay, okay
Du baust also zwei Wettbewerbsbeiträge mit deinem Detailwahn... mir bleibt nix anderes übrig als ehrfürchtig einen digitalen Kniefall vor dir zu machen.
Schön zu sehen, das aufwendiger Kartonbau keine Kanonen braucht
Ich wünsch dir viel Spass und Erfolg beim Wettbewerb!
Gruß von
Alex
wrk: s/s HANSA / Bildrum / 1:250 * Expeditionsschiff Grönland, DSM
cmpl: Frachtdampfer Kanal / DSM / 1:250 * Villa Braun /Schreiber /1:87

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. September 2006, 00:54

Heute habe ich das Spanntengerüst fertiggestellt.

Jetzt liegt das Schiff am "Trockendock".

Tunfischdosen sind ein würdiger Balast für ein Schiff, oder?

Grüße von Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3035.jpg
  • IMG_3036.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. September 2006, 14:10

:( ;( ;( :( X( X(

Leider keine Zeit und Gelegenheit.



Grüße aus Wien, Herbert

12

Donnerstag, 28. September 2006, 20:59

Hallo Micro , ich habe mir heute mal den Bausatz der Brighton zu Gemüte geführt. Findest Du den Karton nicht auch etwas dünn? Der Farbausdruck erscheint auch nicht so ganz satt, aber das scheint wohl eher Ansichtssache zu sein.
Weiter so , viel Spaß
Gruß Robi
Splendid Isolation ?????

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 636

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. September 2006, 07:31

Hallo Micro,

Macht nichts, wenn nichts weiter gegangen ist.

Du hast geschrieben, daß du eventuell das Segel machen willst.
Ich habe einen interessatnen Baubericht zu Papiersegel gefunden.
Dabei wird Seidenpapier verwendet, aber vielleicht geht das ja auch mit Teebeuteln.

Schau in dir einmal an:
http://www.modelismonaval.com/magazine/velaspapel/velas.html

Grüße Friedulin

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

14

Freitag, 29. September 2006, 15:08

Servus Robi,

Ich finde sowohl Druck als auch Papier ist OK.

Sieht aus wie 160g/m² Papier und ich kann keine Unterschiede zu anderen Paper Shipwright Bögen erkennen.

Hast du den Bogen direkt gekauft?

Gruß, Herbert

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

15

Freitag, 29. September 2006, 15:11

Servus Friedulin,

Wenn meine Segel danach so aussehen kann ich stolz sein. :D :D :D

Eine tolle Anleitung, ich werde es einmal nachmachen und euch darüber berichten.

Gruß, Herbert

16

Freitag, 29. September 2006, 21:46

@Micro
Den Bogen habe ich dieses Frühjahr in Dortmund gekauft,er gefällt mir sehr gut. insgesamt habe ich aber das Gefühl das der Karton dünner als andere ist, nur so ein Gefühl.Viel Spass am Weiterbau ,bin sehr gespannt wie es wird
Gruß Robi
Splendid Isolation ?????

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

17

Samstag, 30. September 2006, 18:58

OK Leute, genug geschwafelt, jetzt geht es weiter !!!!!!!

Das Spantengerüst ist fertig, jetzt passe ich das Deck (die erste Lage) an den Rumpf an.

Die Masthalterungen im Bereich Bugs ist im Spantengerüst um einige mm daneben.
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3037.jpg
  • IMG_3038.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

18

Samstag, 30. September 2006, 19:00

Macht aber nichts, wenn man rechtzeitig vorkommt.

Ich klebe eine Röllchen ein um den Mast sicher befestigen zu können.
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3040.jpg
  • IMG_3039.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

19

Samstag, 30. September 2006, 19:01

Eine Passprobe ob das ganze mit dem Deck zusammenpasst
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3041.jpg
  • IMG_3042.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. September 2006, 19:05

Ich habe die Seitenwände und das Deck ausgeschnitten.

Das Spantengerüst habe ich verstärkt um eine bessere Auflage für das Deck zu bekommen.

Vor allem im mittleren Rumpfsegment war die Auflage durch das geteilte Deck nicht besonders gut.

Ich beplanke den Rumpf doppelt.

Die zweite Lage wird gesupert. (Lasst euch überraschen)
»Micro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3046.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

21

Samstag, 30. September 2006, 19:06

Um das Heck besser formen zu können habe ich diesen Bereich mit Graupappe ausgefüllt und in Form gebracht.
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3054.jpg
  • IMG_3057.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (30. September 2006, 19:06)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

22

Samstag, 30. September 2006, 19:08

Jetzt wird es ernst.

Ich bringe zuerst das Deck an.

Besonders wichtig ist mir, dass die Masten durch das Deck in die Halterungen passen.
»Micro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3056.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Micro« (30. September 2006, 19:10)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

23

Samstag, 30. September 2006, 19:12

Die Seitenwände verklebe ich von der Mitte aus.

Zuerst gab es natürlich einige Passproben.

Ich habe die erste Beplankung etwas gekürzt, um die zweite Lage passgenau anbringen zu können
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3058.jpg
  • IMG_3060.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. September 2006, 19:15

Diese Arbeit ist so spannend, dass ich vergessen habe Bilder davon zu machen ;( ;( ;(

Das vorläufige Ergebniss ist noch etwas rustikal.

Die zweite Lage wird es aber bringen!!!!!

Ich bin optimistisch, die Form passt, Heck ist ganz gut gelungen.

Die zweite Lage folgt morgen.

Grüße aus Wien, Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3063.jpg
  • IMG_3064.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Micro« (30. September 2006, 19:16)


xALx

Fortgeschrittener

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 13. November 2004

  • Nachricht senden

25

Samstag, 30. September 2006, 22:07

Muss ich mal Fragen: ist die erste Schicht auf dünnerem Karton oder passt das auch so noch alles mit dem Deck usw.?
Scheint ne interessante Methode um schicke Rümpfe hinzukriegen. Bin mal auf deine Erfahrungen und die Superung gespannt!
Gruß von
Alex
wrk: s/s HANSA / Bildrum / 1:250 * Expeditionsschiff Grönland, DSM
cmpl: Frachtdampfer Kanal / DSM / 1:250 * Villa Braun /Schreiber /1:87

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

26

Samstag, 30. September 2006, 23:18

Servus xALx,

Ich habe für die erste Beplankung auch 160g/m² Papier verwendet.

Sonst ist die Stabilität nicht gewährleistet.

Ich habe die Spanten in der Höhe angepasst und die Teile im Bug- und Heckbereich entsprechend gekürzt.

Damit sollte es keine Probleme mit der zweiten Beplankung geben.

Da ich die Methode zum ersten Mal anwende habe ich auch keine Erfahrungswerte.

Bei meinen bisher gebauten Zwergschiffen gab es ja kaum einen wirklichen Rumpf zu bauen.

Ich bin aber echt zuversichtlich das es funktioniert.

Grüße aus Wien, Herbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (1. Oktober 2006, 00:07)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 1. Oktober 2006, 21:30

Heute bin ich wenig mit dem Rumpf weitergekommen.

Vorerst ein Bild vom halbbeplankten Deck und vom Heckbereich.

Grüße von Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3069.jpg
  • IMG_3072.jpg

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 1. Oktober 2006, 22:37

Hi Herbert,

dasHeck hast du super hingekriegt.
Jetzt, nachdem der Rumpf geschlossen ist, kommt die Kür.

Weiterhin frohes Bauen

wünscht

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 1. Oktober 2006, 23:42

Danke, Hans Gerd.

Ich bin auch der Meinung das ein schöner Rumpf die Freude am Weiterbau steigert.

Ich habe mich bei diesen Modell zu einer Oberflächenbehandlung der Teile mit Wiscoll/Wasser entschlossen.

Das gibt den Schiff einen leichten Glanz.

Man muß sich nur trauen. zu Beginn sieht es noch nicht schön aus. Aber wenn der Leim trocken ist wirkt es gut.

Ein Beispiel dazu:
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3073.jpg
  • IMG_3074.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 1. Oktober 2006, 23:44

Gesupert habe ich die Oberfläche indem ich die Fenster ausgeschnitten habe und auf einen Scan geklebt habe .

Auserdem habe ich die Türfüllungen noch zusätzlich ausgeschnitten.

So sieht die Brighton im Moment aus:
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3076.jpg
  • IMG_3077.jpg
  • IMG_3078.jpg
  • IMG_3079.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Micro« (1. Oktober 2006, 23:46)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 1. Oktober 2006, 23:48

Noch zwei Detailaufnahmen.

Bis jetzt läuft es ganz gut. Ein bisschen baue ich noch, dann werde ich wieder an mein Architekturmodell denken :D :D :D

Grüße aus Wien, Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3084.jpg
  • IMG_3089.jpg

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 192

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

32

Montag, 2. Oktober 2006, 14:57

Hallo, Herbert!

Habe den Bogen auch zuhause liegen und werde ihn auch irgendwann bauen. Dann kommt einem so ein Baubericht sehr zustatten!

Dieser Lackglanz kommt von der Behandlung mit wasserverdünntem Wiccoll? Sieht gut aus, vor allem für die lackierte Holzoberfläche!

Gruss Bernhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemingway« (2. Oktober 2006, 14:58)


xALx

Fortgeschrittener

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 13. November 2004

  • Nachricht senden

33

Montag, 2. Oktober 2006, 17:25

Der Glanz sieht richtig gut aus! Bei dem Foto vom Heck, welches mal echt gut gelungen ist, dachte ich schon, du hättest den Rumpf bemalt oder lackiert..
Ich frage mich nur ob die Bordwände durch das Leim-Wasser-Gemisch nicht zu wellig werden, aber dafür ist dann wohl die erste Schicht als Stütze da, oder?
Gruß von
Alex
wrk: s/s HANSA / Bildrum / 1:250 * Expeditionsschiff Grönland, DSM
cmpl: Frachtdampfer Kanal / DSM / 1:250 * Villa Braun /Schreiber /1:87

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:58

Durch die doppelte Beplankung gabe es keine Probleme mit Wellen durch Wiscoll.

Bei kleinen Bauteilen iat es nicht so arg.

Prinzipiell verstärke ich aber auch kleine Bauteile oder forme diese über Graupappe.

Dazu zeige ich bei den nächsten Bauteilen meht Details.

Ein wenig möchte ich noch an der Brighton Arbeiten bis ich Pause mache.

Vorerst ein paar Bilder von einigen Aufbauten.

Grüße on Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3093.jpg
  • IMG_3094.jpg
  • IMG_3098.jpg
  • IMG_3102.jpg
  • IMG_3105.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (3. Oktober 2006, 21:59)


Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 636

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 07:47

Hallo Micro,

Eine super Arbeit!!
Ich bin schon gespannt auf das Diorama dazu!

Grüße Friedulin

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 23:06

Lieber Friedulin,

Kein Diorama ;(

Das ist nur ein 1:250 Schiffsmodell.

Das Diorama baue ich im zweiten Wettbewerb.

Einige Kleinigkeiten habe ich noch angebaut.

Ich möchte auch noch einigen Fitzelkram anfangen, bevor ich mein Architekturmodell weiterbaue.

Erst wenn ich an den ersten Kleinteilen verzweifle macht ein Wechsel Sinn. :D

Grüße aus Wien, Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3108.jpg
  • IMG_3111.jpg
  • IMG_3113.jpg

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 175

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 00:18

Lieber Herbert,

sogar an Deinem Geburtstag bist Du vollinfiziert.

Und dann noch so ein Ausspruch ! :D

Zitat

von Micro:

Ich möchte auch noch einigen Fitzelkram anfangen, bevor ich mein Architekturmodell weiterbaue.

Erst wenn ich an den ersten Kleinteilen verzweifle macht ein Wechsel Sinn. :D


Ob des g'sund is :gaga: ?

Nein, aber perfekt wie Du das machst. =D> =D> =D>

An meine WIEN trau ich mich im Moment nicht dran. Ich habe den Bausatz ganz einfach "angestochen", wie Rutz zu sagen pflegt und gar nicht überlegt was man verbessern könnte. Nachdem die Bordwände noch nicht dran sind, habe ich noch Gelegenheit bei Dir zu lernen. Entscheidest Du spontan, welche Teile Du kopierst ?, z.B. Aufdoppelungen und ähnliches.

Viel Erfolg für all Deine Projekte und

Servus nach Wien
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 00:43

Servus Rene,

Zitat

Ob des g'sund is :gaga:Nein, aber perfekt wie Du das machst. =D> =D> =D>


Gsund vielleicht, perfekt sicher nicht!!!!

Also ganz ersthaft.

Bevor ich einen Bogen anschneide scanne ich diesen.

Im vorliegenden Fall habe ich auch einige Teile probegebaut um den für mich "höchstzulässigen" Grad der "Superung" auszuloten.

Einen Ausdruck des Scans verwende ich oft als Grundmaterial der "Doppelbeplankung"

Einige Sachen beschliesse ich eher spontan. Das Potential zum Supern "lese" ich aber vorher aus dem Bogen heraus.

Da Planen oft nur Zufälle durch Irrtümer ersetzen bedeutet, gibt es halt wärend des Bauens immer wieder Kurskorrekturen.

Die Doppelbeplankung des Rumpfes war sicher erfolgreich. Der Rumpf ist echt OK.

Die Oberflächenbehandlung mit Leim macht das Modell zu etwas Besonderen.

Das Anbringen der Takelagen sollte man sich auch zeitgerecht überlegen.

Ich habe schon alle Löcher für die Takelagen am Modell angebracht.

Ich werde bei meinen Baubericht etwas darauf eingehen.

Aber schau dir einmal diesen Link an:
Cerberus / Paper Shipwright / 1:250 [Fertig]

Die richtige Taktik/Reihenfolge ist auf jeden Fall wichtig.

Trotzdem zahlt man immer wieder Lehrgeld.

Alles Liebe, Herbert

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 23:29

Heute möchte ich einmal an ein paar beispielen meine Bau und Superungsmethode zeigen:

Zuerst einmal die Vorlage laut Bogen.
»Micro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3118.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 23:30

Dann rille ich den Teil um den Lattenrost plastisch darzustellen.
»Micro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3119.jpg

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks