Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sven

Schüler

  • »Sven« ist männlich
  • »Sven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 10. September 2005

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. September 2006, 18:43

1. JSP: Fregatte "Braunschweig" Typ 120

1. Joachim Schulze Preis 06/07: Schiffsmodelle im Maßstab 1:250


Modell: Fregatte "Braunschweig" Typ 120
Verlag: WHV
Bestell-Nr.: 1240
Maßstab: 1:250
Bauweise: Wasserlinienmodell von der CD von WHV. Farbliche änderungen vorgesehen. Lasercut-Teile werden verwendet. Andere Detailierung vorgesehen.
Erbauer: Sven Jordt

Zum Original:

Die Schiffe, 1959 - 1964 bei der Stülken-Werft in Hamburg geplant und gebaut, wurden zuerst als Geleitboote und spáter als Fregatten Typ 120 der KÖLN-Klasse eingestuft.

Die BRAUNSCHWEIG war das sechste und letzte Schiff der Köln-Klasse, das im Juni 1964 in Dienst gestellt worden war. Die Hauptaufgabe der Fregatten war im Verteidigungsfall die Sicherung von Handelsschiffen und von Flugzeugträgergruppen gegen U-Boote, Flugzeuge, Raketen und Überwasserkriegsschiffe. Dafür waren die Schiffe gut bewaffnet. Sie waren von 1961 bis 1989 für die deutsche Bundesmarine im Dienst und wurden dann, bis auf die KÖLN (sie liegt als Übungshulk für Schiffssicherung in Neustadt/Holstein) an Griechenland und in die Türkei abgegeben. Die BRAUNSCHWEIG fährt heute unter griechischer Flagge im Mittelmeer.

Technische Daten:

Länge: 109,83 m
Tiefgang: 10,50 m
Geschwindigkeit: 4,61 m
Gewicht voll ausgerüstet: 30 kn
Antrieb: 4 Dieselmotoren
2 Gasturbinen

Bewaffnung:
2 - 100 mm, 6 Flak - 40 mm
4 UTR - 533 mm
2 U-Abw.-Raketen-Werfer in Vierergruppe

Dies wird mein erstes Kartonmodell das ich vom Anfang an mit Details versehen werde und bin daher selber gespannt wie es wird.

Grüße

Sven
»Sven« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0038.jpg
  • HPIM0035.jpg
  • 1 (5).jpg
Ordnung ist das halbe Leben. Chaos dagegen das ganze !!! :D

Sven

Schüler

  • »Sven« ist männlich
  • »Sven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 10. September 2005

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Oktober 2006, 17:56

Hi Leute,

8o ich glaube ich sollte mal Bilder vom Modell einstellen (hab ich ganz vergessen).

Also hier die Spanten:
Bei diesem Modell werden 3 oder 4 Spanten von unten eingeklebt so das man erst den Mittelträger mit den Spanten verkleben muss und dann erst auf die Grundplatte kleben muss. Weiß einer von euch vielleicht wieso? ?(
»Sven« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1 (7).jpg
  • 1 (9).jpg
Ordnung ist das halbe Leben. Chaos dagegen das ganze !!! :D

Sven

Schüler

  • »Sven« ist männlich
  • »Sven« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 10. September 2005

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Oktober 2006, 18:01

Hi,

Und nun zu den Seitenwänden, dem Deck und der vordersten Aufbauwand:

Bei der Aufbauwand sind so komische Graue Kästchen (roter Rahmen) und ich hab keine ahnung was das sein soll. Könnten das Lüftungsschlitze sein? Wenn ja, wie sehen die aus?

Grüß

Sven
»Sven« hat folgende Bilder angehängt:
  • HPIM0337.jpg
  • HPIM0338.jpg
Ordnung ist das halbe Leben. Chaos dagegen das ganze !!! :D

Social Bookmarks