Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

441

Donnerstag, 27. März 2008, 23:10

Als Draufgabe noch ein paar Kleinteile an den Tragflächen oben und unten ...
»BauAir« hat folgende Bilder angehängt:
  • GELI_41_048.jpg
  • GELI_41_050.jpg
  • GELI_41_049.jpg
  • GELI_41_051.jpg
Walter

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

442

Freitag, 28. März 2008, 09:14

Hallo Bauair!

Ich wäre vorsichtig an deiner Stelle. Wenn man solche Sachen wie du gerade eben an die Öffentlichkeit bringt, braucht man sich nicht wundern, wenn morgens die Männer mit der Zwangsjacke vor der Tür stehen. Das sind keine Kleinteile, das sind auch keine Nanopartikel, das sind nur mehr Moleküle, die du da zur Viscount vereinigst. Welche chemische Reaktion verwendest du eigentlich, um die Bauteile zu verkleben?

Grüße,

Peter
Der Ziel ist das Weg

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

443

Freitag, 28. März 2008, 09:47

naja, soooo schlimm ist's auch wieder nicht. Schließlich verwende ich eine gaaanz normale Digitalkamera (allerdings mit einem hervorragenden Makro) und kein Elektronenrastermiskroskop.

Die Extremherausforderung waren die beiden Röhrchen an der Tragflächenoberseite:

Deren Breite ist ausgeschnitten etwas unter 1mm. Die Schwierigkeit bestand nun darin, dieses Papierschnippserl zu einem Röhrchen zu drehen. Dazu mußte ich das Papier einer Extremspaltung unterziehen. Es blieb praktisch nur eine dünne Schicht Fasern und die Farbe übrig. Das wiederum zu wutzeln war auch nicht einfach, hat aber zwischen Daumen und Zeigefinger besser geklappt als erwartet - knifflig ist nur der "Startpunkt" zum Einrollen.

Alle anderen Teile sind aus normalem 80g Papier OHNE Spaltung!

Die Verklebung hingegen ist so eine Sache. Die Teile "M" sind da eine Besonderheit für sich gewesen. Da konnte ich lediglich einen winzigen Tropfen leicht angetrockneten Kleber auf das Motorengehäuse setzen und das Teil dann auf einer Spachtel anbringen - für die Pinzette sind die Dinger einfach zu klein. Danach war Ausrichten mit einer Nadel angesagt. Krasse Arbeit. Die Teile "M" sind die mit Abstand kleinsten Teile, die ich bisher verbaut habe ....
Walter

RainAir

Fortgeschrittener

  • »RainAir« ist männlich

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Beruf: Tausendsassa

  • Nachricht senden

444

Freitag, 28. März 2008, 16:53

oida du bist ned dicht




















das war ein Kompliment !
Rainer

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

445

Freitag, 28. März 2008, 23:22

nunja - weiter geht's mit "fishing for compliments" ...

wieder ein paar Kleinstteile - allerdings sich hat das mit den Antennenhaltern nicht nach Wunsch entwickelt, daher eine Ersatzmaßnahme aus Draht ... das Bugfahrwerk hat zumindest eine Federbeinschere bekommen und am Rumpfdach sind nun auch die kleinen Antennen angebracht - die Positionslichter oben und unten sind auch verbaut ... es fehlen jetzt noch Antennen am Seitenruder, die Staurohre unter dem Cockpit und die Drahtantenne zwischen dem Seitenruder und dem Antennenmast oberhalb der Einstiegstüre ... und natürlich die Montage der Propeller ...
»BauAir« hat folgende Bilder angehängt:
  • GELI_41_052.jpg
  • GELI_41_053.jpg
  • GELI_41_054.jpg
  • GELI_41_055.jpg
Walter

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

446

Samstag, 29. März 2008, 13:31

Hallo an die diversen Walters und alle anderen Mitstreiter :D

Mit der Viscount geht es in die Zielgerade und die Mig-25 wird auch ein schönes "Trumm". Schöne Arbeiten von euch =D> =D> Besonders die Viscount würde ich gern mal in Natura sehn. Vielleicht passts einmal.



Da wirds Zeit, daß ich auch was neues anfange, und zwar wie bereits angekündigt, die Convair F-106 Delta Dart. Wie üblich, einmal auf 80g, einmal auf 160g-Papier ausgedruckt, ich entscheide mich oft erst beim Bau für die passende Stärke.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Delta Dart 01_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

447

Samstag, 29. März 2008, 13:34

Na, kann man schon was erkennen? 8) :D

Die Spanten wurden auch wieder auf 1mm verstärkt und dienen, zur Hälfte eingeklebt, gleich als Lasche.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Delta Dart 02_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

448

Sonntag, 30. März 2008, 00:31

Nun das "Finale Grande" mit der Viscount. Zu meinem Bedauern muß ich zugeben, daß es mit nicht gelungen ist, die Antenne von Seitenruder zum Masten hin zu spannen. Weder eine 0,16mm Anglerschnur noch ein 0,25mm Cu-Draht konnten erfolreich am Antennenmast verklebt werden ... mit anderen Materiealien wollte ich es dann nach gut 3 Stunden nicht mehr wirklich probieren. Hier jedenfalls die letzten Viscountbilder im Baubereicht - mehr gibt's in der Gallerie:
»BauAir« hat folgende Bilder angehängt:
  • GELI_41_056.jpg
  • GELI_41_057.jpg
  • GELI_41_058.jpg
  • GELI_41_059.jpg
Walter

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

449

Sonntag, 30. März 2008, 00:42

Zitat

Original von BauAir
... ich hätte da noch ein paar Teilemonster in Reserve ... aber vorher etwas "kleines, schnelles" zum Freudesammeln :)


Wie versprochen:
Klein, aber verdammt schnell - bisher noch von keinem Flugzeug überboten (außer, wenn man das SpaceShuttle als Flugzeug typisiert):
»BauAir« hat folgendes Bild angehängt:
  • GELI_09_001.jpg
Walter

  • »Froschhaarpinsel« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

  • Nachricht senden

450

Sonntag, 30. März 2008, 19:13

Hallo Leute,
wenn bei einem Zahnarzt in Klagenfurt das Werkzeug verschwunden ist,.....Bauair fragen. Walter, hoffentlich hast Du ihm nicht alles weggenommen. :D
Bei mir hat nach zähem Kampf gegen Virus Schnupfus und Virus Husticus, wieder der Kartonicus die Oberhand gewonnen. Dabei hat sich so ein Fishpot eingeschlichen, und das noch unangemelded. Ich ersuche daher mit aller Höflichkeit, daß er gnädigerweise in die Reihe der 200er aufgenommen wird.
In der Hoffnung auf positive Erledigung verbleibe ich
Hochachtungsvoll
Walter
»Froschhaarpinsel« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0471.jpg
  • PICT0472.jpg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

451

Sonntag, 30. März 2008, 20:05

Servus Walter (Froschhaarpinsel)

Deinem Ansuchen wurde umgehend stattgegeben, die Fishpot wurde in die Liste eingetragen. Die große ist übrigens auch gut gelungen, Gratuliere =D> =D>

Hallo Walter (BauAir)

Dein Werkzeug ist ein Hammer, was hast du sonst noch für Hobbies? :D :D :D

Was war da noch? Ach ja, die Viscount ist toll geworden... und auf die X15 bin ich schon sehr gespannt :yahoo: :yahoo:

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (30. März 2008, 20:06)


  • »Froschhaarpinsel« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

  • Nachricht senden

452

Sonntag, 30. März 2008, 20:30

Danke Robert,
nun kann ich mich beruhigt über die Details hermachen. Was die Kleinteile angeht, habt Ihr ja ordentlich was vorgelegt. Gilt für alle :respekt: :meister:
Grüße
Walter

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

453

Montag, 31. März 2008, 08:07

Zitat

Original von Robson
Hallo Walter (BauAir)

Dein Werkzeug ist ein Hammer, was hast du sonst noch für Hobbies? :D :D :D

Was war da noch? Ach ja, die Viscount ist toll geworden... und auf die X15 bin ich schon sehr gespannt :yahoo: :yahoo:


Hallo Robert!

Danke für die Blumen :D, ich hab' mich aber auch ein bisserl mit der Viscount herumgeschlagen, besonders das "Finale" ist ein wenig aus dem Ruder gelaufen.

Für die X-15 hab ich mir auch ein wenig spezielles vorgenommen - erst muß ich aber noch ein paar Tests mit den Ausdrucken machen - hab' mir nachdem mein Epson mit der Farbe Magenta einen Totalstreik angesagt hat, einen neuen Drucker zulegen müssen - mal sehen, wie tauglich dessen Farbdruck ist.

Das Werkzeug hab' ich auf diversen Flohmärkten erstanden. Also keine Sorge - die Zahnarztpraxen sind "unversehrt" und ihr dürft auch in Klagenfurt noch mit der Vollausstattung selbiger rechnen :D :D :D :D

Und ich kann Dich beruhigen - außer Modellbau hab' ich keine weiteren Hobbies die derartige Ausstattungen erfordern würden ....
Walter

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

454

Montag, 31. März 2008, 23:30

Hier die ersten Tests der X-15 mit dem neuen Drucker (Samsung CLP300). Es empfiehlt sich bei diesem Drucker vom 160g auf das 80g Papier zurückzugehen - die Fixierung ist deutlich besser.
»BauAir« hat folgendes Bild angehängt:
  • GELI_09_002.jpg
Walter

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 569

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

455

Montag, 31. März 2008, 23:45

Zitat

Original von BauAir
Hier die ersten Tests der X-15 mit dem neuen Drucker (Samsung CLP300). Es empfiehlt sich bei diesem Drucker vom 160g auf das 80g Papier zurückzugehen - die Fixierung ist deutlich besser.


Wieder einmal ein Bauair'sches Understatement.

C... Colour
L.... LASER @)
P.... Printer

Den gleichen hab wir auch im Büro stehen. :D

Bitte unbedingt Kanten färben. ;)

René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

jb1963

Schüler

  • »jb1963« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

  • Nachricht senden

456

Dienstag, 1. April 2008, 10:15

Moin, ich habe auch einen Farblaserdrucker (Ricoh CL2000, schon etwas älter, aber die CL Reihe von Ricoh ist bisher das Beste, was ich an bezahlbaren Farblasern benutzen konnte). Musst Du mal gucken ob Du das dickere Papier mit Einstellungen wie "Thick/Dick" oder "Label/Etiketten" bedruckst und per manuellem Einzug arbeitest. Das Papierfach nimmt laut Handbuch nur max 120 gr. Da kann es dann sein, dass der Treiber das Papier zu schnell fürs richtige Aufheizen durchfährt. Zudem muss das Papier sauber und trocken sein. Bei den starken Papiersorten oder den hochweissen Sorten hatte ich schon mal Probleme mit Fingerspuren. Da ist dann auch der Toner wieder abgebröselt ...


Den Drucker kenne ich nicht so gut, habe nur einmal damit gearbeitet und fand das Druckbild nur mit einer Auflösung von 600x600dpi brauchbar (das waren Graustufenbilder ....)


Hoffe es hilft trotzdem ...


Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jb1963« (1. April 2008, 10:17)


BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

457

Dienstag, 1. April 2008, 10:35

Die Schwierigkeit liegt dort, wo sich der Laser vom Tintendrucker unterscheidet:

Die Tinte hat kurze Zeit um in die Faserstruktur einzudringen. Beim Laser wird eben ein Pulver aufgebracht und auf die Papieroberfläche "aufgeschmolzen". Diese Art der Fixierung ist bei weitem nicht so "bastelbeständig" wie ein Tintendruck. Bei scharfkantigen Biegungen besteht anschließend die Gefahr, daß die Farbe einfach wegblättert - daher: Kantenfärben wird zur Gradwanderung.

Die Einstellungen für dickes Papier bzw. sogar Karton funktioniert zwar, der Drucker arbeitet offensichtlich mit höherer Temperatur, das Ergebnis ist aber leider trotzdem weniger stabil als 80g in normaler Einstellung. Da wird eben ein wenig "Umdenken" erforderlich: ALLE Teile auf 80g - mit Ausnahme der Spanten, welche ja eine "tragende Rolle" übernehmen müssen - die kommen weiterhin auf 160g.

Die Druckqualität ist gegenüber dem Epson D68, den ich vorher in Verwendung hatte, deutlich besser. Volle Flächen sind wesentlich feiner gerastert - die Rasterung ist erst mit der Lupe erkennbar und da auch extrem klein.

Mal sehen, wie's mir damit weitergeht ...
Walter

jb1963

Schüler

  • »jb1963« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

  • Nachricht senden

458

Dienstag, 1. April 2008, 22:20

Zitat

Originally posted by BauAir
Die Schwierigkeit liegt dort, wo sich der Laser vom Tintendrucker unterscheidet:

Die Tinte hat kurze Zeit um in die Faserstruktur einzudringen. Beim Laser wird eben ein Pulver aufgebracht und auf die Papieroberfläche "aufgeschmolzen". Diese Art der Fixierung ist bei weitem nicht so "bastelbeständig" wie ein Tintendruck. Bei scharfkantigen Biegungen besteht anschließend die Gefahr, daß die Farbe einfach wegblättert - daher: Kantenfärben wird zur Gradwanderung.


Sehe ich auch so ... Noch ein zwei andere Unterschiede:

Der Toner des Laserdruckers glänzt, Schadstellen sind schwieriger auszubessern ...

Der Toner ist nicht Lösungsmittelbeständig, also UHU ist "gefährlich", kann leicht mal den Druck verschmieren ... Einsteiger/Kinder basteln besser mit Tintenstrahl!

Beim biegen/knicken ist ein wenig mehr Vorsicht von Nöten, das habe ich auch schon gemerkt - Mal sehen, wenn ich bald eine eigene Wohnung habe kommen auch von mir Bilder ...


Jörg

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

459

Dienstag, 1. April 2008, 22:39

In diesem Sinne geht's vorerst sehr vorsichtig ans Werk. Der Toner hält auch dem Sekundenkleber zur Spantenverstärkung nicht wirklich stand - ist dort aber auch vollkommen egal. Viel wichtiger ist es bei dieser Sorte von Druck die Finger klebstofffrei zu halten!

Hier ein kleiner Fortschritt:
»BauAir« hat folgendes Bild angehängt:
  • GELI_09_003.jpg
Walter

  • »Froschhaarpinsel« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

  • Nachricht senden

460

Mittwoch, 2. April 2008, 22:39

Su 9 Fishpot

n'Abend,
beim Fishpotl fehlen nur noch Bugrad und Kanzel. :)
Grüsse
Walter
»Froschhaarpinsel« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0475.jpg
  • PICT0476.jpg

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

461

Mittwoch, 9. April 2008, 13:48

Unglaublich in welchen Dimensionen der Thread landet, wenn man einige Tage nicht reinschaut. Irgendwann hab ich auch schon mal gehört, dass es Farblaserdrucker geben soll ...

Ich hab übrigens auch bilder von der F 15:

Grüße,

Peter
»Farbstift« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN2255.jpg
  • DSCN2256.jpg
Der Ziel ist das Weg

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

462

Mittwoch, 9. April 2008, 13:51

F-15

Der Hund ist bei den Triebwerken begraben, wie man sieht ...
Der Ziel ist das Weg

  • »Froschhaarpinsel« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

  • Nachricht senden

463

Mittwoch, 9. April 2008, 14:14

Hallo Farbstift,
ist doch steil Dein Teil, gefällt mir sehr gut. :super:
Gruß
Walter

464

Mittwoch, 9. April 2008, 14:54

moinmoin Peter,

jo :super: :super: gefällt mir. Der Flieger ist klasse geworden

Guß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

465

Montag, 14. April 2008, 23:22

Ich stoße an meine Grenzen. Fuzeleien an den Seitenleitwerken. Fuzeleien beim Cockpit und jetzt auch noch das Fahrwerk. Robson, Bauair und ihr anderen da draußen, wie macht ihr das?

Trotz allem Bilder:
»Farbstift« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN2268.jpg
  • DSCN2271.jpg
Der Ziel ist das Weg

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

466

Dienstag, 15. April 2008, 20:21

Ich bin der Meinung, wir könnten die F-15 schon auf ihren Jungfernflug schicken. Wenn der Gips von meinen gebrochenen Fingern runter ist, werde ich mich noch über die Tanks und die Raketen stürzen.

Grüße,

Peter
»Farbstift« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN2272.jpg
  • DSCN2274.jpg
Der Ziel ist das Weg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

467

Dienstag, 15. April 2008, 21:25

Hallo Farbstift,

Jetzt sag bloss, du hast dir beim Papiereinrollen den Finger gebrochen, vielleicht hättest du dünneres Papier verwenden sollen :D :D
Auf jeden Fall gute Besserung!

und was die F-15 angeht: :respekt: :respekt: :respekt:

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

468

Dienstag, 15. April 2008, 21:51

Entwarnung! Vielleicht sollte ich mich vorsichtiger ausdrücken: nichts gebrochen, nur verkrampft und vermuskelkatert. Ich muss wieder was größeres bauen ...
Der Ziel ist das Weg

  • »Froschhaarpinsel« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

  • Nachricht senden

469

Dienstag, 15. April 2008, 23:02

Hallo Peter,
man sieht's der F 15 gar nicht an, daß da ein paar Finger fast kaputt gingen.
1a Modellchen! :super: :meister:
Gruss
Walter

  • »Froschhaarpinsel« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

  • Nachricht senden

470

Freitag, 16. Mai 2008, 22:09

Mirage 3

Hallo Leute,
nach etwas längerer Zeit wieder ein Versuch in 1:200. Da das Plexiglas für die Fishpot noch immer nicht geliefert wurde, mußte ich die 3er Mirage angehen.
Man möchte es nicht glauben, die Modelle sind entweder kleiner geworden, oder die Finger etwas dicker- jedenfalls geht der Bau nicht ganz so locker von der Hand wie vor ein paar Wochen. Ich glaub ich schaff die Arbeit ab.
Grüße
Walter
»Froschhaarpinsel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0555.jpg

471

Freitag, 16. Mai 2008, 22:56

moinmoin Walter,

........Man möchte es nicht glauben, die Modelle sind entweder kleiner geworden, oder die Finger etwas dicker- jedenfalls geht der Bau nicht ganz so locker von der Hand wie vor ein paar Wochen. Ich glaub ich schaff die Arbeit ab.

Geht mir genauso, die G-91 liegt zurechtgeschnitten im Kästchen :rotwerd:

Deine Mirage sieht aber wunderbar aus :super:

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

472

Dienstag, 10. Juni 2008, 13:26

F-15

Auch ich hab wieder einmal gefuzelt. Zusatztanks. Fehlen nurmehr die Ragedn.

Grüße, Peter
»Farbstift« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN2371.jpg
  • DSCN2372.jpg
Der Ziel ist das Weg

  • »Froschhaarpinsel« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

  • Nachricht senden

473

Dienstag, 10. Juni 2008, 23:26

Hallo Peter,
schön gebautes Modellchen, sieht auch ohne" Rageden" gefährlich aus.
:respekt:
Ich werde, so der Zeitgott will, nach der Mirage die F 104 angehen. Danach muß aber wieder was Grosses gebaut werden.
Grüsse
Walter

474

Mittwoch, 11. Juni 2008, 10:42

Re: F-15

Zitat

Original von Farbstift
Auch ich hab wieder einmal gefuzelt. Zusatztanks. Fehlen nurmehr die Ragedn.

Grüße, Peter


cool =D> =D>
Ich hätte die "Dinger" auch weggelassen.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

475

Mittwoch, 11. Juni 2008, 20:33

F-15 fertig

vier Kleinigkeiten gestern abend zusammengebaut
»Farbstift« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN2373.jpg
  • DSCN2375.jpg
Der Ziel ist das Weg

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

476

Mittwoch, 11. Juni 2008, 20:35

So schauts aus:

Mehr bald in der Gallerie

Schöne Grüße, Peter
»Farbstift« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2380.jpg
Der Ziel ist das Weg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

477

Samstag, 20. September 2008, 21:21

Ein kleiner Nachtrag zu meiner F-100...

Ich habe diese schönen Displayständer von Walter (Froschhaarpinsel) bekommen, damit steht sie jetzt auf meinem Schreibtisch, genau wie ich mir das vorgestellt habe.
Dickes Danke nochmals an dieser Stelle :super:

Liebe Grüße
Robert
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Super Sabre 42_Größenveränderung.jpg
  • Super Sabre 43_Größenveränderung.jpg
  • Super Sabre 44_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

478

Samstag, 20. September 2008, 21:54

Moinmoin Robert,

da hast Du ein Schönes Stück bekommen und der Flieger kommt so richtig gut.

Glückwunscht =D>

auch an Froschharpinsel klasse Idee =D>

Gruß aus Hamburg

Norbert

meine HUN steht so da
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • a.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (20. September 2008, 22:08)


zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

479

Freitag, 3. Oktober 2008, 23:28

Damit der Thread nicht allzu sehr verstaubt (und ich nach dem Sommer wieder ein bissl Gefühl in die Finger bekomme :D ) habe ich einen neuen GELI-Winzling begonnen: Die Saab J29 Tonne.
Habe den Bogen dann am PC gleich ein bissl verändert bzw. teilweise die Farben aufgefrischt, um diesem Flugzeug möglichst nahe zu kommen -> http://www.airliners.net/photo/Saab-J29F-Tunnan/1390482/L/

So wurde aus dem "B" am Leitwerk ein "R", aus der "1" wurde eine "10", das Wappen unter dem Cockpit wurde verändert und die Nase bekam einen gelben Ring. Zudem habe ich die schwedischen Hochheitszeichen aufgefrischt (leider sind die Kronen zu klein) und die Fahrwerksschächte direkt an den jeweiligen Teilen angebracht.

Jo, sonst gibts nicht viel zu sagen. Ausgedruckt wurde wie immer einmal auf 160er Papier und einmal auf 80er Papier (für die wirklich kleinen Teile). Gebaut wird in der Spant-an-Spant-Methode.
Was mich irgendwie ein bissl erstaunt ist die Größe; dachte der wird kleiner. Das fertige Modell wird dann ca. 5cm lang. Naja, das Original ist ja doch 10,23m lang.
»zec« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tonne_06.jpg
  • Tonne_07.jpg
  • Tonne_08.jpg
LG
Michael

480

Freitag, 3. Oktober 2008, 23:34

moinmoin zec,

cool das Du den Tröd "Geli 200er" weiter führst. :super:
Die Tonne sieht schon gut aus.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Social Bookmarks