Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 21. Februar 2013, 18:23

Und die andere Seite der in Frage kommenden Baugruppen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4210.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (3. März 2013, 11:34)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 3. März 2013, 11:14

Das dritte Unterbau Modul besitz eine durchbrochende Oberfläche mit insgesamt drei Türmen. Zuerst habe ich das Modul wie die vorhergehenden angefertigt Für die obere Abdeckung habe ich mir etwas ausgedacht. dieses Teil ist durchbrochen. Nun wollte ich mir die Sache etwas vereinfachen mit dem Zeichen und habe die Decke von Revellmodell abgenommen und auf den Scanner gelegt und dann auf Maß scaliert,
Damit mir der Karton aber später nicht durchbiegt wenn die Türme daraufgesetzt werden habe ich ein Gräting gebaut auf dem das Deck liegt.
Hier sieht man Ober - und Unterseite des Decks.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4212.JPG
  • DSCN4213.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 3. März 2013, 11:14

Das Deck ist auf dem Modul aufgesetzt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4214.JPG
  • DSCN4215.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 3. März 2013, 11:18

Beim Probezusammensetzen der jetzt insgesamt dre iUnterbaumodule stellte ich fest, dass zwischen dem letzen und den vorher gebauten einen Lücke klafft. Das scheint mir doch etwas merkwürdig zu sein, denn ein dürfte nicht unterbrochen sein. Diese Unterbrechung ist vielleicht von der Revellkonstruktion aus fertigungstechnischen Gründen vorgenommen worden. Denn wie ich schon oben bemerkte hat Revell ein abgespecktes Modell in den Handel gebracht und keine exakte Replik . Damit man von den Unterbaumdulen nach oben genlangen kann habe ich auch noch an beiden Schmalseiten Treppen eingebaut. Ob das natürlich original ist weiß ich nicht, aber es vervollständigt die Details. Bilder eines Vorbildes habe ich leider nicht davon.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4216.JPG
  • DSCN4217.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (3. März 2013, 11:33)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 3. März 2013, 11:23

Das Modul direkt am Mannschaftshaus.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4218.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 3. März 2013, 11:27

Drei Türme stehen auf dem Deck. In der Mitte einer mit einem langen "Rohr" im Zentrum und zwei auf den Außenseiten. Wofür diese Türme taugen weiß ich nicht. Auch hier habe ich die Revellteil auseindergenommen und auf den Scanner gelegt und so eine Menge Konstruktionzeichnungen gespart. Der Zylinder des mittleren Trumen steh beim Revellmodell so ganz allein in seiner Umkleidung. Ich habe drei Ebenen eingebaut, die erstens dem Gestell halt geben und zweitens den Zylinder halten. Auf den drei Ebenen habe ich dann außen Relings gebaut und natürlch auch einen Steigleiter mit Schutzgitter.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4219.JPG
  • DSCN4220.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 3. März 2013, 11:28

Das Modul mit den Türmen. Weiß einer von Euch für was die äußeren gut sind?.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4221.JPG
  • DSCN4222.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 3. März 2013, 11:29

Diese Bilder zeigen, dass dass Modell so langsam die Form einer Ölplattform annimmt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4223.JPG
  • DSCN4224.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 3. März 2013, 11:30

Die äußeren Türme habe ich noch nicht angeklebt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4225.JPG
  • DSCN4226.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 12. März 2013, 15:36

Halloo Freunde,
bei diesem schneereichen Tag will ich mal wieder etwas vom Baufortschritt der Bohranlage zeigen. Das Modul mit den Bohrköpfen hat nach dem Revellmodell durchbrochene Decks. Diese habe ich mit dem Messer ausgeschnitten und einmal als Schattenbild und als Draufsicht gezeigt. Schnit für Schnitt vergingen das die Stunden.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4227.JPG
  • DSCN4228.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 12. März 2013, 15:38

Hier ist das mittlere Deck eingebaut. In die ausgeschnittenen Qudrate kommen die 40 Pumpköpfe.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4247.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 12. März 2013, 15:39

Die Pumpköpfe habe ich folgendermaßen gebaut.
Zuerst die obersten Teile, dann die Rohre und zum Schluss alles zusammengesteckt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4249.JPG
  • DSCN4245.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 12. März 2013, 15:40

Anschließend die Pumpen auf das untere Deck geklebt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4246.JPG
  • DSCN4250.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 12. März 2013, 15:43

Hier noch zwei Ansichten. Das ganze Werk wirkt so einfach,aber es braucht saeinen Zeit.und so ganz fertig ist das Modul noch nicht. Es fehlen noch Relings und Niedergänge und einige andere Teiel. Also weiter gemacht.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4251.JPG
  • DSCN4253.JPG

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 12. März 2013, 16:31

Moin Ulrich,

sieht schon richtig gut aus, die Förderplattform. :thumbup:
Nur sind leider die letzten Bilder die Du eingestellt hast etwas klein geraten, die ersten Bilder haben eine bessere Größe.


Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

56

Montag, 18. März 2013, 18:21

So nun geht es nach einem arbeitsreichen Modellwochenende mit dem Bau des Bohrturmes weiter. Zuerst kommt der Sockel, der auf ein Fahrgestell(?) gebracht wirde. Um die Konstruktion zu vereinfachen habe ich die entsprechenden Bauteile des Revellmodells auseinandergenommen und eingescannt, dann auf 80% skaliert ausgedruckt. Das erspart sehr viel Zeit. Da ich vor 30 Jahren das Modell etwas mit farbe gealter habe kommt diese beim Scan eben auch auf den Karton und mach das Ganze etwas lebendiger.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4280bearb.jpg
  • DSCN4282.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

57

Montag, 18. März 2013, 18:24

Bei dem Schiebeteil habe ich kleine Kufen angebracht, die genau in die Führungsschienen des Moduls passen. Der oben erwähnte Unterbau ist einmal provisorisch aufgesetzt, so dass ich in etwa einen Ahnung habe wie die Baugruppe später aussehen könnte.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4283.JPG
  • DSCN4284.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

58

Montag, 18. März 2013, 18:28

Dann baute ich die Verkleidung auf der ersten Etage des Turmes. Die Maße ermittelte ich wie oben beschrieben. Ich habe aber auch dieses Bauteil innen mit grauen Karton verkleidet. Es kommt auf eine Trägerplatte, die die man rechts im zweiten Bild sieht. Durch das Loch kommt der Bohrer. Trägerplatte und Verkleidungung werden aber noch nicht zusammengebracht, weil nämlich die Füße des Turmen nicht durch die obere Öffnung der Verkleidung passen. Die Verkleidung wird später über den Turm gezogen. Das man in die Verkleidung hineingehen kann habe ich auch die Tür entsprechend innen und außen angebracht.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4285bearb.jpg
  • DSCN4287bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

59

Montag, 18. März 2013, 18:36

Hier die drei Bauteile der Gruppe. Der Turm wurde wie obengeschreiben eingescannt und zwar dann doppelt ausgedruckt, damit ich auch eine farbige Innenseite bekomme. Durch dankbar angenommene Hilfe von Soltucorne wg. Steigleitern an Bohrmasten habe ich eine Steigleiter für den Turm ausgeschnitten. Dazu drucke ich in Word eine ganze Seite Unterstrichlinien aus und drucrte diese Seite über Photoshop 40% verkleinert aus. Dadurch erhielt ich Sprossenanbstände von 1,5mm = 37,5cm original. Diese Leiter klebte ich dann an den Mast. Dieser besitz einen zweite Arbeitsetage.Deren Plattform muss natürlich einen Durchgang für die Steigleiter besitzen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4296bearb.jpg
  • DSCN4298bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

60

Montag, 18. März 2013, 18:40

Anschließend kam der Turm auf die Grundpaltte, die große Verkleidung darüber und das Teil auf das Fahrgestell.
Ich habe mal den Trum zu Vergleich des gesamten Unterbau der Bohrunsel gestellt. Der Turm als solcher ist bisher 21,5 cm hoch, im Original also büer 50m Mit dem Unterbau ragt die Originalturmspitze mehr als 90m über dem Nordspiegel.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4299.JPG
  • DSCN4300bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

61

Montag, 18. März 2013, 18:42

Noch aber fehlen ein paar Teile, damit der Trum fertig gebaut ist. Rechts sieht man von der Turmspitze nach unten.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4301bearvb.jpg
  • DSCN4302bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 9. April 2013, 09:43

fehlen jetzt noch die letzten Containermodule der Bphrinsel. Diese habe ich nicht so ausfürhlich mit Innenausbau etc. ausgestattet. Ich will ja auch mal mit dem Modell zu Ende kommen. Also habe ich die vier Containermodule geschlossen gebaut und die Riffellung der Außenflächen mir an den wirklich sichtbaren Seiten vorgenommen.. Z. B. wird die schmale außenseite gänzlich noch mit einer aufgebrachten Verkleidung gesehen. Da sieht man von den Containermodulen nicht mehr viel.
Ich musste aber die Form der Verkleidung schon beim Bau des Grundgerüstes mit berücksichtigen. Auch die Niedergänge wurden angebracht, weil man die sehen kann. Hier auf dem Foto sieht man unterhalb des Containermoduls die Form, die die Außenverkleidung einmal haben wird. Die unten liegenden Plattform ist nur der Verdeutlichung halber nicht bündig mit der korrrespondierenden Form am Container dargestellt.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4329bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 9. April 2013, 09:45

Nach vielem Relingausschneiden und sorgsamem aufsetzen der Containermodule, so dass die Außenkanten alle in einer Flucht stehen und dem provosorischen Abdecken der Baugruppe sieht die Plattform nun so aus:
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4345bearb.jpg
  • DSCN4346bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 9. April 2013, 09:47

Noch fehlen wichtige Teile wie die Kräne, die Boote und einigen an kleineren Bauteilen. Aber man kann jetzt schon einen guten eindruck von der Olplattform gewinnen. Ich schätze, dass das Modell so um die 75 -80% fertig gestellt ist. Also noch gut vier Wochen wird es dauern, bis die North Cormorant in meinem Modellmeer bohren kann.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4347bearb.jpg
  • DSCN4348bearb.jpg

Thorsten_68

Schüler

  • »Thorsten_68« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 21. August 2004

Beruf: Schleusendecksmann

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 9. April 2013, 11:56

Hallo Ulrich
ich bin einfach nur beeindruckt von deiner Ölbohrplattform.Für mich gibt es da nur ein Wort:GRANDIOS!!!!!!!!!!
Viele Grüße aus dem noch sonnigen Kiel
Thorsten

Was nicht passt,wird passend gemacht ( und wenn es auch 10 Anläufe braucht ) erst ;( dann ?( zuletzt :D

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

66

Samstag, 20. April 2013, 16:18

Nach der schöpferischen Pause mit den Hubbrücken in Lübeck habe ich mich wieder an die Ölplattform gemacht.Auf der Schmalseite der Maschinenräume gibt es eine größe Verkleidung. diese habe ich wie oben beschrieben bei den roten Containers angefertigt, nur eben mit silberfarbenem Karton. Zuerst schnitt ich mitr einen Schablone aus weißem Karton zu, dann kam eine Kartonzwischenlage und auf die weiße Kartonseite und die Zwischenlage klebte ich dann den silbernen Karton, schnitt Streifen, um die Wellblechform nachzuahmen. Da die große Verkleidung z. T. auch von hinten zu sehen ist, mussten auch diese Seiten in langwieriger Kleinarbeit angefertigt werden. Dann kam das Dach auf das Bauteil und anschließend die gelben Zwischenstützen für die Bohrrohre. Das sind insgesamt 32 Anlagen, die jweils aus drei Teilen bestehen und am Ende von oben doppel T-förmig aussehen.
Dann machte ich mich an den Abfackelturm. Von Plastikmodell nahme ich diesen und legte die drei Seiten auf den Kopierer. Auf 80% skaliert berkam ich dann die gewünschten Teile. Den Ausdruck habe ich dann ausgeschnitten und dann mit etwas stärkeren Silberkarton beklebt und dieses dann wieder ausgeschnitten. Dann die übriggebliebene weiße Seite wiederum silbern verklebt und dann auch ausgeschnitten. So bekam ich eine stabiles Unterteil für den Ausleger. Die Seitenteile sind auch in Dreischichtenweise angefertig, nur, dass ich einen kleine Treppe einbaute, damit die Außenteile gut das Unterteil verdecken. Auf dem Foto erkennt man diese Stufen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4412bearb.jpg
  • DSCN4413bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

67

Samstag, 20. April 2013, 16:21

In den ausleger kam das Gasrohr. Das besteht bei mir aus einem Aludraht 2mm ummantel mit schwarzen Schreibmaschinenpapier. Die Platte ganz vorne beim Abfackler dient zu Schutze des Auslegers, falls die Flammen zurückschlagen, so denke ich mir das jedenfalls.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4416bearb.jpg
  • DSCN4415bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

68

Samstag, 20. April 2013, 16:23

So und hier die vierte Seite des Baumoduls. Fehlt nur noch die Reling auf dem Laufgang des Abfackler. Aber dazu habe ich nach einem langen Basteltag heute keine Lust mehr.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4414bearb.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 595

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

69

Samstag, 20. April 2013, 16:33

...Die Platte ganz vorne beim Abfackler dient zu Schutze des Auslegers, falls die Flammen zurückschlagen, so denke ich mir das jedenfalls.


Ja, vermutlich auch so eine Art "Windabweiser".

Sieht schon sehr gut aus, Ulrich. :)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 8. Mai 2013, 17:56

Auf der Säuberungsanlage und der Gasverdichtung stehen seitlich zwei große Kräne. Nach den mir vorliegenden Bildern ist ein Ausleger unten rot oben weiß gepönt und der andere rotweiß alternierend-
Auch hier habe ich von Revellmodell die Teile auf den Kopierer gelegt und auf das richtige Maß skaliert. Natürlich drehen sich die Krane und sie lassen sich hieven. Dabei habe ich unterhalb der Sockel jeweils zwei Winden eingebaut, damit einmal der Ausleger gehoben werden kann und zum anderen die Seile für die Haken immer schön auf Spannung liegen. Bei den Krantürmen und vorne bei den Auslegern habe ich Rollen eingebaut. D. h. auf einen dünnen Draht als Achse habe ich Kartonscheiben angebracht mit etwas Abstand. Durch diese Zwischenräume laufen dann die Garne. Diese Winschen unter den Sockeln haben kleine Kurbeln aus Draht. Der Draht musste in der Winschentrommel festgeklebt werden.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4506-001bearb.jpg
  • DSCN4505.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 8. Mai 2013, 17:57

Der andere Kran. Die Seilführung geht von der Auslegerspitze über den Kranturm durch den runden Sockel.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4504-001bearb.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (8. Mai 2013, 18:51)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 8. Mai 2013, 18:00

Beim Bau des Abfackelrurmes und der Gasverdichtung habe ich mit aus dem Internet kleine Schilder heruntergeladen, so z. B. Nichtraucher oder ein ganz besonderes.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4500-002.JPG
  • DSCN4502-002.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 8. Mai 2013, 18:02

Da hat es wohl eine große Explosion gegeben, sodass die Kamera wackelte. Deshalb das ganze etwas schärfer.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4503-001bearb.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

74

Mittwoch, 8. Mai 2013, 18:21

Moin, moin... absolut genial das Teil, auch wenn es kein Schiff im eigentlichen Sinne ist :S :D
Wieso mir bislang dieser Baubericht durchgeschlüpft ist - keine Ahnung! - Umso intensiver werden ich den "Rest" verfolgen. Einfach schöööööööööööön in seiner Filigranität und dem Aufwand, den Du betreibst, das Teil absolut authetisch rüberkommen zu lassen...
Gruß von der Kieler Förde,
Kurt

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 8. Mai 2013, 18:57

Na über soviel Lob freue ich mich. Doch weiter mit der Beschreibung. An den einzelnen Modulen habe ich noch zusatzteile angebracht wie z.B. bei dem Grunsgestellt die Laufgitter und Reling in Höhe der schwarz -gelben Farbgrenze oder Rohre an diesem Gestell. Andere Module bekamen auf den Originalfotos zu sehende Treppen etc.
Nach Fertigstellung aller Module kam das Grundgerüst auf eine blaue Unterlage, damit die Streben nicht abbrechen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4490-001bearbt.jpg
  • DSCN4491-001.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 8. Mai 2013, 18:59

Auf das Gestell kommen die einzelnen Baumodule.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4492-001.JPG
  • DSCN4493.JPG

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 9. Mai 2013, 05:43

Ahoi Ulrich,

dass wird ein ein Riesending, bravo !!!!

Segg mol, die Flamme des Abfackelturmes, aus welchem Material besteht die oder ist das nur grafisch auf den Bildern so dargestellt ???

Weiterhin viel Spaß mit Deiner Plattform.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 9. Mai 2013, 11:02

Hallo
@ Jo, die Flamme des Abfackelturmes besteht aus Watte, die eingefärbt wurde. Um einen dünnen Draht habe ich diese geklebt und dann etwas mit der Pinzette ausgesupft. Sao kann die flamme nicht nach unten durchbiegen.
Ganz einfach das Ganze.
So nun weiter. Es folgen die nächsten Module. Ich habe auch die Laufstege auf den verschiednen Ebenen ddieser Module so gebaut, dass sie beim Zusammensetzen aneinernaderstoßen und keine Zwischenräume entstanden sind. die Relingteile und Niedergänge sind aus Silberkarton ausgeschnitten und an den Ecken, die ja empfindlich gegen Berührung sind mit etwas Textilkleber verstärkt. Da ich leider noch nicht in der Lage bin 4 mm breite Streifen auf dem PC zu konstruieren habe ich über Windows ein Blatt Unterstrich geschrieben bei einer Schreibgröße von 12 und dann auf 40% herunterskaliert. Dann braicht ich nur noch die Längsstützen einzuzeichnen.
Weiter oben hatte ich geschrieben, dass ich nicht musste, welche Bedeutung die zwei gelben Türme auf der Seite des mittleren Moduls haben. Jetzt weiß ich es. Es sind die Auflagestützen der Kranausleger.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4494-001bearb.jpg
  • DSCN4495-001bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 9. Mai 2013, 11:06

Kommen jetzt das Wohnhaus und der Bohrturm. Um das
wwohnhaus führen auch Rohrleitungen. Wie die machen, wenn man keine dünnen Schläuche oder ähnliches hat. Ich habe mir Baumwollgarn genommen und je nach stärke diese in eine Klammer gesetzt. Haben unten am Faden auch eine Klammer gnommen und dann die Fäden ganz stark verdrillt. Dann habe ich diese verdrillen Garne an einem langen Stahllineal so befestigt, dann sich der Faden nicht mehr aufdrehen konnten. Dann kam Textilkleber zum Einsatz. Nach dem Trockenen des Garnes bekam ich ein stabiles aber elastisches "Rohr", das nur noch mit Edding eingefärbt werden musste.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4496-001bearb.jpg
  • DSCN4497-001bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 9. Mai 2013, 11:14

Die Gasverdichtung mit dem Abfackelturm hat jetzt ihren Platz gefunden. Die Module selber sind nicht zusammengeklebt, sondern nur gestellt, damit ich sie später vielleicht mal anderweitig verwenden kann. Auf dem Dach befinden sich Rohre, 2mm Rundholz, schwarz gefärbt und auf gleiche Länge gearbeitet.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4498-001bearb.jpg
  • DSCN4499-002.JPG